Lucia-Krans: Herzhaftes, passt gut zu Wein


Am 13. Dezember wird in Schweden der Lucia Tag gefeiert. In jedem Dorf, Betrieb oder Schule wird ein Mädchen zur Lucia gekürt und darf den Lichterkranz auf dem Haar tragen. Ihr kennt sicher alle diese stolzen kleinen Mädchen, meist blond, in ein langes weißes Gewand gehüllt, eine rote Schleife um die Taille.

Wir feiern diesen Tag im Freundeskreis und ich werde da diesen Kranz servieren:


Bereite einen leicht gesalzenen Hefeteig zu, lasse ihn gehen und rolle in dann zu einer großen Platte aus.
Streiche Parmesan, Butter und winzig klein geschnittene Schinken - oder Salamiwürfel sowie Käuter de Provence und etwas Knoblauch darüber und rolle ihn auf.
Dann einen Kranz formen. nochmals gehen lassen und kurz vor dem backen mit etwas Eigelb bepinseln.
Bei 190 Grad backen.

Nach dem erkalten Löcher für Kerzen bohren, die Kerzen dann mit Staniol umwickeln und reinstecken.

Schmeckt nicht nur klasse sondern sieht auch noch umwerfend aus wenn man dann, mit den brennenden Kerzen seinen großen Auftritt hat!

(Ich hoffe ihr kommt ohne genaue Mengenangaben zurecht; das Originalrezept (Ica) habe ich in S )


Don.


Zitat (Donnemilen @ 16.11.2005 - 08:18:20)
(Ich hoffe ihr kommt ohne genaue Mengenangaben zurecht; das Originalrezept (Ica) habe ich in S )


Don.

Rezept für einen leicht gesalzenen Hefeteig / Weißbrotteig

500 g Weizenmehl
1 Pck Trockenhefe
1TL Salz
1 Msp Zucker
50 g Butter oder Margarine
250 ml Milch oder Wasser
1 Ei (muss aber nicht)

Zum Kranz geformt würde ich ihn bei 190°C etwa 40 Minuten backen.

ein schöner Brauch!!!!!

Viel Spaß an diesem Tag...

...und das Rezept hört sich wirklich gut an!



Kostenloser Newsletter