Welches Smartphone habt ihr so?

Seiten: (3)Seite 1Weiter »»| 
Neues Thema

Hallo zusammen!

Ich habe gerade einen Artikel über das Neue HTC-One gelesen Quelle und wundere mich wie teuer so ein neues Handy ist.

Ich habe mir vor kurzem ein Blackberry geholt. Ist ja an sich ganz nett, aber fast 600 oder 700 € ausgeben, finde ist schon etwas übertrieben.

Was denkt ihr so? Ist dass alles sein Geld wert oder eher so eine Trendsache?


Smart ?
Was ist das ?
Ein Handy ? - gibt's das ?
Ein Phone ? Smart ?


ich habe kein Smartphone, noch nicht mal ein Handy ... aber wenn ich genug Geld hätte, würde ich mir sofort das neueste IPhone kaufen ... das finde ich extrem schick :)


Ich hab zur Hochzeit das iPhone 4S geschenkt bekommen und möchte das auch nicht mehr hergeben. Ich bin wirklich ganz glücklich damit. Allerdings weiß ich nicht, ob ich mir ein neues iPhone "einfach so" kaufen wollen würde. Die Preise sind wirklich der Wahnsinn.


Ich habe eines von S....ng.
Mir geht es beileibe nicht darum, dass diese Smartphones Kult sind, sondern einfach darum, was es mir alles bietet und was es alles kann.
Möchte es nie mehr missen. Ich habe damit ein Telefon, ein Fotoalbum, eine SMS-Möglichkeit, eine Filmkamera, einen Fotoapparat, einen Zugang zum Internet, einen Taschenrechner, Kalender, Uhr, Kompass, MP3-Player usw. Ich finde es einfach faszinierend, was das Ding alles kann und macht. Außerdem die Option für viele interessante Apps, z.B. das mir nachts den Sternenhimmel erklärt, den aktuell laufenden Musiktitel am Radio nennen kann usw.
Ich bin wirklich kein Vieltelefonierer, ich benötige es in erster Linie für die o.g. Funktionen. Und das ist einfach genial!!!

Ciao
Elisabeth


Habe noch eine Funktion vergessen, die mir persönlich auch sehr wichtig ist:
Es ist auch ein Gerät, mit dem man sprachliche Aufzeichnungen machen kann.
Mich hat Technik schon immer fasziniert und das Smartphone kommt für mich gleich nach dem Regenschirm ;)

Ciao


Ich hab ein Handy von Nokia mit Kamera! Da ich das Teil zum Telefonieren benutze, gibt es keinen Grund, teures Geld rauszuschmeißen für unsinnige und für mich nicht zu verwendende Zusatzfunktionen.
Hauptsache, das Ding funktioniert beim telefonieren! Will ich ins Internet, hab ich mein Laptop und will ich Musik hören, schalt ich das Radio/Autoradio ein und wenn ich spielen will, kann ich das in Gesellschaft zu Hause mit Freunden und Bekannten! Das macht übrigens auch nicht einsam, sondern macht einfach Spaß!


IPhone möchte ich auch nicht mehr missen. Hatte mich auch lange Zeit gewehrt, aber nun bin ich froh das ich das habe.


Vorteil Iphone: hast alle paar Monate ein Antiquariat, weil ständig neue Modelle folgen.

Auch praktiscch: Man kann angeben wie zehn nackte Neger.... rofl


Zitat (labens @ 28.03.2013 17:54:33)
Auch praktiscch: Man kann angeben wie zehn nackte Neger.... rofl

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Mein Telefonier-Dings zum Mitschleifen hat 2-Euro-fuffzig gekostet. :P
Altes Teil, das jemand nicht mehr haben wollte.

Die kindliche Phase, mit Technik rumspielen zu müssen, habe ich schon lange hinter mir:
Mein erster Taschenrechner kostete damals 2000 DM; dafür mußte ich 2 Monate lang am Fließband arbeiten. Dann brauchte ich immer den noch besseren Taschenrechner ...
Mittlerweile bin ich bereit für weniger Funktionalität mehr Geld auszugeben, der besseren Übersichtlich- und Beherrschbarkeit wegen. Mehr als 100 EUR muß ich dafür heute jedoch nicht mehr auf den Ladentisch legen. :D


Meine tragbare Telefonzelle ist ein schlichtes Handy.
Damit kann ich auch sehr viel machen. Dennoch bleibt es bei mal telefonieren, ab und an ne sms und ganz selten ein Beweisfoto.
Ganz oft gucke ich aber auf dem Handy wie spät es ist.

