Schnell abnehmen!


Hej,

ich hab' ganz viel Winterspeck angesetzt :/ Will jetzt schnell abnehmen - habt Ihr Tipps?


Mehr Kalorien verbrauchen als man zu sich nimmt :D


nur einen: das mit dem "schnell" wird so nicht klappen!

ansonsten lies Dich mal hier durch die Themen, vielleicht gibt es Dir einen Einblick, warum es nicht schnell, schnell klappen kann...


Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg (obwohl ich nicht verstehen kann, dass man sich erst den Winterspeck über längere Zeit genüßlich anfuttert und dann muß er plötzlich "über Nacht" verschwinden)

Bearbeitet von Binefant am 04.02.2013 19:47:35


Zitat (Binefant @ 04.02.2013 19:47:08)
(obwohl ich nicht verstehen kann, dass man sich erst den Winterspeck über längere Zeit genüßlich anfuttert und dann muß er plötzlich "über Nacht" verschwinden)

"längere Zeit"??????????????????????????????????????

Haha. Ich bin der beste Beweis: zum Anfuttern brauche ich nur ein paar Tage.....................

wende dich vertrauensvoll an Udo Walz, der hat da so nen Geheimtipp ...


Zitat (SissyJo @ 04.02.2013 19:45:29)
Mehr Kalorien verbrauchen als man zu sich nimmt :D

Guter Tip :D

Zitat (Binefant @ 04.02.2013 19:47:08)
nur einen: das mit dem "schnell" wird so nicht klappen!

ansonsten lies Dich mal hier durch die Themen, vielleicht gibt es Dir einen Einblick, warum es nicht schnell, schnell klappen kann...


Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg (obwohl ich nicht verstehen kann, dass man sich erst den Winterspeck über längere Zeit genüßlich anfuttert und dann muß er plötzlich "über Nacht" verschwinden)

Danke für den Link. Jetzt bin ich noch verwirrter als vorher ;) Eine Sache scheint aber wirklich zu klappen das man ab 17/18h nichts mehr isst. Sonst verstehe ich diese ganzen Kohlenhydrate Fett Geschichten nicht. Dann sagen die einen alles reduzieren, so zu sagen FDH, andere wieder rum kannst alles essen nur halt abends nicht - hmm

Zitat (SissyJo @ 04.02.2013 21:42:53)
"längere Zeit"??????????????????????????????????????

Haha. Ich bin der beste Beweis: zum Anfuttern brauche ich nur ein paar Tage.....................

Geht mir genauso :/

Zitat (Agnetha @ 04.02.2013 21:54:09)
wende dich vertrauensvoll an Udo Walz, der hat da so nen Geheimtipp ...

Was hat Udo Walz damit zu tun ?!?!

Kennt jmd von euch die HCG-Diät? Angeblich ist das die Diät der Stars und man kann bis 15Kg in 8 Wochen runter bekommen. Oder hier beim GU Verlag habe ich folgendes Buch gefunden. Geht das überhaupt?


Hier, wenn du unbedingt willst: www.yokebe.de/udo-walz

Ich würde es trotzdem nicht nehmen, ich ess zu gerne gute Sachen, bin Genussmensch.


Schnell Abnehmen geht schon mal gar nicht bzw. wenn dann muss man höllisch aufpassen das nicht der JoJo Effekt einsetzt und man ehe man sich versieht doppelt so viel wieder drauf hat als vor der Diät.

@Deluxe84,

"Schlank im Schlaf" wenn das wirklich so einfach geht bin ich dabei :D

Hast du die Umfrage schon gesehen, die meisten haben "Ich möchte den Heißhunger besiegen" angekreuzt.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen :pfeifen:


2,3 Kilo kann man auch "schnell" abnehmen, mit ner Kohlsuppendiät oder Ähnlichem. Bringt aber meist nichts auf Dauer, weil man kein Fett abbaut und man sobald man wieder "normal" isst, wieder zunimmt.

Abnehmen auf Dauer geht nur mit Ernährungsumstellung. Welcher Weg da für Dich der passende ist, kannst Du nur selbst entscheiden bzw. ausprobieren.

