Handy Akku wird schwächer

Neues Thema

So ich hab mich umgeschaut, aber keinen Beitrag dazu gefunden... der Akku meines Handys wird laufend schwächer, ich muss immer öfter aufladen. Jetzt gibt es seit einiger Zeit diese Werbungen auf facebook... eine app, die das Handy bereinigt, damit der Akku wieder besser läuft. Nur trau ich solchen Werbungen generell nicht - funktioniert das? Oder ist das nur so eine Masche?


Ich rate Dir zu einem neuen Akku. :)


Könnte auch helfen den Akku bei zu rebooten ;) einfach mal Akku leer spielen also wirklich komplett leer und dann mal ne Nacht so liegen lassen (aus)
Dann morgens komplett voll Laden lassen.

Ist sowieso ratsam den Akku immer erst ganz leer gehen lassen und immer so lange Laden lassen bis es bei 100% ist


Tatti, in der Richtung habe ich zwar nicht viel Ahnung, habe allerdings gelesen, dass das mit dem völligen Leerladen überhollt sein kann.
Nickel-Cadmium-Akkus sollte man bis zum Schluß runterladen.

Im Gegensatz dazu ist eine Total- Entladung bei einem Li-Ion oder LiPoly Akku nicht gut und es kann unbrauchbar werden.

Weiß jetzt nicht, welche in einem Handy sind.

Bearbeitet von Rumburak am 04.09.2014 18:48:30


es gibt auch apps ,die den akku leerziehen.


ich habe den batteriedoctor am laufen.denke schon das der was bringt.


Also das mit leerlaufen lassen mach ich auch alle zwei bis drei Wochen. Hilft auch.
Nur geht irgendwie die Leistung trotzdem runter. Liegt womöglich am Alter...
Neuer Akku ist natürlich ne Option. Ich hab ein samsung, sollte also eigentlich gehen.


Hallo,

wie alt ist der Akku? Es ist ja so, dass so ein Akku sich nur eine bestimmte Anzahl von Zyklen aufladen lässt. Denn so ein Akku altert (insbesondere wohl durch die Wärme, die beim Laden entsteht).

Was ich mal gelesen habe (obs stimmt, weiss ich nicht) war, so einen Akku mal eine zeitlang in den Gefrierschrank legen soll helfen. Musst mal googlen.

Gruß

Highlander


Ich denke da hilft nur noch ein neuer Akku. Ich habe mir mal eine App runtergeladen, die helfen soll, dass der Akku länger hält.

Aber alles was die einem dann sagt ist: "Schalte das GPS aus wenn du es nicht brauchst", "Schalte das WLAN aus wenn du unterwegs bist", "Schließe Hintergrundapps"... das waren lauter Dinge die ich eh schon immer gemacht habe.

Habe dann im März den Akku in meinem Smartphone getauscht, jetzt hält der wieder richtig gut durch :) Bin sehr zufrieden.


Lithium Ionen Akkus (Die sind typischerweise in allen neueren Handys und Smartphones, sowie Notebooks verbaut) altern, ob man sie nun nutzt oder nicht. Bei häufiger Nutzung kann es gut sein, dass so ein Akku nach anderthalb/zwei Jahren "platt" ist, also zum Beispiel nur noch 50% der ursprünglichen Leistung abgibt, auch wenn er voll geladen ist. Dies gilt insbesondere für Akkus früherer Bauzeit, die aber heute maximal noch in sehr billigen Modellen zum Einsatz kommen dürften.

Irgendwelche Apps helfen beim Aufhalten des Akkuverschleißes nicht mehr als die bordeigenen Mittel oder gesunder Menschenverstand, alles andere ist nur "Handauflegen" und "voodoo".

Ein paar Tipps zur Akkupflege moderner Li-Ionen Akkus:

  • Nicht zu großer Hitze aussetzen, also Handy nicht länger in der prallen Sonne, womöglich im Auto hinter der Windschutzscheibe, liegen lassen. Akku auch nicht im Betrieb sehr kalten Temperaturen aussetzen. Im Winter bei -15 Grad das Smartphone also optimalerweise immer in einer Innentasche der Jacke aufbewahren.
  • Lagert man den Akku nur, sind Kühlschranktemperaturen optimal. Der erzielte Haltbarkeitsgewinn steht aber meist in keinem Verhältnis zu dem Aufwand, den man betreiben muss, um dauernd den Akku aus dem Kühlschrank zu holen ;)
  • Einen modernen LI-Ionen Akku sollte man nach Möglichkeit nicht tief entladen, also den Akku komplett auf 0% entladen. Das schadet ihm eher. Auch ein komplettes Voll-Laden auf 100% ist nicht optimal. Am besten wäre ein Ladezyklus von 20% bis 80% der Akkukapazität. Manche moderne Akkus bzw. Ladegeräte bieten solche Zyklen neuerdings an. Bei fast allen Ladegeräten steuert der Akku den Ladevorgang auch so, dass er gegen Ende, ab 80%, nur noch langsam geladen wird, um diesen Effekt abzumildern.
    Daher kommt auch das Phänomen, dass der Akkustand am Anfang sehr schnell steigt, und dann am Ende für die letzten paar Prozent fast genauso lange braucht.


