Lange Gardine aber wie lang und woher? ...oder doch Rollos?


Guten Abend, ich bin mal wieder überfragt. :D

In meinem Schlafzimmer hängen derzeit Bambusrollos, die aber schon recht abgenutzt sind und lichtdurchlässig sind.
Daher möchte ich mir eine neue Abdunklungsmöglichkeit kaufen. Zur Auswahl stehen Gardinen, Rollos oder Jalousien.

Ich tendiere mehr zu einer bzw. 2 Gardinen, werde aber nicht fündig. Aber auch die Auswahl passender Rollos oder Jalousien für die 2 Fenster ist nicht so einfach, da die Fenster sehr spezielle Maße haben und ich nicht in die Fenster oder Wände bohren möchte.

Zu der Gardine. Über dem Fenster ist bereits eine einläufige Gardinenschiene befestigt. Der Lauf ist insgesamt 3,40m lang. Daher dürfte Kräuselgardinen (so heißen die Modelle doch?) passen. Aber wie breit sollte die Gardine/die Gardinen sein auf der Länge? Die Gardine muss zugezogen nicht glatt sein. Bisher habe ich auch nur auf eBay geschaut, da dort die Auswahl größer ist. Von der Farbe her weiß ich auch noch nicht so recht, was passen würde. Die Wände sind weiß, der Boden ist aus hellem Parkett und die Möbel sind aus dunklem Holz mit schwarzen Akzenten. Ich dachte an ein dunkles blau, braun oder rot.

Passende Rollos oder Jalousien habe ich auch noch nicht gefunden. Zwar gibt es Modelle zum einhängen aber egal welche Variante ich wählen würde, die Dinger müssten definitiv individuell gefertigt werden und ich glaube durch das hinterhängen sind die Fenster nicht mehr ganz dicht? Meine bisherigen Erfahrungen mit Jalousien und Rollos sind auch nicht so toll. Und schwarze Rollos oder Jalousien möchte ich auch nicht so gerne haben. :wacko:

Was meint ihr? Gerade hinsichtlich der Gardienen-breite?


ich habe mal irgendwo gehört oder gelesen, dass Gardinen mindestens doppelt so breit wie die Fenster sein sollten, wenn sie gekräuselt sind. Frag mich aber bitte nicht, woher ich das habe, ist schon sooooo lange her ...

Zu Rollos: ich habe welche zum einhängen ins Fenster, da ist nix undicht, da die Hängevorrichtung nur sehr dünn im Fenster steckt. Und ich habe weiße Thermorollos (auf der Rückseite silberfarben), die verdunkeln ziemlich gut.

Falls Du einen guten Rollo-Anfertiger suchst, gib kurz Bescheid, dann schicke ich Dir einen per PN, die fertigen auch nach Maß.

Bearbeitet von Binefant am 30.10.2013 19:09:38


Ich vermute, Du willst fertig genähte Gardinen kaufen!? Dann mußt Du die Breite der Fenster messen und sodann dieses Maß mal 3 nehmen, also die dreifache Breite ergibt die dann für das Fenster notwendige gekräuselte fertige Breite. Die Höhe der Gardinen mißt Du ab der Gardinenschiene bis auf den Boden oder bis in die Höhe, in welcher die Gardine enden soll.

Es gibt übrigens Fertiggardinen (in Versandhäusern z. B.), welche einen Verdunkelungseffekt haben. Diese Gardinen sind allerdings teurer, als normale Vorhänge. Schau doch einfach auf die Seiten der Versandhäuser. Wenn Du beim Gockel "Gardinen und Vorhänge" eingibst, werden Dir jede Menge entsprechende Vorschläge gemacht!


Über eine PN würde ich mich sehr freuen Binefant. ^_^

Fertig genäht? Ja ich denke schon :D Also es sollen keine weiße Gardienen sein, sondern eher Vorhänge, die wie Rollos den Raum abdunkeln.

