So, nun habe ich die Wiesn..... Oktoberfest für Daheimgebliebene


So, nun habe ich die Wiesn,……..

…..nö, eigentlich den Salat! Und das kam so. Wir gönnen uns ab und zu mal einen Themenabend in kleiner Runde mit Verwandten und Freunden- mal bei uns , mal bei ihnen im Garten oder zu Hause. Vor einigen Jahren habe ich schon einmal einen Bayerischen Abend zelebriert, der total einschlug. Diesmal sind wieder wir an der Reihe und weil am kommenden Samstag, Punkt 12 Uhr, der Münchener OB, Herr Christian Ude, „O’zapft is!“ rufen wird, kam der Wunsch auf, einen Wiesn- Abend vorzubereiten- ähnlich dem Abend von damals.

Die Experten unter uns, die die Wiesn mindestens schon einmal aus der Nähe erlebt haben, und die, die die Wiesen kennen wie die eigene Westentasche, bitte ich um gute Tipps, Verbesserungsvorschläge und zahlreiche Ideen, die zum Gelingen des Abends beitragen können. (Rekord! In einem Satz achtmal „die“ geschrieben!)

Ich habe noch ein paar Bilder vom gedeckten Tisch aus jener Zeit, weiß auch, dass für mich zu den bayerischen Spezialitäten nicht nur das Bier und die Brezen gehören. Auch die Haxn mit Sauerkraut, der Schweinsbraten mit Knödel, der Obatzter, die Weißwürste mit süßem Senf (ich weiß, die dürfen das 12 Uhr- Läuten nicht hören, aber wir wohnen weit hinterm Berg, im bayerischen Ausland, da hören sie gar nix mehr und uns schmecken sie auch zu späterer Stunde noch bestens, egal ob gezuzelt – die aus München, oder aus der Pelle geschabt- die original Oberpfälzer).

Den Schweinsbraten würde ich auslassen, dazu würde ich gern noch bayerische Hendl vom Grill, einen in einer Kaiserform gebackenen Leberkäs’ und selbst gemachtes Speckfett mit gerösteten Zwiebeln anbieten. Alles in kleinen Portionen, so dass jeder von allem essen kann.

Leckeres Steinofenbrot, Wein und alkoholfreie Getränke dürften die Tafel vervollständigen.

Wo sehen die Experten in meinem Plan Sand im Getriebe, was sollte ich anders machen, auslassen oder noch dazu nehmen und unbedingt beachten?

Über Eure Meinung zum Thema würde ich mich sehr freuen.


@Frau Elster; i dät Dia fei nua vuil Spaß wünsch'n...

Liebe Grüße...der Imi aus der Eifel...Isi ;)


Aus Franken schreit´s: Radi (weißer Rettich) gehört unbedingt noch auf die Tafel.


Danke, Isi, :blumen:
ich würde mir sehr wünschen, dass meine Gäste Spaß an dem Abend haben und alles gut schmeckt und originalgetreu 'rüber kommt :blumen:


Ja, super! Danke :blumen: @Pumukel77


Und nicht zu vergessen Radieschen und Bayerischer Radi ( Serviertipp :lol: ) auch Salzgurken kommen gut, vielleicht auch weiser Käs und ein Stück Emmentaler oder Bergkäse ;)

Edit..und für die Süßmäuler noch Dampfnudeln :rolleyes:

Bearbeitet von wurst am 13.09.2011 21:22:34


@Frau Elster: mit den hier genannten Leckereien bist Du allerbestens aufgestellt :sabber: :daumenhoch:
ich wünsch Euch schon mal einen schönen zünftigen Abend und ganz viel Spaß :D :prost: :blumen:


Hallo @compensare,

danke für die guten Wünsche :blumen: - kann ich gut gebrauchen.

Besten Dank auch Dir, @wurst!

Mir fällt erst nach und nach auf, dass ich wenig Gemüse eingeplant habe. Salzgurken und Radi- klar, mache ich. Ob ich aber bis Ende September genug geübt habe, um den Radi so in Spirale zu schneiden wie auf dem Video vorgeführt, kann ich jetzt noch nicht sagen (ich glaube eher nicht :( ).

An die Süßmäulchen unter uns habe ich auch noch gar nicht gedacht.
Ich werde mich jetzt mal mit den Dampfnudeln befassen- kenne ich leider nicht.

