Furnier-Möbel lackieren


Hallo!

Ich hätte eine Frage zum Thema lackieren und hoffe, ihr könnt mir helfen:

Ich möchte ein paar Möbel in meinem Zimmer lackieren, damit sie optisch auch zum Rest passen - habe eigentlich Möbel in der Farbe Kirsch, aber die finde ich in keinem Baumarkt mehr... scheint wohl "out" zu sein. :(
Da ich aber dringend einen Fernsehtisch, einen Computertisch und Regale benötigte, habe ich die mir jetzt mal in Buche besorgt (naja... eher Spanplatten mit Buche-Furnier)
Außerdem ist es bei mir mit dem Platz ziemlich heikel, und die passen nun mal genau rein.
Jetzt sieht das natürlich etwas bescheiden aus - Kirsch und Buche verträgt sich optisch nun mal nicht besonders gut.
Damit das Ganze nicht so zusammengewürfelt aussieht, wollte ich nun die Buche-Möbel in einer passenden Farbe lackieren.
Generell habe ich schon eine Ahnung, wie ich vorgehen sollte:
Möbel mit feinem Sandpapier etwas aufrauen, Lack (auf Wasserbasis, da ich in dem Zimmer auch schlafe) mit einer Schaumstoffrolle auftragen - bei der ersten Lackierung den Lack mit etwas Wasser verdünnen, ca. 12 Stunden später noch einmal mit dem unverdünnten Lack drüberstreichen damit es deckend wird.
Falls ihr hierzu Verbesserungsvorschläge habt, bitte immer her damit

Nun ist es so, dass ich vor einiger Zeit schon mal ein Möbelstück lackiert habe - das hat so auch gut geklappt, nur fühlte es sich danach immer leicht "klebrig" an.
Meine Frage ist nun, ob das immer so ist, wenn man Möbel lackiert, oder ob ich etwas falsch gemacht habe.
Auf die Möbelstücke sollen nämlich Bücher und auch Elektrogeräte, deshalb darf der Lack auf keinen Fall abfärben oder Rückstände auf den Gegenständen hinterlassen.

Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

Ivae

Bearbeitet von Ivae am 20.09.2010 10:38:56


Hallo Ivae!

Wenn Du die Möbel jetzt erst gekauft hast kann es sein das kein Furnier sondern eine Folie verwendet wurde.
Wenn Folie dann vorsichtig mit Schleifen, ich würde nicht schleifen. Flächen solltest Du grundieren mit EP Uniprimer Disbon 481 gibt es in verschiedenen Farbtönen. Nun kannst Du mit ganz feinem Schleifpapier vorsichtig überschleifen. Danach kannst Du mit Acryllack Capacryl PU Satin bzw. mit Capalac Aqua PU Alkyd Satin lackieren. Bei der Rolle kannst Du auch eine Nylonfaserrolle nehmen. Gibt ein gutes Anstrichbild, kannst den Lack toll verschlichten. Die genannten Materialien erhältst Du bei Deinem Malermeister um die Ecke!
Viel Erfolg :daumenhoch:


Danke für die schnelle Antwort!

Dass es sich um eine Folie handelt kann sein... ich werde daher auf jeden Fall deinen Rat befolgen.
Jetzt habe ich nur noch eine Frage zum Thema:
Wie schon geschrieben will ich auf die Möbel Bücher und Elektrogeräte stellen, darunter z.B. eine PS3, welche doch eine beträchtliche Wärmeentwicklung hat.
Kann das dem Lack was anhaben bzw. kann es sein, dass er durch die Hitze weich wird und abfärbt?


Du kannst beruhigt Deine Bücher und auch die PS 3 auf dem Lack abstellen. Es sollte nichts passieren. Der Lack braucht eine gewisse Weile bis er durchgehärtet ist, ca. 2-3 Tage. Trocken ist er schon nach ca. 30 Min.



Kostenloser Newsletter