Dringend neuer Koffer gesucht: Ich suche einen guten Koffer


Ich bin auf der Suche nach einem neuen Koffer, der auch hält, was er verspricht. Samsonite steht ja für Qualität, aber ist er auch wirklich so gut? Habt ihr Erfahrung mit dieser Marke?

*Unnötigen Link entfernt*

Bearbeitet von Highlander am 14.06.2013 22:08:09


ja, ich hab so ein Teil. Geht genauso schnell kaputt wie die Billigen.

Erst gab es Koffer mit zwei Rollen am schmalen Teil des Koffers. Dann kamen die Rollen auf die breitere Seiten. Zwischenzeitlich gibt es vier Rollen. Dann kam das Hardcase. Diese Koffer waren zu schwer. Nun kommen die Leichtgewichtigeren.

Denk dran, das Gesamtgewicht bei den Fluglinien ist meist 20 Kg. Wenn der Koffer schon 8 kg wiegt, kannst kaum was zupacken.

Ich habe mir einen namenlosen Koffer/Hardcase mit 3,2Kg Eigengewicht als Bordcase, zum mitnehmen ins Flugzeug gekauft. Kaufpreis bei EBay 18 €.

Wenn Du also einen Koffer kaufst, achte auf das Eigengewicht und nicht auf den Markennamen. Den kannst zur Not wie etwa "Samsonite" am Computer ausdrucken und auf den Koffer draufkleben um anzugeben.

Und kaputt kriegst Du alle, bzw. wenn Du es nicht schaffst, schafft es die Gepäckabfertigung. Die kriegen alle Koffer kaputt, egal ab Samsonite oder sonst welche.

Labens

Edit
sah eben Samsonite verlangt für den gleichen Koffer, vermutl. andere Qualität (?) 369 €.
Na ja, wer sich das leisten kann- -- hast ja 10 Jahre Garantie. Die kannst jedoch abhaken, wenn Du Dein Koffer überhaupt nicht mehr bei der Ankunft siehst, weil der entweder verloren gegangen ist, oder jemand anders den Wert des Koffers erkannt hat, und ihn mitgenommen hat.

Bearbeitet von labens am 13.06.2013 20:08:38


Und kaputt kriegst Du alle, bzw. wenn Du es nicht schaffst, schafft es die Gepäckabfertigung. Die kriegen alle Koffer kaputt, egal ab Somsonite oder sonst welche.


...dem kann ich nur bepflichten :heul:

Noch zu Samsonite:

Ich habe von denen 2 Taschen/Koffer. Beide ca. 5 Jahre alt. Total aus der Mode. Nehm ich eigentlich gar nicht mehr. Damals gab es keine Rollen.

Ich kann mir nicht vorstellen, heute etwas zu kaufen, was ich in 10 Jahren noch mit mir herum trage.

Alles hat ein Verfallsdatum.

Nur nicht die Ehefrau......???? :sarkastisch:


Ich schwöre auf Samsonite Hartschalenkoffer. Kann gut von Erfahrung reden da ich einst Flugbegleiterin war und es kaum eine Ecke auf dieser Erde gibt wo ich noch nicht war.

Man hat es so manches Mal versucht mir den Koffer zu knackien aber schlimmstenfalls war der Verschluß futsch aber der Inhalt stehts kompeltt noch da. Also ich vor vielen Jahren meine Ausbildung anfing verdonntere mich meine Airline zum Kauf eines solchen Koffers und einer Cabinentasche der selbigen Marke. Ja, und fast 30 Jahre und zahllose Reisen später sehen die Alle noch aus wie neu.

Sicher, es hat sich einiges mit dem zugelassenem Gepäcksgewicht geändert, aber braucht man letztlich 10 T-Shirst, 5 Shorts und 6 Paar Schuhe. Nicht zu vergessen den Föhn, das Bügeleisen und die gesamte Hausapotheke???

Ein weiterer Vorteil von Samsonite - auch wieder aus eigener Erfahrung sprechend. Es ist eine international aner-
kannte Marke und wenn die Knackies tatsächlich 'mal am Werk waren findet man selbt auf dem Himalaya jemanden der Einem den Koffer für die Rückreise repariert.


Labens, sage das nicht. Gerade der Partner oder die Partnerin leiden extrem unter Verfallsdatum. Letztlich liegt es an denen sich knackig, frisch und interessant zu erhalten ehe sie als Gammelware durchgehen!


In Kathmandu hat man mir bisher jeden Koffer repariert. Egal wie er aussieht, 4 €, Reinigung 1 €.

