Kürbiscrèmesuppe... ...mit oder ohne Schale


Hallo, Ihr Lieben, nach so langer Zeit. :-)

Ich habe morgen vor, für meine Mädels eine Kürbiscrèmesuppe zu kochen. Da ich ein solches Süppchen im Laufe meiner desaströsen Koch-Karriere bereits des Öfteren auf den Tisch gezaubert habe, ist auch nicht die Rezeptur mein Problem.
Als ich heute einer Kollegin gegenüber erwähnte, daß ich es hasse, Kürbis zu schälen und kleinzuhacken, schaute sie mich ganz erstaunt an und erklärte mir, daß sie Kürbis (Bio-Ware) nie schälen würde.
Aber kann man die ungeschälten Kürbisstücke denn überhaupt so weichkochen und anschließend pürieren, daß die Suppe eine schön sämige Konsistenz erhält?
Da ich nicht nur eine schlechte Köchin, sondern auch eine ziemlich faule Sau bin, käme es mir sehr gelegen, wenn ich dieses Monstrum nicht schälen bräuchte. Andererseits habe ich keine Lust auf eine Suppe, in der noch irgendwelche Bröckchen herumschwimmen, die dem Pürierstab entkommen sind.

Also: Ich brauche Euren Rat: Schälen oder nicht schälen...das ist hier die Frage! :blumen:


Den Hokkaido Kürbis brauchst du nicht schälen ,und auch die Schale wird ganz weich beim kochen so das du sie problemlos pürieren kannst :sabber: :blumen:


Ich bin kein Kürbis-Esser und verwende ihn daher in der Küche nicht! :pfeifen:

Es ist mir jedoch bekannt, daß man z. B. den Hokkaido-Kürbis nicht schälen muß, den kann man mitsamt Schale verzehren, weil diese wohl total verkocht!

Wie sich das bei den anderen Kürbissen verhält, kann ich leider nicht sagen, weil.....siehe mein erster Satz! :rolleyes:


So isses! :daumenhoch:


Servus Heiabutzi :blumen:

Soweit ich weiß, kann man beim Hokkaido-Kürbis die Schale dranlassen, alle anderen Kürbisarten sollte man schälen (ausprobiert hab ichs selbst aber noch nie, ich schäle immer). However, gutes Gelingen :daumenhoch:

ups, Tante Edit meint, da waren andere Muttis schon schneller - egal, doppelt gemoppelt... :lol:

Bearbeitet von compensare am 02.10.2013 20:37:17


Wow, seid Ihr schnell! :)

Glücklicherweise habe ich hier zwei Hokkaido-Kürbisse liegen, dann werde ich also morgen erstmalig eine Suppe aus ungeschälten Kürbissen testen. ;-)
Meine Pulsadern werden es danken! :ph34r:
Und ich danke Euch! :wub: :wub:


Berichte doch mal wie es geschmeckt hat !


und das Rezept bitte im Rezepte "IN/OUT" aufschreiben? *liebguck*

hier meine ich...

Bearbeitet von Binefant am 02.10.2013 21:44:11


Das mache ich dann morgen. :-)


Genau, Hokaido Kürbis kannste, außer mit den Kernen, komplett verwenden. Der hat sogar etwas mehr Aroma als der stinknormale Kürbis und ist auch kräftiger in der Farbe.

Öhm ich hätt da gerne das Rezept von deinem bewährten Süppchen :rolleyes:



Kostenloser Newsletter