Alternative zu einem Kranz zur Perlenhochzeit


Hallo zusammen,

meine Freundin und die Geschwister stehen gerade vor einem riesen Problem.

Die Eltern haben Ende Februar Perlenhochzeit und da beide beruflich bedingt kaum Zeit haben und die Nachbarn generell nach dem Motto "kein Dreck in unserer Garage" eingestellt sind, bleibt kaum Zeit oder ein Ort, um einen dementsprechenden Kranz zu binden.

Aus Frust wurde nun gesagt, das man auf einen Kranz verzichten will und stattdessen nur in einer kleinen Runde nett Essen gehen möchte.

Das kommt aber für meine Freundin nicht in Frage und daher suchen wir grad verzweifelt nach einer Alternative zu einem Kranz.

Gibt es ein anderes Material ausser Grünzeug das man verwenden könnte, was einem Kranz nahe kommt aber schneller zu fertigen ist, sich idealerweise einige Tage länger hält?
Champagner farbige Rosen wären kein Problem, alternativ evtl. etwas Perlenartiges zum anhängen?

Vielleicht hat hier jemand noch einen guten Rat auf Lager.

Vielen Dank!


Moin Nyke,

Grünzeug, das sich etwas länger hält, ist beispielsweise Buchsbaum. Wenn dann allerdings Rosen mit eingebunden sind, limitieren diese die Haltbarkeit.

Eine andere Überlegung: Wenn es sich um mehrere Geschwister handelt und diese ohnehin zusammenlegen, könnten sie auch den Weg in einen Blumenladen antreten. Dann gibts keinen Dreck in der Garage der Nachbarn. Floristen arbeiten nach meiner Erfahrung sehr kreativ.

Oder ein schöner Blumenstrauß vom Floristen. Das, was man einbinden lassen möchte - da geht alles vom Schnuller bis zu Ferrero Rocher - vorher entweder vorbereiten und abliefern oder anfertigen lassen.

Alternativ kann man auch beim Konditor eine Motiv-Torte bestellen.

Grüßle,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 31.01.2014 12:17:02


Ich kenne diesen schönen Brauch gar nicht. Muss was ländliches sein.
Ich tät mir ein Loch in den Bauch freuen, wenn meine Kinder mir so was über die Türe hängen würden.

Nyke: besteht die Möglichkeit den Kranz bei dir zu binden? Keller, Garten oder Balkon?


ja, die Tradition scheint wirklich was ländliches zu sein.

Normalerweise wird das bei den nachbarn gemacht, man bindet nen langen, dicken Kranz aus Grünzeug, macht nen paar Rosen dran und hängt diesen über die Türe.

Dabei gibt das Paar (in dem Fall das Hochzeitspaar) natürlich das Bier aus :pfeifen: Typisch ländlich halt :P

Ich selber komme aus nem Nachbarort und hab keine eigene Garage :wallbash:

haben schon überlegt einfach einen ganz kleinen Kranz zu machen, ähnlich wie dieses hier:http://i.ebayimg.com/t/Grosse-Schleife-weiss-Hochzeit-Tuerschmuck-Tuerkranz-Geschenk-Tuerplakat-Krepprosen-/00/s/MTQ1OVgxNjAw/$T2eC16JHJGwE9n)ySc7nBQrUolb(UQ~~60_35.JPG


Lassen sich die Nachbarn nicht überreden, wenn man verspricht, danach alles wieder ordentlich herzurichten? Vielleicht hilft ja die Aussicht auf eine Kiste Bier während des Bindens, die Bereitschaft zu steigern.


Der Kranz ist wirklich schön, Nyke.

Wenn es nur so ein kleiner Kranz werden soll, Nyke,
dann mach ihn doch bei dir in der Küche oder Flur.
Auslegplane auf den Boden und los gehts.

Bei uns im Dorf würden sich die Nachbarn nicht lumpen lassen. Die kämen alle gelaufen mit Dekozeugs, Klappstühlchen, Kaffee und nen Kasten Bier.



Kostenloser Newsletter