Essen für 30 Personen auf der terrasse kein Platz


Hallo, wir feiern mit ca. 30 Personen auf der Terrasse, Platz zum sitzen ist genug, aber nicht um mit Messer und Gabel zu essen. Wir hatten schon belegte Platten und Burgunderbrötchen. Jetzt möchte ich eigentlich mal etwas anderes machen, aber nicht wie und was? So Fingerfoods sind ja klasse, aber auch teuer, zu teuer. Ich bitte um Vorschläge, haben noch 4 Wochen Zeit. Vielleicht gibt es ja auch etwas zum Vorbereiten und einfrieren?


Wieso sollen fingerfoods zu teuer sein? - Es gibt etliche Sachen, die man gut vorbereiten oder einfrieren kann. Allerdings eignet sich nicht alles dazu, das stimmt.
Es wäre auch gut zu überlegen, wieviel Hilfe du bekommen könntest und was du delegieren kannst. Organisation ist oft die Hälfte der Arbeit...

Inspiriert durch die sog. "Herrentorte", die aussieht wie Schokoladentorte, aber ungezuckert gebacken und mit Pumpernickelkrümeln verziert, mit Mayonaise und Schinken und so hergestellt wird, kann man manche süße Sachen durchaus in herzhaft variieren.
Oder die guten alten "Dominos", also Pumpernickel/Käse/Pumpernickel 5-fach gestapelt und in Dreiecke geschnitten.
Oder kleine Windbeutelchen, mit Käsecremefüllung. Manno, da gab/gibt es massenhaft Ideen. Nur kannte man damals den Begriff fingerfood noch nicht und nannte es "Häppchen". ;)

Überhaupt, was so in der 1970- und 1980ern mal Mode war, heute etwas belächelt wird, ist durchaus wieder machbar, und mit nostalgischer Note sogar als Thema für eine solche Veranstaltung mal was anderes.

Hm. Edit meint: Das solltest du dir mal selber merken für eine nächste Gelegenheit. :hihi:

Bearbeitet von dahlie am 20.06.2013 09:54:26


Okay, Dahlie, das ist mal der erste Tipp, und dann auch noch ein guter.
Mal sehen was noch kommt.....
Herrentorte klingt gut ...... Pumpernickel mal schauen ......


Hallo Limasi,

schau doch bei den Tipp's rein....da findest du bestimmt Unmengen von Anregungen :blumen:


Jede Menge (Vor)arbeit, aber eine tolle Idee, dahlie !!!


Man könnte natürlich auch ne Masse Dinge in mundgerechte Häppchen schnippeln und eine große Menge Schaschlikspieße und Zahnstocher bereitstellen. Dann kann sich jeder Gast selbst was zusammenspießen und im Sitzen essen. Servietten und Feuchttücher in hübschen Boxen mit hinstellen, damit alle sich Finger und Mund abputzen können.


Minifrikadellen, Datteln im Speckmantel, kleine Knackwürstchen, kleine Brotspieße, Käsewürfel mit Obst am Spieß, Minischnitzel, Salate (ich denke, nur mit Gabel essen wird doch gehen, oder), Obstspieße


das sind so ein paar Dinge, die mir gerade auf die schnelle einfallen


was mir noch einfällt, sind Pizzabrötchen - die gehen immer :sabber: kann man gut aus der Hand essen und sie sind prima vorzubereiten (evtl. auch zwei oder drei verschiedene Varianten, z. B. vegetarisch etc.)

sehr schön finde ich auch immer Sachen aus dem Glas, ebenfalls gut vorzubereiten und praktisch, wenn wenig Platz zum Essen vorhanden ist, da man den Inhalt auch im Stehen mit Löffel oder Gabel essen kann... z.B. sowas oder sowas oder natürlich auch fürs Dessert :blumen:


Die drei Tipps sind super, compensare. :)


@arabärin: das ist z.B. ein Tipp der im Moment ganz oben steht, klasse Idee


@compensare: Deine Tipps schießen schon fast den Vogel ab, Salat in Getränkegläsern? Sieht geil aus, und schmeckt bestimmt auch, wird gemacht!!!!


