Ist das eine Schabe oder ein anderer Käfer?


Hallo,

ich bin neu hier und falle mal eben mit einem ekligen Thema rein: Ich glaube wir haben Kakerlaken bzw. Schaben!
*** Link wurde entfernt ***
Ich habe woanders schon gefragt, die meine Befürchtungen bestätigen...

Zuerst als "Käfer" bezeichnet, fand ich es auf meiner . Es war bronzefarben und ca 2-3 mm lang. Es hatte dünne Fühler und war beflügelt.

Ich beschreibe es mit Absicht als "es war", da mein Freund es getötet hat. Mein Vater meint, Schaben stinken bei Gefahr oder Tod, und mein Freund meinte er hätte nichts gerochen. Allerdings ist er erkältet...

Bisher haben wir nur eines gesehen, und ich ekel mich nach mehr zu suchen. Online habe ich davon mehr als genug gesehen und kann es nicht zuordnen, da ich glaube es ist eine Larve, und habe auch gelesen, es gäbe eine Wanze die zum Verwechseln ähnlich aussehen würde.

Ich hoffe der Link funktioniert, ansonsten muss ich ihn neu einstellen. Und ich hoffe es ist nichts schlimmes!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...
Liebe Grüße von Jasmin


*** Link wurde entfernt ***


Irgendwie versteh ich das nicht. Der Link wird immer entfernt...

Habe in gutefrage net gefragt. Frage: "Was ist das für ein Käfer?Der war eben auf meiner Bettdecke"...


@fleknoil:

links darfst Du erst ab gezählten 20 Beiträgen setzten. Diese Grenze wurde eingeführt, da in der letzten Zeit die Neuanmelder mit Werbelinks im ersten (und einzigen) Beitrag überhand genommen haben.

Vermutlich hast Du irgendein Insekt von draußen "eingesammelt", jetzt wo es auf den Winter zugeht suchen diese Krabbelviecher meist ein warmes Plätzchen zum Überwintern.


Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Irgendwie hoffe ich es so. Könntest du bitte versuchen, es zu identifizieren? Ich bekomme es nicht hin. Dass ich jetzt keinen Link einsetzen kann macht es schwieriger...

Also bei gutefrage net die Frage: "Was ist das für ein Käfer? Der war eben auf meiner Bettdecke" - da konnte ich ein Foto hochladen.

Liebe Grüße


Sorry, aber das Tierchen kann ich leider nicht identifizieren. Aber bei gute-frage-net bekommst Du doch schon einiges an Antworten.


Naja ich vertraue nicht unbedingt auf die Aussagen in gutefrage net. Die Antworten kommen einer Fließbandarbeit gleich...


Zitat (fleknoil @ 24.10.2013 21:40:42)
Naja ich vertraue nicht unbedingt auf die Aussagen in gutefrage net.

Da deine Anfrage dort schon mehr als 2 Jahre alt ist, hätte ich auch mal eine Frage an dich:
Wie hast du es denn geschafft, dass der Käfer so lange überlebt hat? :blink:
Oder ist das Thema gar nicht mehr aktuell?

Boah - verarschenäppeln kann ich mich alleine.

Bearbeitet von Jeannie am 24.10.2013 22:01:42

@Jeannie, die Frage ist wirklich von heute... aber ich bin auch erst drauf reingefallen und hatte die falsche Frage...

ich verlinke mal zur richtigen hier klicken...


Zitat (Binefant @ 24.10.2013 22:07:30)
@Jeannie, die Frage ist wirklich von heute... aber ich bin auch erst drauf reingefallen und hatte die falsche Frage...

ich verlinke mal zur richtigen hier klicken...

Danke dir, Fanti. :blumen:

Entschuldigung @fleknoil. Tut mir leid. Aber da gab es wirklich genau die gleiche Frage vor 2 Jahren schon einmal. *schäm*

Zum Foto: Könnte ein Teppichkäfer sein. Der beißt nicht. ;)

Hallo,

danke für die Unterstützung - nur leider bezweifle ich dass es ein Teppichkäfer (oder Larve, Jungtier oder was auch immer) ist. Das Tier was ich sah war schlanker und sah eher glatt aus.