Ein Smartphone oder ein Blackberry brauche ich nicht. Und mir würde es im Traum nicht einfallen, soviel Geld für ein Trendprodukt auszugeben, nur damit die anderen sehen, was ich da habe. So wichtig bin ich nicht.

Mich gruselt es jetzt schon, wenn Handys mal nicht mehr auf dem Markt sind und ich notgedrungen ein Smartphone kaufen muss.


Es reicht ja schon, wenn die Leute egal wo, nicht mehr ohne Handy am Ohr und laut palavernd rumlaufen.- Oder während der Fahrt verbotenerweise telefonieren.- So ein Smartphone sieht natürlich richtich wichtich aus.
Wir hatten einen alten mobilen Telefonierknochen bis voriges Jahr.- Nun haben wir zwei Handy's, mein Mann ein's nur für Notfälle mit Prepaid, und ich eines mit Camerafunktion, aber auch nicht aus der "gehobenen Klasse".- An sich auch nur für unterwegs, wenn wir Jemanden benachrichtigen müssen etwa.-
Daß ich mal 'ne SMS verschicken kann, habe ich inzwischen im Eigen-Lehrgang erlernt.- ist für mich jedoch nicht DAS Mittel der Kommunikation.
Dieses Erreichbarsein um jeden Preis finde ich furchtbar.- Dabei geht auch noch der letzte Rest Eigenständigkeit flöten.- Der Horror für die betroffenen Menschen, mal an einem Tag nicht mindestens 10 SMS bekommen zu haben, ist eine direkte psychische Belastung.
MICH stört auch ganz konkret: wenn ich Nachrichten erhalte via PC, die auf einem Blackberry o.ä. erstellt wurden.- Die Schrift ist so klein und dünn, daß ich echte Mühe habe, das zu lesen.

Smartphone und ähnliche elektronisch-virtuellen Buschtrommeln brauche ich nicht, und werde ich auch nie kaufen.


Ích habe ein Handy mit Kamera, was ich aber eigentlich nur gelegentlich zum telefonieren benutze.
Das reicht mir vollkommen aus und für irgendwelchen Schnickschnack nur weil es gerade "in" ist. muss ich kein Geld ausgeben.

Da habe ich andere Priortäten. :)


Zitat (tante ju @ 29.03.2013 21:24:08)
Da habe ich andere Priortäten. :)

Richtig. Für das Geld bekomme ich meinen Traum Herd

Also jemand, der ein Smartphone hat, ist laut der Einschätzung einiger hier nur ein Wichtigtuer, der angibt wie 10 nackte Neger und ein Smartphone nur hat, damit die anderen sehen, was er da hat. Das sind aber viele Vorurteile und wenig Toleranz auf einmal, finde ich. Dass man andere Prioritäten hat und selbst keinen Bedarf an einem Smartphone hat, kann ich sehr gut nachvollziehen. Auch, dass man lieber ein normales Handy kauft. Ob man deshalb alle, die ein Smartphone haben, so bezeichnen muss, ist die andere Frage.

Ich kenne Elisabeth nicht, aber sie hat doch aufgezählt, welche Funktionen sie an ihrem Smartphone nutzt und schätzt. Wenn sie das Geld hat (wovon ich ausgehe) dann ist es doch ihre Sache und ihr gutes Recht, für was sie es ausgibt. Das macht sie doch noch lange nicht zu jemandem, der angibt oder ein Wichtigtuer ist.

Ich habe bisher schon mehrere Smartphones gehabt, schon vor einigen Jahren vom Arbeitgeber zu Arbeitszwecken zur Verfügung gestellt und auch, wenn das nicht der Fall wäre, würde ich mir jetzt immer privat eins zulegen. Ich nutze alle Funktionen, die Elisabeth genannt hat, meine wichtigste bzw. meistgebrauchte Funktion ist aber email. Ebenso Internetzugang, Whatsapp, MP3 Player für Musik und Hörbücher, Navigation. Außerdem nutze ich noch häufig Wecker, Timer und die Podcast Funktion. Wenn man häufiger auf Reisen ist, ist ein Smartphone in meinen Augen unverzichtbar. Nie mehr ohne!

