Schwamm vs. Baustellenschmutz =AUTOLACK beschädigt


Hallöchen!
Hab vor einer Stunde den Unsinn gemacht!
Nach Wendemanöver vor einer Baustelle habe ich am Grünstreifen eine riesen Pfütze durchfahren. Ups, die rechte Seite vom übersäht mit pech-schwarzen Flecken. auf Nachfrage beim Strassenbauarbeiter sagte er mir es sei "Kleber"???!!!!
Eilig zu Hause startete ich den Reinigungsversuch mit Wasser, Spüli, Schwamm und Tuch.
Hat geklappt bis auf ein paar kleine Fleckchen!-----> Aber was auch geklappt hat: Fleck ab und Autolack auch ab!!!! .. also, oberflächliche runde Scheuerstreifen... sad.gif
Ich wills jetzt nicht noch schlimmer machen!
Wer weiß was ich machen sollte, oder hat selbst diese Erfahrung gemacht und kann mich retten?


Sorry, für den vorherigen Versuch... ich hab selbst das falsch gemacht bei der Aufregung und aus meinen Textvorschreib-Versuchen versehentlich zu viele Zeilen kopiert!!!
Wie meine" vorherige Frage" gelöscht wird weiß und find ich auch nicht...
Heut bin ich aber wirklich Problembehaftet ;) ...Puh....:DDDD


Wenn der Dreck jetzt komplett ab ist, kannst du's mit Autolack-Politur versuchen. Mit einem dicken Wattebausch schön kreisförmig und mit wenig Druck über die Stelle und eine Handbreit drüber hinaus reiben. Die Politur löst Teile der oberen Lackschicht, die sich dann in die Rillen legen und sie quasi zukleistern. Bei oberflächlichen Kratzern reicht das meist aus.

Bearbeitet von donnawetta am 29.07.2013 21:20:15


Wenn das "Kleber" war, und der noch dran ist (hab ich dich da richtig verstanden), würde ich den erstmal wegmachen. Allerdings würde ich erst rausfinden was das für Kleber war und wie man den Wegbekommen kann.


Kleber an der Baustelle offen und frei Verfügbar....Frag doch an besten den Bauarbeiter was die nutzen um ihn ab zu machen.


Na viel Erlfolg Dir und falls die Kratzer zu tief sind müsstest Du noch einen Lackstift zur Hilfe nehmen, zwar nicht opti aber dann fällt es halt weniger auf! LG



Kostenloser Newsletter