Kartoffelsalat: wie ich ihn mache


Es gibt viele Möglichkeiten, einen Kartoffelsalat herzustellen. Mit der Zeit habe ich mir ein Rezept ausgedacht, das alle mögen.
Hier mal das Rezept:
Mengen richten sich eigentlich nach den Personen?
Ich koche meistens einen Topf für drei-vier Personen mit Salatkartoffeln. Also festkochende Sorte.
Garzeit ist ungefähr 16 Minuten. Diese lasse ich dann auskühlen und pelle sie dann. In der Zwischenzeit würfle ich eine große Zwiebel und würfle mehrere Gewürzgurken. Dann kommt alles in eine große Schüssel und ich füge dann einen Becher Fleischsalat (300g) hinzu. Jetzt ist die Frage, will ich Majonaise verwenden oder gibt es noch eine andere Alternative? Anstatt Majonaise verwende ich Heute Jogurt. Jetzt kommt noch 1 Teel. Essig hinzu, man kann aber dessen auch Gurkensoße verwenden. Dann wird noch gezalzt und gepfeffert. Das aber nach persöhnlichen Empfinden. Alles wird dann noch gut durch gemischt. Sollten zu wenig Kartoffeln im Salat sein, so kann man Kartoffeln nach einmischen. Zum Schluß gebe ich noch kleingehackten Schnittlauch und Petersilie bei. Zum Garnieren kann man auch halbe hartgekochte Eier zu geben.
schwedenopa


so ähnlich mache ich es auch
ich nehme immer nur den Fleischsalat und gebe noch einen Schluck Milch dazu
außerdem ein rohes Eigelb (nein, wir hatten noch keine Salmonellen),
dann noch gewürfelte Tomaten und etwas Senf
statt Essig nehme ich auch etwas Gurkensauce
Salz, Pfeffer, Paprika

der Rest wie bei @schwedenopa

ich habe aber auch schon ganz anders zubereiteten, leckeren Kartoffelsalat gegessen


Das Rezept finde ich gut, vor allem mit dem Joghurt, da ich keine Mayonaise mag. Nur bekomme ich hier keinen Fleischsalat. Vielleicht geht es auch, wenn ich nur Fleischwurst rein schneide. Die bekomme ich zwar nur tiefgefroren, aber sie schmeckt ganz gut.


Wir mögen auch keine Mayonaise und im Fleischsalat wäre da schon mehr als genug drin.


Könnt alle mal Googel. Im Netz gibt es viele Anleitungen, wie man Fleischsalat selbst herstellen kann.
schwedenopa


Den Kartoffelsalat mache ich ähnlich.
Hier das Rezept für Fleischsalat, den ich im Ausland immer selbst machen mußte. Für kleines Geld: 1 Paket Fleischwurst in Scheiben und Gewürzgurken ungefähr zu gleichen Teilen und Mayonaise. Fleischwurst klein schneiden, Gewürzgurke halbieren, in die Faust nehmen und ausdrücken!, dann ebenfalls kleinschneiden. Als letztes Mayonaise drunterheben. Ihr müßt die Gurke unbedingt ausdrücken, weil ohne ausdrücken der Salat zu flüssig wird.
Wenn Ihr mehr Geld ausgeben wollt, könnt Ihr auch Kochschinken oder ähnliches nehmen.
Guten Appetit.


Guten Morgen!

Ich muss zugeben mein Kartoffelsalat ist einfacher gehalten.

Festkochende Kartoffeln ca 15min Kochen, schälen und in Scheiben schneiden.
In einem Rührbecher gebe ich 1 El Senf, 100ml Brühe 3 El Apfelessig, Salz, Pfeffer, eine halbe
Zwiebel und eine Knoblauchzehe. Diese Zutaten werden mit dem Pürierstab gemixt und
über die Kartoffeln geschüttet. Alles verrühren und fertig...
Verfeinern kann man ihn dann mit Schnittlauch, Joghurt oder Radieschen

Aber die Version mit dem Fleischsalat werde ich gleich dieses Wochenende ausprobieren :sabber:


Ich mache meinen immer so:
Kartoffeln mit 1 EL Salz und 1 EL Kümmel kochen. Abgießen, abschrecken, etwas abkühlen lassen und lauwarm pellen.
In der Zwischenzeit Senf, Zucker, Gurkenwasser, Essig, Öl, etwas Salz und kräftig Pfeffer sowie die ganz fein gehackte Zwiebel (und falls man mag auch den Knoblauch) in ein großes, verschließbares Glas geben und durch kräftiges Schütteln eine Emulsion der Vinaigrette herstellen.
Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden, die Gurke in Scheiben schneiden, ebenso die lauwarmen Pellkartoffeln.

In eine große Schüssel immer abwechselnd Pellkartoffelscheiben, Gurke und Apfel und jeweils zwischen die Schichten ein paar Löffel von der Vinaigrette und noch etwas Pfeffer und Salz geben.

Am Schluss sollte es so sein, dass etwas zu viel Marinade im Salat steht. Der Salat sollte unbedingt mindestens 3 – 4 Stunden, besser noch über Nacht, durchziehen. Während dieser Zeit wird die Marinade vom Salat völlig aufgenommen und die Kartoffeln schmecken dadurch sehr saftig und werden nicht matschig. Danach gut mischen.



Kostenloser Newsletter