Ungewöhnlicher weißer Streifen: bunte Shirts weiß-verfärbt


Seit vielen Jahren lese ich nun "heimlich" bei Frag-Mutti.de mit und habe mir schon sehr viele Tipps und Tricks geholt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich als typischer Mann die typische Hausfrau wiederspiegel, da ich auf mich allein gestellt bin :lol:

Ein lautes Hallo an euch!

Vor ungefähr 2 Monaten zog ich von Brandenburg nach Berlin. Natürlich fiel beim Umzug auch jede Menge Wäsche an, die einfach mal durch gewaschen werden musste. Doch ich bin seit einiger Zeit schockiert und finde einfach keine Erklärung für mein - sagen wir es mal - "außergewöhnliches" Problem.

Zu allererst vorweg: Ich habe fast nur Buntwäsche und die Helligkeit der Farben hält sich in Grenzen. Hier und da mal ein etwas helleres Exemplar. Socken sind fast nur weiß, schwarz und grau. Generell trenne ich nur meine Wäsche, wenn ich wirklich viel weiß zu waschen habe. Weiße Socken mache ich auch in die Buntwäsche mit herein. In den Jahren ist mir da noch nie was passiert B)

Meine T-Shirts haben allerdings seit Wochen (!) einen geraden weißen Streifen und das obere Ende des Kleidungsstück wird immer heller. Ich wasche nur mit Flüssigwaschmittel (Eigenmarke Ja - riecht so schön, aber auch BRAVIL von Nettoplus). Heute ist mir bereits das vierte Shirt "verfärbt" und mein Problem wird zum Dauerzustand und geht - vor allem bei teuren Shirts - in die Kosten.

Ich habe viele Sachen ausprobiert.

- weiße Socken weggelassen und extern nur gewaschen,
- Flüssigwaschmittel geändert,
- entkalkt, gesäubert und 2x bei 95° leer gewaschen,
- T-Shirts nach Marke getrennt,
- Essig in die Trommel geschüttet,
- Fleckenmittel beim Waschen weggelassen,

und nichts hilft. Der Streifen sieht nicht mal wie ein "Waschmittelrest" aus sondern er ist richtig gebleicht und taucht bei jedem Shirt an der selben Stelle auf. Erst dachte ich, dass sich auf meinem Wäscheständer ein Belag vom Fleckenzeug gelegt hat und das in der Sonne bleicht. Die Streifen sind nämlich an der Stelle, wo ich das Shirt an dem Metallband aufhänge. Allerdings hatte ich beim heutigen Waschen alle Shirts kontrolliert gehabt und das heutige Shirt kam mit einem weißen Streifen aus der Wäsche.

Ich freue mich auf Eure Tipps, Tricks und Antworten!

Liebe Grüße
Wellnesswasser

Bearbeitet von Wellnesswasser am 20.11.2013 00:27:26


Moin Wellnesswasser,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Hm, Dein Problem ist echt ungewöhnlich. Ich kann mir das nur so zusammen reimen, dass der weiße Streifen doch mit Deinen Trocknungsgewohnheiten zusammen hängt. Angenommen, Du hängst die Shirts ohne Klammern einfach auf die Leine. Da könnten die nassen Fasern durchaus brechen. Und zwar dort, wo sie mit der Leine in Berührung kommen. Möglicherweise kommt dann noch Sonneneinstrahlung dazu. Bei der nächsten Wäsche wäre das dann die Sollbruchstelle, an der die Färbung der Shirts stärker ausgewaschen wird als im übrigen Material. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Grüßle,

Egeria


Hallo,

deine T-Shirts einfach mal auf Plastekleiderbügeln hängen und dein "Problem" sollte so gelöst sein.. ich denke eher nicht, das es am Waschpulver liegt...


Zitat (Egeria @ 20.11.2013 01:39:52)
Du hängst die Shirts ohne Klammern einfach auf die Leine. Da könnten die nassen Fasern durchaus brechen. Und zwar dort, wo sie mit der Leine in Berührung kommen.


Das habe ich ja noch nie gehört. :lol: Ich hänge meine T-Shirts, die ich ausschließlich im Haus zum Putzen oder anderen Arbeiten anziehe, nur so auf. Nach dem Trocknen ist dann zwar ein Knick drin, aber gebrochen ist da noch nie was.

@Wellnesswasser, ich würde Dir auch raten, Deine Shirts nach dem Waschen auf Plaktikbügel zu hängen, dann hat sich das mit den Streifen erledigt. ;)


Kostenloser Newsletter