Betrugsversuch mit FM-Daten? Bitte aufpassen!


Ich habe eben folgendes unten eingefügtes Mail erhalten und weiß, dass das nur ein Betrugsversuch sein kann.
Allerding wurde der mit den Daten von FM gemacht, und den Nick "Tilla" benutze ich ja nur hier auf FM. Tilla ist ja öffentlich sichtbar, aber meine Mailadresse auch?
Auf jeden Fall solltet ihr aufpassen!
------------------------------------------
Hier der Text:

Diese Nachricht wurde in einem Zeichensatz erstellt, der nicht Ihrem eigenen entspricht. Wenn sie nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier, um sie in einem neuen Fenster angezeigt zu bekommen.


PayPal. Sicherererer. https://email-edg.paypal.com/r/VTHX7UY/YHTI...CK/h?a=20120509

. mailto:hier stand meine Mailadresse

19/3/2013

Hallo Tilla "hier stand mein Mailname"!
Bitte helfen Sie uns dabei, Ihr PayPal-Konto wieder in Ordnung zu bringen. Bis dahin haben wir den Zugang zu Ihrem PayPal-Konto vorbergehend gesperrt.

Wo liegt das Problem?

Bei Ihren letzten Kreditkartenzahlungen sind uns einige verdchtige Aktivitten aufgefallen. Es besteht der Verdacht des Missbrauchs durch Dritte.

Bearbeitungsnummer:6bb346c810e1f5f50685fb9c9fde1c6a

Wie gehe ich nun vor?

Bitte verifizieren Sie sich ber folgenden Link durch einen Abgleich Ihrer Daten als rechtmiger Besitzer. Im Anschluss knnen Sie Ihr Konto wieder uneingeschrnkt nutzen:

<a href='https://www.paypal.com/de/Tilla-Mailname#33'>/konflikthilfe.php]https://www.paypal.com/de/Tilla-xx/konflikthilfe.php</a&gt; *Phishing-Link entfernt*

Viele Gre
Ihr Team von PayPal Deutschland

Sie mchten mit uns Kontakt aufnehmen?
Kundenhotline erreichen Sie unter 0180 500 66 27
(Mo.-Fr. 8.00 bis 21.30 Uhr und Sa.-So. 9.00 bis 19.30 Uhr. Fr Anrufe aus dem Festnetz fallen maximal 14 Cent/Min. an, aus Mobilfunknetzen sind es maximal 42 Cent/Min.)

Copyright © 1999?2012 . Alle Rechte vorbehalten. (Europe) S. r.l. et Cie, S.C.A., Socit en Commandite par Actions. Eingetragener Firmensitz: 22?24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg RCS Luxembourg B 118 349.

Bearbeitet von Bierle am 20.03.2013 11:12:10


Ich hab direkt mal die Admins verständigt. Denke, sie werden sich zeitnah bei Dir melden.


und ich hab den tinyurl Link mal lieber entfernt. der führt nämlich nicht zu Paypal, sondern zu einer Phishing Webseite. Nicht, dass da noch jemand drauf klickt und seine daten da eingibt :ph34r:


Darum sind HTML-Emails böse und sollten entsprechend vorher abgefangen werden :pfeifen:.


Ich weiß nicht wie oft ich schon mails von angeblich paypal bekommen habe, daß angeblich meine Kreditkartendaten nicht stimmen... beim ersten Mal war ich noch aufgeregt, aber ruhig genug, erstmal abzuwarten und bei nächster Gelegenheit zu prüfen, obs funzt. Und siehe da, nie Probleme. Seitdem lösche ich solche mails umgehend ...


Zitat (Naseweis03 @ 20.03.2013 14:24:03)
Ich weiß nicht wie oft ich schon mails von angeblich paypal bekommen habe, daß angeblich meine Kreditkartendaten nicht stimmen...