FdH ist okay, wenn man es wirklich schafft, kleine Portionen zu essen - auch vom Lieblingsessen und auch dann, wenn alle anderen sich den Teller voll schaufeln.

Weight Watchers oder andere Systeme, die mit Punktezählen arbeiten, sind okay, wenn man so eine "tabellarische" Hilfe braucht, um ein Gefühl für Nahrungsmengen zu bekommen. (Nachteil: kostet ne Menge Geld).

Konzepte wie Low Carb/Schlank im Schlaf/Ernährungsuhr ect. setzen auf auf die Einschränkung bestimmter Nahrungsmittel bzw. darauf, dass man bestimmte Dinge zu bestimmten Zeiten isst. Auch da musst Du schauen, womit Du dich anfreunden kannst. Ich esse z.B. abends keine Kohlenhydrate. Funktioniert bei mir gut, weil ich Fisch, mageres Fleisch, Gemüse und Käse sehr gern mag und mich abends daran satt esse.

Shakes und Abnehmpillen sind m.E. der größte Mist überhaupt. Essen soll Genuss sein - wer Pulver und Co schluckt, verlernt das Genießen völlig. Und nimmt irgendwelche "Chemie" zu sich. Nebenbei gilt auch hier: Sobald wieder "Normal" gegessen wird, sind die Pfunde wieder da. (Nachteil auch hier: die Kosten).

Was immer hilft: möglichst wenig Fertigprodukte essen, möglichst wenig gesüßte Getränke (Cola, Limo, gekaufte Eistees) trinken.


Zitat (Rumpumpel @ 06.02.2013 10:47:46)
Hier, wenn du unbedingt willst: www.yokebe.de/udo-walz

Ich würde es trotzdem nicht nehmen, ich ess zu gerne gute Sachen, bin Genussmensch.

Tatsache! Hehe - Und das Zeug schmier ich mal am besten in die Harre, oder?! rofl
Hmm... Ich dachte an etwas wo ich keine Präparate nehmen muss!

Zitat (Heidi78 @ 06.02.2013 18:05:42)
Schnell Abnehmen geht schon mal gar nicht bzw. wenn dann muss man höllisch aufpassen das nicht der JoJo Effekt einsetzt und man ehe man sich versieht doppelt so viel wieder drauf hat als vor der Diät.

@Deluxe84,

"Schlank im Schlaf" wenn das wirklich so einfach geht bin ich dabei :D

Hast du die Umfrage schon gesehen, die meisten haben "Ich möchte den Heißhunger besiegen" angekreuzt.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen :pfeifen:

Umfrage?! Wo?!

Zitat (Selah @ 07.02.2013 15:17:03)
2,3 Kilo kann man auch "schnell" abnehmen, mit ner Kohlsuppendiät oder Ähnlichem. Bringt aber meist nichts auf Dauer, weil man kein Fett abbaut und man sobald man wieder "normal" isst, wieder zunimmt.

Abnehmen auf Dauer geht nur mit Ernährungsumstellung. Welcher Weg da für Dich der passende ist, kannst Du nur selbst entscheiden bzw. ausprobieren.

FdH ist okay, wenn man es wirklich schafft, kleine Portionen zu essen - auch vom Lieblingsessen und auch dann, wenn alle anderen sich den Teller voll schaufeln.

Weight Watchers oder andere Systeme, die mit Punktezählen arbeiten, sind okay, wenn man so eine "tabellarische" Hilfe braucht, um ein Gefühl für Nahrungsmengen zu bekommen. (Nachteil: kostet ne Menge Geld).

Konzepte wie Low Carb/Schlank im Schlaf/Ernährungsuhr ect. setzen auf auf die Einschränkung bestimmter Nahrungsmittel bzw. darauf, dass man bestimmte Dinge zu bestimmten Zeiten isst. Auch da musst Du schauen, womit Du dich anfreunden kannst. Ich esse z.B. abends keine Kohlenhydrate. Funktioniert bei mir gut, weil ich Fisch, mageres Fleisch, Gemüse und Käse sehr gern mag und mich abends daran satt esse.

