Tussi on Tour Werkzeugkoffer: Hat jmd Erfahrung mit der Qualität ?


Hallo Ihr Lieben,

ich überlege meiner Nichte einen Werkzeugkoffer zum Geburtstag zu schenken - sie ist jetzt 19 und will demnächst ausziehen. Also meiner Meinung nach, genau der richtige Zeitpunkt um sie mit Hammer & Co auszustatten. Klein angefangen hat ja jeder mal von uns ^_^ .
Hier und da schon einmal das Sortiment der gängigen Baumärkte durchstreift und von Bosch & Co auch einiges entdeckt, was mein Heimwerkerherz höher schlagen lässt. Problem: Meine Nichte muss ihr's sicherlich erstmal entdecken. Ich bin im Internet nun auf einen sogenannten Tussi on Tour Werkzeugkoffer gestoßen - ausgestattet mit einer kleinen Basisversorgung zum Heimwerken. :)
Von dem Design wird sie sicherlich ohne Frage begeistert sein, aber meine Frage ist natürlich: wie sieht es mit der Qualität aus ? Hat da jemand irgendwelche Erfahrungen mit ? Also meine Nichte wird sicherlich nicht plötzlich anfangen, die Bohrmaschine etc zu schwingen. Aber Hammer und Schraubendreher sollten schon in jedem Haushalt vorhanden sein und warum dann nicht im mädchenfreundlichen rosa ? Die Frage der Qualität wird es entscheiden - kennt ihr sonst andere Anbieter von Werkzeug in Mädelsfarben ? Im Baumarkt konnte ich leider nichts dahingehend finden. :huh:

Freu mich auf Euer Feedback. Danke.


Ich würde ihr lieber richtiges Werkzeug kaufen. Kannst es ja mit einer großen pinken Schleife dran überreichen...
Dann hast du wenigstens die Sicherheit, dass ihr die Gerätschaften auch was bringen. Was hilft ihr ein "witziger" pinker Schraubendreher, der schon beim ersten Anzeichen von Widerstand den Geist auf gibt?
Es wird schon seinen Grund haben, warum dieses "Tussi-Zeug" nicht in normalen Baumärkten zu finden ist... :)

Mein handwerklich begabter Onkel hat mir auch zur ersten eigenen Wohnung einen Werkzeugkoffer geschenkt - allerdings einen selbst zusammengestellten, der mehr enthielt als nur das, was in dem Tussi-Dings drin ist. Handschuhe zum Beispiel. Da könnte man die normalen nehmen und als Gag dann ein paar Deko-Glitzersteinchen mit der Heißklebepistole draufmachen. Das wäre für mich schon der Gipfel der rosafarbenen Gefühle.

Ein weiterer Vorteil, wenn du einen "normalen" Werkzeugkoffer nimmst und ihn selbst befüllst:
Deine Nichte kann dann nach und nach selbst Werkzeuge ergänzen und im Werkzeugkoffer aufbewahren. Bei diesen Koffern, in denen jedes Teil eine eigene Mulde hat, herrscht zwar immer auch Ordnung, aber man kriegt nicht mal mehr einen Bund Kabelbinder (übrigens nach meiner Erfahrung unverzichtbar!!) hinein.

Bearbeitet von Cambria am 28.01.2013 15:08:08


Die Marke findest Du auch bei Amazon, mit Kritiken dabei: positiv und negativ. Vielleicht könntest Du die ärgsten Gefahren selbst beseitigen: ggfs. scharfe Kanten abfeilen und die Bits austauschen, wenn beim ersten Test "Bit gegen Schraube" die Schraube gewinnt ;)


Zitat (Helferlain @ 28.01.2013 14:21:29)
Also meine Nichte wird sicherlich nicht plötzlich anfangen, die Bohrmaschine etc zu schwingen.


Wenn Du Ihr so einen Anti-Werkzeugkasten schenkst, bestimmt nicht.

Meine Nichten können mit der Bohrmaschine umgehen, wie nichts.
Eine hat sogar mit dem Boschhammer den Küchenfussboden rausgepickert. :P

Lieber richtiges Werkzeug kaufen. Und selbst dekorieren, wie Cambria schon vorschlägt.

