Unsere Holztüren verziehen sich!


Liebe HeimwerkerInnen,

seit ungefähr einem halben Monat verziehen sich die Holztüren unserer Wohnung.
Sie lassen sich nur schwer öffnen und schließen. Dabei berührt das Holz den Türrahmen
und die Farbe des Rahmens geht dort ab, wo die Türen rankommen.

Hat dies damit zu tun, dass wir jetzt wieder heizen?
Wäre es eventuell sinnvoll, die Türen abzuschleifen? Oder gibt es andere Reparaturmöglichkeiten?

Zwei dieser Türen haben in der Mitte eine Glasscheibe. Da muss man doch sicher bei der Reparatur etwas beachten, oder?

Und was kann man machen, damit sie sich im nächsten Jahr nicht wieder verziehen?
Kann man sie eventuell mit irgendeinem Mittel einstreichen?

Für Eure Tipps bedanke ich mich im Voraus!

LG, Ricardo!


Hallo Ricki,

hast du schon mit dem Vermieter gesprochen..er ist doch dafür zuständig !


Zitat
hast du schon mit dem Vermieter gesprochen..er ist doch dafür zuständig !

Ist auch eine gute Idee! Aber wer weiß, wann der Zeit hat!

Wie könnte ich die Türen denn selbst reparieren?

Ricki,

ich würde nix machen. Türen sind Sache des Vermieters!
Das Problem ist, dass sich Holztüren bei feuchter Witterung verziehen. Bearbeitest Du sie jetzt, wird es passieren, dass sie später im Sommer, wenn alles trocken ist, plötzlich auch nicht mehr passen.
Und wenn Du dann ausziehen wirst, darfst Du eine neue Tür bezahlen.
Also musst Du mit der klemmenden Tür leben und den Vermieter schriftlich mit Setzen eines Termins benachrichtigen. Damit bist Du aus dem Schneider.

Gruß

Highlander


Ich habe das Problem im Moment auch mit meinen Holztüren. Kann man/frau nix machen. :rolleyes:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 18.10.2014 19:12:00


Zitat (Riki1979 @ 18.10.2014 17:23:42)


Hat dies damit zu tun, dass wir jetzt wieder heizen?

Ich denke schon. Bei uns ist es leider ganz genauso.

Scheinen Innentüren zu sein; vielleicht muss der Mieter die sowieso beim Auszug streichen und der letzte hat es etwas zu gut gemeint?
Vermieter ansprechen wäre schon ganz gut, aber wenn die Farbe jetzt eh schon angegriffen ist, würde ich vorsichtig noch etwas mehr abschleifen: sind ja wohl nur Zehntelmillimeter. Dann kannst Du noch etwas Kerzenwachs drüberreiben, das könnte schon reichen.
Gerade die Türen mit Glaseinsatz würde ich nicht zu sehr "biegen" beim Öffnen/Schließen :hmm:


Zitat (Riki1979 @ 18.10.2014 17:23:42)


Hat dies damit zu tun, dass wir jetzt wieder heizen?
Wäre es eventuell sinnvoll, die Türen abzuschleifen? Oder gibt es andere Reparaturmöglichkeiten?

Hey!
Wir hatten letzten Winter ein ähnliches Problem. Da hat sich unsere eine Holztür auch verzogen und wir mussen etwas abschleifen, damit sie nicht den Boden ruiniert.
An deiner Stelle würde ich den Vermieter anrufen und fragen, ob er sich darum kümmert, oder ob du etwas abschleifen sollst.
Falls das ganze an dir hängen bleibt, beachte, dass es wirklich nur wenige Milimeter sein sollten. Sonst kommt die kalte Luft durch und ihr habt das nächste Problem.

Leina


Kostenloser Newsletter