Wo kann ich keramik Kochtöpfe (20-24) günstig kauf


Meine Kochtöpfe lassen inzwischen die Beschichtung fallen und ich möchte mir neue kaufen! Empfohlen wurde mir Keramik Kochtöpfe weil diese
Beschichtung widerstandsfähiger sei! Was meint Ihr dazu? Und wo gibt's so was?


Was willste denn haben? Hast Du Elektroherd, , Heißluft oder Gasherd?

Keramiktöpfe zum kochen sind Jahrtausende lang benutzt worden. Glasiert und auch unglasiert. Das ist eine alte Geschichte.

Wenn Du einen Gasherd hast, kannst Du gut mit einer Casuela kochen. Das ist ein irdenes, spanisches Kochgeschirr. Auf dem Elektroherd wird Dir das Ding aber eher platzen.

Insofern wäre es nicht verkehrt, wenn Du Deine Frage etwas konkretisieren könntest. Dann könnte man Dir auch leichter antworten.

Bearbeitet von Egeria am 30.07.2014 19:21:56


Die Anfrage liest sich eher so, daß Töpfe mit Keramikbeschichtung gesucht werden. Also nicht unbedingt Keramik als Grundmaterial, könnten demnach auch emaillierte Stahltöpfe sein. ;)

Für Ganzkeramkkochgefäße würde ich sowieso nur Porellan empfehlen. Das läßt sich auch in der Mikrowelle verwenden.


Ich denke eher, es werden Kochtöpfe gesucht, die so beschichtet sind wie die Bratpfannen, in denen man fettfrei braten kann.
In der Fernsehwerbung auf einem Verkaufssender habe ich welche gesehen, die innen weiß mit vielen kleinen Sprenkeln sind. Hat die die richtige Temperatur erreicht, sind diese nicht mehr sichtbar.

Ich habe mir in einem Baumarkt 2 solche keramikbeschichteten Pfannen gekauft. Das Bratgut kann in die Pfanne gelegt werden, sobald der Schriftzug am Griff lesbar ist.
Sie lassen sich superleicht reinigen und ich habe auch schon Hühnerfilets ohne Fett darin gebraten, ohne dass das Fleisch angebappt ist. Ich möchte sie jedenfalls nicht mehr hergeben.
Sollte ich mal irgendwann neue Töpfe brauchen, werde ich mir auch keramikbeschichtete holen.


diese hier sehen auf jeden Fall super aus ... und den Preis finde ich angemessen :)

Joa, @Agnetha, das ist vernünftiges Handwerkszeug :blumen:


Diese Serie gefällt mir auch, einfach superschön.


Ganz ehrlich, Leute, wenn ich mir die Preise dieser Artikel anschaue, dann können das keine hochwertigen Kochgerätschaften sein!!

Eine Bratpfanne, welche bei einer Größe von 28 cm im Durchmesser gerade mal 32,95 € kostet, kann einfach nicht so lange halten, wie eine Bratpfanne dies eigentlich sollte! Sehr wahrscheinlich ist der Boden zu dünn und wird sich früher oder später - wenn auch vielleicht nur minimal - nach innen wölben und schon ist's vorbei mit dem gleichmäßigen Braten! Vermutlich ist eine solche Pfanne auch zu leicht, um die Hitze über den gesamten Bratvorgang hinweg gleichmäßig zu halten.

Die Teile mögen zwar hübsch aussehen in ihren verschiedenen Farben, aber als Kochgeschirr könnte ich gut und gern darauf verzichten.

Klar, nicht jede/r kann sich eine teure Topfserie leisten und es ist von daher durchaus legitim, auch für einen geringeren Preis neue Kochgerätschaften zu kaufen. Aber ich würde in jedem Fall dann irgendwann mal anfangen, den einen oder anderen Euro zurückzulegen, um mir dann mal wirklich gute Töpfe und Pfannen kaufen zu können. Erst dann merkt man, daß es sich gelohnt hat, hier etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen!


Zitat (Murmeltier @ 31.07.2014 14:53:24)
Eine Bratpfanne, welche bei einer Größe von 28 cm im Durchmesser gerade mal 32,95 € kostet, kann einfach nicht so lange halten, wie eine Bratpfanne dies eigentlich sollte! Sehr wahrscheinlich ist der Boden zu dünn und wird sich früher oder später - wenn auch vielleicht nur minimal - nach innen wölben und schon ist's vorbei mit dem gleichmäßigen Braten! Vermutlich ist eine solche Pfanne auch zu leicht, um die Hitze über den gesamten Bratvorgang hinweg gleichmäßig zu halten.