Ich hoffe ich weiß bald was es ist ich bekomme bei jeder Kleinigkeit hier Paranoia...

Liebe Grüße, Jasmin


Moin Fleknoil,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Auf dem Bild kann man leider so gut wie nix erkennen, das ist zu unscharf. Soifz. Aber von Form und Farbe her könnte es wirklich eine Kakerlake sein.

Dann hast Du aber ein anderes Problem: Wo eines von den Viechern ist, da sind in der Regel noch mehr. Mach einfach mal den Spülenunterschrank in der Küche auf und gucke gründlich in die Ecken rein. Wenn's da ebenfalls krabbeln sollte, hilft nur eins: Vermieter anrufen, das Problem schildern und dem Kammerjäger - der vom Hausbesitzer beauftragt und bezahlt wird - die Tür aufmachen.

Grüßle,

Egeria


Zitat (Egeria @ 25.10.2013 10:53:28)
Aber von Form und Farbe her könnte es wirklich eine Kakerlake sein.

Kann sein, muss aber nicht.

Gib mal bei der Bildsuche in Google Kakerlake bzw. Schabe ein und vergleiche das Tier bei dir zu Hause mit den Bildern.

Ich habe den Verdacht, dass es eine Kakerlake ist.

Die halten sich im Dunkeln auf. Mit Glück sieht man sie, wenn man plötzlich Licht anmacht.

Ich würde mal Klebefallen platzieren. Wenn sich darauf welche einfinden, dann sind noch mehr da.http://www.amazon.de/Klebefalle-Schabenfalle-Schabenköder-Kakerlaken-Schabenbekämpfung/dp/B00EAT0YGC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1382701299&sr=8-1&keywords=kakerlaken+falle
Mit Vermieter besprechen. Dann den Kammerjäger anrufen.....unbedingt!

Mit Hausmittelchen wird man die nicht los, und sie vermehren sich rasend schnell.

P.S. Man kann sich evtl. Kakerlaken ( Schaben) mit Kartons aus dem Lebensmittelhandel
einschleppen)


Zitat (AMA @ 25.10.2013 14:49:54)
P.S. Man kann sich evtl. Kakerlaken ( Schaben) mit Kartons aus dem Lebensmittelhandel einschleppen)

Oder aus der Schultasche des Sitznachbarn. :wacko:
Aber auch mit dem Urlaubskoffer. :heul:

Ich glaube immer noch nicht ganz, dass es sich bei dem Foto um eine Schabe handelt.
Sucht doch mal nach Fotos von "blatta orientalis" oder "blatta germanica".
Sehen die so aus?

Hallo,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

@Jeannie: Die sieht blatta germanica zum Verwechseln ähnlich... Gibt es eine Möglichkeit dass es vielleicht doch nur ein Insekt ist welches sich als Kakerlake tarnt? :x

Wenn es jetzt wirklich eine ist... Würde dass die Nassauische Heimstätte wirklich zahlen? Die sagen bestimmt das ist Eigenverschulden und tun nix (genauso wie es bei dem Schimmelbefall hier tun).

Muss ich irgendwo drauf achten? Ich habe etliche Vögel hier in meinem Zimmer... Muss ich sie abgeben? Ein Bekannter meinte bei Kakerlakenbefall muss man all seine Sachen entsorgen um sie besser loszuwerden... Ich sammle aber auch Sammelkarten und könnte mich nicht von ihnen trennen.

Das stimmt mich etwas deprimiert...

Lg


Achso, bevor ich es vergesse. Wir bekommen Lebensmittelspenden, und haben am gleichen Tag von einem Hotel Kistenweise Canneloni bekommen. Kann es sein dass sie aus dem Hotel kam?
Am gleichen Tag habe ich auch einen Blumentopf in Körbchenform vom Balkon reingeholt. Könnte sie auch da drin gewesen sein?

