Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!

Plastikreste von Autolack entfernen: ja, eben Plastikreste entfernen


Tach zusammen. Ich hab folgendes Problem mit meinem schwarzen Autolack:

Kennt ihr das, wenn jemand euer


Versuch mal "Stahlwatte". Das Zeug sieht aus wie AKO-Pads, ist jedoch nicht verseift. Es gibt die Stahlwatte in jedem Baumarkt im Bereich Lacke und Farben unter der Bezeichnung "Stahlwatte 000" Die Watte ist so fein, dass sie sogar brennt! Arbeite damit wie mir normaler Polierwatte - nur drück nicht so fest auf die zu reinigende Fläche auf. Mit der Stahlwatte kann man auch Autoscheiben polieren. Dann gibt es da noch einen Reiniger, der nennt sich "ProfiCleaner". Den gibt's in der HAVARIE-Markt-Kette zum Preis von EUR 3,65 pro l Sprühflasche. Der reinigt wirklich ALLES! Und das ohne jegliche Chemie! Klick mal hier: http://www.bonalin.de/


Ey riesen Dank für den Tipp! Es hat einwandfrei funktioniert! Der Lack war danach eben leicht Matt, da wohl trotz größter Sorgfalt klitzekleine Krater entstanden sind. Lässt sich aber mit ein wenig Farbwachs-Politur ohne weiteres beseitigen. Mein Autolack glänzt an der Stelle nun wieder wie neu und die Community ist, dank klausbege, um einen nützlichen Tipp reicher :D

mfg
Freddy

Bearbeitet von Blattspinat am 03.03.2007 21:05:18



Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?