Nochmals lieben Dank Euch für die tollen Vorschläge :blumen:


Schweinswürstl mit Kraut nicht vergessen, die sind ein Muss. :yes:


Zur Ergänzung der fleischlosen Kost fällt mir noch der Krautsalat ein.


Danke @Pumukel, :blumen: habe ich notiert.

Danke auch Dir, @gerri :blumen:

Was sind Schweinswürstl? Ich wohne weit, weit weg von München. Bei uns gibt es keinen Metzger, bei und geht man, wenn man Wurst kaufen will, zum Fleischer. Was der mir dann als Schweinswürstl verkauft, weiß ich nicht, darum frage ich jetzt lieber.

Oh je, bin ich froh, bei den Muttis mal nachgefragt zu haben. Wenn ich sehe, was ich alles nicht bedacht habe :o


Zitat (FrauElster @ 13.09.2011 22:20:30)


Was sind Schweinswürstl? I

Schweinswürstl = Bratwürste ;)

mensch frau elster,
das hört sich alles verdammt lecker an!!!! vielleicht stellst du die tipsammlung mal (anschließend, wenn du durchgeatmet hast) zusammen und veröffentlichst sie mitsamt foto vom buffet (da freu ich mich jetzt schon drauf :sabber: ) hier als tip. für mögliche nachahmer, find das nämlich ne gute idee!!!!!!
aber jetzt erst mal gutes gelingen!!!!!!!


Aha! Es handelt sich also nicht um die "Bauerseufzer" die ich gerade beim Gockel gefunden habe?

Würstl werden sich gut machen, es sind einige Würstcheliebhaber mit von der Partie- die werden sich freuen.

Danke, @wurst :blumen:


Hallo @quitscheentchen, danke für die guten Wünsche :blumen:

Wenn gewünscht, werde ich es gern machen, klar!

Ich bin ja selber erst einmal gespannt, was alles noch dazu kommt und wie sich die Tafel letztendlich präsentieren wird.


Schweinswürstl sind kleine Bratwürstchen, die gibt es auch abgepackt als Nürnberger Rostbratwürstl beim Discounter oder auch im Supermarkt zu kaufen, die schmecken auch sehr gut.


lecker :)


Lebkuchenherzen mit alberner Beschriftung wie z.B. "Mutti's Liebling" oder "Knuddelbärchen" zur Deko und vielleicht als Geschenk für die Gäste ... oder in klein als "Platzanweiser"

gabs letzte Woche bei irgendeinem Discounter für 99cent, habe leider vergessen, wo ... schade


Zitat (gerri @ 14.09.2011 01:54:09)
Schweinswürstl sind kleine Bratwürstchen, die gibt es auch abgepackt als Nürnberger Rostbratwürstl beim Discounter oder auch im Supermarkt zu kaufen, die schmecken auch sehr gut.

Danke, @gerri :blumen:

ich will versuchen die "Nürnberger Rostbratwürstel" irgendwo zu bekommen- habe ja noch bis Ende September Zeit. Bei meinem Fleischer, im Hofladen einer Agrargenossenschaft, werde ich wohl kein Glück haben.

Bingo! @Agnetha- super Idee! Danke schön :blumen:

Ich kaufe für jeden Gast ein Herzchen mit passendem Spruch und hänge einige davon als Deko für das Essen auf. Jeder kann sich dann sein Herzchen nach Hause nehmen. Da gibt es Gaudi- pur! Und Spaß soll, ja, muss es sogar geben rofl

Mir fiel gerade ein, dass es für die Naschkatzen zum Bayerischen Themenabend damals gebrannte Mandeln und Nüsse gab. Zum Schluss waren sie alle weg. Diesmal soll es aber etwas anderes geben.


Hallo @wurst, die Dampfnudeln kenne ich doch, solche hat im letzten Jahrtausend meine selig Schwiegermutter (sie stammte aus Schlesien) auch manchmal gemacht- mit ausgelassener Butter eingepinselt und mit Zucker bestreut, wurden sie in einem großen, gußeisernem Gänsebräter auf dem Kohleherd gebraten. Wir haben sie zu Kakao immer gleich warm gegessen. Lecker! Die hießen aber anders, weiß aber nicht mehr, wie.