Shakes und Abnehmpillen sind m.E. der größte Mist überhaupt. Essen soll Genuss sein - wer Pulver und Co schluckt, verlernt das Genießen völlig. Und nimmt irgendwelche "Chemie" zu sich. Nebenbei gilt auch hier: Sobald wieder "Normal" gegessen wird, sind die Pfunde wieder da. (Nachteil auch hier: die Kosten).

Was immer hilft: möglichst wenig Fertigprodukte essen, möglichst wenig gesüßte Getränke (Cola, Limo, gekaufte Eistees) trinken.

Von Shakes und Pillen halte ich auch nix. Ich esse eigentlich keine Süssigkeiten mehr, trinke keine cola etc. nur noch Wasser oder Tee, vermeide Zwischenmahlzeiten. Das sind so meine ersten Schritte. Warum keine Kohelnhydrate abends?

Zitat (Deluxe84 @ 08.02.2013 15:36:02)
Umfrage?! Wo?!

Wenn du auf der GU-Seite auf Magazin gehst findest du die Umfrage
Wir wollen alle abnehmen! Aber wie schaffen wir das? Was ist Ihnen beim Abnehmen wichtig? ganz unten auf der Rechten Seite.

Hier noch mal der Link: http://www.gu.de/magazin

Zitat (Heidi78 @ 09.02.2013 11:03:08)
Wenn du auf der GU-Seite auf Magazin gehst findest du die Umfrage
Wir wollen alle abnehmen! Aber wie schaffen wir das? Was ist Ihnen beim Abnehmen wichtig? ganz unten auf der Rechten Seite.

Hier noch mal der Link: http://www.gu.de/magazin/

Ahh Okay. Danke. Das längefristiges Abnehmen scheint wohl allen am wichtigsten zu sein...

Mein Problem ist ehe das ich gewisse Grund Infos brauche, ich suche mich seit -tagen dumm und dämlich bei google und finde viel widersprüchliche Sachen und weiss aber nicht warum das so ist... z.B. warum keine Kohlenhydrate und was ist zu viel Kohlenhydrate und was nicht? Warum in Bezug dazu ist -Fett i.O.? ich dachte das will man los werden?!

Du brauchst aber einen gewissen Fettanteil in der Nahrung, um andere Stoffe aufnehmen zu können. Möhren kannst du zum Beispiel kiloweise essen, wenn Du nicht etwas Öl/Fett dazu nimmst, hast Du zwar einen vollen Bauch, kannst aber die Vitamine (Carotin und proVitaminA) nicht aufnehmen, die sind zum Teil fettlöslich...

Es kommt immer und überall nur auf die Menge an: nimm weniger Kalorien zu Dir, als Du den Tag über verbrauchst, mach Sport und bewege Dich ausreichend, iß einfach gesünder (sprich weniger Süßkram, dafür mehr Obst und Gemüse) dann sollte schon ein Großteil der Pfunde langsam und nachhaltig purzeln.


Hallo :-)

Gestern lief auf dem NDR eine Sendung zum Thema Diäten mit Tim Mälzer, Fazit der Sendung war : Schnelles Abnehmen bringt nix ! Vielleicht können die Diät - Willigen sich bei NDR.de in der Mediathek nochmal die Sendung anschauen ? Kanns nur empfehlen. Auch das Buch das der Dr. Frank schrieb, welcher die Diät - Probanden in der Sendung überwachte, kann ich empfehlen : "Lizenz zum essen!" von Gunter Frank !

Ich selber habe ca 60 kg in 7 Jahren abgenommen, mit ein paar kurzen auf und abs hatte ich kaum Probleme mit dem gefürchteten Jojo - Effekt ! Aber halt auch nur weil ich so laaaaaangsam ab genommen habe !

Meine persönlichen Tipps :

- Süßes oder salziges (wie Chips) einplanen in den Ernährungsplan, dann kommt auch kein Heißhunger auf !
- Du darfst ALLES essen was Du möchtest, manches aber halt nur in Maßen !
- Koche mal selber, in Fertigfutter sind soviele versteckte unnötige Kalorien, die bemerkst Du oft nicht !
- Nicht alles ist Fett an dir, es könnte auch Wasser sein ! Lass dich mal untersuchen vom Arzt !

