Wasser informieren: Wer kennt die Kugeln zum Wasser (informi


Nun habe ich von einer Bekannten gehört, dass man Wasser mit irgendwelchen Kugeln in Beuteln informieren ?! kann. Im Putzwasser reinigt es ohne Putzmittel, ebenso im Fensterputzwasser. In der Waschmaschine mit nur einem Bruchteil von Waschmittel, auch gut für Flecken jeglicher Art. Auf die Haut gesprüht bei Verletzungen, bei Psoriasis, vor dem Rasieren, beim Haarewaschen und, und, und. Die Palette von Vorzügen riss nicht ab. Die verschiedenen Beutel mit den Metallen, oder was das auch ist kosten so um die 100 €uro. Kennt das jemand, bzw. wer hat Erfahrung damit? Soll aus der Raumfahrt kommen.


Wenn du noch an Märchen glaubst...
Die Brieftasche des Herstellers wird es freuen. :sarkastisch:


Au weia, wer das glaubt, der glaubt auch an den Osterhasen, das Christkind und den Klapperstorch gleichzeitig!!

Da hat Dir aber jemand einen gaaaaanz dicken Bären aufgebunden!

Manchmal kann man es wirklich nicht fassen, daß es immer noch so viele Dumme gibt, denen man so einen Blödsinn - und auch noch für teures Geld - verkaufen kann!
Es würde mich nicht wundern, wenn sowas auch auf den bekannten und berüchtigten Kaffeefahrten an den Rentner/die Rentnerin gebracht wird.


Zitat (valentin @ 23.07.2014 14:40:48)
Nun habe ich von einer Bekannten gehört, dass man Wasser mit irgendwelchen Kugeln in Beuteln informieren ?! kann.

Was versteht man denn unter "Wasser informieren"?

Ich kann mir leider nichts darunter vorstellen.

Sorry, wahrscheinlich glaubst du auch noch, dass das Ordnungsamt dir deine Küche aufräumt? rofl


Jaaaaaaaaaaaaaaaa, und der Zitronenfalter faltet.... ;)


“Sehr geehrtes Wasser, ich darf dich in Kenntnis setzen, dass du jetzt zum Spülen verwendet wirst. Herzlichst, deine Cambria.“ so mach ich das immer. Schriftlich und in Kopie an die Stadtwerke und was soll ich sagen: es funktioniert!


uiiii, @Cambria, kein Wunder, daß das bei mir nicht klappt.- Naja:"Ey, Du Wasser, mach hinne, gleich gibt' s Arbeit." ist wohl nicht die richtige Ansprache. rofl


Zitat (IsiLangmut @ 24.07.2014 00:05:40)
Naja:"Ey, Du Wasser, mach hinne, gleich gibt' s Arbeit." ist wohl nicht die richtige Ansprache. rofl

Hat bei mir auch nicht geklappt. Nach dieser Information war mein Wasser tödlich beleidigt.

Zitat (IsiLangmut @ 24.07.2014 00:05:40)
uiiii, @Cambria, kein Wunder, daß das bei mir nicht klappt.- Naja:"Ey, Du Wasser, mach hinne, gleich gibt' s Arbeit." ist wohl nicht die richtige Ansprache. rofl

Ach so.... deswegen...... ;)

Zitat (valentin @ 23.07.2014 14:40:48)
Nun habe ich von einer Bekannten gehört, dass man Wasser mit irgendwelchen Kugeln in Beuteln informieren ?! kann. Im Putzwasser reinigt es ohne Putzmittel, ebenso im Fensterputzwasser. In der Waschmaschine mit nur einem Bruchteil von Waschmittel, auch gut für Flecken jeglicher Art. Auf die Haut gesprüht bei Verletzungen, bei Psoriasis, vor dem Rasieren, beim Haarewaschen und, und, und. Die Palette von Vorzügen riss nicht ab. Die verschiedenen Beutel mit den Metallen, oder was das auch ist kosten so um die 100 €uro. Kennt das jemand, bzw. wer hat Erfahrung damit? Soll aus der Raumfahrt kommen.

Vielleicht sind es Liebeskugeln von der Dil...Fee rofl

@Eifelgold: ist das Wasser aus der Erft genauso senzwiebel, wie das aus Rur? ;) - Müssen wir beide uns wohl einen anderen Umgangston angewöhnen.


