Anwendung Blaudünger in Blumenkasten


Hallo,
mich würde interessieren wie ich Blaudünger bei Gemüse in Blumenkästen anwende.
Muss es in die Erde "eingearbeitet" werden oder wird es einfach auf der Erde verteilt?

danke für eure Hilfe


ich mache ein Loch, lege paar Kügelchen untenrein, setze die Pflanze ein, Erde drauf, gießen- fertig


und wie dünge ich dann nach? ... also wenn die pflanzen schon größer sind ... ist ja kein langzeitdünger


ICH würde kein Blaukorn an Gemüsepfalnzen im Balkonkasten geben.- Dafür gibt es Langzeitdünger, der beim Pflanzen gleich mit untergearbeitet wird.- Blaukorn ist so bekannt ("bewährt"), weil es die preiswerteste Variante des Düngens ist.- Damit hast Du im engen Balkonkasten u.U. schon die empfindlichen Wurzeln der Setzlinge beschädigt, denn Blaukorn ist recht "scharf" als Dünger.- Für Tomaten hatte Aldi kürzlich Spezial-Dünger.- ICH verwende in den Kübeln je nach Bedarf Flüssigdünger im Giesswasser, oder aber, bei Schädlingsbefall, LIZETAN-Stäbchen, die auch gleichzeitig ca. 4 Wochen düngen.- Ist natürlich eine Kostenfrage, wenn man die mit 4 oder 6 Stück pro Kübel etwa einsetzen muß.
Muß natürlich Jede/r für sich selbst entscheiden; ich habe nun mal nur meine Version beschrieben.

Auf alle Fälle wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinen Pflanzen, eine gute Ernte...und das erhebende Gefühl: DAS habe ICH geschaffen! :)

Liebe Grüße...IsiLangmut


ich hab aber nun schon blaudünger gekauft xD


ich habe schon bei meinen Eltern gesehen, das sie die Kügelchen obendrauf legen
wahrscheinlich zersetzen sie sich einfach durch das Gießwasser, oder du drückst sie etwas in die Erde



Kostenloser Newsletter