Tageslichtwecker ... ... oder wie man sonst besser aufwacht..


Hallo zusammen,

jetzt bricht ja wieder die dunkle Jahreszeit an, damit auch die Zeit, in der ich im stockfinsteren aufstehen muss. Da ich eher eine Nachteule bin als ein Frühaufsteher, habe ich sowieso schon leichte Probleme mit der frühen Aufsteherei, aber wenn es dann auch noch dunkel draußen ist, komme ich nur seeeehhhhr schwer aus dem Bett.

Nun habe ich mir überlegt, mir einen Tageslichtwecker zuzulegen, damit es schon hell im Zimmer ist, bevor der richtige klingelt. Allerdings gibt es da ja schon einige Unterschiede, sowohl was die Qualität als auch den Preis angeht, daher stelle ich hier mal die Frage:

wer hat schon Erfahrungen mit so einem Tageslichtwecker gemacht und kann davon berichten? Papier/das Internet ist ja geduldig, daher vertraue ich den hiesigen Erfahrungsberichten doch wesentlich mehr.

Oder gerne auch andere Ideen, wie ich nicht in Versuchung gerate, meinen Wecker gleich an die nächste Wand zu werfen oder ihn im Klo zu versenken?

Ich bin für jede Erfahrung dankbar!

Ein sehr aufstehunwilliger blauer Elefant :schlafen:


Eine Alternative wäre vielleicht, mehere Wecker aufzustellen, die zu unterschiedlichen Zeiten klingeln. Wenn der erste klingelt, wirst Du geweckt, kannst Dich aber noch mal umdrehen bis der nächste klingelt. Wenn sich der letzte dann bemerkbar macht, bist Du richtig wach und stehst auf. :D

Bin auch eine Nachteule und habe das früher erfolgreich praktiziert.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 08.10.2013 20:34:00


Danke für Deine Anfrage, Binefant, die mich auch brennend interessiert. Ich kann zwar nichts dazu breitragen, außer, dass ich mal gelesen habe, dass es dem Körper durch langsames Licht (nicht gleich Scheinwerferlicht) leichter fällt, sich auf das Tagesgeschehen einzustellen.

Erholsameres und positiveres Aufwachen. Bei reinem Radiowecken ist das nicht immer so, wenn durch ein Lied, was man nicht mag, in seiner Kuschelhöhle gestört wird. Ja, ein nervender Song kann auch durch die Decke über dem Kopf in's Ohr dringen.

Im übrigen: Ich kann Dein Morgengrauen bestätigen. :blumen: ;)


Ausprobieren?

Testen Sie ohne Risiko die neuen Philips Wake-Up Lights. Wenn Sie nicht zufrieden sind, können Sie das Gerät innerhalb von 30 Tagen ab Kaufdatum an Philips zurückschicken. Sie erhalten den Kaufpreis innerhalb von 4-6 Wochen an die angegebene Bankverbindung zurückerstattet. Klick


Ich hatte mich auch schon mal näher mit dem Wecker beschäftigt. Kenne das Morgengrauen, bin auch eher nachteulig.

Das Problem hier ist, dass mein Mann und ich nicht zur gleichen Zeit aufstehen müssen. Wenn ich früh raus muss, dann klinget mein Wecker auch schon mal anderthalb bis zwei Stunden vor seinem Wecker. Meinen kann ich dann so einfach schnell ausdrücken und aufstehen (ok, beim dritten Klingeln dann).
Mit dem langsam heller werdenden Licht ist das dann natürlich so eine Sache.... -_-


:blumen: Nachi, ja so etwas könnte ich mir vorstellen. :) :) :). Oje, die Geräte sind noch wohl noch etwas preisintensiv. Aber wenn es man recht überlegt, kommt es es irgendwann wieder heraus, wenn man dadurch vermeidet, Wecker mit Fuß oder Hand an die Wand zu schleudern.

Was ich nicht einrichten dürfte, wären die Projektionswecker, die an die Wand aktuell Zeit mit Sekundenzeiger und womöglich noch Temperatur und Wettervorhersage an die Wand beamen. Wer mag denn sowas nachts, wenn man rausmuss? Man macht sich dann schon wieder Gedanken... ;)


Zitat (Nachi @ 08.10.2013 21:05:03)
Ausprobieren?