Edit hat Blümchen vergessen :)

Bearbeitet von FrauElster am 14.09.2011 13:27:25

Vielleicht Rohrnudeln/Buchteln,als was süßes geht auch ein Apfelstrudel oder die Krönung : Auszogne/ Knieküchle :lol:


Hallo, @wurst,

ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie meine Schwiegermutter dieses Gebäck nannte. Buchteln hätten laut CK im Backrohr gebacken werden müssen. Sie machte diese aber auf dem Herd. Vielleicht waren es dann doch Dampfnudeln. Sie waren nicht gefüllt, schmeckten aber nicht nur süß, aber auch nach Zimt. Egal, lecker sind sie auf alle Fälle gewesen.

Ich habe jetzt auch die Knieküchle auf meine Liste gesetzt- sehen ja sehr lecker aus. Vielen Dank :blumen:

Zum Bier hätte ich auch noch eine Frage- welches müsste es sein, damit die gedeckte Tafel authentisch wird?


Zitat (FrauElster @ 14.09.2011 17:07:53)


Zum Bier hätte ich auch noch eine Frage- welches müsste es sein, damit die gedeckte Tafel authentisch wird?

Ich würde zu Oktoberfestbier im 5 Liter Fass raten,schau mal in deinen Getränkemarkt nach diesen Sorten,und in Maßkrügen ausschenken oder wenigstens 1/2 l Steinkrügen ;) Bierfilze müssen sein.

Hallo, hab gerade deinen Thread gesehen, und du bekommst gerade bei allen möglichen Discountern Oktoberfest Dekorationen sehr günstig. Tchibo hatte vor 14 Tagen hab ich gesehen - inkl. Dirndel (wenn du noch eins brauchst) dann hat Depot auch die Deko dazu. Die Grünen und die blauen Kaufhäuser haben das hier in DUS auch gerade im Fenster gehabt. Und was ich so gesehen hab kannst du da wirklich das nehmen, was dir gefällt. Kannst vor allem auch alles mischen, dass passte irgendwie alles zusammen.

Essenstechnisch bist du ja bereits super aufgestellt. Da glaub ich brauchst du wirklich nicht mehr viel mehr machen.

Für den Radi gibt es auch von irgend so ner Firma eine Art Kurbel, da schneiden die in den Kochshows immer Gemüse - Spagetti mir. Vielleicht hat jemand im Freundeskreis so ein Ding, und du kannst es ausleihen? Ich weiß nicht mehr wie dieses Ding heisst :hmm: :hmm: :hmm:


Wann genau ist die Party, da würd ich doch gern mal vorbeischauen :martinis: :martinis: :prost: :prost:


Hallo@wurst,

danke für die Tipps :blumen:

Tolle Sorten Bier kann ich, hoffe ich sehr, nicht nur auf dem Bild auf Deinem Link mir ansehen, aber vielleicht auch hier kaufen. Morgen sehe ich mal in meinem Getränkemarkt nach, was von den Oktoberfest- Sorten da ist.

Das Oktoberfest spielt hier wo ich wohne keine so große Rolle und so sieht es dann auch in den Läden aus. Aber ich bin zeh und mache das Beste daraus! Mit Eurer Hilfe muss daraus was werden :)


Hallo Stierfrau82,

auch Dir danke ich für Deinen Beitrag :blumen:

Die Party soll am 1. Oktober steigen, da kannst Du gern vorbei schauen :D Es freut mich, dass Dir meine Menüfolge zusagt- danke!

Oh ja, ein Dirndl hätte ich schon gern, aber so ein richtig schickes, echtes. Nur kostet das ganz schön was und würde sich für einen Abend alle paar Jahre nicht wirklich lohnen. Schade :( Etwas Deko habe ich noch vom letzten Mal und Neues kommt auch noch dazu.

Wie ich das sehe werde ich hier, wo ich wohne, wenig Glück mit der Kurbel haben. Deshalb habe ich mir überlegt einen Salat aus Äpfeln und schwarzem Rettich mit Vinaigrette zu machen. Wird dann wohl reichen müssen.

