Leiste mit Deckenlampen-Anschluss: ...was soll die Leiste?


Hallo :)
nach langem Überlegen möchte ich im Wohnzimmer doch noch eine 2. Lampe haben. Vorher habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht.

Ich bin etwas irritiert da die Stromkabel neben einer längeren Leiste hängen. Hier ein Bild.
Wie ihr sehen könnt sind auch keine vorgebohrten Löcher vorhanden. Kann es sein dass an der Leiste Hängeleuchten befestigt werden, sodass sie als eine Art Schiene dient?


Sieht so aus wie ein (evtl. überstrichener) PVC Kabelkanal, aus dem die Leitung rauskommt. Vielleicht ist es auch eine Holzleiste, an der eine Leuchtstoffröhre angeschraubt war?


Zitat
Ich bin etwas irritiert da die Stromkabel neben einer längeren Leiste hängen.


Kommen die Kabel aus der Leiste?

Ich würde mal sagen, dass der Ort, an dem die Kabel aus der Decke kommen, unter dem anderen Ende des Kanals liegt. Das war dem Vormieter wohl zu dicht an der Wand, also hat er das Kabel zu einer anderen Stelle gezogen und dabei im Kanal verschwinden lassen.
Wenn Dir der derzeitige Ort als der richtige für Deine Lampe erscheint, musst Du die neue Lampe anschrauben (ich gehe von einer Rigips- bzw. Spanplattendecke aus. Dann die Kabel mit der Lampe verbinden.
Wenn Du Dir das zutraust, ist gut, wenn nicht, unbedingt den Fachmann holen. Kann Dein Leben verlängern! Denn zuzm Rumfummeln an stromführenden Leitungen müssen diese totgelegt werden. Dazu reicht es NICHT aus, den Schalter auf "Aus-Position" zu schalten!

Gruß

Highlander


Mir sieht das danach aus, als ob ein Kabelkanal an die Decke oder die Wand montiert wurde. Also das Stromkabel nicht unter Putz, sondern auf Putz nachträglich verlegt wurde. Anhand der fehlenden Perspektive kann ich nicht erkennen, ob es sich um Decke oder Wand handelt. Ich tippe mal auf die Zimmerdecke.

Für diese Theorie spricht, dass da ganz ordentlich eine Lüsterklemme am Ende der Kabel rauskommt. Ebenso, der schemenhaft erkennbare Kabelkanal. Stelle Dir den Kabelkanal mal statt Fußleiste vor. Vielleicht erkennst Du ihn. Außerdem kann ich nur zwei Kabel erkennen. Die Erdung fehlt also. Eindeutig ein Fall für den Elektriker. Begründung: Zweiadrige Kabel ohne Erdung sind beispielsweise in einem Neubau nicht mehr erlaubt. Altbau hat andere Regeln.

Jedenfalls würde ich diese Konstruktion nicht wesentlich belasten. Sondern - so nötig - mit Klappdübeln für die Decke arbeiten. Und vielleicht mal vorsichtig untersuchen, wie diese Leiste an der Wand/Decke befestigt wurde. Schau mal bitte hier, ob Du irgendeines der Bilder wiedererkennst. Dann wüsstest Du wenigstens, womit Du es zu tun hast: https://www.google.de/images?q=kabelkanal&o...DA&ved=0CDQQsAQ

Grüßle,

Egeria


Zitat (Egeria @ 18.10.2014 21:08:04)
Für diese Theorie spricht, dass da ganz ordentlich eine Lüsterklemme am Ende der Kabel rauskommt. Ebenso, der schemenhaft erkennbare Kabelkanal. Stelle Dir den Kabelkanal mal statt Fußleiste vor. Vielleicht erkennst Du ihn. Außerdem kann ich nur zwei Kabel erkennen. Die Erdung fehlt also. Eindeutig ein Fall für den Elektriker. Begründung: Zweiadrige Kabel ohne Erdung sind beispielsweise in einem Neubau nicht mehr erlaubt. Altbau hat andere Regeln.

Mit kräftig Zoom meine ich da mehrere Lüsterklemmen und mehr als 2 Adern zu erkennen.
Aber trotzdem sollte natürlich nur eine Fachkraft dran.


Kostenloser Newsletter