120 Euro wär mir zu viel. Da bleib ich lieber bei meiner Methode... :pfeifen:

Mehrere Wecker habe ich ja schon (3 Stück), allerdings hilft das trotzdem nicht, besser wach zu werden, da ich einfach noch zu tief schlafe. Im Sommer geht das viel einfacher, da ich durch das Tageslicht draußen schon wacher werde und mein(e) Wecker mich nicht brutal wecken...

Was mir beim Philipps nicht so gefällt: man kann das Leuchtmittel nicht austauschen, d.h. wenn sie kaputt ist, muss sie entweder eingeschickt werden oder man kauft neu...

Vielleicht kommen ja noch ein paar Erfahrungsberichte, ansonsten werde ich die Philipps mal testen. 120 Euronen ist es mir schon wert, morgens nicht brutal geweckt zu werden.

@Ghwenn: mein aktueller Wecker wirft nachts die Uhrzeit an die Zimmerdecke, was ich sehr gut finde, so kann ich gleich erkennen, ob sich umdrehen noch lohnt, oder ob ich besser gleich wach bleibe :P (ohne die Uhrzeit an der Decke schlafe ich nur sehr schlecht, bin manchmal nachts sogar orientierungslos, wenn ich wach werde)


Zitat (Binefant @ 09.10.2013 10:24:57)
Vielleicht kommen ja noch ein paar Erfahrungsberichte, ansonsten werde ich die Philipps mal testen. 120 Euronen ist es mir schon wert, morgens nicht brutal geweckt zu werden.

Bitte unbedingt dein Urteil hier veröffentlichen. :blumen:

Wenn das Gerät was taugt wäre das ein super Weihnachtsgeschenk für meinen GöGa (und ich hab auch was davon :pfeifen: )

Hallo zusammen

Ich habe seit ein paar Jahren so einen Philipps-Licht-Wecker. Finde ihn super. Man kann sich mit Vogelgezwitscher wecken lassen :lol:
Ich brauche allerdings noch einen zusätzlichen Wecker mit unangenehmem Weckton, damit ich dann wirklich aufstehe. Im Zimmer ist es aber nicht mehr dunkel und es zwitschern Vögel vor sich hin. Mir hilft das sehr.
Im Winter habe ich sonst das Gefühl, ich stehe mitten in der Nacht auf. Dann muss ich mich noch ans Licht gewöhnen und das schlägt mir auf die Laune.


Wir haben auch den Philipswecker und ich finde ihn gut, man wird nicht so aus dem Schlaf gerissen und er gibt auch wenn man ihn als Nachtischlampe "missbraucht" ein superangenehmes Licht, dass einem wenn man nachts aufstehen muss (was bei uns ja gerade akut ist) nicht so die Pupillen ausbrennt.

Das Vogelgezwitscher ist nicht so meins, aber die sanften Weckmelodien finde ich gut, und wenn man damit nicht klarklommt hat er ja auch noch ganz klassisch ein Radio.

Nur staubt das Ding superschnell zu, das ist das einzige was mich daran stört.


Ein Upgrade mit vorgetäuschtem Sonnenuntergang, Dämmerungsgeschehen, leisem Käuzchengeschrei könnte das Gerät auch für diejenigen interessant machen, die schlecht einschlafen können. Ich könnte diese Funktion möglicherweise auch gebrauchen, wenn ich meine Mörderromane im Bett lese.


So, Bestellung ist raus, wenn alles klappt, ist es morgen schon bei mir. Es wird dann direkt getestet, sobald ich gefestigte Ergebnisse habe, werde ich weiter berichten :P (falls ich die nächsten Tage hier nicht mehr auftauche, hat's nicht geklappt und ich schlafe noch :schlafen: )


:D da bin ich sehr gespannt... ich spiele auch mit dem Gedanken mir so einen Wecker zu kaufen.

Zum Einschlafen eignet sich angeblich Grillenzirpen, im Moment sind sie bei uns noch aktiv.

Zum Aufwachen bevorzuge ich, dreimal darf man raten: leichte Flamencoklänge von Vicente Amigo :D hab ich auf meinem Handywecker.


Also ich brauche keinen Wecker.

Egal ob ich um 3,,4,5,6 oder 7 Uhr aufstehen muss, werde ich immer zu der richtigen Zeit wach. Eine Erklärung habe ich nicht.

Von Vorteil ist natürlich, dass meine Frau jeden morgen ohne Wecker um 6 Uhr aufsteht.
Und das seit Jahrzehnten, fast auf die Minute. Auch ohne einen Wecker.

Dabei ist es unerheblich, zu welcher Zeit ich ins Bett steige.