Ach ja, Wasser infomieren. Hab ich vor Jahren schon mal gehört. :lol:

Das ist exakt der gleiche Blödsinn, wie die Homöopathie mit ihren Potenzen, wo nachher 1 Tropfen Wirkstoff hochgerechnet auf mehrere Erdvolumen Wasser verteilt ist,
oder die Bach-Blütentheraphie, bei der "Schwingungen" von Blüten auf das Wasser übertragen werden. rofl

Die Wassermoleküle sollen so die "Information" des Wirkstoffs oder der Blüte, oder was auch immer aufnehmen, ohne das dieser tatsächlich im Wasser in messbarer Anzahl vorhanden ist. :ph34r:

Die armen Wassermoleküle, einfach nur zwei Wasserstoffatome, verbunden mit einem Sauerstoff-Atom, aber was die alles können sollen (müssen) :D :ph34r:

Bearbeitet von Bierle am 24.07.2014 17:02:04


Hallo Valentin! Nein, ich habe keine Erfahrungen mit den von dir beschriebenen Kugeln. Klingt aber interessant und wäre die absolute Lösung für viel Problemchen im Haushalt. Habe aber noch niee was davon gehört und rate von teurem Kauf ab.
Klar, das Telefon wurde auch erfunden und zu der Zeit glaubte auch niemand , daß man über weite Strecken über Kabel telefonieren kann. Also sollte man eigentlich keine Erfindung in Frage stellen. Eigentlich :pfeifen:
Vielleicht lachen die Generationen nach uns über solche Zweifel, wer weiß. :unsure:
Bezgl. Wasserinfo:
Meine gute Freundin ( Krankengymnastin) hat eine langjährige Zusatz- Ausbildung zur Heilpraktikerin gemacht. Erzahlte mir, daß sie in einen Krug mit normalem Leitungswasser einen Rosenquarzstein legt. Das Wasser schmecke dann wesentlich besser und sei voll positiver Energie. Habe es damals ausprobiert, aber für mich persönlich, gab´s da keine positiven Erkenntnisse. War wohl nicht empfänglich oder zu ungeduldig dafür :unsure: .
Um die Ecke haben wir hier eine Uni für Luft- u. Raumfahrt. Vielleicht rufe ich dort mal an, wenn ich nichts Besseres zu tun habe und erkundige mich nach den Wunderkugeln. Die sollten ja eigentlich Bescheid wissen. Aber ob sie Frau Moirita Normalverbraucher sowas am Telefon erzählen?? Falls ja, werde ich berichten :)
Sorry für´s Zutexten" :blumen:


Hab immer so mein Wasser und die Schrubber angesprochen....


Walle! walle
Manche Strecke,
dass, zum Zwecke,
Wasser fließe
und mit reichem, vollem Schwalle
zu dem Bade sich ergieße.

Und nun komm, du alter Besen!
Nimm die schlechten Lumpenhüllen;
bist schon lange Knecht gewesen:
nun erfülle meinen Willen!
Auf zwei Beinen stehe,
oben sei ein Kopf,
eile nun und gehe
mit dem Wassertopf!....


Zitat (IsiLangmut @ 24.07.2014 15:42:35)
@Eifelgold: ist das Wasser aus der Erft genauso senzwiebel, wie das aus Rur? ;) - Müssen wir beide uns wohl einen anderen Umgangston angewöhnen.

auf jeden Fall, ich überlege schon, wie wir diese Gewässer unter einem Sonnenhut kriegen

Bierle, ich wunder mich immer wie Wasser sich an diese Winzigkeit an Wirkstoff erinnern soll, aber die Bruttoregistertonnen an "Stoffwechselresultat" einfach strack vergessen konnte.


Bierle,

Du hast eins vergessen. Manchmal vergessen die Wasseratome, das sie einen leichten flotten Dreier machen sollen und holen sich noch zwei Neutronen ins Bett äh Boot.

Vielleicht kommt damit die Information dazu?
Oder alles fällt ins Wasser.

Gruß

Highlander


Danke, würde mich schon interessieren. Bei meiner Bekannten funktioniert es halt. Aber ich habe eine gesunde Skepsis, mein ich.


Hi, Valentin,
ich bin in keinster Weise davon überzeugt, daß das bei Deiner Bekannten funktioniert. Sie bildet es sich einfach nur ein, weil man es ihr - auf welche Weise auch immer - glaubhaft gemacht hat!

Und Du weißt doch, der Glaube kann Berge versetzen!! :ach:

Das einzige, was ich dazu sagen kann ist, daß die ganze Sache ein ausgemachter Humbug ist, nur um naiven Menschen auf einfachste Art und Weise das sauer verdiente Geld aus der Tasche zu ziehen!


Also...um noch Ein' s draufzusetzen: im Rahmen eines Vortrags wollte uns der Referent weismachen, daß es reicht, auf den Wasserkrug mit nicht einwandfreiem Wasser eine Sinuskurve zu zeichnen...die macht das Wasser genießbar...also....nur zu :rolleyes:


Ich fand ja, zugegeben, den einen oder anderen Post auch lustig, könnte es aber sein, dass die Frage bei "Frag Mutti" (!) ernst gemeint war? :pfeifen:


Zitat (baertel @ 26.07.2014 12:57:00)
könnte es aber sein, dass die Frage bei "Frag Mutti" (!) ernst gemeint war? :pfeifen:

Ich denke schon. :D

Zitat (baertel @ 26.07.2014 12:57:00)
Ich fand ja, zugegeben, den einen oder anderen Post auch lustig, könnte es aber sein, dass die Frage bei "Frag Mutti" (!) ernst gemeint war? :pfeifen:

Ich denke, das die Frage evtl. falsch formuliert sein könnte.(?) Falls sie ernst gemeint ist.
Man kann Wasser energetisieren. das z.B. kenne ich.
Vielleicht ist das gemeint.