Über die winzige Wasserwaage kann ich nur lachen, bei der geringen Breite kann man kein genaues Ergebnis erzielen!

:rolleyes:


da kann ich mich den anderen nur anschließen, richtiges Werkzeug kaufen :pfeifen:
warum braucht eine 19-jährige rosa Werkzeug????? :hmm: das sieht aus wie ein Spielzeug für ein Kindergartenkind :lol:


Und ausserdem gehört zur Grundausstattung einiges an Elektrowerkzeug.

Wenigstens eine Bohrmaschine mit Schlagbohreinstellung und, ganz wichtig, ein Spannungsprüfer. Evtl. noch ein Metalldetektor, damit das erste Loch nicht gleich ein Volltreffer wird.

Gruß

Highlander


Zitat (GEMINI-22 @ 28.01.2013 15:39:59)
warum braucht eine 19-jährige rosa Werkzeug????? :hmm: das sieht aus wie ein Spielzeug für ein Kindergartenkind :lol:

warum nicht ? :pfeifen: :ph34r:

Zitat (flauschi @ 28.01.2013 19:57:10)
warum nicht ? :pfeifen:  :ph34r:

ja, flauschi habe ganz vergessen, das DU auf rosa stehst :lol: sorry :wub:

Zitat (GEMINI-22 @ 28.01.2013 20:01:03)
ja, flauschi habe ganz vergessen, das DU auf rosa stehst :lol: sorry :wub:

verziehen :freunde:

Ich würde auf jedem Fall den Tussi Werkzeugkoffer nehmen. Der andere landet doch dann nur in der Ecke.
Welches 19jährige Mädchen freut sich über einen stinknormalen Werkzeugkoffer? Da hat man andere Sachen im Kopf. Der Tussi Werkzeugkoffer ist witzig, da schaut man eher mal rein. So oft wird sie ihn nicht benutzen das es richtig gute Qualität sein muss. Ich würde keinen normalen kaufen, dann guckt die dich an wie ein Auto... Dann lieber was ganz anderes.


Zitat (robbe @ 28.01.2013 20:51:03)
Ich würde auf jedem Fall den Tussi Werkzeugkoffer nehmen. Der andere landet doch dann nur in der Ecke.
Welches 19jährige Mädchen freut sich über einen stinknormalen Werkzeugkoffer? Da hat man andere Sachen im Kopf. Der Tussi Werkzeugkoffer ist witzig, da schaut man eher mal rein. So oft wird sie ihn nicht benutzen das es richtig gute Qualität sein muss. Ich würde keinen normalen kaufen, dann guckt die dich an wie ein Auto... Dann lieber was ganz anderes.

*meld*
Ich habe meinen zwar mit 20 bekommen, aber da besteht wahrscheinlich kein großer Unterschied. Und wenn man nicht grade bei jedem Bild, das man aufhängen will, nach einem "großen starken Mann *rehaugen-blinkblink*" rufen will, braucht man Werkzeug, das es aushält, benutzt zu werden.

Und selbst wenn man nach dem "großen starken Mann" ruft, wird der sich wahrscheinlich auch seinen Teil denken, wenn man ihm diesen albernen Kram in die Hand drückt ;)

Das ist deine Meinung. Ich kann nur von mir schreiben, das ich mich mit 19 nicht über einen Werkzeugkoffer gefreut hätte, es sei denn ein großer starker Mann hätte ihn mir gebracht :P


Zitat (robbe @ 28.01.2013 21:05:23)
Das ist deine Meinung. Ich kann nur von mir schreiben, das ich mich mit 19 nicht über einen Werkzeugkoffer gefreut hätte, es sei denn ein großer starker Mann hätte ihn mir gebracht :P

Gestehe, ich mich auch nicht :pfeifen:

Und auch jetzt, im gesetzteren Alter, würde ich mich weder über Werkzeug noch Haushaltsutensilien freuen -_-

Das rosa Köfferchen finde ich witzig und würde es mir
geschenkt werden, könnte ich wenigstens über die lustige Idee
lachen :lol:

Ich würd (22 Jahre) würde haltbares Werkzeug sinnvoller finden...und wenn's ein bisschen mädchenhaft sein soll: Ich hab neulich in 'nem Laden 'nen Hammer mit rosa Muster gesehen. (Und ich denke (obwohl ich echt keinen Plan hab), dass man bei 'nem Hammer nicht ganz so viel falsch machen kann.)

