Türfalle einstellen? Wohnungstür geht nur mit Kraftaufwand zu


Hi :)

meine Wohnungstür (im Mehrparteienhaus) geht leider nur mit erheblichem einsatz von "Gefühl" oder Kraftaufwand zu. Ersteres gelingt mir nicht so wahnsinnig häufig und letzteres ist mit Lärm verbunden, so dass sich inzwischen die Mieter unten gemeldet haben. Ich hab das mal von Innen getestet: Die Türfalle (also das abgeschrägte Teil, was sich bei einer nicht abgeschlossenen Tür beim Zumachen durch Druck zurückzieht) benötigt schon einen ziemlichen Druck, damit sich was tut.

Was müsste ich also tun, damit die Tür sich von außen leichter schließen lässt?

Über jede Hilfe würde ich mich freuen! :)


Ich würde da mal mit Silikon- bzw. Graphitspray reinsprühen und schauen, ob sich was tut. Für solche Fälle habe ich immer WD40 Spray im Haus... ob das die beste Lösung ist, kann ich aber nicht versprechen, ist nur das, was ICH persönlich machen würde...


Ich hatte das gleiche Problem mit unserer Terrassentür.
Mit Ballistol-Öl eingeschmiert lief die Sache sofort wieder.

Falls Du das nicht hast, versuch die Scharniere mit WD40 geschmeidig zu bekommen.

Und wenn Du das auch nicht hast, dann nimm zur Not irgendein Öl (Salatöl).

Lufthol ... na gut, Butter würde wohl auch noch zur Not funzen. Mecker dann bloß nicht rum, wenn es bald ranzig mieft.
:pfeifen:


Ich habe kürzlich für unsere Haustür Nähmaschinenöl genommen.


Steck beim Rausgehen den Schlüssel von außen ins Schloss, zieh damit die "Türfalle" (den Ausdruck kannte ich noch nicht) zurück, zieh die Tür zu und lass die Falle einrasten.
Anschließend kannst du sogar die Tür geräuschlos abschließen, weil der Schlüssel ja schon drin steckt. ;)


Zitat (Jeannie @ 28.12.2013 23:16:33)
Steck beim Rausgehen den Schlüssel von außen ins Schloss, zieh damit die "Türfalle" (den Ausdruck kannte ich noch nicht) zurück, zieh die Tür zu und lass die Falle einrasten.
Anschließend kannst du sogar die Tür geräuschlos abschließen, weil der Schlüssel ja schon drin steckt. ;)

Das wäre aber nur die Notlösung. ;)

WD 40 wird gelegentlich auch bei A.. oder L... preiswert angeboten.
Alle Oele und Fette, die verharzen sind nicht geeignet. :ach:
Ballistol darf nicht in den Schließzylinder geraten. :ruege:
Nähmaschienen oder Fahrradoel, in geringer Menge, ist für die Falle und für Scharniere gut geeignet.
Auch die Fenstergestänge, bei Dreh- Kippfenstern, brauchen ab und zu Oel. :trösten:


Zitat (alter-techniker @ 29.12.2013 16:02:17)
WD 40 wird gelegentlich auch bei A.. oder L... preiswert angeboten.
Alle Oele und Fette, die verharzen sind nicht geeignet. :ach:
Ballistol darf nicht in den Schließzylinder geraten. :ruege:
Nähmaschienen oder Fahrradoel, in geringer Menge, ist für die Falle und für Scharniere gut geeignet.
Auch die Fenstergestänge, bei Dreh- Kippfenstern, brauchen ab und zu Oel. :trösten:

richtig, @Techniker genau so isses ...ich brauche auch ab und zu etwas Öl :lol:

Zitat (alter-techniker @ 29.12.2013 16:02:17)

Ballistol darf nicht in den Schließzylinder geraten.  :ruege:

Warum nicht?
:hmm:

Ähhhhm, ob mal jemand bitte meine Frage beantworten könnte/würde?