Bei den Versandhäsuern, sogar in Möbelmärkten vor Ort hatte ich mich umgeschaut aber die haben meistens nur Vorhänge mit Ösen und wenn dann sind diese maximal 2 Meter breit. Wenn das mit der 3 fachen Schienenbreite stimmt, müsste ich mich ja 5 Vorhänge kaufen. :wacko:


3 x Fensterbreite ist sehr großzügig. Ich habe - wie Binefant beschrieb - in etwa die doppelte Breite genommen und bin sehr zufrieden damit. Ich hätte die Gardinen lieber weggelassen, denn sie nehmen Licht weg. Aber neben dem Schlafzimmer ist ein breiter, langer Zugang zu einem Supermarkt... Da war mir eine Art Sichtschutz schon wichtig.
Für die Vorhänge habe ich mir sehr dichten, rot-orangenen Stoff gekauft, denn da unten sind auch Scheinwerfer, in die ich beim Aufstehen reingucken würde. Angenehm dunkel ist es so! Das ist auch in etwa die doppelte Fensterbreite; dreifach wäre viel zu wuchtig, gewesen und offen hätten sie an den Seiten zu viel Platz weggenommen.
Da wären Rollos oder Jalousien praktischer (hatte ich vorher auch), denn sie brauchen seitlich keinen Platz wenn sie offen sind.


@ Entero....Vorhänge aus Stoff gibt es fertig meist im 2er Pack. Die sind ungekräuselt jeweils 1,40m - 1,50m breit.
Für Deine 3,60m würden wohl 2 Pakete=4 Vorhänge reichen.
Achte auf die Länge! Lieber zu lang, als zu kurz. Manche laufen beim Waschen ein.
Ich habe sie lieber ungesäumt gekauft und erst mal gewaschen.
Umsäumen kannst Du sie mit Bügeleisen und Saumband ("Saumfix", bei Kurzwaren, auch im Internet, wie amazon) Die Hitze klebt den Saum. ( Pass auf, dass du das Band nicht mit dem heißen Eisen direkt berührst)

Für dünne Gardinen, auch Store genannt, nimmt man dreifach.


Wie wäre es mit Jalousien? Falls sie Dir den Raum genug abdunkeln. Gibts beispielsweise im schwedischen Möbelhaus. Wenn das Maß nicht passt: Kein Problem, da verschafft die Schere Abhilfe. Die Dinger können individuell gekürzt werden, müssen nicht versäubert werden und nehmen im aufgerollten Zustand nicht viel Platz weg. Außerdem bist Du dann nicht an eine dunkle Farbe gebunden. Ein Schlafraum sollte meiner Meinung nach hell und freundlich sein sowie eine ruhige Atmosphäre verbreiten. Wenn die Rollos zu dunkelfarbig sind, erschlagen sie Dir den Raum optisch gegebenenfalls, je nach dem, wie groß dieser ist.

Zur Anbringung der Jalousien: Bitte nicht die Fensterrahmen anbohren. In der Regel sind das mindestens Doppelglasfenster, die ihre isolierende Wirkung durch das Edelgas, das zwischen den beiden Glasscheiben zirkuliert, entfalten. Meistens ist das keine normale, handelsübliche Luft. Die Montage lässt sich - Jalousien sind ja leicht genug dafür - mit Klebehaken direkt am Fensterrahmen bewerkstelligen. Damit beschädigst Du auch nicht die Fensterrahmen. Denn Du solltest auch ein wenig weiterdenken und den Fall durchspielen, wenn Du wieder ausziehst. Angebohrte Fensterrahmen sind genau genommen Sachbeschädigung und ersatzpflichtig. Kaution Adieu.

Natürlich kannst Du Dir auch einen Behelf basteln und die Jalousien mit Gardinenröllchen an die vorhandene Gardinenschiene befestigen. Dann kommt aber erheblich mehr Licht durch die Jalousien, als wenn sie direkt vor dem Fensterglas angebracht sind.

Grüßle,

Egeria


Zitat (Entero @ 30.10.2013 19:57:46)
Über eine PN würde ich mich sehr freuen Binefant.  ^_^

Fertig genäht? Ja ich denke schon :D Also es sollen keine weiße Gardienen sein, sondern eher Vorhänge, die wie Rollos den Raum abdunkeln.

Bei den Versandhäsuern, sogar in Möbelmärkten vor Ort hatte ich mich umgeschaut aber die haben meistens nur Vorhänge mit Ösen und wenn dann sind diese maximal 2 Meter breit. Wenn das mit der 3 fachen Schienenbreite stimmt, müsste ich mich ja 5 Vorhänge kaufen.  :wacko:

Hi, Entero,

hast Du meine PN schon gelesen??

