Wie sichert ihr euer Bügeleisen ?


Hallo ihr,

ich möchte euch einfach mal kurz fragen wie ihr euer Bügeleisen (sicher)
abstellt wenn ihr es nicht mehr benutzt.

Ich komme auf das Thema weil ich letztes Wochenende kurz vorm Schlafengehen
noch das Fenster im "Bügelzimmer" meiner Eltern schließen wollte und dabei
gesehen habe, dass meine Mutter das Bügeleisen gar nicht ausgeschaltet hatte.

Es lag (flach) angeschaltet auf dem Bügelbrett in dieser Haltevorrichtung, die an
einem Bügelbrett an der Seite befestigt ist.
Allerdings war darüber auch noch ein Spannbettlaken gezogen, welches meine
Mutter darüber gelegt hatte damit es besser trocknet.

Als ich dann meiner Mutter davon erzählt habe war sie extrem geschockt und
meinte, dass sie das letzte Mal Vorgestern gebügelt hätte.
Also beudetet das ja, dass es seitdem auch angeschaltet war.
Es war ja auch heiß !!!

Ich habe ihr dann gesagt, dass sie sich doch besser für die Zukunft angewöhnen
soll dass sie am Ende immer den Stecker zieht und ihn am besten noch über das
Bügelbrett legt damit sie auch visuell zur Sicherheit immer noch einen Beweis
dafür hat dass das Bügeleisen abgeschaltet ist.

Meint ihr das ist ein guter Tipp?
Und wie macht ihr das? Und ist euch sowas auch schon mal passiert?


ist mir zwar noch nie passiert, aber wahrscheinlich nur deswegen weil ich kein buegelzimmer hab und daher den buegelkram wegraeume wenn ich fertig bin.

der tipp mit stecker ziehen und ueber brett legen ist definitif gut.

gruss :blumen:
shewolf


Erstens einmal kannst du und deine Mama froh sein, dass da nix passiert ist :(

Mein Bügeleisen hat eine automatische Abschaltfunktion. Wenn es eine gewisse Zeit nicht bewegt wird, schaltet es ab (also es heizt nicht mehr und steht quasi in Schlaffunktion).
Das hat mir - obwohl ich dank Trockner nur seeehhr selten bügel - schon so manchen Zimmerbrand erspart :ph34r: :pfeifen:


Ich stelle mein Bügeleisen grundsätzlich hochkant hin, wenn ich es nicht in der Hand habe.
Nach Ende der Bügelsession wird zusätzlich der Stecker gezogen und sichtbar daneben gelegt.
Einmal habe ich vergessen, den Stecker zu ziehen und war 2,5 Stunden weg, währenddessen hat das Eisen munter weiter geheizt, und als ich nach Hause kam, war "nur" die Hauptsicherung rausgesprungen :o
Seitdem schau ich vor längerer Abwesenheit einmal mehr, ob der Stecker gezogen ist(darum sichtbar daneben legen)...


Okay.
Danke für eure schnellen Antworten.
Dann bin ich ja mit meinem Tipp mit dem "Stecker-Ziehen" und dem "Daneben-Legen"
zumindest auch nicht alleine ;)

Dass die Sicherung nicht rausgesprungen ist finde ich mittlerweile auch seltsam, aber
vielleicht war es einfach nicht auf die höchste Heiz-Stufe gestellt.
Heiß war es aber schon ...


Ich stelle mein Bügeleisen auch immer hochkant hin.
Es ist mir auch schon passiert, auf dem Weg zur Arbeit, ist das Bügeleisen aus? :blink:
Immer ist es aus, aber unruhig bin ich dann schon. Ich kann mich einfach nicht erinnern, hab ich den Stecker gezogen oder nicht.
Ich mache es jetzt immer so, ich ziehe den Stecker und sage laut: Rudolf du hast jetzt den Stecker gezogen. Daran kann ich mich erinnern. :hihi:
Das sollte ich morgen mit dem Kühlschrank machen :hirni: :( , der war gestern den ganzen Tag nicht ganz zu und Abends ganz vereist.
Heute auf dem Weg zur Arbeit, :wacko: ist der Kühli richtig zu. :keineahnung:


Ich ziehe IMMER den Stecker ab und trage das Bügeleisen in die Küche, wo es hochkant auf das oberste Regalbord gestellt wird und dort abkühlen kann. Das habe ich mir angewöhnt, als die Kinder noch klein waren. Damit kann auch wirklich nichts passieren, denn das Bügeleisen ist vom Stromkreis getrennt und kleine Kinder kommen auch nicht ran.

