SD-Speicherkarte: wird nicht mehr erkannt


Hilfeeeee! Ich hoffe mir kann jemand helfen...

Ich habe eben meine SD-Card aus meinem Handy in so einen USB-Adapter gesteckt, weil ich meine Fotos vom Handy auf dem PC sichern wollte. Jetzt wurden mir erst noch alle Dateien angezeigt, aber plötzlich nicht mehr. Ich erhalte jetzt nur noch den Hinweis, dass ich den Datenträger formatieren soll, da auf diesen nicht zugegriffen werden kann.

Mein Handy erkennt die SD-Card jetzt auch nicht mehr.

Was soll ich jetzt tun, wenn ich formatiere sind doch alle Daten weg oder?
:heul:


Hast du die Karte einfach aus dem Handy herausgenommen oder sie vorher über das Menü für externe Speichermedien entfernt?

Falls nicht, kann es leider gut sein, dass die SD-Karte jetzt formatiert werden muss und die Daten futsch sind.


Ich hab mein Handy ausgeschaltet und dann die Karte entnommen. So wie immer :(


Wenn Du das externe Speicherteil nie "sicher entfernt" hast, dann das Gerät mit der Zeit kaputt gehen.


Hallo,

wenn der PC die Karte als solches noch erkennt, kannst Du einen Reparatur-Versuch starten.

Rechts-click auf die Karte (nach Öffnen des "Arbeitsplatzes"), dann auf Eigenschaften gehen.

In dem sich öffnenden Fenster auf den Reiter "Extras" clicken und dann auf "Datenträger prüfen".

Manchmal hilft das. Wenn nicht, hat vielleicht noch einer der Profis (derdiedas...) einen Tip.

Ansonsten würde ich sagen, die Karte ist kaputt.

Gruß

Highlander


da es immer viele Wege nach Rom gibt haben sich schon andere Gedanken gemacht und zu deren Link schicke ich dich einfach mal: http://praxistipps.chip.de/sd-karte-repari...it-klappts_3337


Danke für eure Tipps und links, hat leider nichts mehr gebracht :(


wenn wirklich alles nichts gebracht hat, vor allem die Tools aus Nachis Link, wie Recuva und Co., dann formatiere die Karte, wie dir Windows vorschlägt (Schnellformatierung auswählen), und versuche es dann noch einmal mit den Programmen aus Nachis Link.

Auf keinen Fall aber nach dem Kopieren irgendwelche Daten auf die Karte kopieren oder schreiben.

Hintergrund: Beim Formatieren werden die Daten nicht wirklich gelöscht, sondern nur als "gelöscht" markiert, d.h. sie dürfen ab diesem Zeitpunkt überschrieben werden mit neuen Daten.
Datenrettungsprogramme wie recuva oder andere File Recvery Programme können dann aber trotzdem noch (einige bis fast alle) Daten wieder holen. Geht zwar bei Flash-Karten schlechter als bei Festplatten, aber probieren kann mans. Und auch ruhig mehrere dieser Programme ausprobieren, die haben unterschiedliche Stärken und Herangehensweisen.

Dies alles gilt aber nur, wenn die Karte nach dem Formatieren wieder normal erkannt wird. Im Zweifelsfall gilt da: "Versuch macht kluch", was hast du zu verlieren? Aktuell kommst du ja auch schon nicht mehr an die Daten heran.

Bearbeitet von Bierle am 29.07.2013 16:48:50


Hab die SD-Karte formatiert, jetzt wird sie wieder erkannt. Habs auch nochmal mit den Programmen versucht. Komisch ist, dass die Dateien-Namen (also von den Fotos) wiederhergestellt werden, aber nicht angezeigt werden können.


Kann ich die SD-Karte jetzt wieder ganz normal benutzen, oder sollte ich sie lieber austauschen?