Auch mit Daten aus einem Forum, wo man angemeldet ist? :unsure:

Ich konnte keinen Einbruch in unser System verzeichnen. Ich werde mir die Sache aber mal anschauen. Ich werde dich per PM kontaktierne.


Hallo Bernhard,

solch eine Mail hatte ich auch in meinem Postkasten, sowie auch Casino-Werbung mit meiner FM-Mailadresse (diese aber nur zweimal, dann war wieder Ruhe)


@Derdiedas, das kann ich nicht nachprüfen. Da das aber schon einige Male vorgekommen ist, würde ich es nicht auf FM schieben wollen...
Dadurch, daß ich die Schnappis hier auch ausgiebig nutze, kommen halt immer mal wieder Daten irgendwo hin, das ist eben der Preis den man dafür zahlt - und es handelt sich bei der mailadresse, bei der das vorgekommen ist, eben um diejenige welche....Du weißt schon


Hatte übrigens heute auch wieder eine solche....
Und wenn die schon im Spam landen und schon der Betreff- Text Fehler aufweist, dann weiß ich schon genug


Eine fast identische Mail erhielt ich auch schon mal, angeblich wären meine Daten von eBay von einer DHL-Packstation ausspioniert worden, dabei hatte und habe ich noch nie mit Packstationen zu tun gehabt.

Ich hatte zwar auch bei FM um Rat gebeten, finde den Beitrag auf die Schnelle nicht, aber außer Paßwortänderungen habe ich nichts weiteres unternommen.

Daten aus diesem Forum, oder auch nur mein Nickname wurden darin nicht erwähnt.


Mich hat ja auch nicht der "alleinige" Pishingversuch nachdenklich gemacht, sondern dass es mein nur bei FM verwendeter Nickname mit der bei FM verwendeten bzw. bei der Registrierung angegebenen Mailadresse waren, die hier benutzt wurden.

Ich kenn mich Internetmäßig nun nicht besonders gut aus, hab mich halt gefragt, haben die vielleicht FM irgendwie gehackt? Oder können die Daten von meinem PC geholt worden sein?

Fragen über Fragen, ich wollte es FM nur wissen lassen, für den Fall der Fälle.

Und zukünftig kopiere ich keine Mailadressen mehr mit, wenn mir wieder mal was komisch vorkommt und ich FM teilhaben lassen will, versprochen!
Das habe ich jetzt auch noch gelernt ;) , danke für den Hinweis. Man lernt halt doch nie aus.

Bearbeitet von Tilla am 20.03.2013 18:20:08


Zitat (Tilla @ 20.03.2013 18:19:22)
Ich kenn mich Internetmäßig nun nicht besonders gut aus, hab mich halt gefragt, haben die vielleicht FM irgendwie gehackt?

Möglich und nicht grade unüblich.

Zitat (Tilla @ 20.03.2013 18:19:22)
Oder können die Daten von meinem PC geholt worden sein?

Möglich, aber extrem unwahrscheinlich.

Erstaunlich wie sehr Big Brother überall den Rüssel drinne hat. Habe auch so ein heimliches Beobachtungsproblem bei AOL. Habe in einer privaten email an eine gute Freundin erwähnt das mein Mann schwer erkrankt ist und prompt wurde ich mit Werbungen vom medizinischen Bereich und von Lebensversicherungsprämien bombardiert. Ein anderes Mal bekam ich Post von einer Bekannten die mir schrieb das ihre Beziehung in die Brüche gegangen war, und prompt bekam ich jede Menge von Werbung für Viagra und Dating Online - obwohl ich Frau bin und verheiratet!

Wieder einmal ein Zeichen wie verdammt vorsichtig man sein muß was man heutzutage überhaupt noch per Internet über sich preis gibt.


Zitat (freespirit @ 21.03.2013 00:14:27)
Wieder einmal ein Zeichen wie verdammt vorsichtig man sein muß was man heutzutage überhaupt noch per Internet über sich preis gibt.