Anleitung zum öffnen von Samsonite Koffer findet man bei Youtube. Stichwort "Lockpicker". Da ist kein Koffer sicher.

Da ich im September nach Nepal fliege, lade ich Dich gerne ein. Schon heute schliesse ich mit Dir eine Wette ab, dass Dein Samsonitekoffer in Kathmandu geöffnet ankommt.

Möglicherweise kommt er aber auch gar nicht an. Das ist dort alltäglich. Deswegen würde ich jedem Reisenden dringend davor abraten so einen teuren Koffer dort mitzubringen.

Kannst aber Samsonitekoffer dort sehr günstig einkaufen....... :sarkastisch:

Mal Spass beiseite: Die Samsonite-Qualität ist natürlich ok, davon war ja nicht die Rede. Allerdings gibt es diese Hartschalenkoffer noch nicht so viele Jahre, und die werden ja gerade auch noch alle billiger. Zudem werden sie jetzt ja noch leichter, was für die Reisenden ja interessanter ist.
Meine Empfehlung ist und war: Egal welche Marke, wieviel der Koffer kostet, ich achte auf jedes Gramm.

Ich habe schon nach Nepal 700 € für den Flug bezahlt, und für Übergepäck 450 € zusätzlich. Deswegen zählt für mich jedes Gramm.
Allerdings habe ich mir das Geld hinterher wieder geholt.... :P

Labens


Labens, ich wünsche Dir eine tolle Zeit in Nepal auch wenn mich keine 10 Pferde dort hinziehen würden.

Was den Koffer betrifft denke ich das auch die Reise die man vor hat eine wichtige Rolle spielt, bzw. ob man vor hat in einem schicken Strandresort abzusteigen oder vor hat eine Tour zu machen wo eben Alles extrem spartanisch ist - oder Vieles gar nicht zu haben ist. Ob man "nur" seine Badehose und ein paar flotte Klamotten einpackt oder plant den Himalaya zu erklimmen.

Ich gebe es zu und schäme mich nicht dafür das ich auch unterwegs meinen Comfort sehr schätze, und kein Fan von Rucksack, Hängematten und Plumsklos bin. Auch gebe ich zu das es schon einige Jahre her ist seit ich das letzte Mal verreist bin - hat was mit familiären Gründen zu tun - und da hatte man noch nicht den ganzen heutigen Kladeradatsch mit völlig durchgeknallten Sicherheitsmaßnahmen und Gepäck Limit. Dinge die Einem ziemlich die Freude am Reisen vermiesen können.

Dennoch kann ich berichten das ich in all meinen Reisejahren niemals meinen Koffer verlohren habe, oder der mir aufgebrochen wurde da von der erwähnten Marke. In Goa versuchte man es aber es blieb bei demolierten Schlössern. Das einzige Mal wo mir der Koffer quasi ausgeräumt wurde war in den USA weil man dort das Gepäck aufgeschlossen abgeben muß. Mann und ich reisten zur Weihnachtszeit von Anchorage nach Seattle und da war es das Security Personal was heftig in unserem - und dem der gesamten Crew - shopping ging. Was ihnen nicht gut genug zum Klauen war wurde ramponiert.

Ich könnte sehr viel über das Reisen nach dem 11. September schreiben und letztlich würden meine Erlebnisse gut begründen warum ich es nicht mehr besonders vermisse. Damit meine ich das mich ab und zu zwar das Fernweh zwickt, eber bestimmt nicht die Freude auf die Hin-und Zurückreise. Vielleicht auch weil ich das Glück hatte den größten Teil der Welt zu einer Zeit zu entdecken als es noch nicht die heutigen Völkerwanderungen, 9//11 und die heutige Globalisierung überall gab.


Zitat (jennifrey @ 13.06.2013 16:50:10)
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Koffer, der auch hält, was er verspricht. Samsonite steht ja für Qualität, aber ist er auch wirklich so gut? Habt ihr Erfahrung mit dieser Marke?

Irgendwie gefällt mir die Fragestellung nicht. Weshalb soll ein Koffer von der Marke schlecht sein? Kann man so eine Marke mit anderen Marken vergleichen. Wer kann überhaupt Vergleiche anstellen?

Ging es nur darum, einen Werbelink zu setzen?

Das einzige, was an einem Koffer negativ sein kann, ist der Reissverschluss. Und der wird meist selbst verschuldet geschrottet.

Fazit: somit bleibt es jedem selbst überlassen, welchen Koffer er kauft.