Besteht vielleicht auch die Möglichkeit, dass es ein einzelnes männliches Insekt ist, was sich meines Wissens nach nicht fortpflanzt, und dass es sich als einzelnes Tier hier verirrt hat? Denn Licht habe ich hier fast ständig an und es saß auf der Bettdecke die zu dem Zeitpunkt in Benutzung war. Außerdem bewegte es sich äußerst langsam (keine Fluchtversuche).

Bei einer Küche eines Bauernhofs in der ich mal arbeitete, entdeckte ich mal eine Küchenschabe an der Wand zum Lagerraum. Mein Chef meinte damals, dass sie manchmal als einzelne Tiere bei den Bestellungen mitgeliefert werden. Ich war noch länger dort im Betrieb und habe keine weiteren gesehen und auch nicht mehr davon gehört.

Ich hoffe es gibt einen Funken Hoffnung...
Liebe Grüße


Übrigens, stimmen die Gerüchte?

1. Bei Tod oder Gefahr sondern sie einen übelriechenden Geruch ab
2. Bei Dunkelheit hört man Geräusche (keine Ahnung welche)

Jetzt ohne die Klebefallen direkt aufzustellen - woran kann man es noch erkennen, Kakerlaken zu haben?

LG


Ich will Dich hier nicht vertreiben, aber vielleicht wärest Du mit den ganzen Fragen hier in einem Insektenforum besser aufgehoben?

Und woher sollen wir wissen, wie sich Deine Wohnungsgenossenschaft verhält? Frag sie, denn nur sie können Dir Auskuft geben. Ihr habt Schimmel in der Wohnung? Lüftungsfehler oder wirklich ein bauliches Problem?

Einen Tipp gebe ich Dir noch mit auf den Weg: nicht immer gleich panisch werden. Beim nächsten Mal das Tierchen nicht gleich töten sondern einfangen und einem Fachmann zeigen, so hast Du gleich Gewissheit. Aus Deinen Beiträgen spricht eine leichte Hysterie, die solltest Du ablegen und lieber handeln, besorg dir diese Klebefallen und schau, ob Dir weitere Bewohner ins "Netzt" gehen oder nicht.


Danke Binefant - werde mich darum kümmern. Kann sein dass ich da hysterisch bin, mir ist das neu und weiß nicht damit umzugehen.

Es ist tatsächlich ein bauliches Problem, bei total vielen Wohnungen hier in der Straße sind die Außenwände schlecht isoliert und von Schimmel befallen. (Wirklich nur die Außenwände!)

Das Tier wurde so schnell getötet, da habe ich gar nicht soweit denken können. Immerhin konnte ich es fotografieren... Ich werde mal schauen wo ich die Klebefallen herbekomme.

Nochmals vielen Dank!

Liebe Grüße


Mach' Dich doch nicht gleich scheckig @Fleknoil :wub:

Ungeziefer holt man sich meistens aus dem Supermarkt als kostenlose Dreingabe zum Müsli oder in der Nudeltüte. Das hat definitiv nix mit Unsauberkeit zu tun. Ich glaube, Motten hatten die meisten Muttis schon in der Küche, mich eingeschlossen. Also mache Dir mal keinen Kopf, das kann jedem passieren.

Und ich denke schon, dass Dein Vermieter sofort handeln wird. Bin mir nicht sicher, ob er das aus gesetzlichen Gründen nicht ohnehin tun muss. ABER: Wenn er nix macht, hat bald das ganze Haus das Ungeziefer. Dann hat der Vermieter ein echtes Problem ...

Besorge Dir auf alle Fälle erst mal die Klebefallen. Ich denke, die bekommst in jedem gut sortierten Drogeriemarkt. Da liegen sie für gewöhnlich neben den Mottenfallen. Wenn Du Dich beeilst, kannst die Du heute noch kaufen. Die meisten Geschäfte haben - zumindest in meiner Stadt - bis 20:00 h geöffnet.

Grüßle und Kopf hoch, das wird schon wieder :trösten:

Egeria



Kostenloser Newsletter