Deine Emails werden automatisch nach Schlagwörtern durchsucht und dann entsprechende Werbung eingeblendet.
Von Microsoft über Google über Web.de über GMX.de über 1&1 über Telekom und jeden anderen Email-Anbieter weltweit gibt es da keine mir bekannte Ausnahme .....

Ausserdem sind Emails wie Postkarten, jeder kann sie lesen. Also warum auf einmal die große "Überraschung"?

soll ich mich jetzt dafür entschuldigen das mich die erwähnten Tatsachen überrascht haben? Oder dafür das ich mein Leben nicht am PC und im Internet herum klimpernd verplemper, sondern eigendlich nur das allernötigste daran erledige - und der ganze technische, virtuelle Mist mich nicht interessiert?

Anbei bemerkt gilt das auch für das Handy. Hasse das Ding wie die Pest und wenn ich nun nicht lang und breit erklähren kann was Apps sind, geht die Welt auch nicht unter oder deswegen bin ich nicht aus der Steinzeit oder verblöded.


Hallo Tilla .
Ja über Java kann in deinen Rechner Schadware geschoben werden.
Es wird auch, im vorbeigehen, von einigen Internetseiten Schadware auf dem PC gespeichert.
Ein solches Programm ist hier auch vor kurzem erwähnt worden.
Es gibt Programme die sich den eigendlich gefährlichen Code erst noch aus dem Internet nachladen.
Z.B. sollten Cookis von Drittanbietern gesperrt sein. Ist im IE einstellbar.
Beim beenden des IE sollten auch alle Cookis gelöscht werden.
Nur Sitzungscookis vom Erstanbieter erlauben. Die werden meistens benötigt.
Viele Internetseiten schauen in den Rechner ob alles zum Betrachten der Seite auf dem Rechner ist. :ach:
Paßworte dürfen nicht gespeichert werden. Die Schadware liest den Benutzernamen und das Paßwort aus.
Es gibt einige gute Programme die Sperren unerwünschte Zugriffe aufs Internet.
Für WIN 7 64 Bit und WIN 8 funktionieren die leider nicht mehr so gut.
Sie müssen nach dem hochfahren neu gestartet werden.
Der Vorteil ist : Man kann damit JAVA verbieten ins Internet zu gehen.
Wobei man JAVA möglichst löschen, zumindest deaktivieren soll.
Etwas schützen ein Anti-Vieren - Programm und der Windows- Defender.
Am PC sitze ich manchmal über eine Stunde für Anti-Vier, Defender Updates und die anschließende Prüfung. Das ganze nur weil ich meine E-Mails lesen will.
:ruege:
Wie sagte eine Philosofin sinngemäß : Ist gut, daß die meisten nicht wissen wie schlimm es sein kann, sonst würden viele es nicht nutzen.
Die Kripo Beratungsstelle sagte sinngemäß : Was legal nicht richtig funktioniert ist für das Illegale trotzdem gut zu verwenden.
:wallbash:


Lieber alter-techniker,

danke für deine ausführliche Antwort.

Ich werd das Ganze jetzt mal meinem Sohn sagen, der ist beruflich in der IT-Branche und kennt sich super gut aus.

Das ist auch der Grund, warum ich mich selber mit diesen Dingen nicht ausführlicher beschäftige, bis cookie eins mach ich noch selber mit, aber ab cookie zwei und gar drei interessiert es mich mehr so wirklich.
Ist wie beim Auto, Tür aufsperren und starten und tanken tu ich noch selber, aber den Rest überlass ich der Autowerkstatt, damit das Ding fährt.

Es ist bei mir immer wer aus der Familie da, der alles schnell richten kann, wenn ich ihn denn auch informiere ;), nicht nur mein Sohn ist IT-ler, da hab ich computermäßig echt Glück! :D .

lg
Tilla



Kostenloser Newsletter