Wenn mich das in Euren Augen zu einem Wichtigtuer macht, soll mir das recht sein. Die Smartphone Marktdurchdringung liegt übrigens bei über 50 % in Deutschland und in den Top5 der EU noch etwas höher.


HörAufDeinHerz, Du sprichst mir aus der Seele. :daumenhoch:

Ich akzeptiere es voll und ganz, dass es Menschen gibt die kein Smartphone haben, keins wollen, keins brauchen und keins kaufen.
Deswegen denke und stempel ich niemanden als Hinterwäldler ab, so wie die SmPhone-Ablehner die SmPhone- Befürworter und Besitzer als Wichtigtuer abstempeln.

Ich habe ein I-Phone und ich habe es gerne. Ich möchte nicht mehr darauf verzichten.
Deswegen werde ich als Wichtigtuer, Angeber etc. bezeichnet - man kann schon fast sagen beschimpft- ohne dass man mich kennt? Na dann... :wallbash:

Bearbeitet von MissChaos am 31.03.2013 20:41:08


1. Smartphones machen dumm
2. Smartphones machen unkommunkativ
3. Sie machen Stress
4. Sie zerstören Romantik
Quelle

Skype - Twitter - Facebook:
teilen sie ihren Freunden mit, was sie gerade auf der Toilette machen...... :sarkastisch:

Wir sprechen miteinander nur noch über das Handy, weil die Menschen überall mit dem Handy an den Ohren herumlaufen.
:wallbash:

Knigge für Iphone Nutzer

Bearbeitet von labens am 02.04.2013 00:12:01


Zitat (labens @ 01.04.2013 23:59:29)


Wir sprechen miteinander nur noch über das Handy...

Du vielleicht... :unsure: ...ich nicht... :D

Bearbeitet von Kaffee am 02.04.2013 00:26:24

Zitat (labens @ 01.04.2013 23:59:29)
Skype - Twitter - Facebook:
teilen sie ihren Freunden mit, was sie gerade auf der Toilette machen...... :sarkastisch:


Oder Kindergarten FM:

Unter der Dusche :sarkastisch:

@HörAufDeinHerz ,@MissChaos , @Kaffee :daumenhoch::daumenhoch::daumenhoch:

Mein erstes Handy hatte ich 1993 - das war so eine "tragbare Telefonzelle" im Netz von D2. Damit konnte man telefonieren und auch Kurznachrichten verschicken. Teure Gesprächsgebühren, aber sinnvoll im Geschäftsalltag.
Die Telefonnummer von damals habe ich noch immer, durchgeschleift bei allen Providern.

Den Smartphones kann ich nichts abgewinnen, die ständige Erreichbarkeit auf allen Ebenen kann auch schnell stressig werden oder zur Sucht: Wofür muss man unterwegs mit Twitter, Facebook, Google, ebay etc. kommunizieren?
Sinnvolle Nutzungen beim Handy sind Kamerafunktion und Musik.

Kürzlich ging mein "normales" Handy kaputt und ich habe mir so ein Smartphone von der selben Firma (Sony Ericsson) zugelegt. Mit den Apps stehe ich immer noch auf Kriegsfuß und die Musikfunktion ist auch sehr bescheiden. Scheinbar muss man für so ein Smartphone eine Internetflat haben oder man gerät versehentlich teuer ins Internet.
Das Smartphone halte ich für eine Verschlechterung.


@ HörAufDeinHerz, @MissChaos und @Kaffee: :applaus:

Ich habe seit dem 02.01.13 ein HTC Desire X, schwarz. Ursprünglich wollte ich ein S.....g Galaxy S3. Doch für meine zierliche Größe wäre das ein unpassender Riesenklopper. Und ich bin vollauf zufrieden mit meinem oben genannten.

Ich habe mich lange mit dem Thema Smartphone beschäftigt, bevor ich mir eins gegönnt habe. Auch was die Finanzen betrifft und Vor- und Nachteile gesehen. Natürlich spielt die ständige Erreichbarkeit eine große Rolle, diese kann tatsächlich zu Stress und auch Reizüberflutungen führen.