Ich vertrau solchen Karten nicht. Wenn Daten (meisstens Urlaubsbilder) einmal weg sind, ist das schon ärgerlich, wenn das aber nochmal passiert, wärs zum in den Arsch beißen.


Zitat (dieheulsuse @ 30.07.2013 10:12:31)
Kann ich die SD-Karte jetzt wieder ganz normal benutzen, oder sollte ich sie lieber austauschen?

Ich würde sie auch austauschen.

Zitat (dieheulsuse @ 30.07.2013 10:11:41)
Hab die SD-Karte formatiert, jetzt wird sie wieder erkannt. Habs auch nochmal mit den Programmen versucht. Komisch ist, dass die Dateien-Namen (also von den Fotos) wiederhergestellt werden, aber nicht angezeigt werden können.

Das ist so zu erwarten.

Karte formatieren war nicht sinnvoll. Sorry. :( Hab das Thema leider erst gerade gelesen, sonst hätte ich dich gewarnt. Beim Formatieren werden die FAT-Blöcke mit Nullen überschrieben: In der FAT sind die Sektoren eingetragen, die sich das Betriebssystem fürs Zusammenstellen der Daten zu einem bestmmten File-Namen zusammensuchen und aneinanderfügen muß.

Die Daten für deine Bilder sind wahrscheinlich auch jetzt noch nicht verloren. Ohne FAT wird es aber um einiges schwieriger fürs Rekonstruieren der Daten.


Die Karte dürfte physikalisch noch vollkommen in Ordnung sein. Daß du sie auf Betriebssystemebene nicht mehr ansprechen konntest lag an fehlerhaften Eintragen in der logischen Stuktur.
Einfach so Aussortieren würde ich die Karte nicht. Mit entsprechender Software kann man so eine Karte prüfen lassen, ob die Speicherzellen noch in Ordnung sind.

Schreibe dir später noch näheres dazu. Muß erstmal nachsehen, was ich dir an Software zum Prüfen und evtl. auch noch zum Retten von Bildern empfehlen kann.

Bearbeitet von Dudelsack am 30.07.2013 19:17:27

Oh das wäre ja lieb @dudelsack, danke schonmal! :blumen:


wegwerfen der Karte ist die Lösung wenn eine Karte einmal einen Fehler hatte, alles andere ist Augenwischerei denn am Ende sind wieder die Daten(Fotos) weg...


Hast Du Deine Bilder jetzt wieder hergestellt?
Schon mal das versucht? :
http://www.chip.de/downloads/Recuva_23935261.html
Wenn Du die Karte formatiert hast, also nur Schnellformatierung sind alle Bilder noch drauf, bei einer "richtigen" Formatierung sind alle Bytes mit 0000000000000 überschrieben, und alles ist verloren.


Hab noch eine Karte hier liegen aus einem alten Handy mit dem gleichen problem.

Hast du es denn lösen können?


Zitat (Terence01 @ 06.08.2013 18:29:55)
Wenn Du die Karte formatiert hast, also nur Schnellformatierung sind alle Bilder noch drauf, bei einer "richtigen" Formatierung sind alle Bytes mit 0000000000000 überschrieben, und alles ist verloren.

Uuuuh les ich gerade erst, aber, das ist gefährliches Halbwissen! :o ;)

Egal ob man in Windows die Schnell- oder Normalformatierung wählt, die Daten sind danach immer noch wiederherstellbar! Beim Formatieren wird nichts überschrieben! Die "normale" Formatierung dauert nur länger, weil jeder Sektor auf Integrität getestet wird. Deswegen sollte man Platten die man neu kauft, einmal normal formatieren, um evtl. Fehlsektoren erkennen zu lassen, danach reicht i.d. Regel die Schnellformatierung aus. Das alles hat aber nichts mit dem sicheren Löschen von Daten auf dieser Platte zu tun!

