Sandwich-Toaster-Party


Hallo, zu meinem Geburtstag will ich diesmal nicht groß aufkcchen, sondern einfach 2 Sandwich-Toaster plus eine Reihe von Zutaten aufn Tisch stellen, so dass sich jeder sein Sandwich selber machen kann. Mit wie viel bzw mit welchen Zutaten muss ich für ca. 11 Leute planen?


Das ist ja mal ne goile Idee.

Womit würde ich anfangen? Erst mal würde ich bei 11 Leutchen mir noch zwei weitere Geräte leihen. So muss keiner Hungern oder lange warten

je 4 mal Toast, Salami, Käse in Scheiben, Kochschinken, Dosen Thunfisch, Zwiebelringe
je 1(Pakete) mal frische Tomaten in Scheiben, Champions in Scheiben, frische Paprika, TK Spinat
je 2 Salatgurken

Zusätzlich noch was saures aus dem Glas, Gurken, Paprika, Mix-Pickles
Ketchup und Majo.

Mehr fällt mir nicht ein.

Bearbeitet von Eifelgold am 22.09.2013 19:47:56


[FONT=Geneva][SIZE=7]

Naja, ich iweiss nicht so recht. Ich wuerd's nicht so toll finden.
Für4-5 Leutchen Ok, aber für11?? Da braucht du jede Menge Platz auf dem Tisch .
Wenn dann würde ich das für den kleinen Hunger bereitstellen.

Liebe Gruesse dette


Na, dann sind die Gäste ja beschäftigt. :lol:

Ich finde das keine gute Idee. Sorry...


da würde ich mindestens 5 Toaster holen... und eine ordentlich Absicherung der Stromleitung... ;)


So schlecht ist die Idee nun wirklich nicht.

Raclette macht man ja auch am Tisch.

Allerdings würde ich die Geräte in der Küche aufbauen und die Zutaten daneben stellen.

Auf ner legeren Party zapfe ich mir mein Bier auch selbst.


Hallo Leute,
danke für Eure kritischen Stimmen, bin inzwischen umgeschwenkt und bei einer Burger-Party gelandet. Wir machen die Patties selber und dann darf jeder seinen eigenen Burger bauen.


Zitat (ChaosQueen @ 22.09.2013 20:10:42)
bin inzwischen umgeschwenkt und bei einer Burger-Party gelandet. Wir machen die Patties selber und dann darf jeder seinen eigenen Burger bauen.

wann und wo? rofl

Nachi, nächsten Samstag im Westen von München ;)


Okay, dann mach mal eine 12 aus der Gästeanzahl (Nicht wirklich ernst mein!) ;)


Ich finde die Idee mit den Sandwich-Toasts richtig gut und denke auch nicht, daß zwei Geräte zu wenig sind. So kann jeder dann essen, wann er möchte und als Gastgeber mußt Du den Gästen nichts hinterhertragen, weil sich jeder selbst bedienen kann. Das behalte ich für meine nächste Feier schon mal im Hinterkopf. :-)


@Heia: wann kommt die Einladung? Ich bringe auch einen Toaster mit :P


Hey,

ich finde die Sandwich Toaster Party Idee auch super. Es ist definitiv weniger Arbeit als eine Burger Party ;)

Als Zutaten würde ich dir noch Kidneybohnen, Mais, Zwiebeln und Oliven empfehlen.

Dazu noch einen Salat ;) und am Ende hast du wenig Abwasch :)

VG

Elke


Nachi hat meinen ersten Gedanken zwar schon ausgesprochen, aber ich schreibe es trotzdem: GEfahr der Überlastung der Stromleitung....Da kann ein Elektriker sicher sagen, wieviel KW man gleichzeitig dran hängen kann, bevor die Sicherung rausfliegt, aber ich würde auf jeden Fall ein paar Kerzen samt Streichhölzer griffbereit halten. :o
Und guck mal, wieviele Stromkreise es gibt (Ich habe hier nämlich nur einen!!), damit du evtl. die Geräte an zweien anschließen kannst.

Ich stelle mir so eine Toasterparty auch sehr schön vor!

Für dieses Jahr haben wir fürs "Dezemberessen"*) mit 8 Personen zwar schon Fondue vorgesehen :sabber: :sabber: , aber es kommen hoffentlich noch mehr Anlässe.


*) Ich lade ja nie zu Weihnachten ein, da die "Kinder" ihre eigenen Rituale entwickeln sollen, aber weil sie das Bedürfnis haben, ein gemeinsames Festessen bei Muttern zu bekommen ;),
planen wir das dann z.B.am Nikolausabend oder an irgendeinem anderen Abend.


Du kannst doch auch die Sandwich-Toast im Backofen machen.


falls es noch nicht bemerkt wurde: es ist längst eine Burger-Party geworden :pfeifen:


falls es noch nicht zu spät ist:

für eine Burgerparty würd ich nicht nur vorgefertigtes Hack anbieten sondern eben mal was abseits von Mac Doof und Co anbieten:

also frisches Lamm/Huhn, Wild kaufen und durchdrehen und damit auch Patties machen.

Kommt halt auf die Gäste an - wenn lauter" ich eß nur was ich kenne" Leute da sind die nur Rindfleischpatties kennen, wirst damit keine Abnehmer finden, aber bei Gästen die eben nicht nur Standard wollen, würd ich da schon auch was besonderes anbieten.


Hi ihr alle,
die Party gestern war lang, feucht und fröhlich und hat echt Spaß gemacht. Wir hatten Burger von 1,5 kg Hackfleisch, es waren aber auch nur 8 Leute statt 11. Wir haben jetzt keine Specials angeboten, sondern eben "nur" Hackfleisch-Patties, Salat, Tomaten, Zwiebeln, Käse, Essiggurken, Ketchup, Senf, Mayo, Burger-Sauce. Den Leuten hats geschmeckt und insgesamt war das Ganze vom Aufwand und den Kosten her überschaubar. Also ich würd das wieder machen!



Kostenloser Newsletter