Hilfe: Schimmel in der Pfanne


Hallo,

Ich hab aus Zeitmangel eine vom Wochenende inkl Deckel mit Essensresten stehen lassen. Das Ergebnis sollte sich jeder vorstellen können.

Ich hab die Teflon-Pfanne mit kochendem Wasser ausgewaschen, mit Seifenwasser kochend auf derPlatte stehen lassen und es auch mit kochendem Essig probiert... aber ich krieg den gammeligen Geruch ranzigen Fettes nicht aus dem Material.

Muss ich die Pfanne entsorgen?

Wäre über Anregungen dankbar.

Gruß


Nein musst du nicht einfach richtig auswaschen ich hatte auch mal das Problem weil ich im Krankenhaus war und davor den Abwasch nicht geschafft habe
Da hatte ich das Problem nicht nur mit der Pfanne...ich habe einfach alles vernünftig mit viel Spülmittel und heißen Wasser ausgewaschen aber mit Schwamm ... Hat noch n kleines bisschen danach gerochen aber war ja sauber...der geruch ist recht schnell verflogen


is mir nicht das erste Mal passiert^^ ... und natürlich wasche/schruppe ich das dann richtig mit dem Schwamm aus. Nur diesmal hab ich eben noch Essig und Seifenwasser als Alternative ausprobiert. Aber vergeblich.

Der Geruch ist noch immer sehr penetrant. Irgendwie hat das teflon diesen Geruch angenommen. Sobald ich die Platte anschalte, liegt dieser unangenehme Geruch in der gesamten Küche.
Also normal ist das nicht.

Essen möchte ich darin jedenfalls keins kochen...


Essig rein und ne Weile so lassen wenn du willst kannst du es auch noch einmal aufkochen aber lass den Essig ruhig mal ne Std oder so im der Pfanne


Ich würde die Pfanne entsorgen. Lehrgeld... ;)


@Tatti: danke für deine Hilfe, aber du scheinst meine Postings nicht zu lesen^^
all das habe ich schon versucht ;)
sonst würde ich hier nicht fragen :)

@viertelvorsieben:
Ja, damit hab ich schon gerechnet. Aber in kaltem Zustand riecht und stört sie erstmal nicht (nur, wenn sie warm gemacht wird)... evtl findet sich ja noch ein Wundermittel.


Bin der gleichen Meinung wie Viertelvorsieben. Entsorg sie. Deiner Beschreibung nach ist die Pfanne mit Teflon o.ä. beschichtet. In der Beschichtung können kleinste "Verletzungen" sein, die Du nicht siehst, worunter sich der Schimmel festsetzen kann.

Wie Viertelvorsieben schreibt, buche es in der Abteilung Lehrgeld.


entsorgen und langsam mal lernen, dass man Essensreste direkt vernichtet :P


Vielleicht mal gemahlenen Kaffe drin rösten.


Mir fällt beim Durchlesen ein, dass du es mal mit Hygienespüler wie Sagrotan versuchen könntest, denn das vernichtet z.B. Kerllermüffelei (Bakterien? Schimmel?) aus Kleindung.


Auch ich bin der Meinung,du solltes die Pfanne besser entsorgen.Der Geruch wird nicht mehr rausgehen. :trösten: :trösten: :o


Zitat (Fregger @ 09.07.2014 18:45:07)
...  den gammeligen Geruch ranzigen Fettes nicht aus dem Material.

Wenn das Problem aufgrund von Unpolarem (Fett, Öl, ob nun angegammelt oder nicht vergammelt) besteht, mußt du auch was Unpolares zum Rauslösen der verursachenden Substanzen nehmen. ;)

Also Öl in die Pfanne und erhitzen. Das evtl. mehrmals mit neuem frischen Öl wiederholen.

Und am besten noch 100 andere Tipps ausprobieren. Dann hast du zwar unendlich viel Geld zum Fenster rausgeworfen, anstatt für € 20 eine neue Pfanne zu kaufen. Aber dafür riecht dann Deine Pfanne auch wieder porentief rein.

Warum wird immer so ein Aufhebens um so etwas gemacht. Lehrgeld hat noch niemanden geschadet.
Also ab damit in die Tonne und gut ist.

Klaus N



Kostenloser Newsletter