Ich bin - auch bedingt durch eine Hörbeeinträchtigung - Sehr-Wenig-Telefoniererin und telefoniere am liebsten über Festnetz, in aller Ruhe und ohne äußere Nebengeräusche. Für unterwegs nutze ich dann lieber die SMS-Funktion, was ich aber auch anstrengend finde, was die Tipperei angeht. Doch für wichtige Informationen reichts ja. Ich bin nicht die Dauer"daddlerin", die selbst beim Überqueren einer Ampel bzw. einer Straße allgemein noch unbeirrt weiter "daddelt" und "wischt"...

Ich bin keine Autofahrerin, nutze also die öffentlichen Verkehrsmittel, bin viel mit der Bahn unterwegs. Ich schaue natürlich auch gerne aus dem Fenster, lese gerne auch lieber in einem echten Buch (also die aus Papier und nicht die auf einem Display). Ich unterhalte mich mit meinen Mitmenschen lieber mündlich und persönlich.

Und trotzdem ist die Nutzung eines Smartphones durchaus sinnvoll - und zwar durch seine Anwendungen (Apps eben).

Die DeutscheBahn-App informiert mich über eventuelle Verspätungen, Städte-Apps informieren mich über Sehenswürdigkeiten und gute und preiswerte Restaurants sowie Veranstaltungen. Es gibt Spiele, die das Gedächtnis schulen und - ja, ich möchte auch gerne unterwegs wissen, was meine Freunde, die weit verstreut leben, auf Facebook mitteilen, das gebe ich unumwunden zu. Ist aber auch meine Sache!

Es ist auch eine Einstellungssache - sowohl vom Kopf als auch vom Gerät her - wie ich damit umgehe. Man kann verschiedene Einstellungen vornehmen, so dass man eben nicht immer erreichbar sein muss. Man muss auch nicht sofort auf eine SMS reagieren, wenn man nicht möchte bzw. auch mal einen Anruf wegdrücken kann man auch. Denn zu Hause geht das ja auch. Und auch die Art sowie die Häufigkeit der Nutzung kann jeder selbst gut steuern.

Die Technik entwickelt sich nun mal weiter und auch die Kinder in den Schulen werden schon mit Computern vertraut gemacht. Geschäftsleute sind mit einem Smartphone auch oft bestens ausgerüstet, um z.B. über Apps zu erfahren, wie es um die Finanzen ihrer Geschäfte bestellt ist.

Auch ich beschimpfe niemanden als Spießer oder sonst was, wenn dieser ein Problem mit neuer Technik hat. Aus diesem Grunde sollte man es dann auch unterlassen, Menschen mit neuer Technik als Wichtigtuer usw. zu stigmatisieren. Wir befinden uns doch nicht im Krieg! :blumen:

Bearbeitet von Monschi am 02.04.2013 09:35:19


Ich mag mein iPhone 4S. Ich besitze es mittlerweile seit 1.5 Jahren und es ist immer noch super effektiv. Natürlich kann man mir mein Alter o.ä. nachsagen (bin 21), aber ich finde dass eine Internetflat deutlich Vorteile hat. Ich telefoniere so gut wie nie und SMS verschicke ich nur noch an Leute, die kein Smartphone besitzen ;) Entsprechend bin ich von solchen Leuten eher genervt, denn es sind nicht viele, trotzdem bekomme ich von denjenigen regelmäßig SMS. Eine SMS Flat lohnt sich nicht, aber ohne sind SMS unglaublich teuer.

Wenn wirklich was ist, kann ich skypen, über Viber telefonieren oder über den Facebook Messenger (gibts ja jetzt auch mit kostenlosen Telefonieren über das Internet, habs ausprobiert, funktioniert selbst bei schlechtem Internet super!)

Statt SMS schreibe ich über Facebook (-Messenger), über Whatsapp, über Skype oder über iMessage.

Und eine Internetflat kostet ja auch heutzutage nicht mehr viel. Ich mags ^_^


Zitat (FranziHilft @ 04.04.2013 16:47:57)
Und eine Internetflat kostet ja auch heutzutage nicht mehr viel. Ich mags  ^_^

Stimmt. Ich habe eine Simkarte für Internet unterwegs fürs Handy. Kosten überhaupt nichts.

