Lavendelöl


Ich habe Lavendel in Olivenöl angesetzt und es 6 Wochen in einem verschlossenen Glas ziehen lassen. Das Öl riecht nicht nach Lavendel . Was habe ich falsch gemacht. Liebe Grüße Christine


Das dürfte wohl am Eigengeruch des Olivenöls liegen.
Schöne Grüße...IsiLangmut :blumen:


Christine, ich habe mal gelesen, dass man besser ein geruchsneutrales Öl verwenden sollte.
Dann kommt es noch darauf an, wann der Lavendel gepflückt worden ist.


Wieviel Lavendel auf wieviel Öl hast du denn genommen?
Soweit ich weiß, wird das "echte Lavendelöl" aus der Pflanze destilliert, d. h. die Pflanzenbestandteile werden erhitzt und die flüchtigen Stoffe aufgefangen und abgekühlt. Dafür braucht man aber Unmengen an "Grundstoff" (sprich Lavendel). So um die 100 kg speziell gezüchteten Lavendel für gerade mal 1 Liter Lavendelöl. Beim ursprünglichen Lavendel ist es noch mehr Pflanzenmasse.

Beim einfachen Lavendel-Öl, so wie Du es scheinbar angesetzt hast, sollte man die Pflanzenteile in der Hand "rebeln", bevor man sie ins Gefäß füllt und mit Öl aufgießt. Die ätherischen Öle treten dann besser aus. Das tägliche Schütteln der angesetzten Mischung am Fensterplatz darf auch nicht vergessen werden.


Man nimmt 200 Milliliter gutes Olivenöl auf einen gehäuften Esslöffel getrocknete Lavendelblüten.
Das Gefäß sollte breithalsig sein und gut verschlossen werden.
Hasst du das Gebräu 4 Wochen an einem warmen Platz gestellt und 1x am Tag geschüttelt?


Ich würde statt Olivenöl, wegen des Eigengeschmacks, auch nen anders Öl nehmen.



Kostenloser Newsletter