DIY Haarmasken


Hallo und schönen guten Tag! Ich liebe es verschiedenste DIY Projekt zu starten. Mir hat mal eine Bekannte von DIY Haarmasken erzählt und wie toll die nicht sind. Nur leider habe ich noch keine Erfahrung damit. Habt ihr schon Erfahrung gesammelt? Gibt es da gute Rezepte und welche Maske für welchen Haartyp?
Bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen!


Hallo!

Als ich noch sehr lange Haare hatte, habe ich eine Haarkur aus pürierter Avocado und Eigelb selbst hergestellt (für strapaziertes, trockenes Haar). Das "Rumgematsche" machte Spaß, die Kur hatte aber nix gebracht. Haarkuren haben sich bei mir seit einiger Zeit eh erledigt, da ich raspelkurze Haare trage :D

Weitere Beispiele zum Thema Haarkur weiß ich nicht. Aber ich mag diese DIY-Dinge. :)


Haarmaske- 1 großes Glas Bier mit einem Eigelb vermischen.
Dann alles in die Haare ein-massieren und ca. 20-25 Min. einwirken lassen.
Effektiv ist es, wenn man sich eine Plastikhaube bastelt (z.B. aus einer größeren Gefriertüte) und über die Plastikhaube noch ein Handtuch drapiert. ;)

Bearbeitet von SAHARA am 13.01.2017 12:41:22


Zitat (SAHARA @ 13.01.2017 12:41:00)
Dann alles in die Haare ein-massieren und ca. 20-25 Min. einwirken lassen.

Danach aussspülen, aber höchstens lauwarm. Sonst hast du Rührei auf dem Kopf. :D

Zitat (Jeannie @ 13.01.2017 13:53:25)
Danach aussspülen, aber höchstens lauwarm. Sonst hast du Rührei auf dem Kopf. :D

:sarkastisch: Ich habe Rührei aufn Kopp, ich bin ne Henne und penne und penne...singsang

Aber diese Haarmaske ist wirklich sehr effektiv.

kleine Anekdote: so eine Haarmaske aus rohem Eigelb hatte ich auchmal aufgetragen, bin damit eingeschlafen und wurde wach, weil mein Kater versucht hat, das Eigelb abzulecken (der Kater liebt rohes Ei)

:P


Zitat (Agnetha @ 14.01.2017 13:24:50)
kleine Anekdote: so eine Haarmaske aus rohem Eigelb hatte ich auchmal aufgetragen, bin damit eingeschlafen und wurde wach, weil mein Kater versucht hat, das Eigelb abzulecken (der Kater liebt rohes Ei)

:P

Dann hast du mit der Haarmaske sozusagen 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. :D
Haar und Kater tuts gut.

Aus meinen jungen Jahre kannte ich von meiner Oma die Ei-Öl Haarmaske.
Dafür hat sie immer das Eigelb eines Ei mit einem guten Schuss Öl gemischt und auf die Haare verteilt und in die Kopfhaut eingerieben und dann mit einem Handtuch umwickelt etwa eine Stunde einwirken lassen.

Jetzt, würde ich empfeheln, Kokosöl über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag gründlich mit Shampoo und Spülung auswaschen. Das lässt die Haare super weich werden und hinterlässt einen mega schönen Glanz!


Zitat (Maria85 @ 05.02.2017 14:57:05)
Aus meinen jungen Jahre kannte ich von meiner Oma die Ei-Öl Haarmaske.

Und keine faulen Eier benutzen. ;)

Kokos-Öl kann ich auch nur empfehlen! Ich mache es immer circa 1 Stunde vor dem Haarewaschen in die Längen und das Ergebnis ist echt spitze. über Nacht habe ich es auch schon versucht, befürchte aber, dass ich mir damit die Bezüge ruiniere. Hat da jemand einen Tipp? :peace:


Zitat (SAHARA @ 13.01.2017 12:41:00)
Effektiv ist es, wenn man sich eine Plastikhaube bastelt (z.B. aus einer größeren Gefriertüte) und über die Plastikhaube noch ein Handtuch drapiert. ;)

Für solche Fälle nehme ich aus Hotels immer diese Einweg-Plastikhauben mit.