Ebenso habe ich vom Netzclub 2 Simkarten für Internet mit dem Notebook. Kostet ebenso nichts.
Und die Umts Sticks haben sie mir für je 1 € letztes Jahr verkauft.... rofl

Von Tchibo eine Simkarte, mit der ich zu allen Tchibokunden lebenslang umsonst telefoniere.

Von Kabel BW eine Simkarte, mit der ich zu allen Kabel BW Kunden aufs Handy und deren Festnetz umsonst telefoniere.

Wer da noch für Internet zahlt ist selbst schuld!

Ach ja, Handys habe ich ungefähr 15. Unterwegs bin ich meistens mit keinem. Ich bin so unwichtig und vergesse die Handys meistens zu Hause....

@Nachi ist schuld, dass ich so viele Handys kostenlos zugeschickt bekam! :sarkastisch:

Bearbeitet von labens am 04.04.2013 19:38:13

Zitat (labens @ 04.04.2013 19:33:50)
@Nachi ist schuld, dass ich so viele Handys kostenlos zugeschickt bekam! :sarkastisch:

ich verticke die immer wieder... gibt es ja Aktionen wo mer für "alte" Geräte Einkaufsgutscheine und ähnliches bekommt...

Bin jetzt seit gut vier Wochen im Besitz eines HTC One X und kann fast nur positives sagen. Das Display ist spitze und läßt in Sachen Lesbarkeit und Kontrast keine Wünsche offen. Die Bedienung erscheint anfangs etwas kompliziert (was aber auch daran liegen kann, daß es mein erstes Android Handy ist), funktioniert aber nach kurzer Eingewöhnungszeit sehr intuitiv. Die Leistung wüprde ich als sehr gut bewerten! :)


Zitat (labens @ 04.04.2013 19:33:50)
Stimmt. Ich habe eine Simkarte für Internet unterwegs fürs Handy. Kosten überhaupt nichts.

Ebenso habe ich vom Netzclub 2 Simkarten für Internet mit dem Notebook. Kostet ebenso nichts.
Und die Umts Sticks haben sie mir für je 1 € letztes Jahr verkauft.... rofl

Von Tchibo eine Simkarte, mit der ich zu allen Tchibokunden lebenslang umsonst telefoniere.

Von Kabel BW eine Simkarte, mit der ich zu allen Kabel BW Kunden aufs Handy und deren Festnetz umsonst telefoniere.

Wer da noch für Internet zahlt ist selbst schuld!

Ach ja, Handys habe ich ungefähr 15. Unterwegs bin ich meistens mit keinem. Ich bin so unwichtig und vergesse die Handys meistens zu Hause....

@Nachi ist schuld, dass ich so viele Handys kostenlos zugeschickt bekam!  :sarkastisch:

Labens, darf ich mal nachfragen, ich zahle schon noch für meine Internet Flatrate und auch für meine Telefon-Flatrate, aber der Vertrag läuft nur noch bis Oktober. Was ist das für eine SIM Karte, mit der Du kostenlos surfst? Kannst Du mit der auch kostenlos telefonieren? Oder müsstest Du dann jedesmal die Karte wechseln? Das wäre ja nicht gerade unaufwändig.

Du schreibst, Du kannst kostenlos zu Tchibo oder Kabel BW Kunden telefonieren. Ich hab nur Telefonpartner mit Tarifen von den "normalen" Providern, also Vodafone, Telekom, E-Plus etc. Da geht dann wahrscheinlich doch nur eine normale "all-net-flat" wenn man es gedeckelt haben will, nehme ich?

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 06.04.2013 13:31:21

Hier nochmals genauer:

Tchibo verkauft z.Zt. wieder Simkarten zu einem einmaligen Preis. Man kann 4 Stück auf einmal bestellen. Mit diesen Simkarten kann man unter den Tchibonummern lebenslang umsonst telefonieren. Diese Simkarten hab ich mal gekauft und an meine Verwandtschaft verteilt. Kostenlose oder günstige Handys ohne Simlock veröffentlich ja @Nachi immer wieder. Diese Handys bekommen dann auch meine Verwandten.

