Rücken-Armausschnitt bei Weste steht ab. Wie ändere ich das?


Ich habe einige Kurzarmwesten, aber bei jeder steht am Rückenteil der Armausschnitt ab. Ich weiß jetzt nicht wie ich es genau erklären kann, so als sollte da ein Abnäher ran. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich ein Hohlkreuz habe. Das Problem habe ich auch bei Blusen oder Shirts ohne Arm. Es sieht einfach nicht schön aus und ärgert mich. :angry:
Wie könnte ich die Westen ändern, oder was muß ich bei einem Schnitt ändern, damit der Armausschnitt am Körper anliegt?


Die beste Lösung wäre, auf halber Höhe des rückwärtigen Armausschnittes eine kleine Falte einzulegen, denn dieses Zulang gilt für die ganze Rückenbreite. So.
Da sieht aber bestimmt nicht schön aus.
Alternative:
Schulternähte auftrennen und das Zuviel nach oben schieben und abschneiden, dabei die Krümmung des Armausschnittes beibehalten.
Das Problem dabei dürfte der Kragen bzw.HAlsausschnit sein.

Die paar (wahrscheinlich 2 oder 3) cm solltest du locker einarbeiten können in der Ärmelkuppe, also etwas tricksen.
Und einen Schnitt würde ich so ändern wie zuerst beschrieben: Kleine Falte einlegen.

Aber warte mal ab, bis Gitti das liest... ;)


Hallo dahlie, an das mit der Schulter habe ich auch gedacht, das blöde ist, dass die Schultern mit Doppelnähte genäht sind (Jeans) und ob ich das wieder so schön hin bekommen werde bezweifle ich.
Ich hoffe, dass Gitti mein Problem auch lesen wird.


Sonst könntest du eine PN an @gitti2810 schicken vielleicht?


ich habe es ja schon gesehen........................... :wub:
aber mir fällt nichts ein! :blink:

wobei haben diese Westen soooo halb neben der Seitenaht einen Abnäher?

wenn j, dann diesen öffnen und etwas nach oben verkleinern.
wenn nein könntest du es selber machen, oder in eine Schneiderei geben.

schau mal so meine ich es, etwa :trösten: mach einen klick auf das kleine Bild daneben

Bearbeitet von gitti2810 am 01.02.2014 14:28:59


Hallo Gitti, die Westen haben keine Abnäher. Du kannst dir schon vorstellen, was ich meine. Meinst du ich soll so Wiener Nähte machen und dabei den Armausschnitt verkürzen? :verwirrt:


Jepp, die Wiener Nähte etwas anzupassen, wäre die eleganteste Lösung. Soforn das nicht auch Kappnähte sind. Dann wird es haarig.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Ich glaube, dass ich mir erst mal den Schnitt einer meiner Westen abmache und dann eine Musterweste zusammen heften werde. Wäre schade drum, wenn ich eine davon versauen würde.

Schönes Wochenende


Das ist der klassische Weg, ein für sich passendes, individuelles Schnittmuster zu erstellen. Idealerweise näht man es dann erstmal probehalber mit einem superbilligen Stoff und macht letzte Anpassungen am Schnitt. Dann kann man es getrost auf Seide oder andere hochwertige Stoffe auflegen.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Zitat (Egeria @ 01.02.2014 22:31:44)
Das ist der klassische Weg, ein für sich passendes, individuelles Schnittmuster zu erstellen. Idealerweise näht man es dann erstmal probehalber mit einem superbilligen Stoff und macht letzte Anpassungen am Schnitt. Dann kann man es getrost auf Seide oder andere hochwertige Stoffe auflegen.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

Ich habe von meiner Mutter die Idee dafür übernommen: Alte Bettlaken die man sonst wegwerfen würde.
Viellecht hat man die heutzutage nicht mehr; aber bei einem billigen Stoff würde ich schon darauf achten, dass er dem "richtigen" möglichst ähnlich, also z.B. ähnlich locker oder fest ist.

Schade dass ich niemanden habe, der mir beim gerade beim Rücken den Schnitt korrigieren könnte. Wie macht ihr das eigentlich?


Gute Frage @Rexyangi. Ich gehe zu Mama. Die hat mir zusammen mit meiner Lieblingstante das Schneidern beigebracht. Lieblingstante ist vor einiger Zeit verschieden, aber Mama kann immer noch gut mit Stecknadeln umgehen. Sorry, das ist jetzt leider nicht zielführend für Dich.

