Was macht ein gutes Bügelbrett aus?


Hallo und guten Abend :)

mir fehlt seit Jahren ein Bügelbrett. Nach dem Waschen mit meiner "neuen" ist die Kleidung immer sehr knitterig, gerade Shirts und Jeans.
Nun möchte ich mir endlich mal ein Bügelbrett zulegen, ein Bügeleisen habe ich schon seit 3 Jahren aber nie benutzt, und nun kann ich mich bei der Vielzahl an Bügelbrettern nicht entscheiden.

Es gibt welche für 20 Euro und Markenprodukte für 60€ mit Features wie verstellbarer Höhe, ein "Abstellgleis" oder eine thermobeschichtete Oberfläche.

Da ich noch nie gebügelt habe, weiß ich nicht so recht, was wichtig ist oder ob doch ein normales Brett ausreicht. Bügeln würde ich Jeans, Shirts und Hemden.

Könntet ihr mir einen Tipp geben, welche Funktionen wichtig sind?


Ganz ehrlich: ich habe eines vom blauen Aldi, das seit sehr vielen Jahren und bin zufrieden damit. Und das war sehr günstig.

Worauf ich achten würde: relativ breite/große Bügelfläche, stabile Beine und deiner Größe passend (d.h. wenn Du 2m groß bist, kein zu niedriges kaufen). Ansonsten vielleicht noch ein Ärmelbrett (habe ich aber auch nicht und bisher nicht vermißt), überlegenswert wäre eine Steckdose am Brett, so ist das Kabel vom Bügeleisen länger. Oder Du arbeitest halt mit Verlängerungskabel, geht auch.


Zitat (Entero @ 22.10.2013 20:29:54)
Es gibt welche für 20 Euro und Markenprodukte für 60€ mit Features wie verstellbarer Höhe, ein "Abstellgleis" oder eine thermobeschichtete Oberfläche.


Nimm auf jeden Fall ein stabiles Teil, mit verstellbarer Höhe und einer Abstellfläche fürs Bügeleisen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 22.10.2013 23:00:31

Auch die billigen müssen nicht schlecht sein, und verstellbare Höhe hat fast jedes Bügelbrett.

Ich steh vor dem selben Prob. aber das einzige was ich überlege ob ich eins nehm wo ich den STecker des Bügeleisens ins Bügelbrett stecke oder eins was sone extra STeckdose nicht hat.... Also mehr als 20-30 geb ich auf keinen Fall aus.
Mein preisertes vor Jahren (hat leider den Umzug nicht überlebt) hat nur 10€ gekostet und war klasse.


Du kannst ruhig ein Billiges nehmen,wichtiger ist die Qualität des Bügeleisens!


Zitat (barcjerdu @ 23.10.2013 14:11:34)
Du kannst ruhig ein Billiges nehmen,wichtiger ist die Qualität des Bügeleisens!

...würde ich nicht sagen...denn wenn das Bügelbrett wackelt und der Bezug ist zu dünn, dann nutzt auch kein gutes Bügeleisen...

Also, sich lieber umsehen und die Preise vergleichen :P

Habe auch ein ganz preiswertes Bügelbrett,
reicht mir.


Ok dann werde ich mich wohl für die goldene Mitte entscheiden. ^_^
Ist denn ein spezielles Bügelbrett für Hemden notwendig? Gerade für die Ärmel gibt es spezielle, schmale Bretter aber muss das sein?


wenn Du Ärmel ohne Bügelfalte haben willst: ja.
ansonsten brauchst Du das nicht.


Vielen Dank für eure Hilfe. :) Fündig wurde ich zwar noch nicht aber jetzt weiß ich schon mal, wonach ich gucken soll.


Ich hab so ein superfancy Ding mit Dampf und schnick und schnack. Es ist hölle schwer, unglaublich kompliziert zu benutzen und einfach eine Pest. Deshalb benutze ich dieses Dampfgedöns nie, lasse es aufgeklappt im Schlafzimmer stehen und nutze es wie ein ganz normales 08/15-Brett. Reicht völlig. Was aber richtig gut ist, ist die stufenlos verstellbare Höhe und der dicke Bezug.

Zum Glück habe ich dieses Monstrum nicht bezahlen müssen (Preisausschreiben... ), ich hätte mich grün und blau geärgert.

Bearbeitet von Cambria am 28.10.2013 19:10:25


Ich hatte 15 Jahre ein Bügelbrett von Aldi. Leider war es in die Jahre gekommen und musste nun mal ausgetauscht werden. Also habe ich mir eins von Leif..t geleistet. Mittlerweile habe ich schon das zweite Brett dieser Firma und werde es auch reklamieren, weil es wackelt. So wie auch der Vorgänger.

Winke


Ich habe seit Jahren ein Brett von Leif...... und bin damit zufrieden. Das Ding ist stabil, da wackelt nix, es ist höhenverstellbar, hat eine Steckdose am Brett, dh. es ist kein Brett sondern ein Gitter mit wechselbarem Bezug drauf. Der Vorteil, das Brett bleibt auch bei längeren Bügelzeiten trocken, der Dampf kann durch. Eine sichere Ablage für das Bügeleisen ist auch vorhanden, sowie ein flexibler Kabelhalter, der dafür sorgt dass das Kabel in der Luft hängt und nicht auf dem zu bügelnden Teil. Ich habe es vor Jahren im Angebot gekauft, Ärmelbrett war dabei, brauch ich aber nicht. Es hat damals um die 50 Euro gekostet. Es ist so stabil, dass es mich wohl aushält.