Bearbeitet von Tetris am 28.01.2013 21:58:23


Das Köfferchen sieht witzig aus, stimmt. Aber das Werkzeug so wie der Koffer selbst scheint mir recht billig gemacht zu sein.

Ich selbst habe meinen eigenen Werkzeugkoffer. Der ist von Aldi-Süd und ich bin mit der Ausstattung und der Qualittät voll zufrieden. Der ist zwar nicht Pink und enthält auch keine Wasserwaage, aber der tut es auch.

Hole lieber einen vernünftigen Koffer im Baumarkt oder Aldi und stocke mit weiteren Werkzeug auf.
Ich brauche für meine Bude keinen 5 Kg Hammer. Mit nem Lady-Hammer 200 gr kriegt man auch Nägel in die Wand geschlagen. Und der passt, wer hätte das gedacht, sogar noch in meinem Koffer.


Genau so wie Eifel, sehe ich das auch! Natürlich ist ein Werkzeugkoffer, egal wie er nun mal daherkommt, nicht unbedingt das Geschenk, über das man sich wie Bolle freuen kann. Aber für den eigenen Haushalt ist es durchaus angebracht, Hammer, Zollstock, Wasserwaage, diverse Schraubendreher, eine Rohrzange sowie ein paar Nägel, Schrauben, Haken usw. usw. notfalls zur Hand zu haben. Es schadet nämlich nicht und es bricht uns auch kein Zacken aus der Krone, wenn wir Frauen uns auch selbst helfen können.

In den einschlägigen Baumärkten gibt es Werkzeugkästen in verschiedenen Größen aus sehr stabilem Kunststoff und mit zahlreichen Einteilungsfächern für große und kleine Werkzeuge und Zubehör. Diese Kästen sind leicht zu transportieren und in jedem Fall handlicher und nicht so schwer wie die Metallkästen. Ich benutze übrigens einen solchen Werkzeugkasten in kleinerer Ausführung als Nähkasten, es gibt nichts besseres für all die kleinen Teile!!!

Also, kauf so eine Kunststoffkiste und fülle diese mit vernünftigem Werkzeug und nicht mit solchem Kinderkram!! Akkuschrauber und Bohrmaschine könnten ja dann zusätzlich zum nächsten Geburtstagsgeschenk den Werkzeugvorrat komplettieren.


Da schließe ich mich an. Eventuell ist Deine Nichte darüber auch noch pikiert, weil sie denkt, du hältst sie für Barbie-Girl :applaus: ? Und falls sie blond und blauäugig sein sollte, kannst Du das so schnell nicht mehr ausbügeln.

Aber Scherz beiseite: die wichtigsten Werkzeuge vielleicht in einen Alu-Koffer, zusammen mit dem passenden Sprüchlein und nem Blumenstrauß überreicht...ich glaube, da freuen sich auch weibliche Wesen :rolleyes:
Ich tät´s, wäre mir lieber als Kochtopf oder Folienschweißgerät. Letzteres sogar lieber ohne die Folie.


Es gibt komplette Werkzeugkoffer für den Hausgebrauch, kosten so um die 70, 80 Euro und sind im Baumarkt zu haben. Da ist eine solide Grundausstattung drin für die gelegentlichen Einsätze im Heimbereich. Meinen habe ich mal bei A**Iim Angebot gekauft, vielleicht hast du ja Glück mit einem Sonderangebot. Das ganze ist in einem stabilen Alukoffer verpackt und hat den Vorteil, nicht durch pinkfarbene Extravaganzen aufzufallen. Und die Qualität der Werkzeuge lässt keinen Tadel zu.