Das einzige, was passieren kann, ist, dass es nicht aufgeräumt wird. :D


Ich muss immer ausstecken, weil ich hier sonst gar nicht zur Zimmertüre rauskomme, bzw. ich muss über das Kabel klettern. Die einzige Steckdose, die erreichbar ist, ist die neben der Türe.

Normalerweise haben Bügeleisen ein Thermostat gegen Überhitzung, das hat hier ja auch offensichtlich funktioniert. Sollte man sich aber besser nicht drauf verlassen.

wir hatten vor vielen, vielen Jahren mal den Wasserkocher an als wir in Urlaub waren - das merkte unser Wohnungssitter auch erst nach einer Woche. Ist auch gut gegangen, aber seitdem achte ich da auch verstärkt drauf und ziehe den Stecker vor dem Urlaub.


Nach getaner Arbeit ziehe ich auch immer den Stecker und stelle

das Bügeleisen hochkant hin, sonst muss ich wie klementine

über das Kabel steigen.


Zitat (rudolf @ 18.09.2012 13:32:31)
.. . . ich ziehe den Stecker und sage laut: Rudolf du hast jetzt den Stecker gezogen. Daran kann ich mich erinnern. 

Sehr gute Idee - das mache ich schon lange bei allen wichtigen Verrichtungen.
Ich sage aber nicht Rudolf, sondern meinen Namen, damit ich weiss, daß ich gemeint bin.

das Noname Bügeleisen was ich zur Zeit neben meiner Bügelstation noch habe hat so einen Schnappschalter raus springt zum Abschalten wenn das Bügeleisen sich nicht bewegt oder der Knopf nicht wenigstens alle 3-4 Minuten gedrückt wird... ich weiß nicht eventuell findet man ja so was gut wenn man das Bügeleisen vergisst... ich finde es eher nervig da ich es nicht jedes mal daran denke aller paar Minuten den Todmannschalter zu drücken


Ich ziehe den Stecker und stelle das Bügeleisen hochkant auf die Fensterbank.Alles,was dann noch passieren kann,ist,daß etwas Wasser (es ist ein Dampfbügeleisen) herausläuft. :o Wenn ich die Wohnung verlasse,schaue ich nochmal genau hin,ob alles aus ist.Ich bin da etwas ängstlich.


Ich mach es auch wie pompe - stecker raus und auf die fensterbank im HW-Raum


Bügeleisen, auch ältere, haben alle eine Abschaltautomatik drin, mindestens in Form eines Thermoelementes, dass das Eisen herunterregelt, wenn es zu warm wird. Brennen kann so nichts, auch wenn es direkt auf Klamotten liegt.
Hab ich irgendwo mal in so ne Art Mythbusters Test gesehen, die Tester haben fast alles versucht. Ergebnis:
Es gibt zwar verbrannte Stellen auf der Kleidung, aber kein offenes Feuer.

Bügeleisenbrände enstehen eigentlich nur durch defekte Geräte, meist eben durch defekte Temperatursensoren.
Ausschalten sollte man es aber natürlich immer, wenn man den Raum verlässt, eben weil man nicht weiß, ob es defekt ist.

Wie so etwas dann aussieht (mutwillig herbeigeführt), kann man hier sehen: :lol:

Clothes Iron Meltdown - Youtube

Bearbeitet von Bierle am 15.10.2012 14:25:48


Als ehem. Feuerwehrmann will ich noch darauf hinweisen, dass viele Frauen durch Telefon oder Besuch an der Haustüre oft abgelenkt werden. Dabei vergessen sie oft das noch eingeschaltete Bügeleisen.

Deshalb besser bügelfreie Wäsche kaufen.

Oft wird auch der Kochtopf in der Küche vergessen.


Ich mach' es nicht wie pompe, aber ich ziehe danach auch den Stecker raus . ...


Hallo Labens,

und Essen auf Rädern bestellen......



Kostenloser Newsletter