Kunden von Kabelbw können zum einmaligen Preis von 4,95 € bis zu 4 Simkarten bestellen. Damit kann man zu allen Kabel BW Festnetz und Handynummern kostenlos lebenslang telefonieren.

Von Paypal bekam ich ein Angebot für 1 € bei Netzclub eine Simkarte fürs Internet (keine Telefonate erlaubt) zu nutzen. Bedingung: Ich muss Werbe-SMS akzeptieren. Mehr als eine SMS kam jedoch nie. Diese Simkarte ist ausschliesslich für das Handy. Laut Nachis Info kann man jedoch damit auch mit dem Notebook ins Internet.

Von Sparhandy gab es das Angebot (@Nachi hat auch davon berichtet) eine Simkarte für UMTS Stick fürs Notebook für 11 € monatlich jeweils 2 Jahre. Diese 11 € werden entweder monatlich gutgeschrieben, oder nach einem Monat Nutzung in einem Betrag im voraus aufs Konto gutgeschrieben. Der UMTS Stick kostete 1 €, simlockfrei.

Die meisten Angebote kommen im Moment von Sparhandy. Man muss also immer wieder den Markt beobachten. Diese Angebot für kostenloses Internet kommen fast jeden Monat.

Als einfach mal @Nachis Schnappis verfolgen. Dort weisen er oder andere Forenmitglieder darauf hin.

Zusammenfassend:
Tchibo und KabelBW ist lebenslang umsonst.
Sparhandy und Co. ist auf 2 Jahre begrenzt.

vg
Labens


Danke, labens, werde dann bei Nachi immer wieder mal reinschauen.


Zitat (HörAufDeinHerz @ 06.04.2013 21:34:50)
Danke, labens, werde dann bei Nachi immer wieder mal reinschauen.

guckst du ;) Netzclub bei den Schnappis

Hallo zusammen,

also ich habe ein Samsung Galaxy S3. Früher dachte ich auch immer, dass ich so ein Highend-Smartphone gar nicht benötige. Aber mittlerweile habe ich mich so an die vielen Funktionen gewöhnt. Z.B. nutze ich richtig intensiv die Kamera. Das S4 macht sehr gute Bilder. Und darüber hinaus ist es total angenehm, auf dem großen Display Online-Zeitungen zu lesen. Mein Freund hat sich gerade das HTC One zugelegt. Da hat es mir vor allem das Design angetan... :-)

Viele Grüße
Svenja


Google Nexus 4 und ich liebe es! <3 :D


htc hd2


Ein Smartphone ist ja eigentlich nichts anderes, als ein kleiner Computer mit eingeschränkten Möglichkeiten. Computer kosten Geld, gerade wenn man versucht sie in ein möglichst kleines Gehäuse zu quetschen. Ob man so etwas braucht, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Wobei ich "brauchen" eh ein ziemlich hartes Wort finde, wirklich brauchen wird es kaum einer. Also vielleicht eher: Jeder muss selbst entscheiden, was für ein Preis einem ein solches Komfortgerät wert ist.

Mir persönlich ist es relativ viel wert und, ohne jetzt auf spezielle Modelle einzugehen, mir ist das dann auch durchaus die 500€ und mehr wert, die für ein aktuelles Top-Gerät verlangt werden.


... am Thema vorbei, setzen "6" ... :P

da steht doch "was habt ihr für eines" und nicht wieviel ist es euch wert *zwinker*


Ich bin sauglücklich mit meinem Sams... Galaxy Note 2.
Und wenn alle noch so vernünftigen Leute sowas unsinnig finden, kann ich nur sagen, ja, so hab ich auch mal gedacht.
Aber Zeiten ändern sich und auch die Bedürfnisse. Ich hab 2-3 Jahre lang gehadert, Pro und Contra abgewogen und bin zu einem für mich besten Entschluss gekommen.

Und bei allen Vorurteilen, die ich hier so lese, ist es meiner Meinung nach am wichtigsten, dass jeder für sich die beste Lösung findet, ohne protzen und angeben zu wollen und ohne verdammen zu wollen.