Zitat (Cambria @ 28.01.2013 20:53:48)
*meld*
Ich habe meinen zwar mit 20 bekommen, aber da besteht wahrscheinlich kein großer Unterschied. Und wenn man nicht grade bei jedem Bild, das man aufhängen will, nach einem "großen starken Mann *rehaugen-blinkblink*" rufen will, braucht man Werkzeug, das es aushält, benutzt zu werden.

Und selbst wenn man nach dem "großen starken Mann" ruft, wird der sich wahrscheinlich auch seinen Teil denken, wenn man ihm diesen albernen Kram in die Hand drückt ;)

:D das ist ein gutes Argument-mit einem pinken Köfferchen,mit rosa Werkzeug ergreifen Männer die Flucht!

Als Gag ist das sicherlich ganz lustig,aber Werkzeug muss etwas können und aushalten.

Ich habe auch kein pinkes Werkzeug obwohl ich blond,zierlich und jung bin :D (ansonsten wär mein Mann auch sicher schon längst über alle Berge-das Zeug vergraben:D )

Kauf ihr doch zusätzlich eine witzige Tussi on Tour Parkscheibe ;)

Zitat (mimibee @ 26.02.2013 13:09:23)
Kauf ihr doch zusätzlich eine witzige Tussi on Tour Parkscheibe ;)

Sag ihr aber gleich dazu, daß diese besondere rosa Parkscheibe nicht als solche angesehen wird! Laut StVo hat eine Parkscheibe blau zu sein und genormte Maße aufzuweisen (welche ich momentan nicht im Kopf habe, aber nachzumessen bzw. im Web nachzulesen sind)!!

Eine im Fahrzeug ausgelegte rosa Parkscheibe wird bei Kontrolle durch eine/n Ordnungsbeamten/in als nicht vorhanden angesehen und somit ist das Knöllchen vorprogrammiert! :pfeifen:

TOLL.
Habe bei einer Bekannten einen Desiner Hammer, nur um einen Nagel fürs Bild einzuklopfen, bekommen. :hihi:
Toll Frau hat Werkzeug. Nur der Hammer ist lange bis nie benutzt worden.
Der Stiel saß nicht fest. :hirni:
Macke auf dem Schränkchen. :nene:
Geflucht und weggegangen.
Beim Freund einen Kreuzschlitzdreher benutzt. Schraube verorgelt.
Beim nächsten Besuch den eigenen mitgebracht.
Ein Ruck und die verorgelte Schraube war gelöst. :applaus:
Also gute Philips und Prozidrive Dreher halten lange und die Schrauben überleben es.
:ruege:


robbe, ist das nicht sehr verallgemeinert? Als ich 19 war bin ich eigenständig ins Ausland ausgewandert und hatte tatsächlich andere Flusen im Kopf die mit quietschrosa wenig zu tun hatten.
Ich hätte mich riesig gefreut wenn Familie oder Freundeskreis mir solides und gut funktionierendes Werkzeug geschenkt hätte, anstatt das ich es mir mühsam hab zusammen sparen müssen.

Um auf den Tussi-Koffer noch einmal zurück zu kommen fände ich einen soliden selbst zusammen gebauten Werkzeug Kasten viel sinnvoller - besonders wenn an jedem Werkzeug eine gute idioten-sichere Gebrauchsanweisung für den totalen Leien stecken würde - sodaß sich die Nichte es sparen kann jedes Mal einen mächtig eingebildeten Typen fragen zu müssen wie dat Ding funktioniert.

Habe selber oft genug die Erfahrung gemacht das die breite Masse der Männer denkt das Frau nix in der Birne hat, und ohne Mann mit der handwerklichen Welt ganz und gar nicht klar käme. Was für ein riesiger Irrtum!


Freespirit: Klar, irgindwie schon. Ich kenne sie ja auch nicht. Man müßte wissen, was für ein Typ sie ist.
Ich bin von mir ausgegangen, und denke das die Mehrheit der 19.jährigen Mädels das so sieht.
Ich hätte mich mit 19 (und jetzt auch noch!) mehr über Parfüm, Schmuck, Schminke, Handtaschen....
und noch viele andere Sachen gefreut. Aber an Werkzeug hätte ich als letztes gedacht.
Aber jeder ist anders und hat andere Interessen. Ist ja auch gut so!



Kostenloser Newsletter