Hintergrundprogramme bei Win 7 Ult. Herunterfahren zickt


Passt irgendwie zum "langsamen Rechner", zumindest beim Ausschalten.

Ich sehe mit Win 7 Ultimate (64 bit) seit einiger Zeit beim Runterfahren häufig (nicht immer) die Meldung, dass "Hintergrundprogramme noch laufen" (oder so) und ich das Herunterfahren durch Schließen dieser Programme erzwingen sollte / könnte...

Ist nicht dramatisch, weil, nur kurz danach macht die Kiste es dann doch selbst, wie kann ich denn aber rauskriegen, welche Programme - und warum - da laufen??

:mellow:


Die werden doch alle aufgelistet dabei? :ph34r:


Zitat (DerDieDas @ 25.03.2014 20:27:46)
Die werden doch alle aufgelistet dabei?  :ph34r:

Nicht zwingend. Hatte das auch schon mal, dass das einfach nur so stand, ohne spezielles Programm dabei.
Microsoft halt...
Dann begann die Suche. Mühselig. Weil man nicht so wirklich ne Stelle hat, wo man mit der Suche beginnen kann.
Neu aufsetzen ist wohl meistens schneller, wenn es einen wirklich stört.
Man kann auch überlegen, seit wann es auftritt, und zu einem Wiederherstellungspunkt davor springen. Meist ist es ja durch irgend eine neu installierte, oder nicht richtig deinstallierte Software ausgelöst.
Ansonsten sollte man damit leben. ;)

Bearbeitet von Bierle am 26.03.2014 08:45:23

Das kenne ich vom Bürorechner auch, bei uns ist es so, dass ich mit dem Schließen und herunterfahren anklicken schneller bin als der Rechner beim schließen der Programme (Lotus Notes z.B. braucht sehr lange - auch "unsichtbar"). Da meckert er auch schon mal, dass er noch nicht so weit ist, sich herunterzufahren. Einfach kurz warten und gut ist's...


Die Tasten [ Str ] + [ Alt ] festhalten und [ Entf ] antippen.
Bei XP erscheint sofort, bei WIN7 den Task-Manager anwählen.
Ober links Anwendunge wählen, ist meist vorgewählt,
Da erscheint die Liste, was noch aktiv ist.
Sofort beenden ist möglich.
Natürlich können die nicht benötigten Programme aus der Startliste gelöscht werden.
Aber einige werden gebraucht.
Z.B. Braucht Word nicht im Hintergrund mit zu laufen.
Wird manchmal gemacht um im Browser zu schreiben.
( oder Internetseiten zu bearbeiten. )
Geht ohne natürlich besser.

Bearbeitet von alter-techniker am 26.03.2014 15:34:34



Kostenloser Newsletter