Was sind eure Lieblingshelferlein?


Wir lieben unseren gusseisernen Wok über alles. Damit experimentiert auch mein Freund gern.

Habt ihr auch so Lieblingsteile in eurer Küche?
:blumen:


Naklar, bei mir ist es meine Kaffeemachine....


Oh ja.... die !
Den Wok mag ich auch nicht mehr missen (Edelstahl mit kleiner Gasfeuerstelle).
Dieses kleine Dings, mit dem man Zwiebeln ohne stinkige Finger und tränende Augen hacken kann - haben wir irgendwann mal spottbillig bei Aldi oder so geschossen und es ist seitdem laufend im Einsatz.
scharfe Messer
uuuuuuund: Die Spülmaschine! NIE WIEDER ohne Minna!!


Kaffeemaschine, DER Klassiker!
rofl

Minna, der Name für die Spülmaschine?
Wieso nicht Hubert oder Wilhelm? Mädels, so wird das mit der Gleichberechtigung echt nix ...
:lol:


*schäm*


Mein (nicht rostfreies) Zöppken. :)


Hast ja eigentllich recht, aber ich hab das mit ihr ausdiskutiert und sie hat mir glaubhaft versichert, dass ihr grammatikalisches Geschlecht sowohl ihrem technologischen als auch ihrem empfundenen Geschlecht entspricht und sie nach wie vor Minna genannt werden möchte. Mit einem nicht geschlechtsadäquaten Namen würde sie sich einfach nicht wohlfühlen. Diesen Wunsch danach, die eigene Identität selbstbestimmt zu definieren, respektiere ich. :P


@6:45 - was ist ein Zöppken?

Bearbeitet von Cambria am 20.01.2014 18:40:21


Kaffeemaschine (egal ob Pad oder normal) ist ein MUSS, dieses Zwiebeldings (meins ist auch von Aldi) gebe ich auch nicht mehr her, dazu mein V-Hobel, der auch nach über 10 Jahren noch schweinescharf ist (musste ich neulich erst wieder leidvoll feststellen :heul: ). Meine beiden Keramikpfannen liebe ich auch, da bappt nüscht mehr an. Spülmaschine ist toll, aber notfalls (und nur dann!) geht es auch mal ohne.


Zitat (Cambria @ 20.01.2014 18:39:19)
@6:45 - was ist ein Zöppken?

Ein kleines (scharfes) Küchenmesser.

Ah! Ich kenne das auch unter Kneipchen.


Meine Küchenmaschine für knapp 80 Euronen... es war die günstigste für meine Zwecke, obwohl sie mit Jamie geworben hat. Viele Bolognesen hat sie schon mit Raspelgemüse beliefert, und gerade eben gibt es Kartoffelpuffer :D!


, Kühl-Gefrier-Schrank, G-Spüler, E- ( kommt noch vorm Spüler ), Küchenmaschine.

Scharfe Messer, ich hab hochwertige aber meine Lieblingsmesser sind ganz billige. Sie haben eine leicht gebogene Sägeklinge - die hab ich schon 20 Jahre und die werden nicht stumpf. Zum Tomaten oder Zwiebelschneiden sind die ideal.

und Nespressomaschine sind toll, aber nicht sooo wichtig - wird aber trotzdem fast täglich genutzt.

Ach, und der Staubi ist eines meiner Lieblingsteile.


:wub:
Mein Lieblingsgerät ist mein kleiner ,der mir jeden Tag ,meine Portion
Karotten zerkleinert die Ich Essen Mus.
Auserdem mein lebendiger Der Hexi heißt ,und die Sachen weg räumt die mir runder fallen .
Der kleine Staubsauger ist 5 Jahre alt weiblich .eine süße Hundedame..
Liebe grüsße :blumen:


Meine Schwägerin kann nicht ohne :rolleyes:
Ich brauch dat Dingens überhaupt nicht.
Aber ohne Salatschleuder würd ich heulen!