Es könnte auch sein, das der User mal wieder eine Alltagsfliege ist und nur mal so" Just for Fun" ein Thema einstellt um Händereibend und Feixend die Kommentare zu verfolgen. ;)

Zitat (SAHARA @ 26.07.2014 13:15:36)
Es könnte auch sein, das der User mal wieder eine Alltagsfliege ist und nur mal so" Just for Fun" ein Thema einstellt um Händereibend und Feixend die Kommentare zu verfolgen.  ;)

Das sind ohnehin meine "besten Freunde", in diesem Fall aber ist die Alltagsfliege (oder "Eintags-"?) seit 2009 dabei...

(Deshalb meine Frage)

Zitat (SAHARA @ 26.07.2014 13:15:36)
Ich denke, das die Frage evtl. falsch formuliert sein könnte.(?) Falls sie ernst gemeint ist.
Man kann Wasser energetisieren. das z.B. kenne ich.
Vielleicht ist das gemeint.

Wasser energetisieren (am Ende gar noch mit "Edelsteinen" und ihren "Schwingungen" rofl ) ist nur ein anderes Wort für "informieren", und beschreibt im Prinzip den gleichen pseudowissenschaftlichen Humbug, der nur einen Zweck und Effekt hat: Dem Verkäufer die Taschen voll zu machen ;)

Bearbeitet von Bierle am 29.07.2014 11:44:41

Zitat (Bierle @ 29.07.2014 11:44:28)
Wasser energetisieren (am Ende gar noch mit "Edelsteinen" und ihren "Schwingungen" rofl ) ist nur ein anderes Wort für "informieren", und beschreibt im Prinzip den gleichen pseudowissenschaftlichen Humbug, der nur einen Zweck und Effekt hat: Dem Verkäufer die Taschen voll zu machen ;)

Dem stimme ich nicht zu.
Ich bereite seit vielen Jahren mein Wasser mit Mineralien auf.
Auch für meine Tiere. Mit großem Erfolg.
Über diese Methode kann jeder denken was er will. Bei uns zu Hause funktioniert es.

Zitat (Bierle @ 29.07.2014 11:44:28)
pseudowissenschaftlichen Humbug,

haetten wir uns seit jeher nur auf die wissenschaft verlassen und nie etwas anderes oder neues ausprobiert saessen wir heut noch in hoehlen zu frieren...den niemand haette je versucht feuer zu machen....

von der hier gerade angewandten art der kommunikation schonmal garnicht zu reden...

gruss :blumen:
shewolf

Zitat (shewolf @ 29.07.2014 16:08:05)
haetten wir uns seit jeher nur auf die wissenschaft verlassen und nie etwas anderes oder neues ausprobiert saessen wir heut noch in hoehlen zu frieren...den niemand haette je versucht feuer zu machen....

Das stimmt so nicht. Die wissenschaftlichen Methoden haben seit ein paar hundert Jahren den großen Aufschwung des menschlichen Wissens gebracht. Da werden Experimente gemacht und genau protokolliert, so dass sie unter gleichen Bedingungen von anderen Wissenschaftlern überprüft werden. Zu den Ergebnissen werden Theorien entwickelt (oder erst die Theorie und dann Experimente zur Prüfung) und z.B. in mathematischen Formeln dargestellt.
Natürlich gibt es auch Phänomene, die die Wissenschaft im Moment (oder auf Dauer) nicht erklären kann. Ganzheitliche Therapien von Heilpraktikern z.B. lassen sich nicht so erfassen, weil eben jeder Mensch anders ist und statistische Methoden nicht greifen. Ich fürchte, daß auch bei den medizinischen Statistiken oft arg falsch gerechnet wird ;)
Nun haben wir also Leute, die behaupten, Wasser irgendwie behandeln zu können, so daß es dem Menschen besser bekommt. So weit, so gut. Wissenschaftlich belegbar ist das kaum: schliesslich können sich die Menschen einfach einbilden, daß es ihnen besser geht - eine reproduzierbare Heilung bei definierten Krankheiten gibt es wohl kaum.
Der häufige Fehler ist dann, den vermuteten Effekt mit wissenschaftlichen Vokabeln zu "erklären", die in der Wissenschaft ganz anders gebraucht werden: "Energie", "Information" usw. - beliebter Ansatzpunkt für die Schulwissenschaftler, nicht nur diese Leute, sondern auch die Therapie zu kritisieren.

Hier wurde auch die Wirkung von Globuli in verschiedenen Potenzen (Verschüttlungen) angezweifelt.- Mag beim Menschen ja Vieles auf dem Wunsch basieren, daß Einem endlich geholfen wird.- Nur: alle unsere Hunde wurden homöopathisch (u.a. auch unter Einsatz von Globuli verschiedener Wirkstoffe) behandelt.- Und es zeigte sich auch jedes mal eine positive Wirkung.- Ein Hund kann sich das nicht "einbilden".



Kostenloser Newsletter