Hauptsache er erfüllt seinen Zweck.

Übrigens deponiere ich meine Koffer des öfteren im Ausland in den Hotels. Dann brauche ich beim nächsten Flug dorthin nur noch Handgepäck.

In Nepal stehen gerade in 2 Hotels noch Koffer von mir.....

Edit:
um die Frage zu beantworten: Ja ich und @freespirit haben solche Koffer, sie sind gut und wir sind zufrieden. :P

Bearbeitet von Highlander am 14.06.2013 22:08:48

Labens, ich mag Deinen trockenen Humor und wie Du Deine Reisen gut organisierst. Warum sollte man auch nur den einen Koffer noch in Berlin haben?

Auch ich habe einmal einen No-Name Koffer besessen da ich dummerweise in Bangkok so viel eingekauft hatte das nicht Alles mehr in den Einen paßte. Tatsache war das der Neue es nur mit Ach und Krach nach Hause schaffte und anschließend nur noch gut für die Verstauung von Allmöglichem im Keller gut war.

Ob Samsonite oder Delsey. Beide sind bestimmt keine Schnäppchen, aber gute Qualität hat nun 'mal seinen Preis genauso wie man keinen Mercedes mit 'ner Ente vergleichen kann.
Auch ich bin der Meinung das es doch Einjedem selber überlassen sein sollte wie viel er für seinen Koffer ausgeben will und ob eine größere Ausgabe sich lohnt wenn man eben nur einmal alle paar Jahre für eine Woche all-inklusive nach Malle reist.

Und nicht zu unterschätzen. An den Flughafen wird stehts beim Laden des Flugzeuges extrem ruppig mit dem Gepäck umgegangen da das Personal unter enormen Zeitdruck steht. So würde ich mich immer wieder für einen Hardschalenkoffer entscheiden da der immerhin noch mein Hab und Gut super schützt wenn das Gepäck in die Kontainer gepfeffert wird.

Zu guter Letzt. Selbst ein gepanzerter Koffer kann aufgehebelt werden wo ein Wille da ist, und vom Flughafen Fließband kann er auch geklaut werden. Den ultimativen Schutz gibt es nicht, aber immerhin macht es das Reisen etwas angenehmer wenn man im Flieger sitzt und weiß man hat sein Bestes getan um am Ziel nicht den gesamten Urlaub in den selben Unterhosen verbringen zu müssen.

Labens, damit Du zum Abschluß noch etwas zum Lachen hast. Als ich das letzte Mal - nach einem knapp 6 monatigem Aufenthalt - aus London zurück reiste hatten beide meine XL Koffer gute 40kg Übergewicht. Pro Stück! Ach ja, und die Reisetasche für die Kabine verpaßte mir einen knackigen Hexenschuß.

LG


Zitat (labens @ 13.06.2013 20:14:31)
Alles hat ein Verfallsdatum.

Nur nicht die Ehefrau......????  :sarkastisch:

Suchst du (wieder)? :rolleyes:









:P

Jeannie, nein. Bin selber Ehefrau und wurde schon 'mal für längere Zeit ausgetauscht da ich anscheinend mein Verfallsdatum erreicht hatte.

Inzwischen ist dann doch noch Alles ganz anders gekommen aber das ist eine lange komplizierte Geschichte für sich die nicht hier rein passen würde. Dennoch. Sollte ich eines Tages definitif Single sein würde ich mich bestimmt nicht auf die Suche machen. Habe nämlich in der Zeit der Trennung entdeckt das man mit sich alleine nie in schlechter Gesellschaft ist.


Zitat (freespirit @ 14.06.2013 23:07:08)
Jeannie, nein.
.....

Danke für die Info, aber dich hatte ich nicht gefragt. ;)

Ich hab mir ca. Mitte der 90er Jahre einen großen Samsonite Hartschalenkoffer gegönnt. Hat mich damals 300 DM gekostet. Hab ihn mir gekauft, weil ich als auf ein Zeltlager als Betreuer gehe und ich viel Platz für Klamotten etc. brauche. Zudem sollte der Koffer feuchtigkeitsdicht sein, was er auch ist.

Hab ihn heute noch, wenn auch mit Gebrauchsspuren. Bin aber völlig zufrieden. Die Geldanlage von meinem Lehrlingsgehalt damals hat sich gelohnt.