Das sichere Überschreiben der gesamten Platte, wie du es erwähnst, geht mit Windows Bordmitteln so nicht, dazu braucht man (kostenlose) Zusatztools. Allerdings reicht es aus, die Platte einmal mit einem Bitmuster zu beschreiben, mehrmaliges Überschreiben, wie es manche Tools vorschlagen, frisst nur Zeit, und bringt keine zusätzliche Sicherheit.


@Ottilein: Probiere mal die hier genannten Tools aus, an deiner Speicherkarte. Das aus dem Link von Terence01 2 Beiträge weiter oben sollte es schon tun.

Bearbeitet von Bierle am 17.10.2013 09:56:17

Ja es stimmt.
Ich formatiere nicht, damit alles überschrieben wird, auch der Teil, der beim Formatieren als defekt gekennzeichnet werden würde.
Erst mal löscht man die Karte, Festplatte oder was auch immer sauber werden soll.
Der Datenträger ist dann zum neuen beschreiben frei.
Ich gehe zwar immer über CMD. Aber hier nun die Möglichkeit unter WIN 3.1 bis 7 [ 8 ? ] nahezu sicher die Daten zu überschreiben.
Mit dem Explorer kopiert man Verzeichnis C:\ Programme auf den Datenträger.
Wenn man dabei zwei oder drei Verzeichnisse eingerichtet hat und jedes auf diese Weise vollschreibt sind die zu beseitigenden Daten nach dem erneuten Löschen nicht wiederherstellbar.
Wichtig ist nur alles gnadenlos zu überschreiben.
Auf diese Weise ist, auch für die xxx Dienste, :ruege: das Wiederherstellen sehr erschwert.


OK - aber lohnt das? Meine Sticks und SD-Karten sind in einem alten karteikasten versammelt: muss ich gelegentlich mal sortieren; wenn ich wirklich mal eine nicht mehr brauche, gehts mit der Kneifzange durch und in den Mülleimer für gebrauchtes Katzenstreu. Bei Festplatten ähnlich: da liegt noch ein Stapel rum, aber weitergeben werde ich die sicher nicht. Weiss jemand, ob da giftige Stoffe freiwerden, wenn ich mit der Bohrmaschine durch gehe? Vorher gebe ich sie nicht zum Elektroschrott...


Hallo chris35 .
Die Festplatten, die ich zerlegen mußte, enthielten keinen Sondermüll. :ach:
Bohrmaschiene, Schraubstock oder Spaltaxt sind für unsere Daten ein probates und wirksames Mittel. :ruege:
Die sind dann wirklich nur noch Elektroschrott. :engel:
Die Steuerdaten sind dann bestimmt nicht mehr nutzbar. rofl
Meine Methode war ja für die Firmendaten gedacht.
Nur die, die zweifelhafte Bilder oder Texte drauf haben, müssen sich ersthafte Gedanken machen.
:hirni:


Hallo Dudelsack, steh gerade vor dem gleichen Problem. Gestern hat die Kamera und der PC die Karte noch erkannt, - heute bekomme ich die Meldung Karte muss formatiert werden....
Was kann ich tun um die Daten zu retten?


um die Bilder von der sd karte wiederherzustellen, kann man sich an die Datenrettung Software wenden. Darunter empfehle ich persönlich EaseUS Data Recovery. Mit der Software habe ich erfolgreiche Erfahrung. Hier eine ausführliche Anleitung ist notwendig: *** Link wurde entfernt ***


@OwenW: Dein Übersetzungsprogramm ist grottenschlecht. :P


Zitat (Jeannie @ 19.01.2017 11:06:54)
@OwenW: Dein Übersetzungsprogramm ist grottenschlecht. :P

:hihi: rofl

Die SD Karte durch Kartenleser an den PC schließen. Mit Hilfe einer Daenrettung Software auf die Karte nach dem Scan wiederherstellen. Danch die Karte formatien, um das "SD Karte nicht erkannt" Problem zu beheben.
Das Tool kannst du verwenden: *** Link wurde entfernt ***



Kostenloser Newsletter