Meine Mousse au chocolat ist viel zu fest!


Wie kann ich das noch retten? Ich mag eigentlich gar nichts mehr dazu tun, da die Creme, bzw. der Kloß eigentlich ganz gut schmeckt. Ich denke da nur an einen Serviertipp - mit dem ich das Ganze so ausschauen lassen kann, dass es wie gewollt ausschaut.


Hilfreichste Antwort

oder vielleicht eine Vanillesoße dazu ? das mit den Förmchen finde ich auch gut ! vielleicht sogar in Sternform?

Nimm doch mal ein kleiner teil der Mousse und mische Sahne drunter ,dann merkst du ja ob sie "leichter" wird oder sich der geschmack verändert.

Bearbeitet von flauschi am 25.12.2013 12:36:02


Hat jemand non Euch schonmal erfolgreich Schlagsahne dazu gemischt? Wir haben ein Rezept ohne Schlagsahne genommen, ich glaub das wäre jetzt auf die schnelle die einfachste Lösung, oder? Aber ich trau mich nicht, deshalb frag ich lieber mal ein paar Erfahrene hier.

Echter Mist ist das. Heute Abend sind wir zum Festessen bei meinen Eltern eingeladen, 11 Personen. Wir sollten Nachtisch mitbringen, Mousse war gewünscht, mehr Eier haben wir nicht im Hause. Schokolade schon.

Bearbeitet von Rumpumpel am 25.12.2013 12:06:05


könntest Du die Mousse evt. ausstechen?
Ich meine evt. irgendwie flach streichen und dann am ehesten wohl mit einer runden Form ausstechen, oder - kommt mir jetzt gerade in den Sinn in Quadrate oder so schneiden und dann so servieren? Das Messer oder die Form würde ich evt. in warmes Wasser tauchen.

Bearbeitet von tabida am 25.12.2013 12:06:59


Nochmals eine Idee: Je nach Konsistenz evt. in einen Spritzbeutel füllen und so schön auf einen Teller / in eine Schale dressieren?


[FONT=Impact][SIZE=7]



Mir würde spontan ein Eisportionierer einfallen.


Das klingt nach einer guten Lösung, dann mit einem Klecks Schlagsahne vielleicht daneben?
(Damit meine ich besonders die erste Idee mit den Ausstechförmchen!)

Ich liebe kreative Notlösungen, und eine bessere ist mir noch nicht eingefallen, daher schonmal ein dickes Dankeschön! Wer noch eine Idee hat, darf sie aber gerne noch hier loswerden!

:blumen:

Ach ja, FROHE WEIHNACHTEN euch allen!!! :nikolaus:

Bearbeitet von Rumpumpel am 25.12.2013 12:11:50


Mach dir keinen Streß...Hauptsache das ganze schmeckt :sabber: mit so einen Eisprtionierer würde ich auch an die sache rangehen....schön verzieren und aus die Maus :sabber:


Gemini, mit was kann man denn so eine Mousse verzieren?
Es sollte schon alles essbar sein, da wir auch ganz kleine Kinder an der Festtafel heute Abend haben.

Die Ausstechförmchen sind nicht geeignet, dafür ist die Masse zu bröselig, Eisportionierer wird da wohl eher klappen. Passt Schlagsahne dazu?
Ich hab noch TK-Himbeeren, aber ich glaub, die werden heute Abend zu matschig dazu aussehen. Ich schau mal in den zum Glück nicht verschneiten Garten, vielleicht finde ich noch das ein oder andere Minzblättchen.

Bearbeitet von Rumpumpel am 25.12.2013 12:32:26


[FONT=Courier][SIZE=7]

Mir würde. Zimtsahne und Vanillesosse ev. mit Lebkuchen Gewürz
gefallen.


Zitat (Rumpumpel @ 25.12.2013 12:21:17)
Gemini, mit was kann man denn so eine Mousse verzieren?
Es sollte schon alles essbar sein, da wir auch ganz kleine Kinder an der Festtafel heute Abend haben.

Rumpumpel, ich habe so Dekostifte da, alles eßbar...sieht aus wie so Farbtuben in 3 Farben: rosa, weiß und hellblau...ja, ich weis das nützt die jetzt nix, kannst ja nicht eben mal losdüsen so was einzukaufen :heul:
Ich verziere auch die Muffins damit....vielleicht kannst du aber etwas Zitrone mit Puderzucker vermischen und/ oder etwas Sirup dazu geben..

oder vielleicht eine Vanillesoße dazu ? das mit den Förmchen finde ich auch gut ! vielleicht sogar in Sternform?

Nimm doch mal ein kleiner teil der Mousse und mische Sahne drunter ,dann merkst du ja ob sie "leichter" wird oder sich der geschmack verändert.

Bearbeitet von flauschi am 25.12.2013 12:36:02


ich würde Nocken abstechen, mit Sahne garnieren und kurz bevor es serviert wird noch mit den TK Himbeeren noch leicht angefroren etwas Farbe ins Spiel bringen, alles mit weissem Puderzucker bestäuben...........fertig...............muß ja keiner wissen, dass es ne Pannenmousse war.............mich würde mal interessieren, ob jemand herausfindet, was da schief gelaufen ist, sowas hatte ich nämlich noch nie...............