:lol: Ich schreibe jetzt mal auf, was mir zunächst einfiel, nachdem ich die Überschrift gelesen habe: Mein Mann! Er öffnet mir Sprudel- und Saftflaschen, Einmachgläser... Manchmal sind die Schraubdeckel echt störrisch. Bevor ich mir dann so ein Aufschraub-Teil aus der Schublade krame, halte ich meinem Gatten das "Übel" entgegen. Er nimmt meinen Dank wenigstens wahr und hat einen Mitleidsblick für mich übrig. :pfeifen:

Wenn ich jedoch nen Moment länger nachdenke, fällt mir unser Akku-Nass- u. Trockenstaubsauger ein. Übermäßig zum Einsatz kommt er eigentlich nicht. Mein Mann hat ihn eher in der Mache (er sieht einfach alles :rolleyes:).

@-liche Grüße von Rayka


meine lieblinge im haushalt ist meine bella (waschmaschine) und mein wasserkocher, so einer aus roter keramik mit weißen punkten


Mein Lieblingsteil ist mein Nudelsieb.
So ein halbkreisförmiges löchriges Plastikteil, das man direkt auf den tut und dann das Wasser abgiesst.


meine KitchenAid Küchenmaschine :wub:

mein Brotmesser von zwilling ... das habe ich vor knapp 15 Jahren gekauft ... es war von 150 auf 70 Euro reduziert und diese Ausgabe hat sich gelohnt ... das ist ein tolles Messer ... ich glaube, das Messer und ich können zusammen alt werden :)

mein Pürierstab von philips ... den habe ich für 19,90 DMark gekauft, als ich von daheim ausgezogen bin und das ist über 20 Jahre her ... der Pürierstab funktioniert noch einwandrei, nach geschätzten viermillionen Betriebsstunden ... der wird genauso alt wie das Brotmesser und ich :)

meine immer grösser werdende Sammlung wunderschöner Keksausstechförmchen :wub:


Ja, was denn wohl? Mein Backoefele natürlich :grinsen: Dann noch auch meine Spüli, obwohl ich immer gesagt habe, :ach: für zwei Leutchen brauch' ich doch keine Spüli :toktok: sowie meinen Wasserkocher für nen schnellen Espresso :sabber: außerdem meine Mikrowelle :wub: :o nicht zu vergessen meinen Toaster, ohne den gäbe es keinen täglichen Toast :(
Für schnelle Spätzle mag ich das Teil auch nicht mehr missen, in dem man den Spätzlesteig über den Kochtopf hin und her schiebt und so null komma nix Spätzle wie geschabt zaubert. Und ... nicht zu vergessen .... meinen Schnellkochtopf, der mir sage und schreibe schon über 40 J. Gesellschaft leistet.
War unser Verlobungsgeschenk von Mutti :wub:


Wie bei vielen mein Kaffeeautomat, für meinen Tee der Wasserkocher.

Am allerliebsten ist mir meine neue Küchenmaschine (von deren Marke auch Agnetha begeistert ist), zu der ich mir so nach und nach den Nudelvorsatz sowie die Reib- und Schneidvorsätze angeschafft habe.


Mein Mann :wub: :wub: :wub:


Zitat (Löwin @ 20.01.2014 21:09:55)
die Reib- und Schneidvorsätze

für den spare ich noch ... zum Glück kann ich den bei Bedarf auf der Arbeit ausborgen :)

Zitat (Pink_lady @ 20.01.2014 21:20:30)
Mein Mann :wub: :wub: :wub:

meiner auch :pfeifen: :blumen:

Vieles hab ich hier ja auch schon entdeckt :)

Für mich auf Platz 1 steht ebenfalls mein kleines scharfes Küchenmesser (Werbegeschenk vom Metzger meines Vertrauens), das ich schon einige Male aus dem Küchenmüll gerettet habe, ein paar Mal sogar schon aus der großen Mülltonne. Was war ich erleichtert, als es wieder auftauchte ! :lol:
Dann mein Putzpad von Jema... Hat nur einen Durchmesser von einigen Zentimetern, liegt aber gut in der Hand und ist zusammen mit dem Putzstein ein unschlagbares Team bei (fast) hoffnungslosen Fällen.
Ebenfalls Schnellkochtopf/Pfanne und natürlich der Wasserkocher, klein aber ausreichend für einen Kaffepott voll. Der große Kocher rangiert weiter hinten.
Nicht zu vergessen der Hocker, damit ich auch an die oberen Küchengefilde ranreiche.
Und die Küchentücher-Rolle, ganz klar.