Bearbeitet von Bierle am 08.09.2014 14:08:32

@Bierle:
Das ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was ich bis jetzt dachte... Danke für die Aufklärung!
In letzter Zeit wirds eh wieder besser... weil ich einfache weniger Zeit fürs Handy hab ^_^
Fühlt sich auch ganz gut an ^_^


[FONT=Arial][COLOR=purple]
Also bei meinem samsung galaxie s4 habe ich auch Akku Problem. Der geht schnell leer. Grund ist aber die android Version 4.4.2.. die ein paar Fehler hat und Bugs ist so. Ich warte nur endlich auf eine neue android Version.


Zitat (Bierle @ 08.09.2014 14:07:03)
Lithium Ionen Akkus (Die sind typischerweise in allen neueren Handys und Smartphones, sowie Notebooks verbaut) altern, ob man sie nun nutzt oder nicht. Bei häufiger Nutzung kann es gut sein, dass so ein Akku nach anderthalb/zwei Jahren "platt" ist, also zum Beispiel nur noch 50% der ursprünglichen Leistung abgibt, auch wenn er voll geladen ist. Dies gilt insbesondere für Akkus früherer Bauzeit, die aber heute maximal noch in sehr billigen Modellen zum Einsatz kommen dürften.

Irgendwelche Apps helfen beim Aufhalten des Akkuverschleißes nicht mehr als die bordeigenen Mittel oder gesunder Menschenverstand, alles andere ist nur "Handauflegen" und "voodoo".

Ein paar Tipps zur Akkupflege moderner Li-Ionen Akkus:
  • Nicht zu großer Hitze aussetzen, also Handy nicht länger in der prallen Sonne, womöglich im Auto hinter der Windschutzscheibe, liegen lassen. Akku auch nicht im Betrieb sehr kalten Temperaturen aussetzen. Im Winter bei -15 Grad das Smartphone also optimalerweise immer in einer Innentasche der Jacke aufbewahren.
  • Lagert man den Akku nur, sind Kühlschranktemperaturen optimal. Der erzielte Haltbarkeitsgewinn steht aber meist in keinem Verhältnis zu dem Aufwand, den man betreiben muss, um dauernd den Akku aus dem Kühlschrank zu holen ;)
  • Einen modernen LI-Ionen Akku sollte man nach Möglichkeit nicht tief entladen, also den Akku komplett auf 0% entladen. Das schadet ihm eher. Auch ein komplettes Voll-Laden auf 100% ist nicht optimal. Am besten wäre ein Ladezyklus von 20% bis 80% der Akkukapazität. Manche moderne Akkus bzw. Ladegeräte bieten solche Zyklen neuerdings an. Bei fast allen Ladegeräten steuert der Akku den Ladevorgang auch so, dass er gegen Ende, ab 80%, nur noch langsam geladen wird, um diesen Effekt abzumildern.
    Daher kommt auch das Phänomen, dass der Akkustand am Anfang sehr schnell steigt, und dann am Ende für die letzten paar Prozent fast genauso lange braucht.

Endlich mal jemand mit Ahnung, top!!

Kannst du nicht mal einen Tipp damit einstellen? Es kursieren noch immer so viele Gerüchte von wegen Tiefenentladung und so, das wär das wirklich mal angebracht!

Mein erster Akku vom Samsung Galaxy II (ich weiß, ich weiß, mit Nr. 5 oder gar schon 6? kann ich da nicht mithalten :D ) war irgendwann hinüber, er wurde ersetzt durch einen neuen Akku (Eigenmarke von der Firma Conrad), der gar nicht mal so teuer war und anstandslos funktioniert.

Wenn ich das Roaming und sonstige Dienste ausgeschaltet habe, muss ich allerhöchstens 1 x pro Woche aufladen. Ist jedoch alles aktiviert, will er jeden Tag an die Strombüchse.

Wird dir nicht so helfen wie Bierles Antwort, aber du siehst, das Problem hast du nicht alleine :trösten: .


So ne app kann auch keine wunder bewirken. Du bekommst schon im Internet für 10€ einen neuen Akku. Der Hilft besser wie ne app.


@Bierle,danke für Deine umfassende Erklärung,die beantwortet mir auch viele Fragen. :applaus:


Lass lieber die Finger von solchen Apps :huh: Jeder Akku unterliegt einem Alterungsprozess. Die Elektroden, welche im Akku eingebaut sind, oxidieren mit der Zeit, wodurch der Akku schwächer wird. Eine App kann das nicht rückgängig machen. Das einzige was man machen kann, ist die Lebenszeit eines Akkus zu verlängern, indem man richtig mit ihnen umgeht (hilft dir jetzt bei deiner Frage direkt vielleicht nicht, dafür aber für deinen nächsten Akku vielleicht? :) ) Da gibt es ein paar Tricks. Man sollte zum Beispiel versuchen, sein Handy immer in einem Ladezustand von 30 - 70 % lassen, da das besser für den Akku ist. Also nicht das Handy aufladen, wenn der Akku über 70% ist! Maximal einmal im Monat dann den Akku vollständig entladen lassen und dann aufladen. Nicht vergessen nach dem aufladen das Handy direkt vom Ladekabel zu entfernen! Das waren jetz erstmal die wichtigsten Tipps die du kennen solltest :) hoffe ich konnte trotzdem helfen :peace:


@Frafa: das hat doch Bierle schon vor 3 Monaten geschrieben... :pfeifen:


Oh das habe ich doch tatsächlich übersehen. Wie peinlich! tut mir leid *schäm*


beste antwort^^


Neues Thema


Kostenloser Newsletter