Langsam kribbelt es bei mir und ich sehe alles nur noch weiß- blau :pfeifen:


***Bild wegen Regeländerung entfernt***

Das ist ein Radischneider

Essentechnisch bist Du super dabei. Biermässig hat Wurst schon vorgelegt, ausser Spaten und Löwenbräu ist alles süffig trinkbar. Du musst nicht unbedingt das Festbier kaufen, das normale Helle ist auch sehr süffig. Auf Masskrüge würde ich verzichten, wenn man das Bier nicht sofort runterstürzt oder beim Schunkeln verschüttet, wirds nur schal.

Bearbeitet von Cambria am 26.09.2012 19:36:34


Den Rettich-(und auch sonst jede Menge)-in-Spiralen-Schneider gibt es von Lurch, einer Firma für Haushaltssachen.
Das ist der, der auch in den Kochsendungen immer zum Einsatz kommt.


Hallo Josi- Julius,

tolles Maschinchen, der Radischneider, echt super!

Vielen Dank auch Dir für die Tipps zum Bier :blumen: - davon habe ich wirklich wenig Ahnung. Auch diese helfen mir gut weiter. Mir fällt ein Stein vom Herzen, wenn ich lese, dass auch jedes andere Bier geeignet ist für eine Wiesn- Party- es muss kein Oktoberfestbier sein.

Hallo Pumukel77,
sollte ich mich für den Rettich in Spiralform entscheiden, würde ich mir den von Dir vorgeschlagenen Schneider bei Ama*on bestellen. Scheint mir sehr solide zu sein. Noch habe ich mich für nichts endgültig entschieden. Der Rettich gehört aber unbedingt dazu. Danke für Deinen Einkaufstipp :blumen: , war eine gute Idee.


Lurch wars! *schäm*

Danke Pumukel!

Frau Elster, bei der Firma "C"harme & "A"nmut bekommt man ein Dirndel schon ab 89 EUR, das geht noch und die Dinger sind zeitlos, also wenn du dich überwinden willst, das Kleid kannst du super paar Jahre anziehen und auch wieder in den Schrank hängen.

Ansonsten kann man auch mit Jeans, dicken groben Wollsocken, dicke Bergschuhe und ein Karohemd eventuell einen Bayrischen Touch verleihen.

Was man aber auch machen kann ist so eine Dirndelbluse besorgen und nur die Korsage, das bekommst du schon für unter 50 EUR.

Nur mal so als Anregung!

Sorry, hab die Einladung gelesen! Würde gern kommen, aber ich sitze am ersten Mittags in der Maschine nach Australien! :D

Bearbeitet von Stierfrau82 am 14.09.2011 22:59:40


Obatzter wäre quch noch was. Oder bayrischer Wurstsalat, Radieschen, gerne auch zur Deko. Blau-weiße Tischdecken und Servietten. Auch Brezen eignen sich nicht nur zum essen, auf ein blau-weißes Band auffädeln und an die Stuhllehne hängen.
Als Nachspeise: Bayrisch Creme oder Apfelstrudel.


so´n richtig schönes dirndl kann man sicher auch im kostümverleih ausleihen, oder???? ich weiß es halt nicht, aber kann mir nicht vorstellen, dass es die welt kostet....... hier im rheinland ist das ja kein problem. aber je nachdem wo du wohnst möglicherweise doch.....????? die idee kam mir grad nur so......

Bearbeitet von quitscheentchen am 14.09.2011 23:03:38


Schade, @Stierfrau82, aber Australien geht von- klare Sache.

Dann wünsche ich Dir einen guten Flug und eine schöne Zeit dort :)

Den Wiesn- Abend werde ich diesmal wohl doch am ehesten noch in der sportlichen bayerischen Variante erleben.


Schön wär's, liebes @quitscheentchen, aber einen Dirndelverleih werde ich hier wohl nicht finden.

