Studie zu Wechseljahren


Liebe Community,

ich führe im Rahmen meiner Masterarbeit in Psychologie an der Uni Osnabrück eine Studie durch,
in der es um das Erleben der Wechseljahre von Frauen geht.

Ich würde mich sehr freuen, wenn die Ein oder Andere Lust hätte, an der Studie teilzunehmen, da ich gerne möglichst viele und möglichst unterschiedliche Frauen erreichen möchte.

Gesucht werden Frauen zwischen 50 und 60 Jahren, die bereit sind, Fragen zu ihrem persönlichen Erleben der Wechseljahre, zu Partnerschaft & Sexualität und zu ihrem Körper- und Selbsterleben zu beantworten.

Wenn ihr teilnehmen oder den Link weitergeben möchtet, würde ich mich freuen.

Zur Studie geht es über diesen Link:

Studie Wechseljahre Uni Osnabrück



Liebe Grüße,
Raffaela Gentili


war ein bisschen langatmig


Bin zu alt, "darf" nicht mitmachen :pfeifen:


Ich darf auch nicht. Hätte aber eh nicht teilgenommen, nachdem ich mir einige Fragen durchgelesen habe. -_-


Sorry, zu persönlich.


Danke für die Rückmeldungen!

Dass einige Teile wirklich recht langatmig sind und manchmal sehr Persönliches gefragt wird,
sind mit Sicherheit 'Schwächen' der Studie bzw. sind nicht für jede etwas.

Gerade bei Fragebögen in der Psychologie werden meistens standardisierte, wissenschaftlich validierte Fragebögen verwendet. Dort sind die Fragen manchmal auf eine bestimmte Art formuliert und wiederholen sich etc., was etwas nervig sein kann.
Diese Rückmeldung wurde schon ein paarmal gegeben. Leider lässt sich daran nichts ändern.

Aber vielen lieben Dank an diejenigen, die bereit waren und sind, teilzunehmen.
Und auch Dank an alle anderen, die zumindest mal reingeschaut haben!

Liebe Grüße


Ich bin nicht nur "zu alt", sondern viiieeeel zu alt. :D


Zitat (dahlie @ 25.04.2015 12:14:38)
Ich bin nicht nur "zu alt", sondern viiieeeel zu alt. :D

:trösten: isch auch :heul:

Liebe Frag Mutti-Mitglieder,

vielleicht noch eine kurze Info zur angegebenen Altersgruppe der 50 bis 60jährigen Frauen.
Um es ganz kurz und knapp zu formulieren:
Die Menopause setzt im Durchschnitt um das 52. Lebensjahr herum ein und in der Regel sind die Wechseljahre mit dem 60. Lebensjahr abgeschlossen.
Da im Rahmen der Studie keine retrospektiven Erfahrungen erfragt werden sollen, richtet sich die Umfrage tatsächlich nur an Frauen bis 60 Jahren.
Natürlich sind das alles nur statistische Kennwerte und der individuelle Verlauf bleibt hier eher unberücksichtigt (es gibt ja z.B. nicht wenige Frauen, bei denen die Menopause vor dem 50. Lebensjahr einsetzt).
Für die Studie wurde aber die Entscheidung getroffen, nur diese Altersspanne zu berücksichtigen.

Liebe Grüße


Ooooch ihr alten armen Greise/innen :sarkastisch: rofl


Sooo hab dann mal den langwierigen Fragebogen bearbeitet. Ganz ehrlich, hab einige Male überlegt abzubrechen....

Die Seite << Ehe und Partnerschaft

Bitte nur ausfüllen, wenn Sie eine(n) feste(n) Partner(in) haben.>>

hat mich geärgert, denn wenn man einfach weiterklickt weils auf einen ja nicht unbedingt zutrifft gehts nicht weiter man muss sich dann halt die Antworten ausdenken um weiterzukommen.


Hallo 1Sterni,

die Fragen, die du ansprichst, müssen nicht ausgefüllt werden, wenn keine feste Pratnerschaft vorhanden ist (habe es gerade noch einmal überprüft, um sicherzugehen).

Auf der Seite gibt es 3 Bereiche mit jeweils 7 Fragen.
Ehe/ Partnerschaft ist ein Bereich, darunter kommt der Bereich Gesundheit (durch eine Überschrift gekennzeichnet) - diese Fragen haben ja nichts mehr mit Partnerschaft/Ehe zu tun, deshalb geht es nicht weiter, wenn man nichts davon ausfüllt...
Aber der erste Block zu Partnerschaft kann ignoriert werden.

Vielleicht ist das etwas missverständlich aufgebaut, da es auf der Seite keine allgemeine Überschrift gibt. Das wird nochmal überprüft.
Vielen Dank in jedem Fall für die Teinahme und die Rückmeldung!
Trotz Vortest, dem die Studie bereits unterzogen wurde, sind Hinweise und Anmerkungen immer gut und hilfreich, so dass ggf. noch einige kleinere Dinge verbessert werden können.

Liebe Grüße

Bearbeitet von WJ2015 am 26.04.2015 09:57:20


nach 68% (gefühlte Ewigkeit) abgebrochen, da zu langatmig.

sorry.

Bearbeitet von taline am 26.04.2015 14:11:04


Hallo,

zur Info: der Fragebogen muss nicht sofort von Anfang bis Ende durchgegangen werden.

Die Beantwortung kann jederzeit unterbrochen und nach beliebiger Zeit fortgesetzt werden (wenn man möchte).

Liebe Grüße :)


Habs entgegen meiner Überzeugung noch mal probiert. Schließlich mag ich Studies grundsätzlich unterstützen. Und will noch nicht einmal einen Amazon-Gutschein dafür haben.

Fazit: Die Fragestellung ist schon auf den ersten beiden Seiten zu allgemein. Sonderfälle werden nicht berücksichtigt. Ergo bin ich definitiv nicht geeignet.

Grüßle,

Egeria


Hallo,

naja Amazon-Gutscheine gibt es ja auch nicht zu gewinnen ;)

Auf den ersten beiden Seiten geht es ja um ganz allgemeine soziodemographische Angaben, also Alter, Geschlecht, Familienstand etc.
Darf ich fragen, was genau zusätzlich hätte berücksichtigt werden können?
Das würde mich sehr interessieren, weil gerade der Anfang so kurz wie möglich gehalten sein soll,
da die inhaltlichen Fragen ja den Schwerpunkt der Studie darstellen und diese, wie schon mehrfach angemerkt wurde, sehr viel Raum in Anspruch nehmen.

Liebe Grüße

Bearbeitet von WJ2015 am 26.04.2015 15:32:38


Moin, sei gegrüßt :wub:

Hast ne PM.

Liebe Grüße,

Egeria

P.S.: Es fällt sehr angenehm auf, dass Du intensiv nachfasst.

Bearbeitet von Egeria am 27.04.2015 14:06:34


Hi, habe den Fragebogen angefangen zu beantworten,aber da kommen Fragen die sind mir zu persönlich.
Habe wiedr abgebrochen,schade da ich gerade voll in den Wechseljahren bin.


War schon sehr intim, hab´s trotzdem beantwortet.



Kostenloser Newsletter