Mein Hocker - weil ich sonst in gar keinem Schrank im Haus in den oberen Gefilden kramen könnte...,

mein Gläseraufmacher (keine Ahnung, wie das Ding tatsächlich heißt),

mein Blitzhacker,

meine scharfen Messer,

meine Keramikpfannen, überhaupt jedes beschichtete Kochgerät,

mein elektrischer Handrührer (schon mal Sahne oder Eischnee mit der Hand geschlagen?),

mein Wasserkocher,

mein Herd,

meinen Kühli,

Fiffi den Staubsauger

und Olga, die Spülmaschine :D

und - ganz wichtig! - den Radio! :blumen:


Zitat (mops @ 21.01.2014 09:20:49)



- den Radio! :blumen:

Es ist ein Junge !!! :D

Meines ist ein Neutrum. Obwohl... :unsure: Ist Rumgezicke nicht weiblich ?

Zitat (Rayka @ 20.01.2014 20:02:21)
:lol: Ich schreibe jetzt mal auf, was mir zunächst einfiel, nachdem ich die Überschrift gelesen habe: Mein Mann! Er öffnet mir Sprudel- und Saftflaschen, Einmachgläser... Manchmal sind die Schraubdeckel echt störrisch. Bevor ich mir dann so ein Aufschraub-Teil aus der Schublade krame, halte ich meinem Gatten das "Übel" entgegen. Er nimmt meinen Dank wenigstens wahr und hat einen Mitleidsblick für mich übrig. :pfeifen:


Und wenn der mal nicht kann ... ähm, ich meine, weil er nicht da ist ... ich habe einen abgeschnittenen Gummihandschuh in der Schublade liegen. Mit dem Ding öffnest Du solche Deckel ganz leicht. :augenzwinkern:

Zitat (Cambria @ 20.01.2014 18:39:19)
Hast ja eigentllich recht, aber ich hab das mit ihr ausdiskutiert und sie hat mir glaubhaft versichert, dass ihr grammatikalisches Geschlecht sowohl ihrem technologischen als auch ihrem empfundenen Geschlecht entspricht und sie nach wie vor Minna genannt werden möchte. Mit einem nicht geschlechtsadäquaten Namen würde sie sich einfach nicht wohlfühlen. Diesen Wunsch danach, die eigene Identität selbstbestimmt zu definieren, respektiere ich.  :P

[B]Ich bin schwer beeindruckt!
rofl

Meine schöne blaue Kitchen Aid, mein Zauberstab und die Spülmaschine. Und die Moulinex-"FlotteLotte", mit der ich gerade wieder ruckzuck ohne Strom jede Menge leckeren Möhrensalat fabriziert habe! :D
Alles andere sind keine "Helferlein", sondern täglich benutztes Werkzeug, ohne das der Laden nicht läuft.... :P

Ach ja: Korkenzieher!!!!! :pfeifen:


Zitat (Charlatan @ 21.01.2014 12:05:05)

Ach ja: Korkenzieher!!!!! :pfeifen:

Dazu fällt mir ein, als ich in meine jetzige Wohnung eingezogen bin, haben mein Schwesterlein und ich zur Feier des (Umzugs-)tages und des Neueigentums ein Glas Wein trinken wollen, Wein war da, die Gläser hat sie auch mitgebracht, nur den Korkenzieher hatten wir nicht (und die Kiste konnten wir im Durcheinander nicht finden). Also musste eine Alternative her: eine große Ösenschraube in den Korken gedreht, einen Schraubendreher durch die Öse und als Hebelhilfe zwei Schraubenschlüssel. Etwas ungewähnliche Methode, aber wir haben unser Glas Wein bekommen :P

Zitat (horizon @ 21.01.2014 09:25:41)
Es ist ein Junge !!! :D

Logo ist es ein Junge! Der Name endet schließlich auf Oooo ! :lol:

Holt die blauen Luftballons raus! :D

Zitat (Dackel @ 21.01.2014 09:26:18)
Und wenn der mal nicht kann ... ähm, ich meine, weil er nicht da ist ... ich habe einen abgeschnittenen Gummihandschuh in der Schublade liegen. Mit dem Ding öffnest Du solche Deckel ganz leicht. :augenzwinkern:

Ich frag mal ganz blöd, warum und wo der abgeschnitten ist :rolleyes:

Wie ist Dein genaues Vorgehen damit ?


