Fremdsprachen lernen: Methoden zum Sprachen lernen


 
  Wie lernst Du eine Sprache?  
  Ich lese Bücher/Zeitungen in der Fremdsprache. [3] [23.08%]  
  Ich lerne mit Lehr- und Wörterbüchern. [1] [7.69%]  
  Ich lerne mit Sprachkursen auf CD/DVD. [1] [7.69%]  
  Ich schaue mir Filme / Videos in der Fremdsprache an. [2] [15.38%]  
  Ich höre Musik in der jeweiligen Fremdsprache. [0] [0.00%]  
  Ich besuche einen Sprachkurs hier in Deutschland. [3] [23.08%]  
  Ich fahre ins Ausland und besuche dort eine Sprachschule. [0] [0.00%]  
  Ich lerne online Sprachen. [3] [23.08%]  
  Stimmen Gesamt: 13  
Gäste können nicht abstimmen, 'Die Registrierung dauert nur eine Minute 

Hallo, ich interessiere mich dafür wie du Sprachen lernst, also welche Methode du benutzt. Vielen Dan für´s Antworten! Beste Grüße Ruth


Ich kann an der Umfrage leider nicht teilnehmen, da ich nur eine Option ankreuzen kann.
Wenn man eine Sprache wirklich lernen will, sollte man sie idealerweise lesen UND hören, und nicht nur das eine oder das andere. ;)

Ich persönlich gehe in folgenden Stufen vor:

1) Lehrbuch oder Kurs für einfache Grundschritte (erstes Vokabular und einfache Grammatik);
gleichzeitig...
2) einfache Audiobeispiele, wie z.B. kurze Lieder oder Verse in der jeweiligen Sprache, die ich mir gut merken kann.

3) Beschnuppern von autentischem Material in der Sprache mit Lernhilfen - z.B. durch Ansehen eines Films mit fremdsprachiger Tonspur mit deutschen Untertiteln, oder durch Lesen einer fremdsprachigen Übersetzung eines bereits auf Deutsch bekannten Textes oder Buches. Ab dieser Stufe auch regelmäßiges Nachsprechen und -singen gehörter Texte, um die Aussprache zu üben.

4) Beschäftigung mit autentischem Material in der Sprache OHNE Lernhilfen - also Film ohne Untertitel (=ich muss gezielt auf bereits gelerntes Vokabular achten und den Rest aus dem Kontext schließen), vorher unbekannte Bücher und Texte, gerne auch Musik oder Hörspiele in der jeweiligen Sprache. Hörspiele sind allgemein sehr gut dafür, weil die Sprecher dabei viel deutlicher und betonter sprechen, als es oft in Filmen oder in der Musik der Fall ist.

5) Eigenständiges Schreiben von erst kurzen und später längeren Texten in der Fremdsprache. Stetiges Überprüfen und Korrigieren der verwendeten Grammatik, des Vokabulars, etc.

6) Eigenständiges Übersetzen von einfacheren Texten in beide Richtungen.

7) Direktes Gespräch/direkter Schriftwechsel mit Menschen, die die gewählte Sprache muttersprachlich beherrschen.


Hallo Ruth,

ich interessiere mich dafür, warum Du das so genau wissen willst. Vielen Dank für's antworten.

Gruß
Binefant


Bis auf Online Kurse und den Besuch von Sprachschulen mache ich das alles parallel, je nach dem was sich gerade ergibt. Filme sehen wir seit langem nur noch in englisch, was dazu geführt hat, dass ich ein immenses Fachvokabular aus der Herr- der-Ringe-Abteilung habe, manchmal in beruflichen Zusammenhängen damit nicht wirklich weiter komme :)


Mensch Cambria, du hast den falschen Beruf! so einfach ist das... :hirni:

:lol:


manchmal wünsche ich mir, mein berufsstand würde sich nicht so bierernst nehmen. ich kann mir durchaus vorstellen, der personalabteilung zu erklären, dass das betriebsverfassungsgesetz sowas ist wie ein ring, arbeitgeber zu knechten, sie alle zu finden, ins dunkel zu treiben und ewig zu binden... ;) ne, scherz bei seite... ich muss wirklich mal fachvokabeln updaten. deshalb hab ich mir die buisness spotlight aboniert. nicht das nonplusultra, aber oft hilfreich.


Am sinnvollsten ist es zunächst, grundlegende Wörter und Grammatik auswendig zu lernen. Ist eben wie in der Schule: erst die Grundlagen, dann das drumherum. Bei manchen Lehrbüchern gibt es auch CDs dazu. Das finde ich sinnvoll, da man so die gelernten Wörter mal ausgesprochen hört.

