Welche Beilagen? ...zu Schweinefilet in Blätterteig


Guten Morgen!

Dieses Jahr Weihnachten futtern wir und mal nicht bei der Familie durch, sondern die Familie bei uns.

Ich hab mir überlegt, daß ich Schweinefilet in Blätterteig machen will, hab aber keine Ahnung, was es als Beilagen geben könnte. Kartoffeln fände ich unpassend, weil ja das Fleisch im Teig ist.

Also, was kann es dazu geben? Ich ibn für alles offen. Gemüseplatte, Gemüse roh mit Dips, Gemüse gedünstet mit Sößchen... Ideen kommen mir gerade, aber keine Idee, wie ich das umsetzen soll, bzw mir fehlen Ideen, Rezepte...
Habt ihr Ideen? Das Filet hat sich festgesetzt aber am Rest hapert es. Wenn ihr Rezepte, Ideen habt, teilt sie doch bitte mit mir :blumen:

Das Filet wird gewürzt mit wenig Salz und Pfeffer und dann mit Kräutern verrührtem Senf bestrichen, bevor es in den Blätterteig kommt.

Danke schonmal und einen lieben Gruß

knuffelzacht


Ich mache auch an einem Tag Schweinefilet im Blätterteig. Habe mir Anregungen aus einer Kochzeitung geholt.

Ich werde weihnachtliche Motive aus Blätterteig ausstechen und die mit Sesam oder Mohn oder beidem oder.... bestreuen. Die kommen mit in den Herd und werden so als Deko und kleine Beilage dazugereicht.
Ich bin noch am überlegen, ob ich Herzoginkartoffeln oder Kroketten dazu mache.


mal guggen ob ich das wie Wurst kann....

...und Click

...und Click

Click

oder das hier click


Sille


Ich gebe auf den Blätterteig immer eine Mischung aus gebratenen Zwiebeln, Schinken und Champignons, dazu Gewürze und Creme fraiche für die Bindung. Das streiche ich auf den Teig und lege dann das vorgebratene Filet drauf.

Aus dem Bratensatz mache ich eine Rahmsosse und dazu gibt es dann noch Kroketten oder Spätzle. So ganz ohne "richtige" Beilage mag ich es nicht.
Gut denke ich wäre auch noch Buttergemüse oder/und gemischter Salat.


Ich hab vor zwei oder drei Wochen mal ne Lende im Blätterteig gemacht und war vor dieselbe Frage gestellt.

Ich hab die Lende gewürzt, auch mit Senf bestrichen, sie kurz angebraten und dann erst in den Blätterteig gehüllt. Aus dem Bratensatz hab ich dann ne helle Sosse gemacht. Dazu hab ich in dem Bratensatz erst einmal Frühlinszwiebeln angebraten, mit etwas Brühe und Weisswein abgelöscht, einen Becher Sahne dazu gegeben, 2 Teeelöffel Senf, gewürzt und dann einkochen lassen, abgeschmeckt und nachgewürzt.
Dazu gab es dann Blumenkohl, einen Gurkensalat (etwas frisches und weil ihn die Kinder so gerne mögen) und Tagliatelle, aber nur eine Untermenge (weil der Schlafrock die "Sättigungsbeilage" :) fast ersetzt)

Für mich war das wichtigste, dass es eine Sosse dazu gibt, weil alles, was so im Schlafrock daher kommt ob des Schlafrockes eben etwas trocken (nicht das Fleisch, aber eben der Teig ist mir persönlich etwas staubig) ist und wir alle Sossenliebhaber sind.


Le4cker...Braten im Schlafrock! :sabber:
Wenn ich so etwas mache, reiche ich immer einen Salat mit leckerer Vinaigrette dazu.
Ich finde, das paßt ganz gut zu einem üppigen Mahl.

Gedünsteten Kohl stelle ich mir auch lecker vor! :sabber:

Bearbeitet von Heiabutzi am 05.12.2008 20:53:47


So ganz spontan fällt mir dazu gedünsteter Mangold, eine Wildreismischung und eine leichte Safransoße ein.

Bearbeitet von Rausg'schmeckte am 05.12.2008 21:49:18


Das ist ja schonmal ne Menge!
Danke euch! Da ich den Blätterteig schon als "Sättigungsbeilage" sehe, werde ich wohl einen Salat und Buttergemüse dazu machen. Das hat mir am besten gefallen.
Und die Idee mit dem ausgestochenen Blätterteig als hübsche Deko nehme ich auf jeden Fall auf!.
An die Soße, die ich vor lauter Blätterteig bestimmt vergessen hätte, bin ich ja nu auch erinnert. ^_^

Nochmal danke, damit kann ich auf jeden Fall eine Menge anfangen!!

LG

knuffelzacht