Rundfunkbeitrag (GEZ)


Hallo zusammen,

Ich habe vergangenen Monat einen Brief von der GEZ (jetzt Rundfunkbeitrag) bekommen, in dem ich aufgefordert werde, Beiträge zu bezahlen. Ich habe dort angerufen und mitgeteilt, dass ich Hartz4 Empfänger bin. Daraufhin wurde mir gesagt, ich bekäme ein Schreiben, in dem ich mich befreien lassen könne. Und jetzt das große Aber: für die Zeit vom 01.01. bis jetzt müsse ich nachzahlen. Eine Rückwirkende Befreiung gibt es nicht. Ich sagte zu der Dame, ich habe den Brief ja erst jetzt bekommen. Daraufhin meinte sie, egal, ich muss das halbe Jahr nachzahlen.

Jetzt meine Frage an euch: ist das rechtens und muss ich wirklich zurückzahlen?


Das sollte dir dein zuständiges Amt sagen können. Rufe dort an, und lasse dir eine Befreiung geben. Diese Befreiung läuft immer nur so lange, wie dein Hartz IV Bewilligungszeitraum ist, und muss mit dem Verlängerungsantrag für Hartz IV auch verlängert werden.

Eigentlich hätte das beim Hartz IV Erstantrag direkt mit gemacht werden sollen, dein Betreuer sollte dir eigentlich direkt son Blatt mitgegeben haben. Ruf dort mal an, und lass dich beraten.


Hier ( http://www.hartz-4-empfaenger.de/gez-hartz ) steht, dass man sich mittlerweile auch rückwirkend befreien lassen kann, aber auch dort steht, dass muss man mit dem Amt abstimmen. Also ist dein Betreuer erst recht dafür zuständig.

Viel Erfolg!


Hallo Bierle,

vielen Dank für deine Antwort. Habe mir den Link mal durchgelesen und festgestellt, man kann sich wirklich rückwirkend befreien lassen. Nur stell ich mir die Frage, warum die Frau am Telefon darauf pochte, dass ich das letzte halbe Jahr nachzahlen muss. Werde mich schnellstmöglich beim Arbeitsamt erkundigen, wie ich weiter vorgehen muss.

Hat noch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?


Zitat (danielschneider @ 01.07.2014 17:55:31)
Nur stell ich mir die Frage, warum die Frau am Telefon darauf pochte, dass ich das letzte halbe Jahr nachzahlen muss. Werde mich schnellstmöglich beim Arbeitsamt erkundigen, wie ich weiter vorgehen muss.


Klar das die das so sagen, die meisten wissen es nicht und zahlen.

Reiche deinen Befreiungsantrag schleunigst bei der GEZ ein, je länger du wartest desto schwierieger wirds mir dem rückwirkenden befreien. Antrag dazu bekommst du

hier

die vom Arbeitsamt wissen oft da auch nicht richtig Bescheid.

Hallo 1Sterni,

danke für deine Antwort. Ich werde mich schleunigst um alle Fomalitäten kümmern und hoffen, dass ich die ganzen Monate nicht zurückzahlen muss


Bitteschön

Wär nett wenn du hinterher einfach nen Fedback gibst was rausgekommen ist :rolleyes:


Klar, werde ich machen



Kostenloser Newsletter