Gruß
Lotte


Ich hasse es zu bügeln, deswegen mache ich das nur unter Androhung von Gewalt ;) Aber wenn ich es doch mal tun muss, ärgere ich mich jedesmal über meinen zu dünnen Bezug.
Das Brett ist von Ikea, dieses ganz billige, das es da gibt. Der Bezug fühlt sich an wie eine Stoffschicht mit einem Wattepad drunter, wenn man mit Dampf bügelt, sieht man das Muster des Gitters auf den Klamotten.
Ich kann nicht behaupten, dass das nächste Bügelbrett ein hochwertigeres sein wird, dafür nutze ich es einfach zu wenig... Aber wenn du es häufiger als ich nutzt, würde ich definitiv darauf achten, dass der Bezug dick gepolstert ist :)


Zitat (Lucrezia @ 29.10.2013 11:01:13)
Aber wenn du es häufiger als ich nutzt, würde ich definitiv darauf achten, dass der Bezug dick gepolstert ist :)

Kauf Dir doch einfach einen dickeren Bezug, die Dinger kann man doch austauschen.

genau mein Gedanke :daumenhoch:

Ich habe meinen Bezug von Aldi oder Lidl, weiß ich gar nicht mehr so genau. Auf meinem Brett war ursprünglich auch nur ein ganz dünner drauf.


Zitat (Medusa @ 29.10.2013 12:00:54)
Kauf Dir doch einfach einen dickeren Bezug, die Dinger kann man doch austauschen.

Wenn ich den mal irgendwo zufällig günstig sehe, nehme ich einen mit... Zum gezielten Suchen ist mir das nicht wichtig genug ;) Die zwei Mal, die ich pro Jahr etwas bügeln muss, verkrafte ich auch so :)

Ich habe auch eines von Aldi und bin damit vollauf zufrieden. Mir ist immer die Steckdose am Brett ganz wichtig und vor allem, dass sie an verschiedenen Stellen angebracht werden kann. Ich bügle nämlich mit links und man sollte nicht glauben, wieviele - auch teure - Bügelbretter es gibt, bei denen die Steckdose so angebracht ist, dass ein Linkshänder sie genau vor dem Bauch bzw. das Kabel ständig vorm Arm hat.

Ich warte jetzt nur noch auf das Brett, auf das ich den Wäscheberg lege und die gebügelte Wäsche wieder abhole.

Ach so, und ich habe kein Ärmelbrett und meine Ärmel haben trotzdem keine Bügelfalte. Alles eine Frage der Technik.

Bearbeitet von ulrike am 29.10.2013 21:37:11


Hallo zusammen,

Ich habe einiges an Bügelwäsche, da mein LG einiges an Hemden braucht und ich meine Shirts, jeglicher Art, Jeanshosen und Küchentücher auch bügele. (So ne Macke, die ich von Mutti übernommen habe; fühle mich dann wohler ^_^ )

Ich habe ein Bügelbrett, ähnlich wie Lottchen. Nur meins ist nicht von leifdings, sondern von ner anderen Marke (Hausmarke). Aber im Aufbau gleich. :D

Aber meine Bezüge, die ich öfter mal wechseln muss (bei uns wird das Bügelbrett nicht nur zum bügeln genutzt, sondern auch als Ablage von Kleinigkeiten) sind Querbett von Aldi über Real bis hin zu Globu*.
Wenn sie im Aldi zu haben sind, schaue ich immer, dass ich je 2 (Bezug und Wattierung) bekomme. :daumenhoch:

Bin bisher immer gut gefahren damit.


wen jemand nur den Bezug für's Bügelbrett sucht : beim Möbelschweden hab ich einen prima dicken Bezug ergattert....


Zitat (ulrike @ 29.10.2013 21:35:54)
Ich warte jetzt nur noch auf das Brett, auf das ich den Wäscheberg lege und die gebügelte Wäsche wieder abhole.

rauf´aufn Wunschzettel - ist ja bald Weihnachten. :wub:

YO

Zur Auswahl des richtigen Bretts wurde schon fast alles gesagt.

Was mir noch in den Sinn gekommen ist: Falls ihr das Brett nicht an einem festen Ort habt sondern immer mal an unterschiedlichen Orten nutzen wollt, solltet ihr unbedingt auch auf das Gewicht achten. Nichts ist ärgerlicher als wenn man ein super teures Brett hat (wie das bei uns der Fall ist) aber es im Wäschekeller vergammelt weil man eigentlich lieber vorm Fernseher bügeln würde das Brett aber zu schwer und sperrig ist, um es durchs Haus zu tragen.

Man kann das Flies übrigens auch einzeln kaufen, wenn der Bezug zwar ansonsten gut aber leider zu dünn ist.



Kostenloser Newsletter