Sorry wenn ich hier wiederspreche, meine erste Pfanne hat damals 20 DM gekostet und knappe 15 Jahre gehalten, ohne sich zu verziehen.

Die Herren Aldi, Lidl und Co. haben in schöner Regelmäßigkeit gutes Kochgeschirr für kleines Geld im Sonderaktions-Angebot. Ich bin damit seit Jahren zufrieden. Einen vernünftigen Sandwichboden haben alle meine Töpfe und Pfannen, verzogen hat sich da noch nix.


Da muss ich auch mal widersprechen. Die Hauptsache, auch bei einem preisgünstigen Kochtopf, ist immer ein guter Boden, dann verzieht sich da auch nichts.
Habe meine günstig erworbenen Töpfe mittlerweile seit fast 30 Jahren in Betrieb, sehen immer noch gut aus und tun ihre Dienste (mit glattem Boden!!!) :pfeifen:


Also, ich denke mal, jede/r kann und sollte letztendlich die Töpfe und Pfannen kaufen, die für ihn oder sie die richtigen zu sein scheinen.

Ich für mein Teil jedoch habe nach jahrelang genutzten preiswerten Töpfen und Pfannen die Erfahrung gemacht, daß die höherpreisigen in jedem Fall die besseren sind.

Ich selbst habe übrigens auch zwei Keramik-beschichtete Pfannen neben zwei sehr guten und schweren Eisenpfannen sowie Edelstahl-Töpfe eines Badenwürttembergischen Herstellers. Diese Töpfe gab es Anfang des Jahres als Komplett-Set - 5 Töpfe verschiedener Größe - zu einem sehr guten Preis im Haushaltwaren-Geschäft und auch in den entsprechenden Abteilungen diverser Möbelhäuser.

Da hab ich sofort zugegriffen und es keinesfalls bereut. Auch in diesen Töpfen brennt nichts an und sie sind für alle Herdarten - auch Induktion - geeignet. Desweiteren haben sie selbstverständlilch Glasdeckel, welche es unnötig machen, jedesmal den Deckel anzuheben um nachzusehen, ob die Speise noch kocht oder die Temperatur evtl. rauf- oder runtergesetzt werden muß!

Bearbeitet von Murmeltier am 31.07.2014 19:19:16


Ich bin leider beim -Kauf reingefallen.

Habe mir vor 20 Jahren ein gutes Fissler Topfset gekauft und das ist immer noch prima.
Aber wie das so ist, die Werbung kann uns mit Superpreisen locken, so dass ich Dummling nicht wiederstehn konnte mir ein induktionsfähiges Neues zuzulegen mit der Ausrede, vielleicht wird mein nächster ein solcher.

Ich weiß jetzt nicht mehr so genau, aber das Set von WMF war in einem großen Möbelhaus mit Haushaltwarenabteilung von rund 400 € auf ungefähr 120€ runtergesetzt. Wir sollten pro einen alten Topf abgeben, dann könnte man es für diesen Preis erwerben.

Alles Betrug, denn das Set hat nie den Wert von 400€ gehabt.
WMF läßt in Asien extra für solche Dummies, wie mich, minderwertige Haushalttöpfe usw. herstellen.

Merke, wenn WMF draufsteht, ist noch lange nicht das wertige gemeint.

Das konnte ich dann einige Zeit später alles in einer Ratgebersendung anschauen. Hatte mich vorher schon gewundert, warum solche merkwürdigen Punkte am Topfboden auftauchten.


Ich habe ohne "Alttopf-Abgabe" gekauft, hatte aber zusätzlich noch einen Gutschein vom Möbelhaus über 50,-- €, da ich dort schon mehrfach Kunde war. Das Topfset von WMF hätte normal 369,-- € gekostet, es wurde angeboten für 249,-- € und durch den Abzug des Gutscheins habe ich das Set für 199,-- € erhalten.

Ich bin absolut zufrieden und habe keinerlei Probleme der Art, wie Du sie schilderst! Hab demnach wohl offensichtlich Glück gehabt!


Murmeltier, wenn das Wort Orginal vor dem Markenname ist, dann ist es ok, aber wenn nur WMF draufsteht, dann nicht.

Naja, ich verbuche es unter "Lehrgeld bezahlen".



Kostenloser Newsletter