Toplader und Weichspüler: Weichspülkammer


Hallo,

eine ähnliche Frage habe ich hier schon mal gefunden, Posting war 1 Jahr alt, eine Lösung hatte aber keiner parat, ich versuche es daher mal selber, da ich auch ewig im Internet gesucht und auch dort keine Antwort gefunden habe.Folgendes Problem:

Habe eine Öko Lavamat 4646 sensortronic (Gerät muss ca. 10Jahre alt sein, diese Woche erst gebraucht bekommen). Die Maschine ist ein Toploader.

Jedes Mal, wenn ich Weichspüler in die Weichspülkammer gebe, fließt dieser sofort wieder raus. Die Bedienungsanleitung gibt hierzu auch nichts her. Der Behälter befindet sich im Deckel, in der Kammer ist unten ein Loch (werkseitig, also nicht nachträglich angebracht :). Da kommt es dann auch fleißig wiedr raus.

Ich habe den Behälter schon ausgebaut und gereinigt, wieder eingebaut und "Peng" Problem geht nicht weg. Die maximale Füllmenge wird auch nicht überschritten, es reichen schon ein paar Tropfen und die kommen dann direkt wieder raus. Das bringt dann natürlich nichts, weil das nur rumkleckert und/oder direkt in die Maschine läuft.

Vielleicht hat doch jemand einen nützlichen Tipp für mich?

Folgendes vorweg:

* Nein, ich kann nicht den Weichspülgang abwarten und als Alternative dann direkt den Weichspüler eingeben. U.a. weil der Deckel während des Waschvorgangs nicht geöffnet werden kann.
* Bitte keine Ratschläge wie schlecht Weichspüler ist etc. Das hilft mir nicht. Ich benutzt teilweise für die Wäsche auch Hygienespüler, die auch mit dem Spülgang hinzugefügt werden müssen auch dafür brauche ich das Fach (Ja, Hygienespüler sind auch fragwürdig ich weiß....). Das will ich hier aber gar nicht erst diskutieren.

Seufz, bin mit meinem Latein am Ende. Wäre für jeden Tipp dankbar. Ach, und noch was, der Weichspüler ist ein handelsüblicher Weichspüler, also nix besonders "dünnflüssiges" oder so.

Danke vorab.

Onrisch

PS: Lt. Betriebsanleitung ist das Gerät auch für flüssige Weichspüler geignet...


Da hier noch keine Antwort gekommen ist:

Stell deine Frage mal bei teamhack.de , dort findest du Experten.


Da fällt mir nur eines ein... normales Waschprogramm bis zum Ende durchlaufen lassen, nur mit dem gewohnten Waschmittel. Dann abwarten bis man den Deckel aufmachen kann, Spülzusatz hineingeben, das "Weichspülprogramm" anwählen und nur noch mal spülen lassen. Ist zwar zeitaufwändiger, aber dann hast du wenigstens, was du willst...


Hallo, Danke euch beiden.

Werde beides mal probieren.

Schönen Sonntag :)


Warum der Weichspüler gleich beim Einfüllen unten wieder rausläuft, weiß ich auch nicht. Aber wende Dich doch an den Kundendienst von AEG Electrolux und schildere genau Dein Problem incl. aller Angaben auf dem Typenschild.

Die können bestimmt helfen.

Gruß Klaus N


So, Fall erledigt. Hier nun die Lösung.

Nachdem ich weiterhin gesucht habe, habe ich weitere Seiten gefunden, wo das gleiche Problem beschrieben wurde. Ursache musste auch da eine Verunreinigung der Kammer sein.

Ich also nochmal die ganze Einheit ausgebaut und dann wie folgt gereinigt (die erste Reinigung war mit Gebissreinigern und abkratzen der Verkrustungen, was aber nicht gereicht hat, sah aber in Ordnung aus :)

* mit Duschbrause und Massagestrahl Wasser so heiß es geht durch alle Kammern, Öffnungen und Ritzen gejagt
* Nochmaliges Kratzen aller Ecken, Fugen etc. mit Schaschlickstab aus Holz :)
* mit Pfeifenreiniger alle Löcher bearbeitet
* Essigessenz und heißes Wasser gemischt und dann komplett in alle Ecken, Löcher etc. eingefüllt und einwirken lassen (Achtung je nach Konzentration werden Augen und Atemwege durch die Dämpfe gereizt)
* Danach nochmal mit Heisswasser und Duschbrause gequält

So, jetzt funktioniert es wieder. Das ganze System ist sehr verschachtelt und da muss noch Kalk etc. gesessen haben. Leider sind diese kleinen Labyrinthe nicht richtig zu sehen. Man war bei der Entwicklung auch nicht so intelligent, das Fach so zu konstruieren, dass man es auseinandernehmen und ordentlich reinigen kann. Die beiden Teile sind fest verbunden. Absoluter Konstruktionsfehler, und so was von einem Markenhersteller, aber na ja. Geht wieder und ich bin zufrieden, das ist was zählt :)



Kostenloser Newsletter