Hast Du vielleicht eine gute Freundin, die Dir beim Abstecken helfen könnte? Lädst sie einfach zu Kaffee und Keksen ein, drückst ihr die Stecknadeln in die Hand und sie darf abstecken. Müsste klappen.

Oder aber Du hast einen großen , in dem Du Dich selbst in ganzer Größe sehen kannst. Schaust hinein und steckst nach Augenmaß ab. Probierst wieder an und schaust, ob das hinkommt. Moderne Schnitte sind sowieso auf bequeme Bewegungsfreiheit ausgelegt. Da ich nicht weiß, wie stark die hinteren Armausschnitte abstehen, kann ich da leider auch nicht mit weiteren Tricks und Kniffen weiterhelfen.

Übrigens kaschiere ich mein ausgeprägtes Hohlkreuz mit ganz kleinen Maßnahmen. Becken in der horizontalen Linie etwas aufstellen, Schultern ein klein wenig zurücknehmen. Schon stimmt die Silhoutte nach außen hin. Lernt man in der Krankengymnastik, die ich schon vor dem Eintritt der Schlupflichtigkeit genossen habe. Also derbe ausgedrückt: Brust raus, Bauch rein. Vornehm ausgedrückt nennt man es auch Haltung.

Grüßle,

Egeria


nun ich habe mir mal eine Schneiderpuppe gegönnt. :sabber:

aber sag mal Egeria, hatte ich denn nicht einst eine zum selber basteln eingestellt? :unsure:

Rexyangi schaue doch mal bei Burda( im Netz) rein und such mal danach.
aber ich habe es mal hier eingestellt, glaube der Threat hieß sogar was mit Burda :hmm:

aber da brauchst du auch eine 2 Person, vielleicht ne Nachbarin, kann auch älter sein einfach mal lieb fragen.
vielleicht kann sie dir sogar vielmehr helfen, weil sie auch nähen kann :wub: :wub:


och habe ja fast alles gefunden :D
die Schneiderpuppe

schnelle Schnitte
vielleicht findest du ja da noch das eine oder den andere, ich schaue auch noch mal nach den Westen Link.
das kann jedoch etwas dauern. :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 01.02.2014 23:55:29


Manno, diese Büste wäre ideal für mich. Die Anleitung habe ich bei meinen Favoriten gespeichert. Wenn meine Freundin aus Afrika wieder zu hause ist, dann muß ob sie will oder nicht, mir diese machen. :pfeifen:
Die kann nähen, sie war früher Näherin bei York, ob's die Firma überhaupt noch gibt, keine Ahnung.
Ich habe schon eine Schneiderbüste, aber da paßt auch nichts, weil man das Hohlkreuz ja nicht einstellen kann.
Ich glaube die verkaufe ich wieder.

Danke dass den Link rein gestellt hast.


gerne doch :wub: wenn ich helfen kann, mache ich es. :wub:


Ich habe nun so eine Büste gemacht, meine Schwester hat mich ein gewickelt. :rolleyes: :( Als wir sie aufgeschnitten hatten, bin ich doch total über meine Figur erschrocken gewesen. :wacko: Ich habe mich gefragt, mein Gott, siehst du wirklich so aus? :o Mein Mann hatte dann die Idee, sie um die Büste, die ich ja schon habe zu tun, dann müßte ich nicht soviel ausstopfen und könnte ich mir den Fuß dazu sparen. So haben wir es auch gemacht. Nun muß ich sie nur noch mit Füllmaterial auffüllen, dazu kaufe ich mir ein günstiges , beim Lidl oder sonst wo, die kriegt man ja öfters für ein paar Euro.
:sarkastisch: Die stell ich dann in den Flur, dann hilft sie mir noch beim abnehmen, wenn ich dann x mal am Tag an ihr vorbei gehen muß. :ach:


Gute Idee! :blumen:


Was meinst du jetzt, wie ich das gemacht habe, oder das mit dem Flur? Das mit dem Flur war nur Spaß, da wüßte ich auch nicht wohin. :hihi: :hmm:


Na, aber sooo dick bist du doch bestimmt nicht, dass du nicht mehr an dir selbst vorbei kämst im Flur? rofl rofl







Ich meinte natürlich beides.



Kostenloser Newsletter