Schaschlik – welche Beilage? suche raffinierte Ideen :)


Hallo Muttis :)

Ich bin gerade dabei die Essensplanung fürs WE zu erstellen und hoffe nun auf eure Hilfe bei der Frage >> Welche Beilage zu Schaschlik? <<

Die Schaschlik werden gegrillt und mal abgesehen von Schweinefleisch kommen noch Zutaten wie Zwiebel, Bauchspeck und getrocknete Aprikosen auf die Spieße. Mariniert wird das Fleisch in einer Mischung aus Karamellsirup, Chilli und anderen süß-sauer-pikanten Gewürzen.

Nun bin ich am Rätseln, welche Beilage zu diesen Schaschlik passen könnte?? Hat jemand eine Idee???

An den anderen Tagen gibt es als Beilage Folienkartoffeln und Quark bzw. Nudelsalat...

Ich möchte zu dem dritten Gericht nicht unbedingt nochmal Kartoffeln machen... Wobei die vll am besten passen würden :(

Ohje... Ich hoffe, jemand von euch hat eine gute Idee für mich?! Darf gern auch etwas exotisch gewagt und ausgefallen sein ;) Das würde gut zum Rest des WEs passen :)

Vielen Dank schonmal!


Hilfreichste Antwort

Ich nehme an, dass zu den Schaschlikspießen verschiedene Soßen bzw Dips gereicht werden.

Dann passt ein bunter Salat (Kopf- oder Eisbergsalat, Tomaten, Paprika, Gurken, vielleicht auch Mais und Kidney-Bohnen) evtl mit Sauerrahmdressing gut dazu. Und Baguette, Fladenbrot oder Brötchen.

Und/oder Tomatenreis: Zwiebel und Knoblauch (und evtl. Zucchini- und Paprikastückchen) mit Tomaten- und/oder Paprikamark andünsten, Reis dazu, eine Dose Tomatenstücke dazukippen, mit Brühe angießen und kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und mediterranen Kräutern würzen.

Ich finde immer, zu Schaschlik passen am besten Reis, Pommes (aber Du möchtest ja nix kartoffeliges :P ) und Salat.


Edit hat Tippfehler :ruege: korrigiert

Bearbeitet von mops am 17.06.2013 16:43:03


Was ist mit Reis, Hirse, Bulgur oder Couscous?

Ich koche das nicht einfach in Salzwasser, sondern schwitze Zwiebelstückchen an und röste die Körner leicht an, fülle dann mit Brühe (Menge lt. Packung) auf und koche z.B.: noch Curry, Koriander und Cumin mit. Könnte mir zu Deinen Schaschlick noch gut kleingeschnittene Trockenaprikosen mitgekocht vorstellen, oder einige mtangeröstete und mitgekochte Bauchspeckstückchen. Am Ende ein Stückchen Butter eingerührt, mjam!

Ach ja, bleibt etwas übrig: Mit etwas keingeschnittenem Obst (in dem Fall liebe ich Dosenananas und -pfirsiche) ist es am nächsten Tag ein phantastischer Salat! Oder Du kochst gleich ein wenig Dosenobst (oder frisches, Bananen gehen auch gut) mit, dann kannst Du einen Teil Brühe durch die Einlegeflüssigkeit ersetzen. Ich mag es gerne etwas süßer... und einige Chilis finden bei mir auch immer den Weg in den Topf.

Bearbeitet von hatschepuffel am 17.06.2013 14:47:14


Reis? Reissalat?
Frische grüne Salate (Blattsalate, Gurken, Tomaten, enweder gemsciht oder als Einzelsalat)?
Baguette? Kann ja auch mal ein selbstgemachtes Zwiebelbaguette sein...
Na ja, das ist vielleicht alles nicht so ausgefallen...Reis gefällt mir persönlich bei Schaschlik immer am besten


Ich nehme an, dass zu den Schaschlikspießen verschiedene Soßen bzw Dips gereicht werden.

Dann passt ein bunter Salat (Kopf- oder Eisbergsalat, Tomaten, Paprika, Gurken, vielleicht auch Mais und Kidney-Bohnen) evtl mit Sauerrahmdressing gut dazu. Und Baguette, Fladenbrot oder Brötchen.

Und/oder Tomatenreis: Zwiebel und Knoblauch (und evtl. Zucchini- und Paprikastückchen) mit Tomaten- und/oder Paprikamark andünsten, Reis dazu, eine Dose Tomatenstücke dazukippen, mit Brühe angießen und kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprika und mediterranen Kräutern würzen.

Ich finde immer, zu Schaschlik passen am besten Reis, Pommes (aber Du möchtest ja nix kartoffeliges :P ) und Salat.


Edit hat Tippfehler :ruege: korrigiert

Bearbeitet von mops am 17.06.2013 16:43:03


Jooo, @mops: Tomatenreis zu Schaschlik wäre auch mein Vorschlag.- Den restlichen Tomatenreis kann man ggfs. am nächsten Tag auch als Reissalat aufpeppen, und kalt essen.


Wir essen zu Schaschlik immer Pommes ;)


Ich hätte da noch ein Vorschlag zu Spiessen.

Ich variiere immer die Spiesse.

zusätzliche Zutaten: Aubergine, Zuccini, Gurken, Paprika (!)

Fleischmarinade:
Worcester-, Sesamsosse, Sesamöl, flüssiger Süssstoff, Salz Pfeffer, Whisky oder Rum. Fleisch mindestens 24 Stunden einlegen.

Während dem grillen mit Zitrone beträufeln.



Kostenloser Newsletter