Lg, Katjes


Hey :) also ich hab in 1 Monat 10 kg abgenommen und bis jetzt keinen Jojo-Effekt gehabt es geht eher weiter runter :D
Du musst dich nicht quälen mit keine Schokolade, kuchen oder sonst was was dir lecker schmeckt. Du kannst abnehmen auch mit dem zeug. Ich hab Kaloriengezählt und viel sport gemacht. Ein erwachsener Mensch braucht am Tag 1400 kcal die dietvariante für frauen ist 1200 kcal aber ich hab immer zwischen 1000-1100 kcal gehabt. Du musst nicht Hungern wie in den meisten dieten. schau beim einkaufen mal auf die tabelle der lebensmitteln wo drin steht wie viele kcal es hat und vergleich ein bisschen. ich kann dir auch gerne ein paar seiten schicken wo du dir lebensmittel umrechnen kannst also wo sie dir sagen wie viele kcal sie haben. Dann mach noch sport dazu am besten 5 mal pro woche. 2 tage sopllte man aussitzen um den körper nicht zu überlasten. Ich geh 3 mal in der woche ins fitnessstudio und geh für mein leben gerne Tauchen ( mit flasche ;) ) und desshalb geh ich dann noch 2 mal pro woche ins training ( apnoe-,konditions und Flossentraining). Such dir einen sport der dir spaß macht :) Yoga ist auch sehr gut. Wenn du keine Probleme mit dem Kreislauf hast kannst du ja mal Bikram-Yoga ausprobieren da verbrennst du noch mehr kcal :) oder geh schwimmen ist gelenkschonend und tut gut ;)

Viel Glück beim Abnehmen ;) kannst dann ja mal schreiben obs funktioniert hat :)

Lg Steffi


Zitat (Deluxe84 @ 12.02.2013 09:16:46)
Ahh Okay. Danke. Das längefristiges Abnehmen scheint wohl allen am wichtigsten zu sein...

Mein Problem ist ehe das ich gewisse Grund Infos brauche, ich suche mich seit -tagen dumm und dämlich bei google und finde viel widersprüchliche Sachen und weiss aber nicht warum das so ist... z.B. warum keine Kohlenhydrate und was ist zu viel Kohlenhydrate und was nicht? Warum in Bezug dazu ist -Fett i.O.? ich dachte das will man los werden?!


Ich kenn das, bei der Fülle von Diäten und Meinungen dazu wird man er verwirrt als alles andere. Daher denke ich wenn man einfach möglichst viel selber Kocht und dabei darauf achtet weniger Fleisch und mehr Gemüse zu Essen und dann auch noch viel Sport macht wird es langfristig positiv auf die Figur auswirken und man muss kein Wissenschaftler sein um die Diät überhaupt zu verstehen.

Zitat (Agnetha @ 04.02.2013 21:54:09)
wende dich vertrauensvoll an Udo Walz, der hat da so nen Geheimtipp ...

:kotz: ...und das schaffen sie auch! :wacko: *schäm*

Zitat (steffi_97 @ 15.02.2013 11:08:03)
Hey :) also ich hab in 1 Monat 10 kg abgenommen und bis jetzt keinen Jojo-Effekt gehabt es geht eher weiter runter :D
Du musst dich nicht quälen mit keine Schokolade, kuchen oder sonst was was dir lecker schmeckt. Du kannst abnehmen auch mit dem zeug. Ich hab Kaloriengezählt und viel sport gemacht. Ein erwachsener Mensch braucht am Tag 1400 kcal die dietvariante für frauen ist 1200 kcal aber ich hab immer zwischen 1000-1100 kcal gehabt. Du musst nicht Hungern wie in den meisten dieten. schau beim einkaufen mal auf die tabelle der lebensmitteln wo drin steht wie viele kcal es hat und vergleich ein bisschen. ich kann dir auch gerne ein paar seiten schicken wo du dir lebensmittel umrechnen kannst also wo sie dir sagen wie viele kcal sie haben. Dann mach noch sport dazu am besten 5 mal pro woche. 2 tage sopllte man aussitzen um den körper nicht zu überlasten. Ich geh 3 mal in der woche ins fitnessstudio und geh für mein leben gerne Tauchen ( mit flasche ;) ) und desshalb geh ich dann noch 2 mal pro woche ins training ( apnoe-,konditions und Flossentraining). Such dir einen sport der dir spaß macht :) Yoga ist auch sehr gut. Wenn du keine Probleme mit dem Kreislauf hast kannst du ja mal Bikram-Yoga ausprobieren da verbrennst du noch mehr kcal :) oder geh schwimmen ist gelenkschonend und tut gut ;)