Und so werde ich wohl ohne Dirndl bleiben. Man kann nicht alles haben. Schade, denn es gibt wunderschöne. Was nicht ist, kann aber noch werden :D


Hallo @Zartbitter,

danke für Deine tollen Ideen :blumen: - der Apfelstrudel könnte das Rennen machen- ganz schnell gebacken, lässt sich gut teilen und ist sehr lecker. Auch die Idee, die Brezen als Dekoelement zu nutzen, ist interessant.


das Dirndl vom Kaffeeröster ist sehr schön ... ich hatte es anprobiert, weil es mir im Prospekt so gut gefallen hat ... für das Geld (90€) ist die Qualität auch okay ... ich habe es aber doch nicht gekauft, muss nämlich sparen ... seufz


Oh Mensch, Agnetha, das erste Dirndl würde mir so was von gefallen! Da ist es leider nicht mehr zu haben :heul:

Lieben Dank für Deinen Tipp mit dem Kaffeeröster :blumen: , da gibt es auch noch andere Ideen, die ich mir ansehen muss- zum Beispiel der schön gedeckte Tisch. Ich fahre gleich noch einmal in die Stadt und sehe mich beim ihm genauer um. Bei C&A soll es übrigens Dirndl geben.

Vormittag war ich in meinem Stadtteil und in der benachbarten Kleinstadt, habe einfach nur ein paar Deko gesucht. Nicht einmal einfache weiß- blaue Papierservietten habe ich bekommen, dafür konnte ich bei Netto das letzte Herzchen, wo draufsteht "Mein Schatz", kaufen. Passt!

Jetzt ziehe ich nochmal los- vielleicht gibt es bei Globus noch das Dirndl oder die Brettchen, den Tischläufer und mehr.


Zitat (FrauElster @ 14.09.2011 23:38:52)
Und so werde ich wohl ohne Dirndl bleiben. Man kann nicht alles haben. Schade, denn es gibt wunderschöne.



Siehst du und ich habe 3 wunderschöne Dirndl, wohne Luftline 74 km von der Wiesen weg
und wenn kein Wunder geschieht komm ich dieses Jahr auch nicht auf die
Wiesen. Das wäre dann das 20te Jahr in Folge.

Insidertipp hab ich keinen, aber ich wünsche dir viel Spaß :blumen:

Danke @Goodale für die guten Wünsche :blumen:
ich gebe die Hoffnung nicht auf und irgendwann werde auch ich ein Dirndl haben :D



Übrigens, heute habe ich die erste Menüentscheidung getroffen indem ich bei meinem Fleischer Minihaxn für die Party bestellte. Haxn kommen also definitiv auch diesmal auf den Tisch :sabber: und das ist gut so.


Noch eine Frage:

Zwetschgendatschi- mein Lieblingskuchen vom Bäcker in Lam, im Bayerischen Wald. Passt ein solcher zum Oktoberfest?

Den könnte ich in mundgerechte, 3 x 3 cm große Vierecke schneiden und sie mit Spieschen auf zwei Kuchentellern anordnen, um sie an beiden Enden des Tisches hinzustellen. Ich glaube, das würde zu dem opulenten Mahl besser passen als große Stücke. Oder doch nicht?
Etwas Süßes möchte ich gern auf dem Tisch haben, kann mich nicht etscheiden und stochere bei der Auswahl immer noch im Nebel.


Zwetschgendatsch mit Dicken Fetten Streuseln oben drauf! Lecker, lecker...

Warum sollste die nicht machen? Wenn du die gern magst, nur zu! Ist zwar nicht ur-bayrisch aber ur-deutsch!


Zitat (Stierfrau82 @ 16.09.2011 10:47:29)
Zwetschgendatsch mit Dicken Fetten Streuseln oben drauf! Lecker, lecker...

Warum sollste die nicht machen? Wenn du die gern magst, nur zu! Ist zwar nicht ur-bayrisch aber ur-deutsch!

Hallo @Stierfrau82,

danke für die für mich wichtige Information, :blumen:

Zwetschgendatschi mit dicken, fetten Zimtstreuseln- mmmmh- ist sehr lecker, der aus Lam ist richtig oberlecker! Wenn er aber nicht ur-bayrisch ist, vielleicht gar nicht auf der Wiesen zu haben, werde ich weiter nach Süßem (was auch klein serviert werden kann) suchen müssen.

Ich möchte schon gern das auf den Tisch bringen, was unverkennbar bayrisch ist und besonders das, was die Besucher des Oktoberfestes sehen, riechen und vor allem schmecken können.

Den Zwetschgendatschi backe ich in der Zwetschgensaison oft ,müsste also nicht unbedingt zur Wiesn- Party auf den Tisch. Ich backe meistens den Augsburger, denn den aus Lam versuche ich erst gar nicht- wäre hoffnungslos).



Was gibt es in Richtung Süßes auf dem Oktoberfest zu kaufen, außer Pfefferkuchenherzchen? Was ist an Süßem typisch bayrisch und somit auf der Wiesn ein Muss? Hat jemand noch eine Idee?

Wenn du noch Anregungen suchst findest du hier die Festzeltbewirtung des Oktoberfestes und die jeweiligen Webseiten, teils mit Speisekarten.... :blumen:


Kaiserschmarrn wir auf der Wiesn gern gegessen.


Hallo @BMWGirl1972,

der Link ist super, habe jede Menge dazu lernen und Neues entdecken können. Vielen Dank dafür :blumen:


Auch Dir, Josi-Julius, vielen Dank :blumen:

Deinen Vorschlag habe ich mir notiert, der Kaiserschmarrn schmeckt ja sündhaft gut.

Ich bin ja gespannt, was dann letztendlich auf den Tisch kommt.


Zitat (FrauElster @ 16.09.2011 17:58:14)
Ich bin ja gespannt, was dann letztendlich auf den Tisch kommt.

@FrauElster: ich glaube, das sind wir jetzt irgendwie alle :lol:
im Ernst... die Idee, mit lieben Freunden ein Oktoberfestchen zu feiern, gefällt mir immer besser :D
ist echt eine tolle Sache... deshalb nochmal: viel Spaß und bestes Gelingen :blumen:

Hallo @compensare, danke für die guten Wünsche :blumen:

Die Idee mit den Themenabenden finde ich auch schön- habe davon gehört und diese Art Treff mit Freunden bald übernommen.


Ich freue mich auf jedes Treffen immer schon lange davor und wenn wir die Gastgeber sind, kann ich es nicht lassen mir schon frühzeitig Gedanke über die Organisation zu machen. Den Gästen soll es gefallen und schmecken- sie sollen ihren Spaß haben und sich hier wohl fühlen. Ich organisiere alles so, dass kein Stress und keine Hektik aufkommen kann- denn auch ich will ja meinen Spaß an einem solchen Abend haben.

Einen Versuch ist es allemal wert, aber Vorsicht- es macht süchtig und man will bald mehr davon :D


Hallo, ihr Lieben,

ich habe mal alles zusammen getragen, was bisher von Euch vorgeschlagen wurde - und dafür bedanke ich mich noch einmal- oder von mir als typisch bayerisch angesehen wird. Daraus suche ich mir jetzt das heraus, was dann letztendlich auf die Teller kommt- Speisen also, die ich schon Tage vorher, am Vortag und am letzten Tag bereiten will. Ich weiß aber jetzt schon, dass es ohne Haxn, Brezen, Bier, Weißwürst mit süßem Senf und Kraut nicht gehen wird.
Ich habe aber immer mehr ein gutes Gefühl und denke, dass es ein guter Abend wird.

Sollte Euch noch was dazu einfallen, dann bitte her damit. Das komplett fertige Buffet stelle ich hier zum Schluss vor, ob das mit den Bildern klappen wird, muss ich sehen. Bis jetzt hatte ich damit miserablen Erfolg. Ich will es aber versuchen.

Und hier sind sie bayerischen Spezialitäten:

„Fleischiges“:
- Schweinsbraten mit Knödel
- Schweins-, Kalbs- oder Minihaxn mit Sauerkraut
- Böfflamott- Rinderbraten mit Kartoffelknödel und bayrisch. Kraut
- Backofen- Leberkäs’ aus der Kaiserform oder Fleischpflanzerl
- bayerisches Hendl (Hähnchen vom Grill)
- Weißwürst’ (mit süßem Senf, Brezen, Bier)
- Original Nürnberger Rostbratwürst mit Kren und Kraut
- Bauerseufzer- geräucherte grobe Bratwurst, die gegrillt, mit Senf und Krautsalat serviert wird
- Griebenschmalz mit gerösteten Zwiebeln und Butter

„Käsiges“:
- Obatzter (Gerupfter)
- Bergkäse
- Emmentaler
- Weißkäse
- Blauschimmelkäse

„Gemüsiges“:
- Sauerkraut
- Weißkrautsalat
- Knödel
- bayerischer Kartoffelsalat
- Rettich (Radi), Radieschen
- Salzgurken
- süßer Senf, Senf, Meerrettich (Kren)

Süßes und „Mehliges“:
- Dampfnudla
- Rohrnudla
- Apfelstrudel
- Kaiserschmarrn
- Ausgezogene (Knieküchle aus Franken), Apfelküchle,
- Augsburger Zwetschgendatschi (aus Mürbeteig), mit Spießchen
- Herzchen mit Spruch
- gebrannte Mandeln und Nüsse
- Salzbrezelchen als Knabbergebäck und Deko
- Brezen (original bayerische Laugenbrezen)
- Brot vom Steinofen, grob geschnitten

Süffiges:
- Bier: Oktoberfest Weizenbiere: Augustiner, Paulaner, Hacker- Pschorr- Märzen, Krombacher Weizen, Krombacher Weizen alkoholfrei, Bitburger alkoholfrei 0,0%;
- Schnaps zur Verdauung, z.B. fränkischer Zwetschgenbrand, Blutwurz
- Wasser, Mezzo- Mix, Cola, Fanta (Spezi).


Frau Elster, ich hab grad fast nen Herzkasper bekommen, als ich deine Liste gelesen hab... ich dachte, das willst du ALLES aufs Buffet stellen... :blink: :blink:

Aber dann hab ich nochmal nachgelesen, und gesehen, dass du ne Auswahl treffen willst. Puuuuh.... rofl
Obwohl, mit 6 Küchenhilfen wär das vielleicht zu schaffen... :hmm:

:pfeifen:


mensch frau elster,
da machst du dir ja eine mühe!!!!! selbst wenn du nicht alles machst, das ist echt der wahnsinn und ich hoffe sehr, das klappt mit den bildern. und dir allesalles gute, damit es ein schönes fest wird!!!!!!!


na aber beim Buffet musste eine Suppen wenigstens dabei haben.... so was wie ne Leberknödelsuppen könnte ich mir vorstellen...


o'zapft is :prost:


Vielen Dank für Eure Beiträge :blumen: :blumen:

Hallo @Ribbit, stimmt, das ganze Programm wäre kaum zu bewältigen ohne einen Helferstab. Nach den Vorbereitungen und vor dem essen müsste ich mich wohl auch erst einmal ins Bett legen, um mich auszuruhen.
Aber die Liste, die die Muttis nach und nach erweiterten gefällt mir schon sehr gut, weil sie mir eine viel bessere Auswahl erlaubt als alles, was ich bisher für meine Themenabende hatte.


Hallo @quitscheentchen, danke für Deine guten Wünsche. Die Mühe macht mir viel Spaß, es ist ja eine Aufgabe, die ich mir selber ausgesucht habe, nichts was ich muss.
Und auch wenn das furchtbar kompliziert aussieht, so schlimm ist es dann doch nicht. Die Auswahl der Speisen wird sich in Grenzen halten und wird vor allem so gewählt, dass es den Gästen schmeckt und trotzdem kein Stress aufkommt. Bei acht Personen ist alles halb so wild.

Hallo @Nachi, tja, was jetzt? Eine Suppe hatte ich eigentlich nicht eingeplant. Das mit der Suppe muss ich mir jetzt also doch noch überlegen, denn eigentlich gehört auch eine Suppe dazu. Wo Du Recht hast, hast Du Recht!

Ich suche also noch eine leichte bayerische Suppe, die nicht stopft, dafür genug Platz im Bauch für all die anderen aufgetischten Speisen lässt. Wer hat eine Idee?

Ach@Agnetha, wenn’s nur schon bald auch hier o’zapt wäre :prost:
Wie ich die zehn Tage bis dahin überstehen soll, weiß ich auch nicht so genau. Es ist der einzige Termin, der während der Wiesen möglich war.
Ist schlimmer, als auf lange vorher gebuchten Urlaub zu warten, glaube mir :pfeifen:


Frau Elster, mache ne Rinderbrühe mit Grießnockerl. :sabber:


jetzt fehlt nur noch auf den Einladungskarten:

"bitte angemessen Kleidung: Dirndl oder Lederhosen"

u.A.w.G

und nicht vergessen:

hier die Original für die Party bereit halten.



Kostenloser Newsletter