Die verwende ich auch, wenn ich Dusche aber meine Haare nicht waschen will. Die halten den warmen Wasserdampf ab und ich sehe nicht aus wie ein Krauskopf :blumen:

Zitat (NetteP @ 03.04.2017 11:17:05)
über Nacht habe ich es auch schon versucht, befürchte aber, dass ich mir damit die Bezüge ruiniere. Hat da jemand einen Tipp? :peace:

Einfach ein Handtuch über den Kopfpolster legen.
Auch wenn der Froteestoff sicher nicht angenehm zum Schlafen ist. :unsure:

Also wenn ich mich recht erinnere, hatten wir so ein Thema hier schon mal. :unsure:

Sher interessant, werde ich mal meiner Freunding zeigen :D


Ist zwar keine Maske, sondern eher eine Spülung, hilft aber: Bier! Bei dunklen Haaren wird das Haar einmal mit dunklem Bier, bei hellen Haaren mit hellem Bier durchgespült. Anschließend luftrocknen lassen.
Keine Angst: Der Biergeruch verschwindet, sobald die Haare trocken sind!


Ich mische mir immer eine Maske aus verschiedenen Ölen, also Olivenöl und Kokosöl und lasse das so ca. 40 Minuten einwirken. Danach wasche ich die Haare ganz normal. Aber als "Vor-Kur" ist das eigentlich ganz effektiv.


Meine Oma hätte jetzt gesagt: Kannst du auch ein Ei drüber schlagen... :D


Zitat (Jeannie @ 19.04.2017 19:38:04)
Meine Oma hätte jetzt gesagt: Kannst du auch ein Ei drüber schlagen... :D

...und dann mit Bier die Haare festigen :lol:

@gemini: :daumenhoch:

Freue mich, dass du wieder da bist. Hast hier wirklich gefehlt. :blumen:


Hallo die Damen :)

Oh, eine Maske mit Avocado muss ich auch mal ausprobieren. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
Bier und Ei habe ich auch schon ausprobiert. War dann aber doch nicht so meines.
Was ich manchmal mache ist eine Olivenöl-Kur.
In die Spitzen reichlich Öl einmassieren und über die Nacht einwirken lassen.
Danach sind die Sitzen wieder herrlich weich und nicht so spröde, wie das mir mir leider der Fall ist ;)


EIne Haarkur mit Avocado und Ei habe ich auch schon ausprobiert. Allerdings hat es bei mir ewig gedrauert die Pampe wieder aus meinen Haaren zu bekommen.
Ich benutze seit längerer Zeit Kokosöl als Haarmasken. Die machen die Haare so schön geschmeidig und glänzend.
Ich gebe das Kokoksöl für 30-60min vor dem Waschen in die Haare, ziehe anschließend eine Haube auf (alternativ könnte man sich auch Frischhaltefolie um den Kopf wickeln) und darüber noch ein Handtuch, damit der Kopf schön warm bleibt.
Liebe Grüße


Eine bekannte von mir hat sich einmal eine Haarmaske aus gestampften Banenen gemacht und wir haben dann noch Tage später Bananenstückchen in ihren Haaren gefunden :lol: :lol: Also alles mit vorsichtig genießen.
Und was genau Bananen den Haaren bringen, habe ich bis heute nicht herausgefunden.


Das mit den Avocados finde ich auch super!
Hab *** Link wurde entfernt *** auch noch drei Rezepte gefunden, die ganz gut klingen. Besonders die mit Ei, Honig, Joghurt und Olivenöl gefällt mir :)


Hier noch das Rezept:

1 Ei, 2 EL Honig, 1/2 Becher Joghurt und 2 EL Olivenöl pürieren und ins Haar einmassieren. Etwa eine halbe Stunde einwirken lassen und dann gut ausspülen.

Soll einen schönen Glanz bringen. Habe es aber selbst noch nicht ausprobiert, vielleicht mache ich das am Wochenende :)


Ich selbst mache mir eine Joghurt-Honig-Kur oft. Einfach einen kleinen Löffel Honig und drei Löffel Joghurt. Sie soll gegen schuppige und fettige Haare helfen, ich benutze sie auch manchmal einfach so. Meine Haare sehen danach so sauber aus. Ich benutze sie aber immer nur für den Ansatz. In die Haarlängen mache ich dann meistens ein bisschen Kokosöl oder Rizinusöl oder beides zusammen. Einwirkzeit ist bei mir so eine Sache, manchmal lasse ich es nur 20 Minuten drauf, wenn ich noch eine Serie schaue auch mal 40. :lol: