Neue Liegemulde für Katzenkratzbaum


Hallo,

ich habe zwei Stubentiger und mittlerweile in 4 Jahren schon den 5. neuen Kratzbaum angeschafft, da sie nach einiger Zeit doch sehr bemitleidenswert aussehen. So hält meist der Bezugsstoff den Krallen nicht lange stand und vor allem aber - mag am zarten Gewicht meiner Katze liegen ;) - sind die Liegemulden recht schnell "durchgelegen. Jetzt eine Frage an Euch hier: Hat schon einmal jemand diese Mulden mit neuem Stoff bezogen? Wenn ja wäre ich für jeden Tipp dankbar (z.B. Schnittmuster etc.). Diese Mulden sind im Nachkauf recht teuer, so dass es sich meist lohnt gleich einen neuen Baum bei Ebay zu ersteigern.

Danke im Voraus.


Hallo,

ich habe auch drei Fellnasen hier rumlaufen, unter anderen einen Maine Coon.

Die Liegeflächen von unseren Katern habe ich mit groben Stoff (Baumwolle) bezogen, den ich bei dem schwedischen Möbelhaus gekauft habe.Hat auch den Vorteil, dass man Haare leicht entfernen kann.

Da bei mir die Halterung kreisrund ist, habe ich den Stoff doppelt gelegt, und dazwischen Füllmaterial (z.B. Handtücher, alte oder Teile einer alten ). Schließlich sollen es die Viecher auch bequem haben..., wenn sie den Baum nutzen...

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, viel Spass beim nähen....

Ellen


Ein passendes Schnittmuster kannst du selbst herstellen, indem du den alten Bezug als Vorlage nimmst.

(DAs mache ich gerade bei den Polsterbezügen des WW von meinem Sohn.)


Hallo Dahlie,

auf die Idee war ich auch schon gekommen. :D Nur entdecke ich bei der Originalmulde nirgendwo eine Naht. Wenn es dann - wider Erwarten - nicht klappen sollte mit Nähen haben die Fellnasen nix mehr zum liegen und dann ist Stunk in der Bude :heul:
Meiner Couchgarnitur habe ich übrigens auch letztes Jahr ein neues Kleid verpasst. Die Teile ließen sich perfekt auseinanderbauen und so ein Bezug nach dem anderen anpassen.


wie sieht denn das Teil aus? Rund, viereckig, Befestigung mittig oder hinten? Ich stelle mir so eine Art Kissenbezug vor, den Du einfach von vorne drüberziehen kannst. Den alten Bezug einfach drauf lassen, evtl. mit etwas Schaumstoff polstern.
Oder Stoff drauflegen, an der Unterseite tackern und überstehenden Rest abschneiden :pfeifen:


Ich kann ja leider noch keine Bilder hochladen oder einen Link einstellen, so dass ich hier nur darauf verweisen kann bei Google als Suchbegriff "Liegemulde Katzenkratzbaum" einzugeben. Die Bilder sind in etwa alle gleich und die Befestigung dieser Mulden ist bei jedem Kratzbaum identisch.


Aha, für mich sieht es so aus, als sei einfach ein zu großes Stück Stoff genommen worden, das dann an den Rahmen befestigt wurde, entweder leicht kräuselnd oder mit kleinen Fältchen. Dadurch hängt es in der Mitte etwas durch. Und daher wird auch keine Naht gebraucht.
Hilft dir das weiter beim Überlegen?


es sind (sind diese die ich meine) einfach 2 große Kreise, diese rechts auf rechts zusammen nähen eine Seite offen lassen um die strebe rein zuschieben. :wub:

aber da solltest du es umsäumen.
ich würde da Klettbänder einarbeiten, so kannst du es öfter mal waschen oder neu machen.

tja das war es eigentlich schon :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 11.02.2014 23:55:48


Theoretisch eine wirklich gute Idee. Nur - mag sein, dass ich da wieder mal nen Denkfehler habe - ..... die Befestigung mit der das Teil an der Strebe verschraubt wird ist ja fest an dem Ring dran.
Ich glaube ich muss das Teil wirklich mal zerlegen :rolleyes:


Zitat (schnucki_rlp @ 12.02.2014 07:27:36)
..... die Befestigung mit der das Teil an der Strebe verschraubt wird ist ja fest an dem Ring dran.
Ich glaube ich muss das Teil wirklich mal zerlegen  :rolleyes:

Musst du nicht.
Gitti hat es hier erklärt:
Zitat (gitti2810 @ 11.02.2014 23:54:32)
eine Seite offen lassen um die strebe rein zuschieben. :wub:


Kostenloser Newsletter