Viel Glück beim Abnehmen ;) kannst dann ja mal schreiben obs funktioniert hat :)

Lg Steffi

Erstmal Gratulation, 10Kg in einem monat das ist wirklich mal schnell abgenommen! 5mal Sport in der Woche, das schaffe ich zeitlich einfach nicht! Wie isst Du den jetzt wieder normal? oder weiterhin nur die 1200Kcal?

Ich hab auch viel Winterspeck angelegt. 9 Kilo!!! Diesen Winter hab ich mich nicht kontrolliert, was ich esse und wie viel ich esse. Was ich dagegen tue: mehr zu Fuß gehen (ca.3 km täglich) und keine Süßigkeiten essen. Das mache ich seit 1 Woche und fühle micht fitter, obwohl ich heute keine großen Erfolge feststellen kann. Die Gewichtsreduzierung geht langsam, aber so ist es gesünder. Schnell abnehmen kann man mit Lida daidaihua (ich schäme mich, aber damit habe ich in der Vergangenheit Erfahrungen gemacht), aber Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, manchmal rasendes Herz sind der Preis für ein schnelles Abnehmen. Ich bin für mehr Bewegung und gegen Schlankheitspillen.


... und hier mein Senf zum Thema. Ich persönlich vor ein paar Jahren stattliche 25kg in einem Jahr abgenommen und seit dem kämpfe ich nur ab und zu 'mal mit 1-3 Kg mehr oder weniger.

Mein Rezept war Ernährungsumstellung in Form von Trennkost, die für die ersten paar Monate sehr gewöhnungsbedürftig war da sie eine Menge Disziplin erfordert, aber dann wurde sie quasi zur Ge-
wohnheit. Ja, und irgendwann merkte ich das mir all die Fettflöten die ich mir einst reintrichterte gar nicht mehr schmeckten. Zu fettig, zu süß, und vor Allem viel zu massiv.

Ich denke das Abnehmen und das Gewicht halten nicht nur eine Sache des Essens ist sondern auch eine Kopfsache. Man muß es richtig wollen als eigenes persönliches Ziel - und nicht um dem neuen Freund besser zu gefallen, ins Hochzeitskleid zu passen oder in den Bikini zum nächsten Urlaub. Man muß es wollen um sich selber wieder in der eigenen Haut wohl zu fühlen, dem eigenen Selbstbewußt-
sein zuliebe und natürlich auch um wieder zufrieden vor dem Spiegel stehen zu können.

Ja, und viel Bewegung ist auch wichtig damit die Haut sich wieder strafft - besonders wenn die Pfunde anfangen recht flott zu purzeln. Wenn ich über meine Trennkost schreibe rede ich von eigener Erfahrung, bzw. habe wohl sämtliche Diäten bis zu dem Zeitpunkt durch gehabt. Und immer wieder war es das Selbe. Nach kurzer Zeit konnte ich den vorgeschriebenen Fraß nicht mehr sehen, die Ergebnisse waren mit Vergleich zur Lebensqualität mikrig, und kaum gönnte ich mir 'mal was, waren die hart verlohrenen Pfunde wieder auf den Hüften ehe ich mit den Wimpern klimpern konnte.

So wünsche ich allen Abnehmenden viel tapferes Durchhaltevermögen und vor Allem Unmengen von dauerhaftem Erfolg.