Ich füge noch etwas "Helferleiniges" :) hinzu, eigentlich unentbehrlich:
Korkuntersetzer...runde und quadratische. Hinterlassen auf empfindlichen Flächen keine Kratzer wie z. B metallene, auch oft die aus Holz und sehen um Längen besser aus. Ich habe eine ganze Batterie davon. Die schönsten liegen auf der Arbeitsfläche und schützen die empfindlichen Kacheln.

Zitat (horizon @ 21.01.2014 14:37:31)
Ich frag mal ganz blöd, warum und wo der abgeschnitten ist :rolleyes:

Wie ist Dein genaues Vorgehen damit ?

Na, der hatte ein Loch, da hab ich ihn abgeschnitten, sodass noch ca. 10 cm Breite vom Schaft überblieb. Reicht absolut aus und nimmt nicht so viel Platz weg.

Das Stück Gummihandschuh auf den zu öffnenden Deckel legen und aufschrauben. Du hast dadurch nen tollen Grip, das ist alles.
:party:

mein Cupcake-Blech - Ich mag es nicht, wenn die Küchlein so in die Breite gehen. Reicht ja, wenn ich das tue dann sollen wenigstens die in Form bleiben <_< :P

meinen Sparschäler mit hölzernem Griff

mein Küchen-Rührgerät - Habe eine gewonnene Geschenkkarte dafür eingelöst, somit einer meiner besten Gewinne

meine Küchenwage - Sonst koche ich immer Nudeln für eine ganze Fussballmannschaft :pfeifen: den Massbecher mag ich nur bei Flüssigkeiten nehmen


Unentbehrlich: mein Rückenkratzer. :pfeifen:


...also, mal vorab: meinen Mann kann ich als Küchenhelfer voll abhaken.- Der verlässt sich seit 35 Jahren auf "Isi, wo haben WIR....?!" oder:"Mach' Du das lieber, Du kannst das besser!"
Mir FEHLT derzeit immer wieder und bei Vielem meine schöne Metall-Küchenzange :heul: (an sich Teil des Grillbestecks).- Ich setze die zu allerlei Handgriffen/Aktionen ein, wenn ich sie denn zur Hand habe.- Derzeit schlummert das Teil in einem der Kartons, die noch nicht ausgepackt werden konnten.- Und glaubt nicht, daß es eine solche Zange aktuell zu kaufen gibt.
Wenn man sich behelfen muß, so, wie ich es ja seit Ende September 2013 tue, ist erstaunlich, wie man ohne all' die Helferlein, die Ihr so aufzählt (und die ich auch habe), zurechtkommen kann.
Der Motor für meine Nähmaschine wäre auch recht nett, wenn ich den mal fände.- Oder der Schlauch von einem der neuen Staubsauger.- Irgendwo ruht auch der Föhn.- Und das Pediküre-Gerät...ff.

Nun ja..gemach, gemach, das Jahr ist noch recht jung.- Euch Allen empfehle ich dringendst: passt auf Eure Helferlein auf.- Bindet sie notfalls fest, daß sie nicht unter' s Fußvolk geraten :sarkastisch:


Meine Lieblingshelferlein: Victorinoxmesser, Pfanne, das große Holzbrett, Zwiebeltopf, Küchenwaage, Nudelholz.
Außerdem brauche ich täglich meinen Haarfön und meinen Kaffee (ich liebe unseren 15 J. alten Vollautomat).


Bei mir ganz klar in wertvoller Reihenfolge nur als Lieblingshelferlein zu sehen:

Die Waschmaschinie WICHTIGSTES ÜBERHAUPT
Meine Männer (klappt leider nicht immer)
Wasserkocher
V-Hobel von Börner
Kaffee-Mühle (wir kochen den Kaffee nach althergebrachter Tradition)
Herd
Spülknecht
Mein Radel

ja nu kann ich mich umgucken, wie ich mag, die Restlichen Helferlein wie Toaster, Sandwichmaker, Waffeleisen, Fön, Glätteisen etc sind nur Deko, die sich irgendwann mal als Mussthave präsentierten....


