Wok: Kochen im Wok


Bei einem Gewinnspiel unseres Regional-Radiosenders habe ich ein Wok-Set aus Gusseisen gewonnen.
Da ich auf diesem Gebiet total unerfahren bin, bitte ich alle Wok-Liebhaber um Rezepte.

Liebe Grüße
Elisabeth :sabber:


Zitat (Elisabeth @ 27.01.2006 - 17:42:11)
Bei einem Gewinnspiel unseres Regional-Radiosenders habe ich ein Wok-Set aus Gusseisen gewonnen.
Da ich auf diesem Gebiet total unerfahren bin, bitte ich alle Wok-Liebhaber um Rezepte.

Liebe Grüße
Elisabeth :sabber:

Na dann erst einmal herzlichen Glückwunsch dazu!!
Wenn Du Dich daran gewöhnt hast damit zu kochen wird er Dir immer wieder ein Begleiter in der Küche sein.
Es ist super gesundes kochen, der Phantasie bleiben keine Grenzen gesetzt, nur Gemüse , egal welches, oder nur Fleisch , oder alles zusammen, mit Reis oder ohne Reis....... Und wenn das alles erst einmal vorgeschnippelt ist, fängt der eigentliche Kochspaß an! :sabber:
Das wollte ich erst einmal schnell loswerden bevor ich mal in der Rezeptekiste für Dich nachschau.
Habe 2 super tolle Ordner mit "Asiatischen Rezepten" aus "von überall" was mit dem Land Asien überhaupt zu tun haben kann. Und da sind nicht die klassiker drin alleine, sondern richtig tolle und gute und ausgefallene Rezepte.
Hatte die beiden Ordner mal bei Ebay ersteigert, war ne supergute Investition.
Also , bis später zu den Rezepten!
lg, kochgenuss

Hallo Elisabeth,
mit dem Wok kocht es sich etwas anders als mit Pfannen und Töpfen. Wichtig ist, daß der Wok leer - ohne Fett erstmal - richtig heiss gemacht wird. Dann kommt Öl rein und wenn das heiß ist erst Fleisch, dann Gemüse. Das Bratgut wird unter dauerndem Wenden nur sehr kurz gebraten. Wenn Du einen Gasherd hast klappt das am besten. Na ehrlich gesagt, klappt es auf dem E- garnicht so gut weil die Seiten des Wok durch die aufsteigende Flamme des Gasherds heisser sind als der Boden. Auf dem Boden bildet sich dann die Grundlage für die Soße. Ich habe auch einen Gußwok und bin total begeistert. Wenn das Fleisch beim Anbraten kurz hängenbleibt ist das ok; es löst sich von alleine sobald es anfängt gar zu werden.
Nach dem Kochen schütte ich immer etwas Wasser in den Wok und mache ihn gleich nach dem Essen sauber. Danach wird er eingeölt. Das ist wichtig, damit er nicht rostet. Auch bitte nicht über Nacht mit Wasser stehen lassen.
Viel Spaß mit dem Teil.
Gutemine

P.S. ich habe einige Rezepte, vielleicht schreibst Du mal was Du am liebsten magst weil ich nicht alle abtippen möchte.


Herzlichen Glückwunsch, Elisabeth! :applaus:

Wir haben auch einen Wok aus Gusseisen. Ich koche sehr gern damit, nicht nur asiatisch.
Gutemine hat das recht gut beschrieben. Jedoch bin ich der Meinung dass das Teil auch auf einem E-Herd gut funktioniert. Man muss nur relativ lange "vorheizen"damit sich auch die Seitenwände erwärmen können.
Pfannengyros, Geschnetzeltes, Gulasch, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt :sabber:
Mundgerecht geschnittene Gemüse wie Karotten, Wirsing , Weißkohl, Champignons, Sojasprossen, Bambussprossen, Lauch und was dir sonst in die Finger fällt kurz anbraten, Sojasauce drüber, ein wenig Pfeffer und Chili .....lecker

Viel Spass mit deinem Wok!


Da über eine Milliarde Menschen mit dem Wok kochen, ist es verdammt schwer, Rezepte einzustellen. Gibt halt so viele.

Der wohl wichtigste Unterschied zwischen europäischer Küche und chinesicher ist:
Europäer schneiden während des Essens - Chinesen schneiden vorher.

Also bevor du mit dem Wok kochst, alles kleinschneiden. (gibt natürlich auch Rezepte, bei denen das nicht notwendig ist) Marinieren des Fleisches ist auch keine schlechte Idee.