Bearbeitet von Rumpumpel am 05.07.2013 23:44:02


Habe seit kurzem ein Huawei Ascend P1 :) Ist mal was ganz anderes. Aber mit Android habe ich immer noch ein bisschen Probleme ^_^

Vor allem die Testberichte haben mich überzeugt, und das Handy ist nicht so teuer :x


Zitat (MellyMel @ 27.03.2013 15:46:36)
Hallo zusammen!

Ich habe gerade einen Artikel über das Neue HTC-One gelesen Quelle und wundere mich wie teuer so ein neues Handy ist.

Ich habe mir vor kurzem ein Blackberry geholt. Ist ja an sich ganz nett, aber fast 600 oder 700 € ausgeben, finde ist schon etwas übertrieben.

Was denkt ihr so? Ist dass alles sein Geld wert oder eher so eine Trendsache?

Ich musste jetzt schon lachen:

"Trendsache"? Stimmt: Blackberry war mal ein Trend, als es nichts rechtes gab. Ab 200 Euro kann man ein Android Handy sehr gut gebrauchen.

Und DER Trend wird genauso wieder verschwinden, wie das Internet ;-)

Hallo zusammen!

Also ich habe mir im März ein Samsung Galaxy S3 Mini gekauft und bin sehr zufrieden damit.
Damals hat es noch 289 € gekostet aber ich habs im Angebot um 266 € erstanden.
Hätte mir auch das große S3 kaufen können aber 1. ist das Ding riesig und hat meiner Meinung nach deshalb nichts mehr mit dem Sinn hinter einem Handy oder einem Smartphone zu tun, 2. hab ich keine Lust über 400€ für sowas auszugeben, wenn ich fast das selbe (Funktionen, OS, etc.) schon um 266€ haben kann und 3. reicht für mich das kleine, kann das schon fast nicht in einer Hand halten :sarkastisch:

Mein Freund hat ein iPhone 4S weil er es sich eingebildet hat und das Ding kostet eigentlich mehr als es kann. Jaja es ist stylisch, die meisten haben es, die Grafik ist schon gut und der RAM kann auch so einiges aber die Einschränkungen die man bei dem Ding hat, vor allem bei den Apps, die man nichtmal ohne JailBreak von anderen Dienstleistern außer dem AppStore runterladen kann, das würde ich nicht akzeptieren. Noch dazu darf ich das Ding immer am Computer anschließen und über iTunes steuern weil mein lieber Freund mit dem Programm absolut überfordert ist und es nicht mag :rolleyes:

Ich selbst habe nebenbei noch ein iPad ( hat die selben Einschränkungen wie ein iPhone) aber die Kombi - Samsung Smartphone und iPad find ich ganz in Ordnung. Was man mit dem einen nicht machen kann, kann man mit dem Anderen.

So zurück zur ursprünglichen Frage:

Wenn ich genug Geld zur Verfügung hätte würde ich durchaus 500€ und mehr für sowas Ausgeben, wenn mir das Smartphone das Wert ist (Sprich die Leistung, das OS, etc. passt und das Geld wert ist). Ich bin mit dem ganzen Technikkram aufgewachsen und habe auch Informatik und Programmieren gelernt also kann ich sagen, dass ich meine Geräte manchmal an ihre Grenzen bringen kann und auch gerne versuche diese Grenzen herauszufinden.
Soll jetzt nicht heißen, dass mir dieser Technikkram, also Materielles, mehr bedeutet als sonst irgendwas, aber wenn ich das Geld zur Verfügung hätte würde ich mir schon einiges mehr von dem Zeug leisten als ich es jetzt tue.
Wieviel einem so ein Smartphone wert ist, muss jeder selber herausfinden.

Ein Beispiel noch kurz: Meine Tante ist knapp über 70 und hat ein sehr modernes Smartphone und ist genauso wie ich und nutzt das Ding bis an seine Grenzen, sie hat sogar mehr Apps als ich auf dem Gerät installiert :sarkastisch: Ich finde es immer wieder interessant und auch bewundernswert was sie auf dem Smartphone alles so treibt und wie flott sie damit umgeht und wie gerne sie lernt immer besser damit umgehen zu können. Soll heißen, wenn man sich dafür interessiert und es lernen möchte, schafft man das in jedem alter!