Wie gesagt, eine Erklärung dafür habe ich nicht.

Würde mich mal interessieren, ob es Anderen auch so geht.


@Viva: dann wäre vielleicht das etwas teurere Philipps-Modell was für dich, ist mit Dockingstation für IPhone oder IPod Touch :)


Zitat (labens @ 11.10.2013 04:35:41)
Wie gesagt, eine Erklärung dafür habe ich nicht.

Würde mich mal interessieren, ob es Anderen auch so geht.

Labens, die Erklärung hierfür ist dein Unterbewusstsein. Du bist quasi programmiert. ;)

Bei mir klappt das nur bei wichtigen Terminen, im Alltag gehts mir auch eher so wie binefant. Der einzige Grund, warum ich meinen Wecker nicht gegen die Wand schmeisse, ist der, dass es mein Handy ist. :P :D

Zitat (Binefant @ 11.10.2013 09:11:35)
@Viva: dann wäre vielleicht das etwas teurere Philipps-Modell was für dich, ist mit Dockingstation für IPhone oder IPod Touch :)

:zwinkern: genau auf den habe ich auch schon einen Blick geworfen, allerdings hat mich bis jetzt der Preis abgeschreckt :rolleyes:

so, nun ist er da, der Wecker :P ... den ersten Test hat er bestanden: Uhrzeit einstellen, Wecker ein- und anstellen ging auch ganz einfach, ich brauchte nicht einmal eine Bedienungsanleitung dazu :pfeifen:

... und seit 5 Minuten wundere ich mich, wo das Vogelgezwitscher herkommt :ph34r: ... also den zweiten Test hat er auch bestanden, hatte ihn auf 20:00h wecken eingestellt, ab 19:30h ging dann langsam die Sonne auf (man kann sogar einstellen, wie hell das Licht maximal werden soll), seit 20h zwitschern nun die Vögel. Auch diese Lautstärke kann man einstellen. Sie fangen leise an und werden lauter bis zur eingestellten maximalen Lautstärke.

Morgen früh kommt dann der "weck-mich-vorsichtig"-Test, mal sehen, wie er den besteht...


... "weck-mich-vorsichtig"-Test Teil eins (weil ja Samstag und daher nicht zu noch nachtschlafender Zeit, aber trotzdem dunkel draußen):

- Weckzeit war 7h, ab 6:30h muß wohl die Sonne aufgegangen sein, ich hab's erst kurz vor 7h gemerkt (*memo: Licht doch heller stellen)
- pünktlich um 7h sind die Vögel dann aufgewacht und haben mich piepsend begrüßt (morgen wird vielleicht mal Meeresrauschen probiert ... ob ich da wohl zum Klo muss?) :P

Den Wochenend-Weck-mich-Test hat er für heute gut bestanden! Sehr gut finde ich, dass der Lautsprecher nicht knackt, wenn die Töne angehen! Das tat nämlich mein alter Wecker, da war ich dann doch sofort wach, egal wie leise ich die Weckmusik eingestellt hatte.

Am Montag kommt dann der Hardcore-Test, da muss ich schon frühs um 5h raus ...


Zitat (labens @ 11.10.2013 04:35:41)
Würde mich mal interessieren, ob es Anderen auch so geht.

Ja hier.
Fünf Uhr morgens bin ich hellwach und für jede Tat bereit.


Mönch Bine, da hast du dir aber einen tollen Wecker gekauft.
Ich wusste gar nicht, dass es so was gibt.
Sowas wäre was für meinen Junior

Zitat (Binefant @ 12.10.2013 09:51:25)
Am Montag kommt dann der Hardcore-Test, da muss ich schon frühs um 5h raus ...

Wie wars? Hat das Ding gut funktioniert? :)

Oh oh, hoffentlich schläft binefant nicht noch... :ph34r: ;)


*piep* ... bin wach :P

gestern konnte ich nicht testen, hatte am Sonntagabend vergessen, den Wecker einzustellen *schäm* :ph34r:

Heute Morgen hat es super geklappt, um 4:30h ging langsam die Sonne auf, um 5h piepsten die Vögel und ich war wach, ohne direkt mit Herzrasen wieder umzufallen... mal sehen, wie es sich die Woche über gibt. Wenn es genauso weitergeht, bin ich restlos begeistert von dem Wecker :D


:D Danke für den ausführlichen Bericht!