Wenn man das drin hat fängt man an, die Sprache im Alltag anzuwenden. Ich schaue immer sehr gerne Serien und Filme in der jeweiligen Sprache. Anfangs können Untertitel hilfreich sein. Dann aber nicht die deutschen, sondern schon die in der Sprache. Wörter die man während des Films nicht erkennt aufschreiben oder merken. Was auch noch hilft sind Bücher lesen und Musik in der Sprache hören.

Wenn man so weit ist und bereits Filme versteht (was sagt meine Mam immer? 'Wenn du Wortspiele und Witze in einer anderen Sprache verstehst, beherrscht du die Sprache') ist man rein theoretisch schon in der Lage die Sprache sprechen zu können.

Hier kann es auch hilfreich sein mit Muttersprachlern zu reden, in den anderssprachigen Foren zu antworten usw.


Ich finde ja das sich Eselsbrücken echt lohnen und man dadurch gut Wörter behalten kann. Es gibt auch viele Lernspiele im Internet und auch zu kaufen. Oder einfach mal eins ausdenken ;-).. Ich musste mein Englisch etwas vertiefen, deshalb entschied ich mich damals für ein Auslandsjahr und habe danach meine Ausbildung als Reiseverkehrskaufmann gemacht und hatte dementsprechend gutes Lernwissen. Meine Frau kann ich aber leider noch nicht schulen :sarkastisch: Ich weiss das Sie ein Online Fremdsprachenportal ''Besucht'' namens Papagei. Villeicht hilft es ja einigen Leuten auch weiter, sie findet es super ;-)


Hi,

also Film in einer Sprache anzuschauen ist schon mal nicht die schlechteste Idee. Allerdings solltest du über einen grundwortschatz verfügen, der es dir erlaubt, der Handlung weitestgehend zu folgen. Also wenn ich jetzt vergleiche ich gucke einen englischen und einen spanischen Film, dann hab ich wahrscheinlich bei letzterem keinen Dunst wovon er handelt. Auch sollte die Handlung des Films allgemein nicht zu verwirrend sein. Untertitel wären vielleicht nicht verkehrt.
Es gibt natürlich noch andere Optionen, wie z.b. Kassetten und Bücher oder natürlich via Internet. Aber da würde ich auf die Qualität achten, da da oft auch ziemlich viel Quatsch dabei ist. ;)

Oder du probierst es mal hier http://xn--sprachbung-feb.com/


Meine Lieblingmethode: Ich schaue mir Filme / Videos in der Fremdsprache an. Außerdem höre ich jeden Tag das spanische Radio im Netz :) hab mal den Kurs besucht aber momentan hab ich leider keine Zeit.


Ich lese Bücher und Zeitungen auf englisch und sehe mir Filme(die muß ich aber des besseren Verständnisses wegen schon kennen)auf englisch an. :D :pfeifen:
Wörter,die ich noch nicht kenne,schlage ich nach. :D :pfeifen:


ich habe mal Brokeback Mountain auf englisch gesehen (kannte ihn vorher nicht) ... eigentlich dachte ich, ich kann englisch... :ph34r: :P

Aber genauso mache ich es auch, Filme, Zeichentrickserien, Zeitungen und Bücher in der Fremdsprache lesen, das schult ungemein. Es gibt auch diese zweisprachigen Bücher, da ist mal ein Satz auf deutsch, dann mal was in englisch, dann wieder eine Passage in deutsch. Wenn man das Buch durchgelesen hat, hat man ein halbes Buch auf englisch gelesen und hat es nicht wirklich bemerkt. Und durch die Mischung muss man anfangs auch nicht jedes Wort verstehen, aus dem Kontext heraus kann man trotzdem alles verstehen.


Ich habe russisch und englisch in einer Sprachschule bei Zürich gelernt. Dort lernt man viel durch Gespräche. Klar einmal erstmal eine grundbasis durch Vokabeln lernen und später einfach immer wieder viel reden. :)
Es hilft mir auch sehr einfach mal 2 Wochen Urlaub in einem entsprechenden Land zu machen und dort nur die Sprache zu sprechen! Das ist fast der beste Tipp um eine Sprache zu lernen :)


Zitat (fnü @ 28.02.2013 01:34:49)
direkter Schriftwechsel mit Menschen, die die gewählte Sprache muttersprachlich beherrschen.

:lol: So habe ich vor 25 Jahren meinen Mann :wub: kennengelernt... inzwischen spreche ich perfekt Spanisch! B)


Kostenloser Newsletter