@Limasi: ja ich finde auch, dass das einfach schon mal superschön ausschaut, im Prinzip kann man ja (fast) jede Art von Salat, den man sonst in einer großen Schüssel servieren würde, auch im Glas anrichten, bisserl nett dekoriert und schwupps wird aus nem schnöden Gurkensalat ein echter Hingucker ;) auch kalte Suppen eignen sich z.B. super - bei den Temperaturen gerade wäre das vielleicht auch eine Alternative?
Übrigens ist das mit dem 'im Glas' auch für den Hausgebrauch eine prima Sache, z. B. kann man so Nicht-gern-Obst-Essern ein gesundes Dessert aus verschiedenen Schichten von püriertem Obst ganz elegant unterjubeln :D
Wünsche Dir viel Erfolg und Spaß und ein schönes Fest :blumen:

Tante Edit wollte noch erwähnen, dass man für größere Mengen dafür geeignete Gläser z.B. gut und günstig in 1-Euro-Läden oder Möbelhäusern kriegt :)

Bearbeitet von compensare am 20.06.2013 17:56:08


So spontan:

Weißbrot, Frischkäse, Lachs. In Form geschnitten und mit Spießchen. Vielleicht mit etwas Zwiebel oder Ei?

Antipasti: Gestapelt gebratene Aubergine, Paprika, Zucchini, mit einem Stückchen Feta und einer Olive aufspießen.

Melonenstück mit einem Stückchen rohem Schinken umwickelt, mit Hölzchen.

Miniburger: Pizzabrötchen mit Minifrika, Stückchen Tomate, Stückchen Gurke, Mayo und Ketchup, Spießchen.

Süß: Stück Rührkuchen mit Obststück und fester Puddingschicht dazwischen.

Klassisch: Mozzarella (bitte Büffel... nicht dieses unsägliche Zeug!) und Kirschtomate, Schüßchen Cremeessig drauf.

Es gibt diese Riesen-Fingerfoodlöffel: Darin selbstgekochte Gemüsecremesuppe (Tomate, Sellerie, whatever...), dazu zwei Croutons.

Und mehr, mehr, mehr... Mangohäppchen mit kurzgebratenem Thunfisch oder einer Garnele, ein Cesar-Häppchen mit einem Romano-Blatt und einem gebratenen Hähnchenstückchen mit Parmesandressing...

Viel Spaß!

Bearbeitet von hatschepuffel am 20.06.2013 20:00:29


Zitat (Limasi @ 20.06.2013 16:42:03)
@arabärin: das ist z.B. ein Tipp der im Moment ganz oben steht, klasse Idee

danke schön, gerne, fiel mir ganz spontan ein.
Ich drück dir die Daumen, dass deine Feier gut gelingt, ganz egal, welchen unserer Vorschläge du umsetzt (vielleicht sogar mehrere). :blumen: :blumen:

Zitat (hatschepuffel @ 20.06.2013 19:59:02)
Minifrika

Ich hab jetzt lange überlegt, was eine Min-ifri-ka ist rofl rofl

Ohoh da kommt ja noch Arbeit auf mich zu -- aussuchen ausprobieren - kann lecker sein - und dann entscheiden - das wird das schwerste

Achja, zuviel Arbeit sollte es auch nicht machen, mal schauen

Jedenfalls schon einmal DANKE


Muffins gibt's in süß und herzhaft. Der Rührteig ist ruck zuck vorbereitet und sie können gut aus der Hand verzehrt werden.

Ansonsten noch ein Rezept was ich erst kürzlich ausprobiert habe:

- Herzhaften Hefeteig mit 800 g Mehl ansetzen und 30 min gehen lassen.

- 500g geriebenen Käse + 1 gehackte Zwiebel + Handvoll Kräutersalz + 500g Schinkenwürfel in einer Schüssel mischen

- 12 Kugeln aus dem Teig formen, aus den Kugeln Dreiecke rollen.

- Dreiecke mit Käsemischung bestreuen, zu Hörnchen rollen.

- Hörnchen nochmal 15 min gehen lassen, dann bei 200° im Ofen backen.

Gehen schön auf, machen satt und kosten fast nix, wenn du das Fleisch weglässt noch weniger.


Super, das hört sich gut und lecker an. Wie lange backen? 15-20 Min. und dann kann ich die vl. ja auch einfrieren, und brauch sie nur aufbacken, oder?


