Pflastersteine reinigen?


Hallo liebes Forum,
ich weiß, zaubern kann keiner, aber hat jemand einen Tip, was man für ein " Mittel" aufgeben,und mit dem Kaercher reinigen kann??? .......

LG,Steffi


Kein Witz, ich komme gerade vom "kaerchern", meine Ärmchen zittern noch nach :D
M.M nach brauchst du bei Pflastersteinen eigentlich nix draufzutun, du brauchst nur Geduld, um akriebisch jeden Zentimeter abzufetzen. Wenn Du auf die Pflastersteine was -ich gehe von Reinigungsmittel aus - drauf geben würdest haut der Kärcher das eh im ersten Kontakt weg.
Gutes Gelingen!


Wir haben einen Bürstenaufsatz, da braucht man keinerlei Mittel und die Steine werden wie neu.
Ist allerdings eine böse Sauerei, weil der ganze Schmodder überall herumgespritzt wird, auch an einem selbst.
Aber hinterher ist alles top.
Reinigungsmittel bringen evtl. etwas, wenn Du sie aufträgst und etwas einwirken lässt, aber so wie ich diese Art der Reinigung verstehe, ist es doch gerade der Sinn und Zweck der Sache, dass man NUR allein mit dem Wasserdruck reinigt.


Unser Kärcher hat einen Behälter, in welchen man Wasser und ein für den Kärcher geeignetes Reinigungs-Tab reingibt. Die so entstehende Reinigungsflüssigkeit wird dann dem Wasserzulauf und entsprechend dem verwendeten Zubehör (rotierende Bürste, Dreckfräse), beigegeben.

Bearbeitet von Murmeltier am 30.04.2013 14:39:48


Hallo an alle :blumen:

Ich möchte bitte gerne erfahren, wenn es möglich ist, was Ihr in den "Tank" gebt. ;)

Dankeschön, Steffi


Frag mal im Baumarkt Deines Vertrauens nach den Reinigungstabs für Deinen Kärcher. Dort hat man diese sicher vorrätig! Ein Tab pro Tankfüllung Wasser reicht vollkommen aus. Du kommst also über längere Zeit gut damit aus!


Öhm, mein Kärcher hat gar keinen Tank *schäm*
Der heisst aber auch nicht "Kärcher", sondern "NoName" :(


Dann mußt Du eben ohne Reinigungsmittel "noNamen" statt "Kärchern", Mueze!!



Kostenloser Newsletter