Bearbeitet von Babsie am 25.12.2013 18:42:44


Hallo Ihr Lieben,
das Festessen war fantastisch und die Mousse ist bei allen 4 Generationen hervorragend angekommen!
Danke für eure zahlreichen Ideen!

Was schief gelaufen ist? Ich nehme an, dass die Verarbeitungstemperatur vielleicht nicht ganz perfekt war, oder die Zugabe von etwas Eigelb, was in dem Rezept ohne Schlagsahne empfohlen wurde. Dazu haben wir extrem herbe Zartbitterschokolade genommen - daher kam jedoch ein sehr edler Geschmack zustande. Die Verbindung zwischen der natürlichen Öl-Wasser-Konsistenz der Eier hat sich vielleicht auch nicht ganz mit der Zugabe des Espresso vertragen, die wirklich sehr feste Schokolade noch dazu ... nunja, ich bin kein Chemiker, ich steck da nicht drin.

Wie wir es repariert haben: mit Schlagsahne, fast soviel wie der Mousse-Klumpen, nicht ganz steif geschlagen und vorsichtig aber gründlich untergerührt. Es war schließlich eine perfekte Konsistenz und wir haben auch niemandem von dem Malheur erzählt. Ganz undekoriert hat jeder einen dicken Löffel als Portion in eine Glasschale bekommen, eine Mousse ist nun mal eine Mousse. Vom fast 2-jährigen bis zur 82-jährigen waren außnahmslos alle begeistert, was will man mehr???
Das Schönste war das schokoladenverschmierte Gesicht vom Jüngsten, der uns allen beweisen wollte, dass er auch ganz alleine Essen kann, sogar ohne Lätzchen.

:D

Frohes Fest weiterhin!!!


@rumpumpel , das ist doch wunderbar.


Nichts gegen die ganzen guten Tipps von Euch, aber der Tipp von Flauschi mit der kleinen Probeportion war wirklich goldwert. Das hat so gut funktioniert!
Danke nochmal!


Zitat (Rumpumpel @ 26.12.2013 00:27:25)
Nichts gegen die ganzen guten Tipps von Euch, aber der Tipp von Flauschi mit der kleinen Probeportion war wirklich goldwert. Das hat so gut funktioniert!
Danke nochmal!

Freut mich das es gefunzt hat :) und wenn mal wieder Mousse machst ....denk an mich :sabber: :sabber:

Apropos Probeportion:

Kürzlich habe ich eine große Menge Hackfleisch verarbeitet.Ich war unsicher, wie das gebraten schmecken wird. Habe schnell ein Mini-Bulettchen gebraten und stellte fest, dass die langweilig schmeckte. Habe nachgewürzt, noch mal getestet und dann war's gut.

So kann man auch mal bei z.B. Suppen, Soßen, Salaten, etc. verfahren. Es erspart einem die Angst, alles zu verderben.

Noch allen hier einen schönen Weihnachtstag! ( Bei uns gibt es heute Reste von 2 Tagen, ganz bequem :-))


Zitat (Rumpumpel @ 25.12.2013 22:02:27)

..... und wir haben auch niemandem von dem Malheur erzählt.
Frohes Fest weiterhin!!!

Jetzt musste ich mal herzhaft lachen.

Wir sollten auch mal ne Mousse au chocolat mitbringen. Leider ist mein Versuch auch mächtig in die Hose gegangen. Sie war viel zu flüssig. Notlösung: ich habe Gelantine drunter gerührt und habe auch keinem was gesagt, da die Mousse angerichtet die "perfekte Konsistenz" hatte.

Hat allen gut geschmeckt.

Wir sollten einen neuen Thread aufmachen ! "was ging bei Euch schon alles in die Hose?....beim kochen " :lol: !


Zitat (flauschi @ 26.12.2013 11:29:37)
Wir sollten einen neuen Thread aufmachen ! "was ging bei Euch schon alles in die Hose?....beim kochen "  :lol: !

@flauschi: Deine Idee finde ich gar nicht schlecht! Eigentlich sogar ziemlich gut! Gibt sicher einiges zum Schmunzeln oder sogar Schenkelklopfer :D
Ich schreibe in diesem Thread dann, sofern du ihn eröffnest ;) ......kleine Anekdote über die Marshmellow-Torte mit Firmen-Logo , die sowas von in die Hose ging.....(Habe ab und zu noch Alpträume davon)

Zitat (flauschi @ 26.12.2013 11:29:37)
Wir sollten einen neuen Thread aufmachen ! "was ging bei Euch schon alles in die Hose?....beim kochen "  :lol: !

So einen Thread gibt es hier schon. :D

Danke Jeannie, für den Hinweis! :blumen: Habe ich vorher noch nie gesehen und werde dort einiges beitragen :D ;)



Kostenloser Newsletter