Ein kleiner Tipp noch für den Wok. Es ist gar nicht notwendig, dass die Seitenflächen heiss sind, sie sollten gerade im Gegenteil eher nur warm sein. Hat folgenden Sinn:
Das im Öl bereits Gegarte wird am Rand aufgeschichtet, dort bleibt es warm, wird aber nicht weiter gebraten. Jetzt kommt in die Mitte, also auf den Boden, so es richtig heiss ist, die nächste Zutat und wird kurz gebraten. Und wieder ab an den Rand. Bis alles gebraten ist, dann kurz ablöschen mit Sojasosse u.ä. und kann kurz alles wieder zusammenmischen.

Wichtig noch: kein Spülmittel an den Wok lassen - immer nur mit Wasser ausspülen. Er sollte nämlich immer diese kleine Ölschicht haben. Und ganz wichtig: nur mit Holzlöffeln darin herumrühren. Nie mit Metall, die Beschichtung geht sonst in die Binsen.

Mit etwas Übung ist der Wok ein tolles Kochgerät. Hier ein einfaches Rezept, beliebig abwandelbar:

Nimm

ca. 200 gr. Schweinefilet, kann auch Fleisch vom Minutensteak sein.
1 rote Paprika
3 Lauchzwiebeln
2 Möhren
Sojasprossen

Sojasosse
Gemüsebrühe
Woköl oder Erdnussöl
Salz
Pfeffer
Speisestärke

Erst mal alles kleinschneiden. Fleisch würzen - nach Geschmack oder auch marinieren. Wok auf Herd stellen. Öl rein.
Fleisch rein - braten. Wenn es fast durch ist, an den Rand des Woks, so dass der Boden wieder frei ist. Jetzt die Möhren rein, kurz braten, an den Rand, Zwiebeln zugeben, kurz braten, an den Rand, Paprika zugeben, kurz braten, anb den Rand und dann die Sojasprossen. Alles an den Rand.

Sojasosse rein, bisschen Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, (und je nach Geschmack das ein oder andere Chinagewürz). Alles wieder in die Mitte des Wok und kurz durchziehen lassen.

Ich wollte mit diesem Rezept zeigen, wie man die nicht heissen Ränder des Woks nutzen kann.

Ausprobieren ist das beste, was man machen kann


Zitat (Elisabeth @ 27.01.2006 - 17:42:11)
Bei einem Gewinnspiel unseres Regional-Radiosenders habe ich ein Wok-Set aus Gusseisen gewonnen.
Da ich auf diesem Gebiet total unerfahren bin, bitte ich alle Wok-Liebhaber um Rezepte.

Liebe Grüße
Elisabeth :sabber:

Elisabeth!

Mir hat das Buch "Kochen mit dem Wok" von Ken Hom sehr geholfen. Gibt es im Falken-Verlag. Der beschreibt sogar, wie man im Wok auch Fisch räuchern kann!!!
Hab es ausprobiert und ist echt lecker!!! :sabber: :sabber: :sabber:

wollmaus

ISBN-Nr.3 8068 7510 3

Das ist ja schon mal eine ganze Menge an Auskunft.
Vielen, vielen Dank allen erfahrenen Wok-Nutzern. Und ich finde, gerade der Umgang damit ist (neben Rezepten) sehr wichtig. Und das war wirklich ausführlich.
Ich sags ja immer, bei frag-mutti ist man eben gut aufgehoben.
Habe inzwischen auch schon gegoogelt und einige Rezepte gefunden.
Mir war auch wichtig, wie ich ihn handhabe und pflege.
Ich danke euch allen nochmal recht herzlich.

Heute wird er schon eingeweiht. Bin ja mal gespannt.

Liebe Grüße
Elisabeth



:jupi:


Erzähl mal von deiner Einweihung - falls du Lust dazu hast. Würd mich interessieren.


Zitat (markaha @ 28.01.2006 - 16:36:26)
Erzähl mal von deiner Einweihung - falls du Lust dazu hast. Würd mich interessieren.

Erzählen.......von wegen!

Wir kommen zum Testessen! :peace:

wichtig ist bei einem wok aus gusseisen,
nach dem kochen und abwaschen
den wok mit ein gaaanz klein wenig öl von innen einreiben,
sonst fängt er schnell an zu rosten ! :unsure:


Also - hier der Bericht:
Hat meiner Familie super geschmeckt, obwohl mein Mann eigentlich immer ein Wok-Gegner war (darum musste ich ihn ja gewinnen!).
Nachdem ich so viele gute Tipps von euch hatte, konnte ja nichts schiefgehen.
Und die Praxis lässt mich sicher noch besser werden. Am Anfang machte ich den kleinen Fehler, dass der Boden anscheinend zu heiss war (kommt dazu, dass ich den Herd auch noch nicht so gut kenne wegen neuer Küche). Anscheinend hatte ich etwas zu viel Fleisch im Verhältnis zum Gemüse und werden diese Konstellation beim nächstenmal auch ändern. Das Gemüse ist wirklich klasse knackig und gut. Durch die Sojasauce braucht es auch gar nicht so viel Salz und trotzdem schmeckt alles sehr würzig.
Ich werde mir nun noch ein paar gängige Gewürze zulegen und nach und nach rumexperimentieren.
Danke euch nochmal für die Tipps.

