neue Cordhose "hält" nicht


Letzte Woche kaufte ich mir eine Stretch-Cordhose bei A..i. Sie passte wie angegossen. Nachdem ich sie gestern zum ersten Mal trug und auch heute wieder trage, merke ich, dass sie mir dauernd runterrutscht, ich sie also pausenlos hochziehen muss. Nervig! Was kann ich tun, Knopf versetzten oder habt ihr andere Vorschläge? Danke


Ich vermute mal, daß der Schnitt nicht zu Deiner Figur paßt und nachdem ja auch noch ein Stretch-Anteil vorhanden ist, rutscht die Hose spätestens dann immer wieder, wenn sich der Stoff an die Körperwärme angepaßt hat :(

Knopf versetzen ist da schon mal eine Alternative, desweiteren könntest Du Dir einen schönen, passenden Gürtel dazukaufen oder vielleicht hast Du ja schon einen und schon ist das Problemchen gelöst!

Aber bei zukünftigen Hosenkäufen würde ich darauf achten, daß der Hosenbund z. B. nicht zu sehr querelastisch ist! Er dehnt sich dann nämlich nicht so sehr und die Hose sitzt halt besser!


Hallo Fleur,

bin stolze Besitzerin von nun mittlerweile 8 (acht) Cordhosen.
Einige (6) mit Elasthan bzw. Spandex, einige (2) ausschließlich 100% Baumwolle ohne Zumischung.
Die Cordhosen mit Stretch rutschen alle..., nach kurzer Tragezeit, egal ob das Bündchen quer oder längst gewebt ist. Ich liebe Cord trotzdem :D

Es sind von Discounter-Hose bis Premium-Markenware für mich keine Unterschiede in der "Rutschfestigkeit" bemerkbar.

Die Rutschigen trage ich mit Gürtel ...

Bearbeitet von minah am 03.10.2014 13:46:57


Aha. Ich dachte schon, dass das an meiner komischen Figur liegt... (Kann natürlich verschärfend wirken ;) )

Bei meiner habe ich ein breites Gummiband (ca. 2,5 cm) hinten innen in den Bund eingenäht, schön straff gespannt natürlich. Seitdem ist es viel besser geworden.

Bearbeitet von dahlie am 03.10.2014 14:42:04


Zitat (dahlie @ 03.10.2014 14:41:36)

Bei meiner habe ich ein breites Gummiband (ca. 2,5 cm) hinten innen in den Bund eingenäht, schön straff gespannt natürlich. Seitdem ist es viel besser geworden.

wollte ich auch grad schreiben, die Lösung mit dem Gummiband, liebe Dahlie! :D Warum eigentlich nicht komplett ein Gummiband einnähen? Also nicht nur hinten, sondern von innen rundherum ? Dann sollte es natürlich kein arg straffes sein.
Würde mal in einer kleinen Änderungsschneiderei nachfragen (wir haben in unserem winzigen Dorf hier sogar 2 :o ) , was machbar ist....

Tolle Idee, danke schön. Ich werd`s mal mit dem Gummiband versuchen.


Hallo Fleur,

weis nicht nicht ob das Thema noch aktuell ist :rolleyes: ich habe auch 2 Hosen die so rutschen, obwohl sie bei der Anprobe im Laden genau gepasst hatten.
Ich habe das Problem mit 2 kleinen Abnähern vorne behoben, da ich die Oberteile eh immer oben drüber trage.


Zitat (dahlie @ 03.10.2014 14:41:36)
....
Bei meiner habe ich ein breites Gummiband (ca. 2,5 cm) hinten innen in den Bund eingenäht, schön straff gespannt natürlich....

hihi das erinnert mich an die Zeiten der Schwangerschafte, wo wir vorne son Lochgummi als Verbindung hatten (bis der Bauch in die entsprechenden Hosen passte) :pfeifen:

@Fleur, mach das Gummiband nicht zu stramm, sonst haste hinten ne Beule, sähe etwas... nunja .. merkwürdig aus :sarkastisch:

Ich habe von meiner Mutter wunderschöne Hosen geerbt. Sie hat sich oft von einer Schneiderin Abnäher in Hosen einnähen lassen. Und diese Schneiderin hat die Abnäher nicht nach innen versteckt, sondern bewusst, je mehr, desto besser, nach außen genäht, so als modischen Schnickschnack.



Kostenloser Newsletter