:) Jetzt muss nur noch ein Wecker erfunden werden, der einen daran erinnert den Wecker auch anzustellen rofl


Zitat (Binefant @ 15.10.2013 10:25:40)
mal sehen, wie es sich die Woche über gibt. Wenn es genauso weitergeht, bin ich restlos begeistert von dem Wecker :D

Dann berichte mal am Ende der Woche ob du dann noch begeistert bist.

Weil dann kauf ich mir auch so ein Teil - also eigentlich das Christkind für meine GöGa. :pfeifen:

Ich glaub, jetzt weiß ich, was ich mir zu Weihnachten wünsche.
Deine Beschreibung, Binefant, hat mich fast schon überzeugt, ich will aber noch deinen Bericht am Ende der Woche abwarten. Bin nämlich auch ein ganz schrecklicher Morgenmuffel und finde es grausig im Dunkeln aufzustehen.
Aber ich scheue dann doch die Geldausgabe, das kann ich nicht so mal eben für einen Wecker hinblättern.

:schlafen: :pfeifen:


so, nun kommt mein Abschlußbericht: kurz und knapp, der Wecker darf bleiben :P

So leicht bin ich sonst nur im Sommer wach geworden. Nein, es ist kein Heilmittel gegen Morgenmuffeligkeit (ich bin immer noch erst nach dem ersten Kaffee ansprechbar :ph34r: ), aber er fliegt nicht gleich beim ersten Weckton an die nächstgelegene Wand :D Ein schöner Sonnenaufgang, zartes Vogelgezwitscher (wenn frau dann mal die richtige Endlautstärke gefunden hat :pfeifen: ) und schon verliert der echte und finale Wecker seinen Schrecken.

Ja, der Wecker ist nicht ganz preiswert, da man ihn aber auch als Nachtlicht, Einschlaf-/Radio nutzen kann und er zudem eben noch so sanft weckt, ist es - zumindest bei mir - gut angelegt!


Da hbe ich etwas ähnliches.
Ein Würfel der zeigt die Zeit und weckt mit Naturgeräuschen passend zur Jahreszeit.
Z.Zt. ruft der Kuckkuck und der Würfel leutet im freundlichen Farbwechsel.
Bei Regen lasse ich Frösche quaken oder Vögel zwitschern.


Und was machst du, wenn es in der Nacht anfängt zu regnen?


Zitat (Eifelgold @ 24.10.2013 07:54:56)
Und was machst du, wenn es in der Nacht anfängt zu regnen?

Bei schlechten Wetterbericht den Handywecker stellen in der Nacht und dann den Lichtwecker verstellen :pfeifen:

Wir haben eine Mini-Lichterkette an eine Zeitschaltuhr gesteckt.
Die geht einige Minuten vor dem Wecker an und gibt ein sanftes Licht ab (evtl. einige Bücher oder so davor stellen).

Am Wochende ziehen wir den Stecker der Lichterkette aus der Zeitschaltuhr, so bleibt die Zeiteinstellung erhalten.

Ist eine preisgünstige Variante.
:yes:


Gute Idee! B)


Danke!
:)

Oups, der Stecker muss raus ... Ich flitze ...
:weissefahne:


Oder die Alternative für den Sadisten / Masochisten:

bei Tchibo gibt es derzeit einen Raketenwecker. Zur Weckzeit wird eine Rakete abgeschossen. Um nun den Wecker zum Schweigen zu bringen, muss man aufstehen und die Rakete suchen. Erst wenn die wieder auf der Startrampe sitzt hört der Wecker auf zu rappeln :ph34r: :pfeifen:

Das Ganze in Kombination mit der Tageslichtweckerlampe.....

Gruß

Highlander


Also, bevor ich im Halbschlaf etwas suche, würde ich zuerst die Startrampe aus dem Fenster werfen. :lol:


Zitat (viertelvorsieben @ 11.01.2014 16:03:30)
Also, bevor ich im Halbschlaf etwas suche, würde ich zuerst die Startrampe aus dem Fenster werfen.  :lol:
... und die Rakete dann im Klo runterspülen! :ph34r:

Nein, die sanfte Variante mit Licht und Vogelgezwitscher kommt mir da schon mehr entgegen.

Allerdings, wenn du über längere Zeit regelmäßig (auch Sonn- und Feiertags) immer um die selbe Uhrzeit aufstehst, bist du irgendwann von selber um diese Zeit wach, mit und ohne Wecker.
(Ich - als bekennender Morgenmuffel - musste das erfahren, als mein 2. Kind auf der Welt war, und immer pünktlich um 5:00 Hunger hatte)

Jetzt ist er der Morgenmuffel - :hihi:

Bearbeitet von marasu am 11.01.2014 16:25:44

@Bine: hast du das von Nachi verlinkte Modell gekauft?