Ich lese gerade in einem früheren Posting von Dir, daß Deine Fenster jeweils ca. 3,40 m breit sind. Die Gardinen, die ich in meiner PN angesprochen hatte, gibt es in einer maximalen Breite von 2,70 m pro Stück (Höhe mußt Du selbst entscheiden). Desweiteren hat man die Auswahl zwischen Ösen oder Kräuselband, wobei die mit Kräuselband etwas günstiger sind. Allerdings haben die verschiedenen Längen natürlich auch unterschiedliche Preise!

Wenn Du also pro Fenster 2 Gardinen nimmst und diese sodann nicht kräuselst, sondern die Gardinen-Röllchen in einem maximalen Abstand von höchstens 10 cm an das glatte Band anbringst, so hängen die Gardinen im geöffneten Zustand trotzdem angekraust an den Fensterseiten und im geschlossenen Zustand ist bei 2 x 2,70 m = 5,40 m ebenfalls noch ein lockerer, leicht welliger Vorhangfall vorhanden.

Ich hoffe, ich hab mich einigermaßen verständlich ausgedrückt! :blink:

Bearbeitet von Murmeltier am 31.10.2013 14:05:52

Hallo :)

Binefant hat mir einen super Shop für Rollos und Jalousien nach Maß empfohlen und Murmeltier einen für längere Vorhänge. Nochmals vielen Dank an dieser Stelle.

Ich glaube, ich muss mich doch für Rollos entscheiden. Unter dem Fenster befindet sich die Heizung. Und wenn ich die Vorhänge zuziehe, kommt wohl keine Wärme durch. Gerade im Winter heize ich gerne nachts.

Jalousien gefallen mir nicht mehr. Ich hatte in meiner alten Wohnung schon dunkelgraue Jalousien, die den Raum nicht richtig abdunkeln konnten. Gerade morgens knallen die Sonnenstrahlen durch die Zugband-Löcher. ;)


Ich glaube man selbst muss gar nicht so genau, wiesen wie lang usw. die Gardine sein muss. Wir sind einfach in den Laden gegangen und haben der Dame die Maße des Fensters mitgeteilt (auch wie viel Abstand zum Boden besteht etc.) und dann wissen die meist schon Bescheid


Wenn du die von IKEA kaufst ist das mit der Länge auch nur so halb so wild, weil man die total leicht abbügeln kann!
Das bekommt wirklich jeder hin (selbst ich habs geschafft!). Dann kannst du die einfach schon an die Gardinenstange hängen und dann gucken wie lange du sie haben willst. Das finde ich am leichtesten!


Die Rollos habe ich über's Internet bestellt. Im Baumarkt gab es leider nicht meine Größen und eine Maßanfertigung wäre zu teuer gewesen und die Wartezeiten waren mir viel zu lang.


Als Übergardine zum zuziehen reicht die einfache Fenstebreite du machst sie ja nur Abends zu.
Die Länge min.bis kurz unter das Fenstersims sonst kommt es doch hell rein.
Wir haben dunkelbau leicht gemustert sieht auch offen schön aus.


Zitat (nina_89 @ 10.01.2014 09:03:33)
Wenn du die von IKEA kaufst ist das mit der Länge auch nur so halb so wild, weil man die total leicht abbügeln kann!
Das bekommt wirklich jeder hin (selbst ich habs geschafft!). Dann kannst du die einfach schon an die Gardinenstange hängen und dann gucken wie lange du sie haben willst. Das finde ich am leichtesten!

Solche habe ich auch. Die musste ich nicht einmal kürzen weil unsere Decke 3,05 Meter hoch ist und die Vorhänge haben 3 Meter :)
Ich habe diese Schienen für die Vorhänge, da habe ich einfach dieses Kräusel-Band eingenäht wo diese Laschen für die Häkchen dabei sind. Zusammenziehen bis zum gewünschten Grad der Kräuselung und dann Häkchen rein, aufhängen fertisch!

Habe für jedes Fenster 2 Gardinen-Schals genommen und sie ca. auf die Hälfte zusammengekräuselt.

Die dunklen Vorhänge für die Nacht habe ich anfertigen lassen, weil ich keine fertigen in der Farbe gefunden habe. War etwas teuer, kann sich aber sehen lassen. Auch hier habe ich für jedes Fenster 2 Stück genommen, beide waren so breit wie das Fenster und sind ca. auf die Hälfte zusammengekräuselt worden.

Vielleicht hast du ja eine Bekannte (oder einen Bekannten) die gut nähen kann und das gerne für dich macht. Dann kannst du dir auch hier das Geld sparen.

:blumen:


Kostenloser Newsletter