Zitat (Jeannie @ 14.06.2013 22:48:03)
Suchst du (wieder)? :rolleyes:


nein, jetzt bin ich bedient.....
Merke: Alle guter Dinge sind DREI!
Und mit der 3. Ehefrau bin ich genau so glücklich, wie mit den vergangenen Zweien...... :D

Erstaunlich wie man vom Kofferkauf zur Ehe kommen kann :lol:
Ich danke euch auf jeden Fall für eure hilfreichen Meinungen. Also ich kaufe erstmal keinen Koffer und nehme ein altes Teil von meiner Schwiegermutter. Den gibt es schon seit 30 Jahren, also hält er bestimmt auch noch ein paar Reisen durch.


Ich hatte mal beruflich mit Koffern und deren Reparatueren/Reklamationen zu tun und kann nur sagen:
Klar, haben die teuren Koffer eine bessere Qualität, aber die hilft auch nicht gegen kaputt gehen oder knacken, etc.
Ich persönlich kauf(t)e nur billige und leichte (!!!) Teile, die habe ich alle noch und wenn mal einer das zeitliche segnet, brauche ich mich nicht zu ärgern.
Bei den Hartschalen spricht das Grundgewicht dagegen und bei Diesen ist oftmals wegen der Starre des Materiales der Rahmen verzogen oder die Schale geplatzt, da sie beim Verladen ja nicht mit Samthandschuhen angefasst werden.
Ein weicher Koffer gibt da nach und Risse sind eigentlich selten, zumindest seltener.
Ist aber auch alles eine Geschmacksache.

Einen ganz wichtigen Tipp habe ich noch: DIREKT nach dem Abladen von der Gepäckausgabe den Koffer kontrollieren (Rollen, Reißverschlüsse, Risse, Griffe, etc) und direkt am Flughafen an der entsprechenden Stelle (gibt es überall in der Nähe der Gepäckbänder) reklamieren.
Erspart im Schadensfall eine Menge Lauferei.

Bearbeitet von Tamora am 02.07.2013 11:59:21


Tamora :blumen:

Danke für diesen wertvollen Tipp ! Wie es so ist, wenn man ankommen will - ob im Urlaubs-Domizil oder zuhause -
es geht nie schnell genug...


Tamora, habe zwar das sagenhafte Glück auf unzähligen Reisen gehabt das mein Hartschalenkoffer stehts unver-
sehrt am Ziel ankam, aber Dein Tipp das gute Stück sofort vor Ort durchzuchecken ist echt klasse.

Ich denke ich werde bei meinen alten treuen Koffern aus Hartschale bleiben und hoffen das sich mich noch auf so manchen Weg begleiten werden, da ich zum Glück eher wenig packe um unterwegs tüchtig Speicherraum zu haben für die tollen Erungenschaften die eben zuhause nicht so leicht um die nächste Ecke oder von der Stange zu haben sind.


Einen Samsonite Koffer habe ich auch und kann nichts dagegen bzw. schlechtes sagen. Den habe ich schon bestimmt seit 5 Jahren und er hält. Und schaut noch ordentlich aus. Aus Stoff. Dieses Modell hier habe ich mir damals gekauft. Übrigens die sind grad in diesem Shop zu 20% reduziert, falls es dir gefällt.
Aber ich würde Dir lieber Koffer von Rimowa empfehlen, die sind eine Stuffe höher von der Qualität und Bearbeitung her. Die kosten aber entsprechend mehr aus, aber dafür sind die zeitlos und halten wirklich ewig. Also, wenn Du Budget dafür hast, würde ich Rimowa Koffer lieber kaufen. Außerdem zur Zeit kann man die bisschen günstiger bekommen, wegen dem Ausverkauf in vielen Geschäften. Am besten wäre es 2 verschiedene Koffergrößen und in Alu-Qualität zu kaufen.

Bearbeitet von SchütterLi am 15.07.2013 12:23:00


Ziehe mal einen Koffer mit 4 Rollen aufrecht und einen Samsonite mit 2 oder wie ich einen habe, mit gar keinen Rollen.

Auf dem Bahnhof oder Flughafen überholen Dich die Reisenden mit 4 Kofferrollen locker.

Rimowa gibt es gerade super billig zwischen 300 und 749 €.
Fürwahr ein richtiges Schnäppchen.

Info

Idealo

Hoffentlich bleibt noch etwas Kleingeld für die Reise übrig. :mellow:

Labens

Bearbeitet von labens am 15.07.2013 14:34:03


Ich finde Koffer mit 4 Rollen auch besser.. allein schon deshalb, weil solche Koffer einem nicht in die Hacken Rollen können :D



Kostenloser Newsletter