Meine Eltern haben sich einen Nachbau gekauft. Ich glaube Rainbowlight heißt das Ding und kostet um die 50€.
Der Wecker zeigt neben der Uhrzeit Wettertrends und das Datum an. Das Display ist dunkel und wird durch einen Tastendruck beleuchtet. Es ist auch kein normales Licht sondern, wie es der Name schon sagt, ein Licht in mehreren Farben. Gesehen habe ich es noch nicht. Und es gibt nur wenige Wecktöne die sich nach wenigen Sekunden, spürbar, wiederholen.

Nach dem Teil würde ich auch nur ein richtiges Weck-Up Light kaufen. Nur sind die Teile doch recht teuer und vom Design gefallen mir die neuen und runden Modelle nicht.


Entero: ja, ich habe das verlinkte Modell von Philipps gekauft und es bisher immer noch nicht bereut, er ist sein Geld wert für mich! Es wird wirklich ganz saft hell, das Vogelgezwitscher ist angenehm, anfangs hatte ich es zu laut eingestellt dann nervt es schon, aber man kann das ja individuell anpassen. Du kannst das Licht ja 30 Tage testen, falls es nichts ist, gib es einfach wieder zurück.

@marasu: das kann ich von mir nicht behaupten, dass ich dann von alleine wach werde, zumindest nicht im Winter. Solange es draußen dunkel ist, geht bei mir gar nichts, da werde ich einfach nicht richtig wach durch einen normalen Wecker. Und die Lichterkette würde mir persönlich auch nichts bringen, die wäre zu dunkel.


Hier wurde geschrieben von einem "Raketenwecker". Ich hielt das für einen Scherz. Meine Güte, so was gibt es wirklich. Schon für ebbes zwischen 20 und 30 €. Das ist aber ein Schockstart in den Morgen. Da könnte ich abends schlecht einschlafen, wenn ich weiß, dass ich durch sowas aufgeweckt würde. An sich aber nicht ganz uninteressant. Als Geschenk...


Da gibt's sogar noch andere, z.B. einen, der wegrollt und den du erst mal fangen musst, einen der Bausteine wegwirft (3 Stück), die Du wiederfinden musst oder - ganz hundsgemein! - einen, der Dir morgens Matheaufgaben stellt, die korrekt gelöst werden müssen, bevor er ausgeht.


Binefant,
ich lache mich gerade weg über Deine Beschreibung. Danke. :D


Ghwenn, natürlich jibbet dat.

Oder haste gedacht, ich würd Dich und andere veräppeln bei so einem wichtigen Thema?

Das Ding gibt es auch als UFO.

Gruß

Highlander


Ihr Lieben,

jetzt habe ich eine fantastische Geburtstagsgeschenkidee für meinen Paten-Neffen (Physikstudent). Er kriegt natürlich wie gewohnt auch Kohle, der langhaarige Bombenleger. Aber das, was hier an Weckern beschrieben wird, ist das Tüpfelchen auf den I. rofl rofl rofl

Ganz liebe Grüße, Ghwenn. :blumen:


Falls jemand einen günstigen Lichtwecker zum Testen sucht, bei Hitmeister gibt es gerade welche für unter 20 Euro.

Bearbeitet von alich am 16.01.2014 15:13:44


Den Bauklotzwecker find ich interessant :D

Das Wecklicht hab ich jetzt schon seit drei Jahren, hab aber auch schon mit dem Wecklicht verschlafen :ph34r: meine Schwester hat mir jetzt son Monster-Retro-Bimmelwecker von Ikea geschenkt, der steht drei Meter vom Bett entfernt :D

Was muss ich denn googeln für so ausgefallene Wecker? Ich find nix :(



Der Wecker mit den drei Bauklötzen ist cool :wub:

Ich glaub alles andere ist mir mitten in der Nacht zu kompliziert :lol:


:lol: das glaube ich gerne.


Zitat (Binefant @ 16.01.2014 18:38:19)
Puzzlewecker Nr 1, Hubschrauberwecker, Wegrollwecker, Puzzlewecker Teil 2 oder lieber so puzzlen?

Reichen die :P

Hubschrauberwecker hatte ich mal..., der hat aber nicht lange bei mir überlebt... :pfeifen:


Kostenloser Newsletter