Mantel aus "Pure New Wool" selber färben?


Hallo,
ich möchte einen Hochzeitsgehrock aus "Pure New Wool" färben. Er ist blau und soll schwarz werden. Pure New Wool ist, soweit ich es in Erfahrung bringen konnte, reine Schurwolle.
Allerdings hat der Gehrock nichts von einem typischen Wollmantel, sondern fühlt sich an wie aus einer Kunstfaser, sehr glatt und eher fest.

Meine Fragen lauten:
1. Kann man "Pure New Wool" in der Maschine mit simplicol färben?
2. Wenn man das tun kann: kann so ein Mantel danach einfach aufgehängt und getrocknet werden oder ist die Reinigung hier ein Fall für den Fachbetrieb?

Für Hinweise dankt herzlich

Antonius


Wenn du eine Meinung von einer Fachfrau hören willst...gebe das gute Stück in die Reinung. Du musst beachten, das du den Mantel nicht nur gut färben musst, sondern auch danach noch in Form gebracht werden muss. So wie in einer Reinigung kannst du es zu Hause nicht bearbeiten.
Ich denke mal das Teil war nicht billig.


Und wenn Du eine Meinung von einer Nicht-Fachfrau lesen willst: Gib das Teil in die Reinigung. Die meisten chemischen Reinigungsbetriebe färben auch. (Und wenns daneben geht, kannste die auch haftbar machen ;))

Ohne jetzt Äpfel mit Birnen vergleichen zu wollen, wäre das genauso, wie wenn Du einen Kotflügel mit einer Spraydose bearbeitest, statt ihn in der Karosseriewerkstatt lackieren zu lassen. Für Wolle passt nicht jedes Färbemittel. Simplicol ist schon zu Recht Marktführer. Doch solche heiklen Kleidungsstücke würde ich färben lassen und nicht selbst färben. Die Reinigungsbetriebe haben auch die besseren Bügeleisen, um das Kleidungsstück nach der Färbeprozedur wieder in Form zu bringen.

Du beschreibst das Teil als Gehrock. Isses so etwa in die Richtung Tuxedo? Wow.

Grüßle,

Egeria

Tante Edit bemerkt noch: Herzlich willkommen bei den Muttis.

Bearbeitet von Egeria am 09.12.2013 17:46:06


Vielen Dank für eure hilfreichen und schnellen Antworten.

Ich würde den Gehrock sehr gern von einem Fachbetrieb färben lassen, zumal die ja dann auch gleich die "Wiederherstellung" des originalen Aussehens nach dem Trocknen vornehmen könnten (Bügeln usw.)

Leider gibt es tatsächlich in meiner Großstadt(!) nicht eine einzige Reinigungsfirma, die auch färbt. Ich habe mich komplett durchtelefoniert. Daher meine Idee, selber zu färben und dann den Gehrock in der Reinigung waschen und bügeln zu lassen (oder was auch immer dort geschieht...).

Aber offensichtlich ist es wohl eher sinnvoll, mit einem blauen Gehrock zu leben als mit einem verhunzten. Das wäre kein Roblem, wenn meine grünen Westen stilistisch nicht so perfekt zum Druntertragen wären. Nur heißt es ja "Grün und Blau passen nicht zusammen" und in der Tat sähe ein schwarzer Rock bei vielen Gelegenheiten und kombiniert mit vielen Kleidungsstücken einfach besser aus - und wäre für mich auch deutlich vielseitiger einsetzbar.


Zitat (Antonius @ 10.12.2013 20:00:45)
Nur heißt es ja "Grün und Blau passen nicht zusammen"

In welcher Zeit lebst du denn? Oder in welchen "Kreisen"?

Klar, Schwarz wäre schon neutraler, aber dass es nicht passt...

Und Blau mit Grün - das käme auf den jeweiligen Farbton an.


Kostenloser Newsletter