Ich mache mit der kohlenhydratarmen Ernährung eine super Erfahrung. Ich fühle mich fitter und habe auch kein Mittagsloch mehr, weil ich eben die Kohlenhydrate weglasse. Diese Ernährung kann ich Dir nur empfehlen, wenn Du abnehmen möchtest. Auch langfristig ist das eine gute Sache. Außerdem muss ich darauf hinweisen, dass natürlich eine gesunde Ernährung wichtig ist und leider sind das nicht alle Lebensmittel aus dem Supermarkt. Dort sind häufig Zusatzstoffe in den Lebensmitteln, die nicht sehr offensichtlich sind, aber dick machen und Dich am Abnehmen hindern. Zum Beispiel ist Dextrose und Zucker häufig in Fleisch. Darauf solltest Du also auch achten.

Du verstehst nicht, warum man keine Kohlenhydrate bzw. nicht so viel davon essen soll? Weil es wie Zucker den Fettabbau hemmt, denn nach dem Essen wird Insulin ausgeschüttet, der Blutzucker wird abgebaut und der Körper nimmt den Zucker aus dem Blut auf. Die Folge ist, dass die Fettspeicherung dadurch aktiviert wird. Weitere Erläuterungen zum Thema Abnehmen findest Du unter www.werbungweg.de. Da findest Du auch Näheres zum Thema gesunde Ernährung.

Bearbeitet von Highlander am 28.07.2013 10:16:04


Zitat (Koala13 @ 28.07.2013 01:45:00)
Zum Beispiel ist Dextrose und Zucker häufig in Fleisch. Darauf solltest Du also auch achten.


Danke, das ist ja was ganz Neues.

Ich werde künftig mein Steak nur noch mit Salz und Pfeffer würzen und Dextrose und Zucker weg lassen.

Ich vermute mal, labens, dass Koala z.B. dieses sog. Formfleisch meint, auch in Wurst ist oft so was enthalten.
Wer bei "Fleisch" allerdings nur an Steaks denkt... :mussweg:


Ja, in Wurst ist häufig Dextrose, aber auch in Frikadellen und Aufschnitt. Zunehmend finde ich es allerdings auch in anderem Fleisch.


Also soweit ich weiß, hilft beim abnehmen 2. Punkte die mir sofort einfallen.
1. Sport
2. Stoffwechsel

Ich erkläre es genauer also, wenn du abnehmen willst solltest du viel Sport treiben wie z.B joggen , du verbrauchst ja so viele Kalorien.
2. Soweit ich weiß erzielst du nie den besten Effekt wenn du nur Sport machst, deswegen muss du auf deine Ernährung achten bzw auf den Stoffwechsel.
Also anstatt 3 große Mahlzeiten am Tag zu haben teil es auf 5 kleinere Mahlzeiten.
So regt es deinen Stoffwechsel an und so kannste optimal abnehmen.


Also ich weiss ja schon seit Jahrzehnten als Gesundsheitsberater, dass es Formschinken und Surinamifisch gibt.

Ich weiss ja nicht wo ihr das Formfleisch kauft.

Aber Formfleisch kenne ich nicht. Zumindest unser Metzger verkauft das nicht.

Geformtes Schweine- Rind- Kalbs- Lammfleisch?

Wo gibt es das?


Zitat (labens @ 28.07.2013 23:18:42)
Aber Formfleisch kenne ich nicht. Zumindest unser Metzger verkauft das nicht.
Geformtes Schweine- Rind- Kalbs- Lammfleisch? Wo gibt es das?

Stelle mir vor, dass es dieses "Formfleisch" gibt in Form :pfeifen: von gepressten Fleischresten, die dann als evtl. fertige Schnitzel/Frikadellen oder sonst was wohl eher beim Discounter verkauft werden und das man dann nur noch aufzuwärmen braucht.
Für mich klingt das nach "Abfall". Ist nicht mein Kaufziel.

Hat zwar nichts mit abnehmen zu tun, sorry für :offtopic:

Also ich will in keiner Form Werbung machen, aber mir hat das Progamm von Detled D. sehr gut gefallen, allein die Anleitung welche Lebensmitte man Essen kann und welche nicht haben meine 8 KG purzeln lassen ohne zu Hungern und ohne Sport....Also nicht schlagen aber das Programm hat sich für mich gelohnt.


Es gibt ganz einfache Art abzunehmen:

Viel Sport und Ernährung einschränken, bzw. umstellen.