Ballistol ist ein Kriechöl und wird zur Waffenreinigung benutzt. Wieso sollte es nicht in einen Schließzylinder gelangen dürfen?
:peace:


Ballistol ist ein Waffenoel.
Es soll, laut Anleitung auf dem Beipackzettel, auf metallischen Oberfächen fest haften.
In Schußwaffen, dafür wurde das Waffenöl entwickelt, wird beim Schuß das Öl weggerieben.
Im Schließzylinder dagegen befinden sich sehr feine Federn und Stifte.
Wenn da das nicht richtige Schmiermittel drankommt, bleiben die Stifte hängen weil die Kraft der Federn nicht ausreicht, die Haftkraft des zu dicken Films zu überwinden. :ruege:
Bei Spiegelreflexkameras gab es Intelligenzbestion die haben einen Hauch Ballistol an die Blendenbetätigung gebracht. Nach etwas Wärme kroch das Öl bis an den Lamellenkörper.
Dadurch blieben die Lamellen hängen. Natürlich erst nach dem Sommer.
Bei einem Objektiv für > 400 Euro lohnt sich vielleicht der Arbeitsaufwand der Reinigung.
Ballistol schadet nicht im Schloß, aber wenn es bis zum Schließzylinder kriecht, hakelt der.
Den Schließzylinder tauscht man dann einfach aus :ruege: und hoft, daß kein Ballistol in den neuen Zylinder gerät. :jupi: :hirni:

Bearbeitet von alter-techniker am 10.01.2014 21:17:53


Erstmal Danke für deine Antwort.
:)

Wenn Du dich etwas mehr über Ballistolöl informierst, bemerkst Du vielleicht deinen Irrtum. Es ist keine Gefahr für einen Türzylinder.

Bei einer Kamera würde ich es jedoch auch nicht verwenden.

Mir stößt es unangenehm auf, dass Du mir reichlich diesen Smily rüberreichst :ruege:
Muss nicht sein, kommt hier in diesem Forum nicht gut.
:ph34r:

Wünsche Dir einen schönen Abend.


@alter-techniker: Danke für die Aufklärung. Ballistol ist bei uns zuhause so eine Art Universalöl. Allerdings hab ich es bisher an Türen nur für quietschende Angeln benutzt, aber an schwergängigen Fenstergestängen eingesetzt - es wurde weder besser noch schlechter damit. Werde aber in Zukunft Fahrradöl benutzen.


mops, ich würde mir WD40-Spray besorgen, das kannst Du für alles nehmen. Oder Silikonspray in der roten Dose, gibt es ab und an beim Discounter, wie auch das WD40.


Mönsch Dackel .
Die :ruege: gehörten zu dem jeweiligen Text.
Die sind nicht für Dich bestimmt.
Den ersten Hinweis mit dem Ballistol im Schließzylinder, bekam ich von einem Techniker, der die Schlösser von Alarmanlagen wartet und entstört. Er zeigte mir solche Zylinder.
Bei einigen Waffenbesitzern wurde Ballistol für alles benutzt.
Es hat schon einen Grund, das ein seriöser Schlüsseldienst, nur das teure Spezial Öl empfielt und auch benutzt.
Bei einem alten ausgeleierten Zylinder könnte es ja vielleicht funktionieren.
:trösten:


Na gut, ich glaub es Dir ja. Aber wie bringe ich das nur meinem Vater bei?
:(

Alles gut, alter-techniker, Danke!
:peace:


Na ja einfach mal bei Profis nachfragen z.B. www.***********************.de hehehe

Bearbeitet von Highlander am 06.11.2015 17:42:26


Zitat (Maraaa456 @ 05.02.2015 15:23:10)
Na ja einfach mal bei Profis nachfragen z.B. www.*******************************.de hehehe

Logo, ich wohne in Bayern und lass mir aus Hamburg nen Schlüsseldienst kommen :ruege:

Die Werbung hast du ja gut angebracht.

Bearbeitet von Highlander am 06.11.2015 17:42:58

Maraaa456, mußt Du unbedingt in (fast) allen Deinen Beiträgen Werbung posten? :angry:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 05.02.2015 17:59:55


Wenn sich etwas nicht bewegt und es sich bewegen sollte -> WD40
Wenn sich etwas bewegt und es sich nicht bewegen sollte -> Panzertape

Das ist so meine Heimwerkphilosophie :P


hi lamy,

das sind sicher gut gemeinte Tipps, aber hast du mal gesehen wann die Frage gestellt wurde. :sarkastisch:



Kostenloser Newsletter