DIY Tischkicker für professionelle Ansprüche: Wie baue ich einen Tischkicker selbst


Hallöchen!
Ich bin gerade auf dem DIY-Tripp und möchte mich nun an größere Projekte wagen. Allerdings brauche ich ein bissl Hilfe. Hat jemand von euch schon mal einen Tischkicker selbst gebaut? Ich habe im Internet Modelle gefunden, die mir als Vorlage dienen: classen-spielgeraete.de. Könnt Ihr mir sage, wie groß die Fläche sein muss und wo ich die Spielfiguren herbekomme? Über jeden Tipp bin ich dankbar!


Zitat (jennifrey @ 12.06.2013 15:43:59)
Hallöchen!
Ich bin gerade auf dem DIY-Tripp

Vor dem posten möglichst keine Drogen zu Dir nehmen!

So einen sehr stabilen Tisch habe ich für 70 € gekauft.

Die Tischkicker werden in unterschiedlichen Grössen verkauft. Wobei die Tische bei Meisterschaften natürlich genormt sind.

Deine Frage wird jedoch sicherlich niemand beantworten können.

Wegen den Massen schau mal hier bei Ebay.

Bearbeitet von labens am 12.06.2013 20:20:06

DIY ist meine Droge :D !
Danke für deine Info. Hast wahrscheinlich recht. Ich dachte nur, vielleicht hat schon jemand hier einen Kickertisch selbst gebaut. Aber ist wohl die Suche nach der Nadel im Heuhaufen :( .


Na jetzt musst uns aufklären. Was ist denn DIY?

Ist das mal wieder die Krankheit AKÜFI?

Kannst das mal in die deutsche Sprache übersetzen, oder Du nix schwätzen deutsch? rofl :labern:


Ich bin zwar nicht jennifrey, aber DIY ist die Abkürzung für do it yourself.


Wkmdna.........?????

Warum hat man das nicht gelernt auszuschreiben?

Edit:
Im VHS-Integrationskurs für angehende Deutsche lernt man so eine Sprache jedoch nicht!

Spricht so die unterste Kaste jetzt Deutschland?

Bearbeitet von labens am 13.06.2013 20:41:02


Beim ersten Lesen mußte ich auch überlegen was DIY bedeutet, fiel mir aber kurze Zeit später ein. Die ganze Abkürzerei geht mir auf den Geist.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 13.06.2013 22:10:18


DIY ist typische Forensprache :rolleyes:
und eine Kickertisch bauen der was taugt ist glaub ich nicht so einfach :pfeifen:

Bearbeitet von BertrandF am 17.06.2013 16:29:12

Eigentlich doch, wenn er ihn aus massiv Stein baut.

Das wäre eine Marktlücke.


Sorry, ich wusste nicht dass das so ein unbekannter Begriff ist. Immerhin kürzen wir viele Dinge ab, und das ist nicht ungedingt in Zeichen von schlechter Bildung, sondern hat was mit Sprachökonomie zu tun.

Bearbeitet von jennifrey am 21.06.2013 15:47:58


oder von Unhöflichkeit und Faulheit, Dinge komplett auszuschreiben...


Ich empfinde es nicht als unhöflich, allgemein bekannte Abkürzungen zu verwenden.


also der begriff DIY ist doch allgemein bekannt...


nein, ist er nicht.


doch ist er.



Kostenloser Newsletter