Für diejenigen, die das nicht verstehen und kapieren können, bei denen nimmt zuerst der Geldbeutel ab, indem er sinnlos Geld für Abnehmprogramme bezahlt.

Du kannst also auch ohne den Besserwisser Detlev abnehmen.

Schon mal Jane Fonda gehört? Alles schon mal dagewesen. Jeden Tag wird eine neue Diät / Programm erfunden um das grosse Geld zu machen.


Eine einfache, effektive Art abzunehmen ist etwas mehr Bewegung:





einfach den Kopf schütteln, wenn einem was angeboten wird :bäh: :mussweg:


Also ich würde Dir die Acai Beere empfehlen!
Das ist gesund und hilft wirklich ohne böse Nebenwirkungen.
Außerdem sichert der Hersteller den Kunden zu, dass sie das Geld zurück ersattet bekommen, wenn sie mit der Kur unzufrieden sind, dann muss man einfach die leere Packung hinschicken. Alleine dieser Aspekt ist absolut überzeugend, oder?


Ich habe mir im Internet ausgerechnet wieviele punkte ich laut weight watchers essen darf und bin jetzt seit zwei Wochen dabei die Rezepte findet man auch im Internet.
Zusätzlich treibe ich 1 1/2 Stunden sport.
Ca. 40 min trampolin springen ( tracy anderson trampolin workout) ca 50 min. Complete body workout auch von tracy anderson.
Die Ergebnisse sind unglaublich. ..

Ich muss dazu sagen das ich sportlich schon sehr lange aktiv bin.

falls es hilft in der aktuellen Ausgabe der zeitschrift Jolie ist eine dvd von tracy anderson dabei.

Lg


Ich habe auch schon mal bei den Weight Watchers mein Programm zum Abnehmen durchgezogen. Hat ne Menge Geld gekostet, habe dabei auch etwas abgenommen.
Mußte dazu aber immer 20 km fahren.
Irgendwann hatte ich auch keine Lust mehr darauf.
Eine Freundin von mir hat mir Nahe gelegt, ich solle doch mal Trennkost machen.
Habe das von August 2013 bis Weihnachten 2013 gemacht. Dabei habe ich 17 kg abgenommen. :lol:
Ich kann das nur jedem empfehlen,es ist einfach zu machen und kosten tut es auch nichts.
Habe aber auch auf Süßigkeiten verzichtet. Auf Feiern habe ich aber normal gegessen.
Halte jetzt immer noch mein Gewicht.

Bearbeitet von Aschenbrödel am 11.02.2014 19:59:08


Es gibt neben sportlicher Betätigung und dem richtigen Verhältnis zwischen Kalorienverbrauch und -zufuhr noch einen wichtigen Punkt, der beim Abnehmen häufig übersehen wird. Das gilt insbesondere für jene, die recht schnell abnehmen wollen. Abnehmen kann zu Mangelerscheinungen führen, denn man meidet gewisse Nahrungsmittel, ernährt sich womöglich zu einseitig ... Mir ist das leider passiert, deshalb finde ich das Thema wichtig.

Ich war früher kein Freund von Nahrungsergänzungsmittel, doch es wurde dann doch nötig, vor allem im Winter, wenn man nicht so viel frisches Obst und Gemüse bekommt. Ich habe Acai Beeren ausprobiert - keine Abnehmkapseln, sondern das ganz normale Fruchtpulver. Ich habe mich schnell wieder erholt und achte jetzt auf möglichst frische Ernährung. Allerdings greife ich im Winter nach wie vor zur Nahrungsergänzung - einfach um sicher zu gehen.

Ich stieß bei meiner damaligen Suche nach geeigneten Nahrunsergänzungsmittel auf folgende Seite:*** Link wurde entfernt *** Dort sind neben anderen Infos und Tipps die Inhaltsstoffe der Acai Beere zu finden. Ich verglich auch die Preise mit anderen vielversprechenden Produkten, z. B. der Goji Beere. Auch wenn letzt genannte günstiger zu bekommen war, musste man doch sehr viel mehr einnehmen, was sich preislich dann wieder negativ auswirkte. Insofern bin ich mit der Wahl der Acai Beere ganz zufrieden. :D



Kostenloser Newsletter