Pferdedung-Flecken aus T-Shirt waschen (flüssig)


Das weisse T-Shirt von meinem Sohn hat ein paar Spritzer flüssigen Pferdedung abgekriegt. Wie bringe ich die Flecken wieder raus? normales waschen, mit Vanish, einreiben mit Gall-/Kernseife, nichts nützt. Kann das T-Shirt nicht mit Javel-Wasser einweichen, da die Vorderseite farbig bedruckt ist.
Vielen Dank für eure guten Tipps


Ich würde es mit Gallseife probieren.

Was ist Javel-Wasser?

Oh, sorry, Gallseife hattest Du bereits probiert. Hab ich übersehen.

Kann man den Eintrag auch wieder löschen?

Bearbeitet von ursula am 31.08.2014 23:06:05


Javel-Wasser gibt es in der Schweiz und ist ein Bleichmittel


Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die Flecken auf der Rückseite?

Dann probier mal folgendes: TShirt mit der (bunten) Vorderseite nach unten auf eine ebene Fläche legen, IN das Shirt eine Plastiktüte legen, so dass sich Vorder- und Rückseite nicht direkt berühren können. Nun könnten die Flecken auf der Rückseite des Shirts mit Bleiche behandelt werden, ohne dass die bunte Vorderseite mit gebleicht wird. Nach erfolgreicher Behandlung die Bleiche auswaschen und Shirt wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.

P.S.: wenn die Flecken immer noch nicht rausgehen: Shirt in die Tonne kloppen. :D

Bearbeitet von mops am 01.09.2014 16:24:53


Zitat (mops @ 01.09.2014 16:23:54)
Nun könnten die Flecken auf der Rückseite des Shirts mit Bleiche behandelt werden,

Z.B. mit Fleckensalz... ;)

Tja, eine Rückmeldung, ob das nun geklappt hat, wäre schön gewesen.... <_<


Zitat (mops @ 22.10.2014 20:11:25)
Tja, eine Rückmeldung, ob das nun geklappt hat, wäre schön gewesen.... <_<

Scheint, sie ist noch nicht aus der Waschküche zurück :pfeifen:

Und täglich.... das Murmeltier. :pfeifen:

Gallseife am Stück, Leute, nicht das flüssige...

Deine Idee ist Klasse, mops. :blumen:
Eigentlich logisch... <_<

Eau de Javel ist das gleiche wie Chlorix; aber vielleicht in dünnerer Konzentration, das weiß ich nicht so genau.


Entschuldige, das ist meine erste Frage hier (bin noch neu). habe nicht gewusst, dass ihr auf Antwort wartet

Meine Waschküche liegt in Timbuktu, da dauert es eben seine Zeit, bis man wieder zurück ist :D

Habe es mit Gallseife, ein anderes Mal mit Javel-Wasser probiert, alles ohne Erfolg. Die Flecken sind etwas schwächer geworden, aber nicht ganz weg.

Ich habe aufgegeben. <_<


Das ist aber schade, dass es nicht geklappt hat - ich war doch so stolz auf meine Idee! ;)


Zitat (corueegg @ 23.10.2014 04:31:10)
Entschuldige, das ist meine erste Frage hier (bin noch neu). habe nicht gewusst, dass ihr auf Antwort wartet

Meine Waschküche liegt in Timbuktu, da dauert es eben seine Zeit, bis man wieder zurück ist :D

Habe es mit Gallseife, ein anderes Mal mit Javel-Wasser probiert, alles ohne Erfolg. Die Flecken sind etwas schwächer geworden, aber nicht ganz weg.

Ich habe aufgegeben. <_<

Es reicht nicht, die Gallseife einfach nur auf den Fleck aufzutragen/aufzureiben! :nene: Der Fleck sollte zuerst einmal mit heißem Wasser naßgemacht werden, dann nimmst Du das Seifenstück, rubbelst ordentlich damit über den nassen Fleck und dann nimmst Du eine Hand-/Nagelbürste und schrubbst die Seife gründlichst in den Fleck ein. Dann kannst Du entweder die Seife mittels ebenfalls wieder heißem Wasser auswaschen und ggfs. das Procedere nochmals wiederholen oder aber Du steckst das Shirt dann in die Waschmaschine und wäschst bei max. 60 Grad!

Möglicherweise ist der Fleck auch dann noch nicht gänzlich verschwunden, aber ich bin sicher, eine weitere Behandlung werden auch diese hartnäckigen Fleckreste nicht überstehen!

Aber ohne ein wenig Geduld und vor allem etwas Muskelkraft geht schon mal gar nix in diesem Fall :yes:


Kostenloser Newsletter