Liebe Grüße
Elisabeth


Bei LIDL sind ab 2.2. wieder Asia-Tage angesagt.


Danke, Syn!

Elisabeth


bei aldi war am donnerstag. die haben bestimmt noch was


Aldi-Asia-Tage sind spitze! Ich habe mich letztens auch richtig eingedeckt: Eine Pallette Bambus, eine Soja, eine Kokosmilch, eine Suppen,...
Das Gemüse ist gut und nirgends so billig. Ebenso die Kokosmilch: Gute Konsistenz und sagenhaft günstig.

Traut Euch im Übrigen auch ruhig mal in einen Asia-Shop. Die sehen zwar häufig etwas gewöhnungsbedürftig aus, aber man kann da interessante Zutaten bekommen. Reis, Gemüse, etc. sind dort sehr günstig. In Dortmund verkauft mein Asia-Shop 1 kg Shrimps für 7 €!

Was ich nicht mehr missen möchte aus dem Shop: Kaffir-Blätter, Zitronengras und Pfeffer-Schoten. Diese "gewürze" *müßt* ihr mal probieren, denn die geben einen ganz charakteristischen Touch. Sie kosten fast nix, ich habe sie in der Tiefkühltruhe, und sie geben einem asiatischen Essen einen tollen Geschmack. Doch - seid das erste Mal sehr vorsichtig mit den Mengen! Diese Zutaten geben sehr viel Geschmack ab (besonders die Pfefferschoten sind die Hölle!).

Viele Grüße,

H.H.


Ich taste mich mal langsam ran, ist ja alles noch so neu für mich.
Trotzdem danke.
Heute konnte ich bei A.... noch etwas aus dem Asia-Angebot letzter Woche ergattern. Leider hatten sie kein Erdnussöl, nur Sesamöl. Erdnussöl hätte ich gerne mal ausprobiert.

Liebe Grüße
Elisabeth


Uiiii, n Wok-Thread. Da muss ich unbedingt auch reinspammen...

Ich hab von meiner (leider nur) besten Freundin einen Edelstahl-Wok zu Weihnachten geschenkt bekommen. Ein gei-les Teil! Er hat noch einen Dämpfaufsatz, den ich aber bislang noch nicht benutzen mochte. Ich werd einfach raschelig, wenn ich nicht in die darunter gucken kann.
Ich hatte ursprünglich auch gehört, dass das aufm E-Herd nicht so gut geht, weil der Wok hohe Hitze braucht. Meiner holt sich die Hitze einfach - hat nen dicken Sandwichboden und wird im Nu so schweineheiß, dasss ich bei den ersten Versuchen beinahe mein Fleisch verbrutzelt hätte. In meinen anderen Pfannen warte meist bis Totensonntag, dass das Fleisch mal braun wird. Und Spaß macht das Kochen im Wok mE oh-ne En-de! Hinters Fleisch hau ich am liebsten Karotte, Sellerie, Paprika, Zwiebel und (bei mir Pflicht!) Zuckererbsen und Bambussprossen rein. Gerne auch Sojakeimlinge. Zwischendurch mal mit Sojasauce abgelöscht... eigentlich schon fertig. Ich könnt mich jedesmal reinknien. :sabber:
Ich würd mit dem Ding am liebsten das Gleiche machen, was ich am liebsten auch mit meiner (leider nur) besten Freundin machen würde: ALLES!

Nicht über Nacht mit Wasser stehen lassen? was passiert dann? :blink:


Zitat (Koenich @ 01.02.2006 - 04:19:54)
Schnipp......Nicht über Nacht mit Wasser stehen lassen? was passiert dann? ........Schnapp

Das gilt nur für einen Wok aus Gusseisen. Der würde anfangen zu Rosten. Deshalb sollte der ja auch immer geölt bleiben.
Das dürfte mit deinem EdelstahlWok aber wohl nicht passieren.

LG
Landi

Nach meiner Erfahrung kannst du alles im Wok kochen also auch normale Hausmannskost. Ist dann nicht so "matschig" das Gemüse und geht schnell :D
Muß nur richtig heiß werden bevor du anfängst.



Kostenloser Newsletter