Günstig und Fingerfoodtauglich:

Hähnchenflügel gegrillt

Hackkügelchen (Kalt): Hack : Rind, Schwein Halbhalb oder selbst durchgedreht als Lamm, Hirsch etc: würzen wie gewpnscht, zu kleinen Kügelchen formen, in in viel Fett Schwimmen lassen - auf Spießchen stecken. Schmeckt kalt mit div Dipps


:rolleyes: :sabber: rofl Super Danke, hab ich schon meiner Liste hinzugefügt

Das man da nicht immer selbst drauf kommt, naja, das Alter .......

Bearbeitet von Limasi am 27.06.2013 07:12:09


Habe von Sylvester noch "Pikante Blätterteig-Schnecken" ausgegraben:

(nicht die Schnecken, das Rezept halt)

2 Pkg. Blätterteig

300 g Schinken oder Speck (kleingeschnitten)
300 g Käse (gerieben)
4 EL Sauerrahm oder Frischkäse
4 Stk. Frühlingszwiebel (fein gehackt)
1 Ei
Salz, Pfeffer
Majoran oder Petersilie oder Gewürz nach Wahl

alle Zutaten gut mischen, auf den Blätterteig streichen, an den langen Seiten Ränder frei lassen
von der langen Seite her einrollen

und für einige Zeit in den legen, dann lassen sich die Rollen besser
in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.

bei 200° Heißluft etwa 20 - 25 min backen. Wenn ich zwei Bleche gleichzeitig im Ofen habe, tausche ich die Bleche nach etwa 15 min das obere runter und umgekehrt.

Es werden so ca. 40 Stk kleine Schnecken.

Sie lassen sich auch fertig noch mal gut einfrieren und bei Gelegenheit in 5 min. aufbacken.
Frisch sind sie natürlich noch besser.

Viel Spaß bei den Vorbereitungen und bei deiner Feier

marasu


Ich hab grad gesehen, im Origingal-Rezept stehen nur 15 min Backen, bei mir hats länger gedauert, also öfter mal in den Ofen schauen.

LG marasu


So und hier nun meine Fingerfoods favoriten: Reihenfolge zufällig
1. frisch gefüllte Gurken mit Lachscreme und Krabben
2.Tortellini-Spießchen
3. Kräuterdip mit Gemüsesticks im Glas
4.Käseigel
5.Hähnchenspieße mit Ananassalsa
6. Party-Frikadellen-Spieße
7.Pizza-Bällchen
8.Wassermelonen-Gazpacho
9. Räucherlachs-Pikelets
10. gefülltes Partybrot

alle Rezepte findet ihr auf Chefkoch - logen - und vl. auch hier

Das Rezept für das Partybrot kommt jetzt:

Ein Weißbrot von der Seite her aushöhlen, die Masse in eine Schüssel geben, dazu kommen Gurken - kleingeschnitten - hart gekochte eier - klein geschnitten - Tomaten - klein geschnitten - gekochter Schinken - klein geschnitten - Käse in kleine Würfel geschnitten - der muß sehr weich sein - dazu gebe ich schaumig gerührte Butter, Senf, gem. Pfeffer, Salz und Zucker. Alles zu einer Masse werden lassen, dann in das Weißbrot füllen, in alufolie wickeln und einige Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen. Zum Aufschneiden braucht man ein sehr scharfes Messer mit Sägeschneide. Alles aufschneiden in nicht zu dünne Scheiben, und dann auf einer langen Platte anrichten, so das die letzten Scheiben stehen.


So, und jetzt möchte ich noch etwas mit Eier; aber keine gefüllten oder? :sabber: :pfeifen:


marasu: Deine gefüllten Blätterteig-Schnecken nehme ich glaube ich noch mit .


Also, hier mein erstes fazit:

habe heute gerade Pikelets gebacken, in der Pfanne. Man, da kamen doch glatt kleine Pfannkuchen heraus und ob das mit Lachs schmeckt? Oder habe ich etwas verkehrt emacht, bei meinem Rezept sieht es jedenfalls eher nach Meterbrot aus, und das werde ich jetzt auch dafür benutzen.


Nein, Pikelets sind quasi Pfannkuchen, allerdings wird der Teig etwas fester so dass das Pikelet wie ein Canapé belegt werden kann. Man kann sie verschieden würzen oder auch neutral lassen.



Kostenloser Newsletter