LG Laurii


Seit das iPhone 1 auf dem Markt ist, habe ich eigentlich nur noch Smartphones von Apple gehabt. Es stürzt nichts ab, alles läuft flüssig, Apps laufen. Ich finde Android auch in Ordnung, aber warum wechseln, wenn alles ideal ist :-)


Zitat (bighaja @ 15.07.2013 22:45:07)
Seit das iPhone 1 auf dem Markt ist, habe ich eigentlich nur noch Smartphones von Apple gehabt. Es stürzt nichts ab, alles läuft flüssig, Apps laufen. Ich finde Android auch in Ordnung, aber warum wechseln, wenn alles ideal ist :-)

zumal wenn man die Apps schon mal gekauft hat, die kann man ja innerhalb von Apple geräteübergreifend wieder benutzen.

Hey MellyMel,
So ein Smartphone hat eben auch eine ganz Menge an Funktionen. Aber mal im Ernst. Die bekommt man auch deutlich günstiger. Ich habe beruflich ein iPhone. Schöne Sache. Aber für privat war mir die Dose viel zu teuer. Ich habe mir ein Nexus 4 bestellt. Das giobt's immerhin schon ab 299 Euro. Und das ist wirklich unschlagbar. Schau doch mal *im Google Play Store, direkt beim Hersteller, warum woanders gucken?*, da gibt es alle Infos zum Nexus 4.
Viele Grüße
Job

Bearbeitet von Bierle am 19.07.2013 10:30:37


Hab noch mein mittlerweile 2 Jahre altes HTC Desire S


Ich hab ein Samsung Galaxy S3 mini blau und wir (meine Freundinnen und ich) behaupten ja, solche Smartphones sind *man verzeihe mir den Ausdruck* "Klugscheißerhandys" :P
Ist nichts anderes als ein Spielzeug, ehrlich!! :sarkastisch:
Macht Spaß, frißt Akku, man glotzt stänig drauf...also mein altes Handy tat und tut es noch immer und stellt euch vor, ich kann damit sogar telefonieren und sms schreiben und brauch keine buschtrommeln dafür..... :ach:

Bearbeitet von Mokkabohne am 19.07.2013 22:54:05


Habe mir nun das Samsung 4 Mini gekauft und bin ganz zufrieden. Mir reichts ;)


Moin,

ich habe ein Samsung S3....

Hm...ich bin eigentlich keiner, der sich irgenwie wichtig machen muss....

Ich benutze das Smartphone zum telefonieren (man staune...), dann e-Mail, WhatsApp, spontanes fotografieren (für unspontanes hab ich die Speigelreflex), fürs Geocaching, Navigieren (ohne Plan hab ich unterwegs wirklich keinen Plan), ab und an spielen (eher selten), zum downloaden von Handarbeitsanleitungen für unterwegs (dann spare ich mir den Läppi), in Foren (wie z.B. dieses hier) unterwegs nachlesen, mein Ernährungstagebuch bei WW führen...und, und, und.....

Ich finde es multifunktional und möchte es auch nicht missen...

LG tweety007


Ich bin ein Iphone Typ...
Habe aktuell das 5er und bin auch echt zufrieden...Hatte noch nie Probleme damit und mit iTunes komme ich auch gut zurecht ;) da haben ja manchmal einige ihre Schwierigkeiten


ich hab auch ein Iphone. allerdings noch das 4er. aber für mich reicht das vollkommen aus.
ehrlich gesagt, so viele telefoniere ich damit nicht. da nutze ich überwiegend immer noch das festnetz.
aber dennoch wird das Iphone oft genutzt und muss einmal täglich geladen werden ;)


Ich hab mir vor zwei Jahren das iPhone 4s gekauft und bin auch sehr zufrieden. Keine Abstürze und immer zuverlässig. Aber es hatte schon seinen Preis und ich bin mir nicht sicher ob ich wieder soviel Geld für ein Smartphone ausgeben würde. Von huawai bekommt man ein vergleichbares für den halben Preis.


Zitat (tweety007 @ 23.08.2013 10:09:31)
Moin,

ich habe ein Samsung S3....

Hatte :angry: ich bis vor einigen Tagen auch und hab es geliebt. Dann hat es plötzlich seinen Geist aufgegeben und jetzt muss ich mich ans S4 erst mal wieder gewöhnen.

Neues Thema