Öl aus Pfanne spülen?


Hallo, ich habe eine , in der vor ein paar Wochen Gyros drin gebraten wurde.
Seitdem wurde sie leider nicht mehr gespült, das wollte ich eben angehen.
Ich habe zuerst heißes Wasser und etwas Spüli einlaufen lassen, um sie einige Minuten einzuweichen.
Danach habe ich einen Schwamm genommen, mit der rauen Seite bekommt man das Öl ganz gut ab.
Das Problem ist, dass ich den Schwamm danach in den Müll schmeißen kann, weil das Öl daran kleben bleibt und das ganze Teil ziemlich kleblich und ekelig wird.

Mit dem Schwamm habe ich das alte Öl also nur etwa zur Hälfte aus der Pfanne raus bekommen, der Rest klebt schön am Pfannenboden fest.

Habt ihr einen Tip für mich, wie ich das alte Öl am besten raus bekomme?
Danke für eure Hilfe!


Kommt drauf an, aus welchem Material die Pfanne ist.
Festgebackenes lässt sich oft mit aufweichen - das muss aber das Material abkönnen.
Mit Soda würde ich so vorgehen: Wasser einfüllen, Soda einstreuen und langsam erwärmen bis zum Kochen. Dann abgedeckt stehen lassen und abkühlen lassen. Sehr viel HArtnäckiges lässt sich so beseitigen.
Es gibt noch andere Tipps, wie Backpulver und so, aber damit kenne ich mich nicht aus.

Bearbeitet von dahlie am 05.04.2017 19:30:07


Ich nehme immer einen Holzspatel oder Teigschaber um das Fett aus meiner Pfanne zu bekommen. Das Fett landet dann auf einem Stück Papier oder Küchenrolle, welches anschließend im verschwindet. Falls dann noch nicht alles entfernt ist, wird die Pfanne mit Wasser gefüllt und stehengelassen. Danach wird das Wasser abgeschüttet und der Boden nochmals mit dem Holzspatel bearbeitet. Erst dann wird gespült!

Bearbeitet von viertelvorsieben am 05.04.2017 19:37:23


Zitat (dahlie @ 05.04.2017 19:29:20)
Es gibt noch andere Tipps, wie Backpulver und so, aber damit kenne ich mich nicht aus.

Mit Backpulver habe ich bei Edelstahltöpfen gute Erfahrungen gemacht.
Bei beschichteten Töpfen und Pfannen verwende ich lieber Wasser mit einem Spritzer Spülmittel.
Weiteres Vorgehen wie von dir beschrieben.

Bearbeitet von Jeannie am 05.04.2017 19:34:38

Und fürs nächste Mal: direkt nach dem Benutzen der Pfanne Küchenrollenpapier rein, das saugt fast alles auf. Dann passiert das nicht wieder. :blumen:


Ölreste aus einer Pfanne oder einem wische ich auch erst grundsätzlich mit einem Stück alter Tageszeitung oder Küchenkrepp weg, um es dann in den Müll zu werfen. Dann erst gehts ans abspülen. Je nach Beschaffenheit mit etwas Spüli und heißem Wasser oder ab in die Spülmaschine.
Man muss ja nicht unbedingt alles, was an Fett im Kochgeschirr bleibt, in den Abfluss schicken.


Zitat (Arabärin @ 06.04.2017 10:31:58)
Man muss ja nicht unbedingt alles, was an Fett im Kochgeschirr bleibt, in den Abfluss schicken.

Im GegenteiL: Bloß kein Fett in den Abfluss!!
Da hat Arabärin Recht.
Denn Fett
- setzt sich ab und blockiert allmählich das Abflussrohr
- was unten ankommt erfreut die Ratten
- was dann noch übrig ist, belastet auf Dauer Kanalisation und Aufbereitungsanlage.

Am besten ist es doch die Pfanne nach jedem Gebrauch sauber zu machen. Erst mit Küchenpapier und dann noch mit heißem Wasser und Spülmittel.


Nehme an die Pfanne ist mittlerweile sauber, aber ich hätte noch eine von mir schon oft erfolgreich angewandte Möglichkeit die bei vielen Problemen die beste Lösung bot. Hilft auch bei stark Eingekochtem oder Angebranntem.

In den Topf oder Pfanne etwas Geschirrspülpulver für Spülmaschinen geben, heißes Wasser dazu und am besten über Nacht stehen lassen.
Danach muss man meist nur noch mit klarem Wasser nachspülen.

Allen einen guten Start in die Osterwoche.


öl löst fett, also auch altes öl. vielleicht muss es erst einmal ein wenig einweichen. zum scheuern kann man salz verwenden. so bekommt man recht viel ab. ich würde das mit küchenpapier machen und es danach in den abfall werfen.


Eigentlich sollte man Pfannen niemals spülen , ganz besonders welche aus Gusseisen . Die Pfanne einfach mit Salz ausstreuen und mit Küchenkrepp auswischen .


Dazu muss man aber den Koch'dreck' rechtzeitig aus der Pfanne wischen. Ist der erst einmal festgesifft (und mit Öl, welches laaaaange in einer Pfanne ist, wird es noch fieser), krieg man den nur mit auswischen nicht mehr weg.


Als erstes solltest du dir klar werden, ob es sich um Fett handelt- also fest ist- das sollte nicht in den Ausguß wenn es sich um Öl handelt das geht ja mit normalen Spülmittel je nach konzentration von alleine weg !


Festgebranntes löse ich mit Geschirrspülmittel und Wasser. Kurz kochen lassen (Deckel drauf wg. des Geruchs), dann evtl. eine Stunde stehen lassen, ausgießen, evtl. mit einem Schaber dicke Teile "abschieben", mit Küchenpapier auswischen, klarspülen, trocknen.