Hab ein ganz wichtiges Teil vergessen: Der Schmutzradierer - erst durch FM hielt der Einzug in meinen Haushalt und möchte ich den nicht mehr missen! :wub:


Zitat (kleiner_Kaktus @ 21.01.2014 15:34:20)


meinen Sparschäler

meine Küchenwage - Sonst koche ich immer Nudeln für eine ganze Fussballmannschaft :pfeifen: den Massbecher mag ich nur bei Flüssigkeiten nehmen

Genau: die beiden (oder vielmehr drei - ich hab zwei Sparschäler aus dem Kaffeegeschäft, da schenk ich den teuren von Tupper dafür her ^_^ ) hab ich vergessen. Bei Reis wäre ich ohne Waage auch extrem großzügig - Reis sieht immer zu wenig aus

Und ganz wichtig noch: mein Wasserkocher. Ohne den bin ich aufgeschmissen.

Und was ich mir ganz sicher zulegen werde, ist eine (oder mehrere, ich bin da flexibel :ach: ) silikonbeschichtete Allround-Zange, mit der man Steaks umdrehen kann, ohne die Antihaft-Grillpfanne zu beschädigen, oder Spaghettis aus dem kochenden Wasser holen kann (zum probieren, ob sie durch sind), ohne ewig mit der Gabel nach einer dieser glitschigen Bandwurmnudeln zu fischen

Dosenöffner :P


Zitat (Eifelgold @ 21.01.2014 21:31:04)


Meine Männer (klappt leider nicht immer)
Spülknecht



...doppelte Aufzählung ! :P :blumen:

ein gusseisernen Wok ist auch der Hammer. Ich hab eine riesen WMF Pfanne, die ich über alles liebe. Darin koche ich eigentlich fast jeden Tag und es ist immer sooo lecker :)!


Ich möchte nicht missen:

- meine Kühl-Gefrier-Kombination,
- Waschmaschine
- Wasserkocher
- Küchenmesser,mal für wenig Geld und viele Treuepunkte bei Pänni geschossen,
- Sparschäler
- Kaffeemaschine :D :D :D


Klar, der Sparschäler Nr. XXIII. auch...

Wenn die Müllwerker nur wüßten, was da manchmal so für Werte in meiner Mülltonne liegen ! :wacko: :wallbash:


Zitat (horizon @ 22.01.2014 15:21:50)
Klar, der Sparschäler Nr. XXIII. auch...

Wenn die Müllwerker nur wüßten, was da manchmal so für Werte in meiner Mülltonne liegen ! :wacko: :wallbash:

ach du auch Frau horizon :sarkastisch:

es gab eine Zeit, da habe ich mir jede Woche so ein Ding neu zulegen müssen... :wacko: nö, wir werden nicht alt, nur vergesslich :hihi:

-Geschirrspülmaschine
-Knoblauchpresse (ist täglich im Einsatz :P )
-meine elektrische Saftpresse für den täglichen Orangensaft
-Pürierstab für feine Suppen, Cremes und Salmorejos
-Espressomaschine mit dazugehörigem Milchaufschäumer
-und seit Weihnachten mein neuer Toaster, ich hatte viele Jahre keinen.

Und natürlich mein Mann :wub: keiner räumt so schön die Spülmaschine ein und aus :D


Mein treuer Handmixer von Kr...,33 Jahre alt! :eis:


Meine Lieblingshelferlein :

in der Küche -Spülmaschine ,Wasserkocher ,Dosenöffner ,Schnellkochtopf

bei der Wäsche -Waschmaschine , Dampfbügeleisen

dann noch meinen Föhn .


Zitat (horizon @ 22.01.2014 09:58:03)
...doppelte Aufzählung ! :P :blumen:

Gaaaa niiich

ich darf die Punkte behalten, weil...

... Spülknecht ist unsere Geschirrspülmaschine und hat nix mit meinen drei Männern zu tun.

--- außer das der immerwiederkehrende Streit besteht, wer den Knecht nu einräumen bzw ausräumen muss.


Männner!!!!

ich ergänze um meine kleine gusseiserne Pfanne, mit der sich bereits meine Mutter in jungen Jahren mit den knusprigsten Bratkartoffeln in die Herzen interessanter Männer kochte :wub:

ich habe die Pfanne geerbt und sie funktioniert immer noch :)



Kostenloser Newsletter